Zodlikeproductions
Would you like to react to this message? Create an account in a few clicks or log in to continue.

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

5 posters
Post new topic   Reply to topic

Page 4 of 7 Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next

Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu Oct 21, 2021 1:03 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Pandemie-von-Viren-und-Verschwoerungstheorien/Re-Agenda-hinter-Covid/posting-39805689/show/

https://archive.md/paDGQ

Re: Agenda hinter Covid?

Aubergenie schrieb am 19.10.2021 09:09:


KarierterHut schrieb am 19.10.2021 07:40:


Natürlich war zuerst Corona da und dann die Agenda.

Das ist Blödsinn!

Ein paar wenige Beispiele von sehr sehr vielen möglichen Beispielen möchte ich zur Erklärung anführen:

Vor kurzem war ein die Medien beherrschendes Thema der Entzug der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, wenn diese (obwohl gesund und arbeitswillig) vom Staat (Gesundheitsamt) ohne jedes Vergehen zu Quarantänehaft verurteilt worden sind. Dies sei, so wurde immer wieder ganz prominent betont, im Infektionsschutzgesetz so geregelt, als ob es damit automatisch auch gut, gerecht und politisch vertretbar wäre.

Interessant hierbei ist die empirisch nicht wegzuleugnende Tatsache, seit wann dies im Infektionsschutzgesetz so geregelt ist!

Zu einem Zeitpunkt, zu dem noch nicht mal das Memo bei jedem Akteur in Politik und Medien angekommen war, dass jetzt doch "Pandemie" angesagt ist, um genau zu sein am 1.3.2020, wurde das Infektionsschutzgesetz so geändert, dass genau die Streichung der Lohnfortzahlung möglich wird, die kürzlich als weiterer Zivilisationsbruch so "überraschte".

Die alte Fassung des §56 (1) lautete:

(1) Wer auf Grund dieses Gesetzes als Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, Krankheitsverdächtiger oder als sonstiger Träger von Krankheitserregern im Sinne von § 31 Satz 2 Verboten in der Ausübung seiner bisherigen Erwerbstätigkeit unterliegt oder unterworfen wird und dadurch einen Verdienstausfall erleidet, erhält eine Entschädigung in Geld. Das Gleiche gilt für Personen, die als Ausscheider oder Ansteckungsverdächtige abgesondert wurden oder werden, bei Ausscheidern jedoch nur, wenn sie andere Schutzmaßnahmen nicht befolgen können.

Am 1.3.2020 wurde dieser wie folgt geändert:

(1) Wer auf Grund dieses Gesetzes als Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, Krankheitsverdächtiger oder als sonstiger Träger von Krankheitserregern im Sinne von § 31 Satz 2 Verboten in der Ausübung seiner bisherigen Erwerbstätigkeit unterliegt oder unterworfen wird und dadurch einen Verdienstausfall erleidet, erhält eine Entschädigung in Geld. Das Gleiche gilt für Personen, die als Ausscheider oder Ansteckungsverdächtige abgesondert wurden oder werden, bei Ausscheidern jedoch nur, wenn sie andere Schutzmaßnahmen nicht befolgen können. Eine Entschädigung nach den Sätzen 1 und 2 erhält nicht, wer durch Inanspruchnahme einer Schutzimpfung oder anderen Maßnahme der spezifischen Prophylaxe, die gesetzlich vorgeschrieben ist oder im Bereich des gewöhnlichen Aufenthaltsorts des Betroffenen öffentlich empfohlen wurde, ein Verbot in der Ausübung seiner bisherigen Tätigkeit oder eine Absonderung hätte vermeiden können. (Einfügung von mir hervorgehoben, Aubergenie)
https://www.buzer.de/gesetz/2148/al85918-0.htm

Das ist mehr als nur interessant.

Der Staat verbietet gesunden Menschen mit den "falschen" genetischen Merkmalen ihren Lebensunterhalt zu verdienen, entzieht ihnen die bisher gewährte Ersatzleistung und entzieht damit also gesunden Menschen, die sich nichts zuschulden haben kommen lassen außer genetisch unverändert zu sein, die Lebensgrundlage.

Aber das wirklich spannende hier ist der Zeitpunkt der Gesetzesänderung.

Es ist wichtig zu verstehen, zu welchem Zeitpunkt bis zu welchem Grad an Detailliertheit die Pläne für die Durchführung der Coronaaktion feststanden, so dass sie bereits vor dem 1.3.2020 in Gesetzesform gebracht und am 1.3.2020 verabschiedet werden konnten.

Weder am 1.3.2020 noch deutlich vorher, also zu der Zeit, als diese Gesetzesänderungen beschlossen und ihre Ausformulierungen in Auftrag gegeben wurden, konnte behauptet werden, die Notwendigkeit, Impfverweigerern die Lebensgrundlage entziehen zu können, sei von der damals gegebenen epidemischen Lage abgeleitet worden![1]

Sowohl diese Gesetzesänderung als auch der Zeitpunkt dieser Gesetzesänderung sind empirische Tatsachen, die nicht bestritten werden können. Die Behauptung, die Pandemie wurde von langer Hand geplant und in vielen Events bis ins Detail geübt, wird mindestens bis an den Rand eines Beweises belegt unter vielem anderen durch den Zeitpunkt dieser Gesetzesänderung. Diese Behauptung ist also eine für jede Vernunft jederzeit nachvollziehbare Vernunftwahrheit, die nur durch propagandistisches Weglügen der zugrunde liegenden empirischen Tatsachenwahrheiten (Gesetzesänderung und ihr Zeitpunkt) regimekonform unsichtbar gemacht werden könnte.

Solche verräterisch zu frühen Zeitpunkte gibt es viele:

Das gleiche gilt z.B. für Merkels und Von Der Leyens ebenso frühzeitige Bekanntmachungen, dass es bei der Coronaaktion des Kapitals nicht um die Gesundheit geht. Ginge es um die Gesundheit der Menschen, hätten sie gesagt, die Pandemie wird vorbei sein, wenn niemand mehr krank wird. Das haben sie aber nicht gesagt. Sie haben statt dessen das wahre Ziel der Coronamaßnahmen genannt: "Die Pandemie ist erst vorbei, wenn wir in alle Menschen dieses Planeten ein bestimmtes Serum hineinspritzen konnten".

Auch diese Verkündung des wahren Ziels der Coronamaßnahmen machten die Top-Exekutoren des Kapitalwillens ganz am Anfang dieser Coronaaktion zur Umsetzung der Ziele, als noch so mancher Sender und so manche Redaktion am unteren Ende der Futterkette noch nicht mitbekommen hatte, dass jetzt tatsächlich eine Pandemie ausgerufen worden war.

Ein drittes Beispiel für verräterisches Timing ist die Aussage, dass das Kapital unser aller Leben, so wie wir es bisher kannten, zerstören wird. Die Aussage "Es wird kein Zurück zur Alten Normalität geben" wurde durch die Medien 7/24 auf allen Kanälen ebenfalls zu einem Zeitpunkt blickdicht über das geistige Auge der Massen tätowiert, als die angebliche Notwendigkeit, unser aller Leben zu zerstören, unmöglich von der damals gegebenen epidemischen Situation abgeleitet worden sein konnte.

Keine dieser beiden Ankündigungen konnte aus dem damaligen, frühen Stand der angeblichen Pandemie abgeleitet worden sein. Sie standen also bereits vor Verkündigung der Pandemie fest, und zwar als Ziele, die es zu erreichen galt. Und auch noch die detailliertesten Gesetzesänderungen, die zur Erreichung der vorgegebenen Ziele etabliert werden mussten, wurden bereits vor Ausrufung der Pandemie auf den Weg gebracht (und z.B. am 1.3.2020 bereits beschlossen).

Die Pandemie war also nicht das Erste, aus dem dann als Zweites im Sinne einer Reaktion auf das Erste die Ankündigungen und Gesetzesänderungen als bedauerliche Notwendigkeiten abgeleitet worden sind, sondern das Erste waren die Ziele, zu deren Erreichen man sich dann als Zweites zu einer Pandemie mit all den Foltermaßnahmen als Mittel zum Zweck entschied.

Auch das Terrorismusstrategiepapier des Bundesinnenministeriums wurde bereits im März 2020 geleakt. Es wurde also bereits deutlich früher als März 2020 mit seiner Erarbeitung begonnen. Das heißt, es wurde zu einem Zeitpunkt geschrieben als die angebliche Notwendigkeit zu einer endgültigen Beendigung des Lebens wie wir es bis dahin kannten und zur Einführung einer "Neuen Normalität" noch nicht mal ansatzweise aus der gegebenen epidemischen Lage abgeleitet worden sein konnte.

Die Vorgabe, dass das Innenministerium ein solches Terrorismusstrategiepapier erarbeiten müsse, musste also bereits lange vor Ausrufung der sog. Coronapandemie an das Inneministerium ergangen sein, und kann keine Reaktion auf irgendeine epidemische Situation gewesen sein.

Das Wissen, dass jetzt (Feb./März 2020) unser bisher gekanntes Leben dauerhaft beendet wird, das Wissen, dass die Pandemie erst vorbei ist wenn alle Menschen "geimpft" sind, und das Wissen, dass die Lohnersatzleistung bei Arbeitsverbot vom Staat für genetisch Unveränderte gestrichen werden muss, waren zum Zeitpunkt ihrer Verkündigung Täterwissen.

Man kann weder die Aussagen und Gesetzesänderungen bestreiten, noch kann man die Zeitpunkte bestreiten, zu denen sie veröffentlicht wurden. Dass es sich zu diesen Zeitpunkten jeweils um Täterwissen gehandelt hat, und was das für den ontologischen Status der "Pandemie" bedeutet, ist eine für jede Vernunft jederzeit nachvollziehbare Vernunftwahrheit.

Es sei denn...

"Sie halten die Realität für etwas Objektives, Äußeres, das seinen eigenen Bestand hat. […] Aber ich sage Ihnen, Winston, daß Realität nichts Äußeres ist. […] Die Realität läßt sich ausschließlich durch die Augen der Partei erkennen."

(Orwell, 1984, S. 299f)

Und noch einer hilft uns, den ontologischen Status der Narrative des Regimes zu bestimmen. Einer, den wohl auch Ronald Engert für unverdächtig halten dürfte. Karl Rove, George W. Bushs ausgelagertes Hirn, erklärte vor 20 Jahren dem Journalisten Ron Suskind:

- - - Zitat nach Suskind - - -

In the summer of 2002 [Aubergenie: also ein paar Monate nach 9/11], after I had written an article in Esquire that the White House didn't like about Bush's former communications director, Karen Hughes, I had a meeting with a senior adviser to Bush [Aubergenie: gemeint ist Karl Rove]. He expressed the White House's displeasure, and then he told me something that at the time I didn't fully comprehend (...).

The aide said that guys like me were "in what we call the reality-based community," which he defined as people who "believe that solutions emerge from your judicious study of discernible reality." I nodded and murmured something about enlightenment principles and empiricism. He cut me off. "That's not the way the world really works anymore," he continued. "We're an empire now, and when we act, we create our own reality. And while you're studying that reality -- judiciously, as you will -- we'll act again, creating other new realities, which you can study too, and that's how things will sort out. We're history's actors . . . and you, all of you, will be left to just study what we do."

- - - Zitat Ende - - -

https://www.nytimes.com/2004/10/17/magazine/faith-certainty-and-the-presidency-of-george-w-bush.html

Wenn die Partei sagt, die Realität ist, was Drosten, Wieler, Spahn und Lauterbach sagen, dann haben nicht nur Fachleute keine Chance sondern auch Statistiken und für jede Vernunft jederzeit nachvollziehbare Vernunftwahrheiten nicht.

Und das ist genau der zentrale Punkt bei Orwell.

In der Schlüsselszene des Romans versucht der Folterknecht der Partei O'Brien in dem (noch) Menschen und also Querdenker Winston das zu zerbrechen, was den Menschen in seinem innersten Wesen ausmacht: Den Verstand, der die Realität und in gegenseitiger Abhängigkeit das Individuum konstituiert.[2]

Um im Querdenker Winston das Narrativ der Partei als Realität installieren zu können, um Winston also soweit zu bringen, "die Realität (...) ausschließlich durch die Augen der Partei erkennen" zu können, um Roves "when we act, we create our own reality" als die eine einzige von den Medien verkündete Drosten-, Lauterbach- und Spahnrealität in Winston etablieren zu können, muss O'Brien das Ich Winstons durch Folter zerstören, um so die Realitätskonstruktion, wie sie in der Fußnote hier ganz kurz geschildert wurde, zu zerstören. Wer den Roman kennt, weiß, was am Ende nach der erfolgreichen Folter von Winston noch übrig geblieben ist.

Was sagt es uns über den bereits erreichten Zerstörungsgrad von Menschen aus, wenn diese, um im Narrativ der Partei (des Kapitals) verbleiben zu können, von sich aus darum betteln, dass ihnen die freie Atemluft verboten wird, dass ihre eigenen Kinder geknebelt werden und dass in ihre eigenen Körper und in die Körper ihrer Kinder und Säuglinge irgendein Serum gespritzt wird?

Was sagt es uns über den bereits erreichten Zerstörungsgrad eines "Members of the Inner Party" Ronald Engert aus, wenn er über drei Viertel seines Propagandastückchens Hannah Arendt und Platon vergewaltigen muss, um am Ende im Brustton des Selbstverständlichen die Realität der Partei als die eine einzige Realität vorauszusetzen und nicht nur verifizierbare Tatsachenwahrheiten sondern auch davon abgeleitete Vernunftwahrheiten als "Fake News" zu denunzieren?

Und noch ein Letztes, dass deinen Glauben erschüttern können sollte, dass der Staatsterrorismus eine Reaktion auf eine reale epidemische Lage sein könnte:

Terrorismus ist ja als "Systematisches Schüren und Verbreiten von Angst" definiert. Der deutsche Ableger des akkumulierten Kapitals hat Terrorismus für 4 Jahre bestellt und auch schon bezahlt. Also zumindest eine erste Tranche von 22 Millionen Euro wurde schon mal bezahlt.

Bei der Brutkastenlüge war es die Werbeagentur Hill & Knowlton. Im Jahr 2020 kam hier in Deutschland die Agentur Scholz & Friends zum Zug:

https://www.seniora.org/politik-wirtschaft/deutschland/bundesministerium-fuer-gesundheit-beauftragt-werbeagentur-fuer-corona-pr

Am 12. April stellte Frau Doris Schröder beim Bundesministerium für Gesundheit die Anfrage:

„In den letzten Jahren wurde die Beratung von PR-Agenturen durch die Bundesministerien im immer größeren Umfang genutzt. Welche PR-Agenturen beraten bzw. entwickeln die Kampagnen bzgl. Corona (SARS-CoV-2 bzw. Covid-19) die Bundesregierung bzw. Ihr Ministerium bisher? In welchem Umfang geschieht dies? Wer berät Sie inhaltlich? Vielen Dank.“

Am 23.April kam die Antwort:

„Sehr geehrte Frau Schröder, die Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Kommunikationsdienstleistungen erfolgt nach Durchführung einer europaweiten Ausschreibung seit 1. April dieses Jahres durch die Agentur Scholz & Friends Berlin GmbH in Berlin. Das Auftragsvolumen wurde zum Zeitpunkt der Ausschreibung auf 22.000.000 EURO für die Dauer von 4 Jahren geschätzt. In dem Jahr zuvor war der Auftrag an die Bietergemeinschaft KOMPAKTMEDIEN Agentur für Kommunikation GmbH & VALID Digitalagentur GmbH vergeben. Mit freundlichen Grüßen“

Beachte: 22.000.000 EURO für die Dauer von 4 Jahren! Verstehe ich das richtig? Ist das die geplante Dauer der vom Staat bestellten und bezahlten und dem Volk verordneten Coronahysterie?

Der Autor konnte es erst kaum glauben und hielt die Anfrage für getürkt. Doch bei einem Blick auf die Homepage der Agentur ("Beste Deutsche Agentur bei den London International Awards") fand sich unter "Wir sind das Orchester der Ideen" der Hinweis auf die bundesweite Mobilisierungs- und Informationskampagne für die Schutzmaßnahmen und die Aufklärung der Bevölkerung.

„Die Kommunikation unter dem Hashtag #wirbleibenzuhause hat in wenigen Tagen eine Milliardenreichweite erzielt und eine beispiellose Unterstützung erfahren“.

Die Kampagne, gestartet in den sozialen Medien, löste einen Schneeball-Effekt aus: TV-Sender nutzen den Hashtag genauso wie Spotify, Youtube, Instagram oder die deutschen Zeitungsverleger mit ihrer Posteraktion "Wir bleiben zuhause".

„Dazu gehört neben der Kampagne die tagesaktuelle Information über die sozialen Medien. Hierfür etablierte Cosmonauts & Kings ein digitales Lagezentrum, aus welchem neben den bestehenden Kanälen Facebook, Twitter und Instagram auch neue Angebote bei LinkedIn, Whatsapp, Telegram und Tiktok bespielt werden. Zu den Aufgaben gehört auch das permanente Monitoring der Social Media-Kommunikation, um schnell in Echtzeit auf Falschmeldungen und aktuelle Entwicklungen reagieren zu können“.

Mit "Falschmeldungen" dürften wohl kritische Beiträge und Kommentare gemeint sein! Auf der Homepage von Scholz&Friends erfährt man auch, daß das Aushängeschild der Agentur, Kreativ-Geschäftsführer Markus Daubenbüchel, der mit seiner zehnjährigen Kampagnentätigkeit Werbegeschichte geschrieben hat, sich „nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Phase neuen beruflichen Herausforderungen stellen“ will. Der Ausstieg von Daubenbüchel zum Zeitpunkt des millionenschweren Beratungsauftrags der Bundesregierung macht stutzig. Hat hier ein außergewöhnlich kreativer Mensch vielleicht Skrupel bekommen [Aubergenie: ...oder folgt er Steffen Seibert in der Position des Regierungssprechers nach?]?

Die ganz große, weltweite Brutkastenlüge.

Kann man gar nicht erfinden, das alles!


____________

[1] Woher wussten sie vor Ausrufung der Pandemie, dass es überhaupt Impfverweigerer in nennenswertem Ausmaß geben wird?

Wenn ich in einem abstürzenden Flugzeug sitze, muss man mir nicht erst eine Bratwurst versprechen, damit ich einen Fallschirm akzeptiere. Wenn ich aber auf einem alten Hollandfahrrad über einen Feldweg rolle, würde ich vorhersehbar einen Fallschirm verweigern, der sich in den Speichen verheddern und mich erdrosseln kann.

Wussten sie also Ende 2019 bereits, dass es in nennenswertem Ausmaß Menschen geben wird, die das behauptete abstürzende epidemische Flugzeug als altes Hollandfahrrad erkennen werden, deshalb den gefährlichen gespritzten Fallschirm verweigern werden, und dass sie denen neben allen anderen Foltermaßnahmen und dem Ausschluss aus dem Leben auch die materielle Lebensgrundage entziehen können möchten?

[2] Wen's interessiert: Kant sagt, der Verstand (Aubergenie: man darf hier mal übersetzen mit "der Kern des Ich") ist das transzendentale Vermögen zur Synthesis. Als transzendentales Vermögen hat es die erst noch zu konstituierende Empirie nicht als Existenzsicherung bereits zur Verfügung, sondern existiert nur in und durch seine Ausübung. Das empirische Vermögen Fahrrad zu fahren hat die Empirie und damit auch das komplette empirische Ich als Existenzsicherung jederzeit im Rücken, deshalb habe ich auch dann das Vermögen Fahrrad zu fahren wenn ich dieses Vermögen gerade eben nicht ausübe.

Zur Ausübung des transzendentalen Vermögens zur Sysnthesis und damit um überhaupt ein Ich zu haben, braucht es Unverbundenes, das der Verstand (an dieser Stelle der transzendentalphilosophischen Reflexion noch) in den Sinnen vorzufinden meint. Das Ergebnis der Synthesis ist auf der einen Seite die Realität und auf der anderen Seite ein die Realität erkennendes empirisches Ich.

Die Realität ist also existenziell abhängig von einem bewussten Ich, und jedes Bewusstsein ist existenziell abhängig von einem (laut Kant) "unverbundenen Mannigfaltigen in den Sinnen". Transzendentalphilosophie ist trotz Wikipedia und anderen Schwätzern eben KEIN Idealismus. Nicht nur bei Fichte nicht sondern auch nicht bei Kant.

.......................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Pandemie-von-Viren-und-Verschwoerungstheorien/Lehrreiche-Zahlen-vom-WDR/posting-39812182/show/?nid=9RNP3L8X

https://archive.md/Ly181

Lehrreiche Zahlen vom WDR


freudhammer schrieb am 20.10.2021 10:09:


Auch beim WDR gibt es immer wieder Perlen. Am 29.Mai 21 hat Christoph Sieber, in den „Mitternachtsspitzen“ sehr aufschlussreiche Zahlen zu unserer Gesundheitspolitik zusammengetragen. Sie zeigen, dass dieser verkommene Staat sich schon lange keine Sorgen um die Gesundheit seiner Bürger macht, im Gegenteil: Er ist zur Hilfstruppe der Pillendreher und Medizinmafia verkommen. Ich zitiere es Siebers Beitrag:

Schutz der Gesundheit steht natürlich über allem.
Seit den 90igern wurde die Zahl der Krankenhäuser um 20 %, die Krankenhausbetten um 25 % gesenkt, gleichzeitig stieg die Zahl der Patienten um 33 %.

Ein Drittel der kommunalen Krankenhäuser wurden privatisiert. Die größten Profiteure: Rhön-Kliniken, Sana. Bei Fresenius Helios ist der Umsatz seit 2007 von 1,84 Milliarden auf 8,99 Milliarden 2018 gestiegen, bei Asclepios 1,86 auf 3,41 Milliarden.

Lag die Verweildauer in den Kliniken 1992 im Schnitt noch bei 13,3 Tagen, sank sie auf 6,7 Tage im Jahr 2019. Fachkreise sprechen von „blutiger Entlassung“…

Fallpauschalen führten zu Spezialisierung auf planbare lukrative Operationen, seither ist die Zahl der OPs stark gestiegen, KnieOp um 48 %, HüftgelenksOp 23 und der Kaiserschnitte um 40 %. RückenOPs haben seit 2009 um 19 % zugenommen.
Nirgends wird soviel operiert wie in Deutschland. Die Devise: „Nicht was braucht der Patient, sondern was bringt uns der Patient“.
8 von 10 Rücken-OPs sind unnötig, lt. Techniker KK.

Seit Einführung der Fallpauschalen ist die Zahl der Frühchen-Geburten stark angestiegen, doppelt so hohe Rate wie vergleichbare Länder. Warum? Für eine konventionelle Geburt erhält die Klinik zwischen 4-8000 €, für Frühchen 80-180000 €.

Durch die Corona sind die Patientenzahlen bei deutschen Krankenhäusern von 2019 auf 2020 eingebrochen, von 19,2 auf 16,8, gleichzeitig stiegen die Erlöse von 80,3 auf 91, 6 Millarden, wie es das gibt? Na, wegen Spahns 10,1 Mrd. Staatshilfe genannt „Freihaltepauschale“. Planbare Eingriffe wurden verschoben um an die Staatsknete zu kommen.
Quelle: GKV-Spitzenverband und Zeit

Zugleich fehlen 50 000 Pflegekräfte. Im Schnitt pflegt eine Pflegekraft 13 Patienten, in den USA nur 5. Pfleger müssen möglichst das tun, was die Kliniken zusätzlich abrechnen können. Menschenrechtsverletzungen sind an der Tagesordnung.

https://www.ardmediathek.de/video/mitternachtsspitzen/mitternachtsspitzen-im-mai/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTcxODBjNGU4LTQxYzctNDRlMy05YTllLTAyYmU2NTZhNTQ2NQ/

ab min. 14.40

Und hier wollen uns die Autoren Corona immer noch als Pandemie verkaufen und die Corona-Putschisten in Berlin und Brüssel als Samariter.

www.freudhammer.de

.......................................................................



_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

刘汉 likes this post

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Oct 23, 2021 4:10 am


https://archive.md/GC8vY

Gedanken über Statistiken und gewollte Unklarheiten

(wurde schon verschoben, wird evtl. gelöscht)

.....................................


https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Welche-mRNA-Impfstoffe-koennten-folgen/Ein-Halbsatz-der-der-Aufmerksamkeit-leicht-entgehen-kann/posting-39371261/show/

https://archive.md/NabKQ



Ein Halbsatz, der der Aufmerksamkeit leicht entgehen kann:

WhippingPost schrieb am 02.08.2021 15:53:


Dass Christoph Jehle einen Werbetext für die Pharmaindustrie und für BioNTech im besonderen schreibt, wird von Christoph Jehle genau so auch erwartet. Dass er das tut und dass er es dabei mit der Wahrheit nicht genauer nimmt als die restliche Staatspropaganda ist ebenfalls nicht überraschend.

Trotzdem sollte man diesen Halbsatz besser nicht überlesen:

BioNTech, die (...) in einem von der Kooperation mit Pfizer vollständig getrennten Zweig zusammen mit der chinesischen Firma Fosun Pharma einen weiteren mRNA-Impfstoff gegen Covid-19 für den chinesischen Markt entwickelt haben, haben jetzt...

Die Wendung, die mich aufhorchen ließ, ist "Impfstoff für den chinesischen Markt entwickeln".

Sind nicht alle Menschen medizinisch betrachtet gleich? Wieso muss man für eine Region (verdeckt hinter dem Begriff "Markt") einen speziellen Impfstoff entwickeln?

Anthony Fauci hat sein ganzes Leben lang an der Frage herumforschen lassen, wie man Viren verändern müsse, damit sie auf den Menschen übertragbar werden (gain of function). Ich glaube es war Obama, der dem "Dr. Seltsam" Fauci diese Doomsday-Forschung in den USA verboten hat, worauf Fauci seine Forschung nach weltweit ausgelagert hat. In verschieden Labore. Eines davon in Wuhan. Gleich neben so einem Fischmarkt.

Diese Forschung findet im Rahmen einer übergeordneten Forschungsrichtung statt, an der sich auch die Leni-Riefenstahl-Helden des Spiegel...

https://ibb.co/6vp3YFc
(Bitte die Bildlegende beachten!)

...also Jehles Neu-Multimilliardäre hinter BioNTech, die

jetzt für die künftige Impfstoffentwicklung viel Erfahrung (WhippingPost: An wem?) gesammelt

haben und

endlich positive wirtschaftliche Ergebnisse erziel[en]...

Endlich! Phewww, nochmal Glück gehabt, ihr Helden! Nach einer derart langen Zeit am längst zernagten Hungertuch!

...und somit ausreichend Rückenwind [haben], dass man sich ohne umständliche Finanzierungskonstrukte weiteren mRNA-basierten Impfstoffen zuwenden will

um die Welt noch weiter zu retten...

...sowie auch die Macher hinter dem AstraZeneca/Oxford-Serum, Adrian Hill und Sarah Gillmore (über ihre private Impfstoffentwicklungsfirma Vaccitech), seit ewigen Zeiten beteiligen: individualisierte Medizin, zunächst aber rassenspezifische (sic!) Gen-Impfstoffe (sucht nach Wellcome Trust, Myers-Gruppe, Jenner-Institut etc.)!

Individualisierte Medizin und "rassenspezifische" Gen-Impfstoffe, die eine bestimmte Bevölkerungsgruppe vor einem Virus beschützen können, der alle anderen Menschen dahinrafft, ein paar individuelle Sklaven vielleicht noch ausgenommen!

Freilich gar furchtbar böswillig übersetzt: Fauci forscht am bösen, alle Menschen dahinraffenden Virus und Jehles Impfstoff-Riefenstahl-Helden (nicht nur BioNTech) forschen am Schutz für bestimmte Bevölkerungsgruppen und bestimmte Individuen.

Alles ganz normal in den Neuen Normalität, oder?

Na klar, aber schon sowas von normal:

Vor ein paar Wochen ging ein klein wenig die Entdeckung durch die Medien, dass im AstraZeneca-Serum Verunreinigungen gefunden worden sind.

Was mich aufhorchen ließ, ich bisher aber noch nicht weiter verfolgt habe (wäre für Links dankbar!), ist, dass diese Verunreinigungen in drei verschiedenen Chargen des AZ-Serums gefunden wurden, und alle drei Chargen sehr unterschiedliche Ausprägungen der Verunreinigungen aufwiesen.

Mit dem im Hinterkopf, was ich oben kurz angedeutet habe, nämlich der Forschungsrichtung, in die die gain-of-function-Forschung eingebettet ist, also die Forschung zu individualisierter Medizin, in der neben Jehles BioNTech-Helden die Macher hinter dem AstraZeneca/Oxford-Serum, Adrian Hill und Sarah Gillmore, so stark involviert sind, ...mit dem im Hinterkopf klingen drei Chargen des AstraZeneca-Serums mit drei sehr ausgeprägten und sehr unterschiedlichen Beimengungen nicht mehr nach einer ungewollten Verunreinigung, sondern... tja... weiß nicht... nach Tests an der Bevölkerung?

https://www.scinexx.de/news/medizin/verunreinigungen-im-astrazeneca-impfstoff/

Auf der Suche nach einem möglichen Auslöser für diese Nebenwirkung haben Lea Krutzke und ihre Kollegen von der Universität Ulm Proben aus drei Chargen des AstraZeneca-Impfstoffs näher auf ihre Inhaltsstoffe hin untersucht. (...)

Es zeigte sich: Das Vakzin enthält mehr als 1.000 Proteine und Proteinfragmente, von denen ein Großteil darin eigentlich nichts zu suchen haben. Je nach Charge waren ein Drittel bis die Hälfte dieser Proteine viralen Ursprungs, bis zu zwei Drittel aber stammten von menschlichen Zellen. (...)

Besonders häufig aber waren sogenannte Hitzeschockproteine und Chaperone vertreten. (...) Extrazelluläre Hitzeschockproteine sind jedoch bekannt dafür, dass sie angeborene und erworbene Immunantworten modulieren und bestehende Entzündungsreaktionen verstärken können. Sie wurden zudem auch schon mit Autoimmunreaktionen in Verbindung gebracht.

In einer der Chargen war von diesen Hitzeschockproteinen doppelt so viel vorhanden wie vom Wirkstoff selbst!

Unbeabsichtigte Verunreinigung oder experimentelle Testchargen?

Es wird ja genau dokumentiert, welche menschliche "Laborratte" welche Charge gespritzt bekommen hat. Dadurch kann man natürlich die Wirkung der jeweiligen Zusammensetzung gut kontrollieren. Und zwar die jeweilige Wirkung an je unterschiedlichen Menschen. Gerne auch die langfristige Wirkung. Datenbanken vergessen nichts.

Durch das Zerstören der natürlichen Immunität der Menschen bekommt man im Herbst dann auch genug Kranke, die man den natürlichen, ungespritzten Menschen anlasten kann, um eben jenen Druck aufzubauen, der die ungespritzte Kontrollgruppe zu den "Coronaimpfungen" abschaffen soll.

Diese als "Verunreinigung" deklarierten experimentellen Testchargen werden aber kaum ausschließlich den Zweck gehabt haben, aus politischen Gründen (Great Reset etc.) die Immunantwort in Menschen zu zerstören. Aber um über weitere Zwecke dieser "Verunreinigungen" sinnvoll spekulieren zu können, müsste man mehr über die geplanten Hauptwirkungen der Seren wissen.

Jehles Halbsatz, den ich oben zitierte, kann hier für eine Sensibilisierung für eine bestimmte Richtung der Überlegungen sorgen.


..................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

刘汉 likes this post

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon Oct 25, 2021 12:55 am

Test TP gesperrte Beiträge

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Tp_ges10

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon Oct 25, 2021 10:59 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Aufregung-rund-um-die-Kabinettsumbildung/Ein-Posten-fuer-Jens-Spahn-aus-dem-World-Economic-Forum/posting-39551470/show/

Ein Posten für Jens Spahn aus dem World Economic Forum?

Wtack23 schrieb am 01.09.2021 22:40:


[https://www.weforum.org/agenda/authors/jens-spahn ]
Als einer der Global Leader oder 1300 Global Shaper des WEF, weiß er was zu tun ist.
Bill Gates ist übrigens auch dabei (kein Scherz), so wie unzählige der einflussreichsten Menschen aus der Finanzwelt, Unternehmen etc.

Zu den Global Leaders gehören Menschen wie Angela Merkel (dabei seit 1992), Xi Jingping, Wladimir Putin, Sarkozy etc.
Annalena Baerbock ist auch dabei Wink


Ernst Wolff: Wer ist eigentlich Klaus Schwab? [Der aktuelle Kommentar 09.08.21]
[https://www.youtube.com/watch?v=VQdWBvRaWQ8 ]

Was hat Schwab und seine Familie mit den alten Nazis, Atombomben und Eugenik am Hut?
Schwab war gründlich, seine Vergangenheit weitestgehend aus dem Internet und Büchern etc. zu löschen. Fast.
[https://www.nomonoma.de/die-familienwerte-des-klaus-schwab/ ]

Weiteres zur der Verbindung der Rothschilds (k.A. ob dies stimmt, Quellen besagen Nachforschungen)
[https://silview.media/2021/02/28/pulitzer-worthy-someone-finally-traced-klaus-schwabs-nazi-roots/ ]

Würde generell Kopien machen, bevor es wie immer irgendwann verschwindet.

...............................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue Oct 26, 2021 8:25 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Aufregung-rund-um-die-Kabinettsumbildung/Ein-Posten-fuer-Jens-Spahn-aus-dem-World-Economic-Forum/posting-39551470/show/

Ein Posten für Jens Spahn aus dem World Economic Forum?

Wtack23 schrieb am 01.09.2021 22:40:


[https://www.weforum.org/agenda/authors/jens-spahn ]
Als einer der Global Leader oder 1300 Global Shaper des WEF, weiß er was zu tun ist.
Bill Gates ist übrigens auch dabei (kein Scherz), so wie unzählige der einflussreichsten Menschen aus der Finanzwelt, Unternehmen etc.

Zu den Global Leaders gehören Menschen wie Angela Merkel (dabei seit 1992), Xi Jingping, Wladimir Putin, Sarkozy etc.
Annalena Baerbock ist auch dabei Wink


Ernst Wolff: Wer ist eigentlich Klaus Schwab? [Der aktuelle Kommentar 09.08.21]
[https://www.youtube.com/watch?v=VQdWBvRaWQ8 ]

Was hat Schwab und seine Familie mit den alten Nazis, Atombomben und Eugenik am Hut?
Schwab war gründlich, seine Vergangenheit weitestgehend aus dem Internet und Büchern etc. zu löschen. Fast.
[https://www.nomonoma.de/die-familienwerte-des-klaus-schwab/ ]

Weiteres zur der Verbindung der Rothschilds (k.A. ob dies stimmt, Quellen besagen Nachforschungen)
[https://silview.media/2021/02/28/pulitzer-worthy-someone-finally-traced-klaus-schwabs-nazi-roots/ ]

Würde generell Kopien machen, bevor es wie immer irgendwann verschwindet.




...............................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-und-kein-Ende-Wenn-die-epidemische-Notlage-zur-Normalitaet-wird/UK-FreedomDay-warum-voreilig/posting-39839718/show/

UK FreedomDay - warum voreilig?

Bert Eta schrieb am 25.10.2021 20:45:


[https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1027511/Vaccine-surveillance-report-week-42.pdf ]

Ok deutlich mehr Infektionen bei >30 jährigen Geimpften als Ungeimpften :-D
Die Tabellen zu Hospitalisierungen und Sterblichkeit deuten allerdings auf ein ziemlich harmloses Virus hin, sowohl für geimpfte als auch ungeimpfte.

....

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-und-kein-Ende-Wenn-die-epidemische-Notlage-zur-Normalitaet-wird/Re-UK-FreedomDay-warum-voreilig/posting-39840159/show/

wrmulf schrieb am 25.10.2021 22:52:


In dem Report versteckt sich noch eine brisante Aussage (Seite 23):

"Die Schätzungen für die Seropositivität von S-Antikörpern bei Blutspendern sind wahrscheinlich höher als in der Allgemeinbevölkerung zu erwarten wäre, was wahrscheinlich die Tatsache widerspiegelt, dass die Spender eher geimpft sind. Die Schätzungen der Seropositivität für N-Antikörper werden den Anteil der zuvor infizierten Bevölkerung unterschätzen, da (i) Blutspender potenziell weniger wahrscheinlich einer natürlichen Infektion ausgesetzt sind als altersgleiche Personen in der Allgemeinbevölkerung, (ii) die N-Antikörperreaktion im Laufe der Zeit nachlässt und (iii) jüngste Beobachtungen aus Überwachungsdaten der UK Health Security Agency (UKHSA) zeigen, dass die N-Antikörperspiegel bei Personen, die sich nach zwei Impfdosen infizieren, offenbar niedriger sind."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Hervorhebungen von mir. Es werden Antikörper untersucht (S=Spike-Protein, N=Nukleoprotein). Der Effekt wird als Antigenerbsünde bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Antigenerbs%C3%BCnde

Geimpfte entwickeln auch nach einer Infektion kaum Antikörper gegen das Nukleoprotein.und haben daher immer noch einen schlechteren Schutz als Genesene.


..................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Impfstoffe-reduzieren-auch-das-allgemeine-Mortalitaetsrisiko/In-UK-ist-mittlerweile-die-Inzidenz-bei-30-jaehrigen-mit-Impfung-hoeher/posting-39845393/show/

https://archive.md/39ril

In UK ist mittlerweile die Inzidenz bei 30+jährigen mit Impfung höher

Peter Maier schrieb am 26.10.2021 19:27:


als bei 30+jährigen die ungeimpft sind.

Wohlgemerkt: Bei Inzidenzwerten die auf 100.000 Personen bezogen sind. Inzidenz/100000. Das kann nicht daran liegen, dass es einfach mehr Geimpfte gäbe, wie die tollen Faktenchecker so gerne meinen und vermuten.

Quelle: UK Surveillance, Week 42; Seite 13:

-> https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1027511/Vaccine-surveillance-report-week-42.pdf

Leider. Es schaut mit der SARS-Impferei ganz, ganz schlecht aus. Placebo ist da in der Schutzwirkung nun schon besser. Und in ein paar Wochen haben wir diese Zahlen auch in Deutschland, wenn sich das RKI traut diese zu veröffentlichen.

..............................................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun Nov 07, 2021 4:50 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Aufregung-rund-um-die-Kabinettsumbildung/Ein-Posten-fuer-Jens-Spahn-aus-dem-World-Economic-Forum/posting-39551470/show/

Ein Posten für Jens Spahn aus dem World Economic Forum?

Wtack23 schrieb am 01.09.2021 22:40:


[https://www.weforum.org/agenda/authors/jens-spahn ]
Als einer der Global Leader oder 1300 Global Shaper des WEF, weiß er was zu tun ist.
Bill Gates ist übrigens auch dabei (kein Scherz), so wie unzählige der einflussreichsten Menschen aus der Finanzwelt, Unternehmen etc.

Zu den Global Leaders gehören Menschen wie Angela Merkel (dabei seit 1992), Xi Jingping, Wladimir Putin, Sarkozy etc.
Annalena Baerbock ist auch dabei Wink


Ernst Wolff: Wer ist eigentlich Klaus Schwab? [Der aktuelle Kommentar 09.08.21]
[https://www.youtube.com/watch?v=VQdWBvRaWQ8 ]

Was hat Schwab und seine Familie mit den alten Nazis, Atombomben und Eugenik am Hut?
Schwab war gründlich, seine Vergangenheit weitestgehend aus dem Internet und Büchern etc. zu löschen. Fast.
[https://www.nomonoma.de/die-familienwerte-des-klaus-schwab/ ]

Weiteres zur der Verbindung der Rothschilds (k.A. ob dies stimmt, Quellen besagen Nachforschungen)
[https://silview.media/2021/02/28/pulitzer-worthy-someone-finally-traced-klaus-schwabs-nazi-roots/ ]

Würde generell Kopien machen, bevor es wie immer irgendwann verschwindet.

...............................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-und-kein-Ende-Wenn-die-epidemische-Notlage-zur-Normalitaet-wird/UK-FreedomDay-warum-voreilig/posting-39839718/show/

UK FreedomDay - warum voreilig?

Bert Eta schrieb am 25.10.2021 20:45:


[ https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1027511/Vaccine-surveillance-report-week-42.pdf ]

Ok deutlich mehr Infektionen bei >30 jährigen Geimpften als Ungeimpften :-D
Die Tabellen zu Hospitalisierungen und Sterblichkeit deuten allerdings auf ein ziemlich harmloses Virus hin, sowohl für geimpfte als auch ungeimpfte.

....

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-und-kein-Ende-Wenn-die-epidemische-Notlage-zur-Normalitaet-wird/Re-UK-FreedomDay-warum-voreilig/posting-39840159/show/

wrmulf schrieb am 25.10.2021 22:52:


In dem Report versteckt sich noch eine brisante Aussage (Seite 23):

"Die Schätzungen für die Seropositivität von S-Antikörpern bei Blutspendern sind wahrscheinlich höher als in der Allgemeinbevölkerung zu erwarten wäre, was wahrscheinlich die Tatsache widerspiegelt, dass die Spender eher geimpft sind. Die Schätzungen der Seropositivität für N-Antikörper werden den Anteil der zuvor infizierten Bevölkerung unterschätzen, da (i) Blutspender potenziell weniger wahrscheinlich einer natürlichen Infektion ausgesetzt sind als altersgleiche Personen in der Allgemeinbevölkerung, (ii) die N-Antikörperreaktion im Laufe der Zeit nachlässt und (iii) jüngste Beobachtungen aus Überwachungsdaten der UK Health Security Agency (UKHSA) zeigen, dass die N-Antikörperspiegel bei Personen, die sich nach zwei Impfdosen infizieren, offenbar niedriger sind."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Hervorhebungen von mir. Es werden Antikörper untersucht (S=Spike-Protein, N=Nukleoprotein). Der Effekt wird als Antigenerbsünde bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Antigenerbs%C3%BCnde

Geimpfte entwickeln auch nach einer Infektion kaum Antikörper gegen das Nukleoprotein.und haben daher immer noch einen schlechteren Schutz als

Genesene.


..................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Impfstoffe-reduzieren-auch-das-allgemeine-Mortalitaetsrisiko/In-UK-ist-mittlerweile-

die-Inzidenz-bei-30-jaehrigen-mit-Impfung-hoeher/posting-39845393/show/

https://archive.md/39ril

In UK ist mittlerweile die Inzidenz bei 30+jährigen mit Impfung höher

Peter Maier schrieb am 26.10.2021 19:27:


als bei 30+jährigen die ungeimpft sind.

Wohlgemerkt: Bei Inzidenzwerten die auf 100.000 Personen bezogen sind. Inzidenz/100000. Das kann nicht daran liegen, dass es einfach mehr Geimpfte gäbe, wie die tollen Faktenchecker so gerne meinen und vermuten.

Quelle:  UK Surveillance, Week 42; Seite 13:

-> https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1027511/Vaccine-surveillance-report-week-

42.pdf

Leider. Es schaut mit der SARS-Impferei ganz, ganz schlecht aus. Placebo ist da in der Schutzwirkung nun schon besser. Und in ein paar Wochen haben wir diese Zahlen auch in Deutschland, wenn sich das RKI traut diese zu veröffentlichen.

..............................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Sind-die-Ungeimpften-schuld/Re-Du-luegst/posting-39866969/show/

Re: Du lügst.

AlbertoMancini001 schrieb am 30.10.2021 16:06:


Sohn von Klaus Schwab 2018: Impf-Immunisierung als Wegbereiter der digitalen Überwachung
https://i2.wp.com/unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/10/FChLVKqVIAMQsCH.jpg?w=679&ssl=1

https://medium.com/id2020/immunization-an-entry-point-for-digital-identity-ea37d9c3b77e

In einem Beitrag aus dem Jahr 2018 schrieb ID2020, eine „gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, einfache Zugänge zu digitalen Identifikationsformen weltweit zu schaffen“, von der Notwendigkeit, die Impfraten in Entwicklungsländern durch die Einführung von Nachverfolgungs- und Trackingsystemen zu verbessern. In diesen digitalen Karteien sollen nämlich primär die Ungeimpften erfasst und „verfolgt“ werden (mit welchen Methoden auch immer), um irgendwann eine 100-prozentige Impfrate (besonders unter Kindern) zu erreichen, so der Verweis auf die Pläne des CEO der globalen Impfallianz GAVI, die wiederum vom World Economic Forum (WEF) ins Leben gerufen wurde.

Das World Economic Forum widmete sich solchen Lösungen im Jahr 2018 äuffällig intensiv. Mit dem Programm INFUSE sollten Möglichkeiten geschaffen werden, die „globale medizinische Versorgung im Bereich der Immunisierung zu modernisieren“. Die Immunisierung in Form von Impfungen biete nämlich die beste und größte Chance, künftig „digitale Identitäten“ eines jeden Menschen zu erstellen (und folglich auch durch Institutionen, Regierungen und Co. überwachen zu lassen). Anhand von GAVI erläuterte Schwabs Sohn Oliver im Rahmen des WEF 2018 die Hintergründe ihrer Arbeit. Die „Weltführer“ werden von ihnen zusammengebracht, um ihnen diese Programme „schmackhaft“ zu machen:

https://twitter.com/JesseMatchey/status/1448702218975133698?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm

%5E1448702508709257249%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es2_&ref_url=https%3A%2F%2Funser-mitteleuropa.com%2Fsohn-von-klaus-schwab-

2018-impf-immunisierung-als-wegbereiter-der-digitalen-ueberwachung%2F
https://pbs.twimg.com/media/E-79T4oVEAE_Zcy?format=jpg&name=360x360

..................................................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Kimmich-Kontroverse-offenbart-tiefe-Graeben/Uniklinik-Muenster-hat-am-Freitag-die-

Boosterimpfungen-ausgesetzt/posting-39874075/show/

Uniklinik Münster hat am Freitag die Boosterimpfungen ausgesetzt.

Ir0nM4st3r schrieb am 01.11.2021 13:55:


Uniklinik Münster hat am Freitag die Boosterimpfungenfür das Intensivpflegepersonal  ausgesetzt.
Es gab zu viele Impfkomplikationen und Ausfälle.

https://www.wn.de/muenster/ukm-stoppt-booster-impfungen-fur-pflegepersonal-2472516

.................................
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-heisst-Solidaritaet-in-der-Corona-Aera/Lernt-man-beim-Psychologiestudium-nichts-ueber-

Genetik-oder-molekulare-Biologie/posting-39883511/show/


maningi schrieb am 02.11.2021 21:38:


Lernt man beim Psychologiestudium nichts über Genetik oder molekulare Biologie?

Eigentlich sollte es jeder Gymnasiast mit absolviertem Bio-Leistungskurs wissen, wie bzw. wann DNA abgelesen wird und es folgend über mRNA zur Synthese von Botenstoffen, Aminosäuren/Proteinen, Neurotransmittern etc. p.p. kommt. Diese Prozesse sind strengstens reguliert, mehrfach, auf verschiedensten Ebenen. Ab hier wird es komplex, sehr komplex. Doch der Laie braucht diese vielen Details nicht zu kennen, es reicht das Verständnis, das alles was im Körper synthetisiert oder metabolisiert bzw. abgebaut wird,  intra- und extrazellulär (sowie epigenetisch) streng reguliert ist.

Ein Beispiel der mRNA Regulierung habe ich hier beschrieben: > https://www.heise.de/forum/p-39746307/ in zahlreichen weiteren (oft zensurierten Beiträgen) andere Syntheseschritte erklärt.  

Genau das, was das CoV-Virus in einigen Fällen so gefährlich macht, das Spike-Protein der Virushülle - wird derzeit den Menschen verspritzt, in Form eines genetischen Bauplans, dass die Körperzellen zur unregulierten (!) Produktion anregt. Noch einmal: zur unregulierten Produktion. Da die pegillierten Nanopartikel mit den mRNA/cDNA Sequenzen über die hämatoenzephale Barriere (Gehirn-Blutschranke) in jede Zelle eindringen können (auch in Keimzellen/Knochenmark) - dies ist bekannt auf Grundlage der geleakten biokinetischen Studie (Distribution d. Arzneimittels im Körper) von Pfizer aus Japan Sommer 2021 - wissen wir heute nicht:

wo,
wie lange (Stunden, Tage, Wochen, Monate?),
und in welcher Menge

die Milliarden verspritzten mRNA/cDNA-Pakete in den Körperzellen (welche und wo auch immer) das Spike-Protein der CoV-Virushülle synthetisieren lassen. Finden sie das eine gute Idee Prof. Schleim?

Das sind die Basics, die Prof. Schleim (und leider auch viele meiner medizinischen Kollegen) einfach übersehen. Gedankenlosigkeit oder fehlendes Wissen? Ein Psychologieprofessor sollte dies doch theoretisch durchschauen können?

Mal davon abgesehen, dass das PEI selber in einer Studie (2020) die direkte zytotoxische Wirkung der CoV-Spikes beschrieben hat,
mal abgesehen davon, dass sich die Impfstoffhersteller verpflichtet hatten in der Zeit ab Impfstoffzulassung ein Haufen Daten nachzuliefern (btr.

Pharmakovigilanz,  Pharmakokinetik/dynamik, Nebenwirkungen, Zwischenfällen/Risikoanalyse,  Verträglichkeit bei Schwangeren/Kindern/Immunsupprimierten, Onkogenität, Arzneimittel-Wechselwirkungen, Effektivität etc p.p.) und nichts davon wurde geliefert, mal abgesehen davon, dass sich die mRNA/cDNA in das humane Genom einbauen können (Quellen: SARS-CoV-2 RNA reverse-transcribed and integrated into the human genome : > https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7743078/; MIT & Harvard Study Suggests mRNA Vaccine

Might Permanently Alter DNA After All:
> https://www.algora.com/Algora_blog/2021/03/16/mit-harvard-study-suggests-mrna-vaccine-might-permanently-alter-dna-after-all),
mal abgesehen davon, dass diese Stoffe das humorale/adaptive und native Immunsystem inhibieren (Quellen: The BNT162b2 mRNA vaccine against SARS-CoV-2 reprogramms adaptive and innate immune responses: > https://europepmc.org/article/PPR/PPR334978; >

https://www.medrxiv.org/content/medrxiv/early/2021/05/06/2021.05.03.21256520.full.pdf).

Die zahlreichen mittlerweile bekannt gewordenen Nebenwirkungen dieser Impfstoffe erstaunen mich (und andere) daher nicht - diese wurden von der FDA sogar noch vor der Impfkampagne (im Okt, 2020) veröffentlicht. Hier das Papier (Siehe Folie S.17):
> https://www.fda.gov/media/143557/download

Mittlerweile ist sogar das EU-Parlament aufgewacht und hat am 23.09.2021 einen (Zitat) Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Einrichtung eines europäischen Fonds zur Entschädigung der Opfer der „COVID-19-Impfstoffe“ eingereicht und zwar (Zitat)

in der Erwägung, dass die Europäische Kommission die Kaufverträge ausgehandelt hat und dabei kein Interesse an der Haftung der Arzneimittelhersteller zeigte; in der Erwägung, dass die Mitglieder des Europäischen Parlaments bei den Verhandlungen keinen Zugang zu den Verträgen hatten;

Hier der Link: > https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/B-9-2021-0475_DE.html


Ein Blick in die Datenbanken zu den Nebenwirkungen der CoV-Impfstoffe (VAERS/Eurovigilance/WHO/Yellow Card) zeigt, dass wir mittlerweile trotzt statistischer Tricks bei > 40.000 Toten im engen zeitlichen Rahmen nach der Impfung und zig-Millionen Impfschäden (sie betreffen alle Organsysteme) angelangt sind - viele davon lebensbedrohlich mit bleibender Invalidität. Und laut MIT-Studie werden nur ca. 1-10% aller Impfnebenwirkungen erfasst ... da tut sich ein Abgrund auf.

Daher meine Frage an Prof. Schleim: Wer kommt solidarisch für die vielen Impftoten/Impf-Invaliden auf? Die meisten darunter waren vor der Impfung vollkommen gesund.

Eigentlich bin ich eher klinisch interessiert und bin daher über zahlreiche Früh-Therapien betr. CoV19 gut informiert. Nur werden derartige Infos (auf TP und anderswo) brutalst zensuriert. Sie sollten sich mal fragen warum?

Ich fordere sie auf ihre Filterblase zu verlassen und sich unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Kriterien der molekularen Biologie/Immunologie mit dem CoV-Thema zu befassen.

(edit: letzter satz, datum)


.......................................................
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-heisst-Solidaritaet-in-der-Corona-Aera/Solidaritaet-heisst-Widerstand-Zumindest/posting-

39881483/show/?nid=5BWDdkhO

Solidarität heisst Widerstand! Zumindest ...

_festus_ schrieb am 02.11.2021 15:24:


... im gegenwärtigen sozialen und politischen Kontext. Aber dröseln wir den Artikel mal auf - daraus ergibt sich diese Forderung ganz von selbst.

Solidarität ist ein soziales Phänomen,

und als solches generell skalierender Natur. Das heisst konkret - es gibt immer ein WIR -  es gibt immer auch die ANDEREN - und für beide gilt IMMER unterschiedliches Verständnis. Ein ALLGEMEINE Beschreibung ohne Angabe der Skale ist schlicht blanker Verbalismus - und ein Springen zwischen verschiedenen Skalen einfach nur Irreführung.

Herr Schleim setzt nun in seiner Beschreibung der Probleme in den Kliniken implizit einen nationalen Rahmen - um dann aber locker in einen globalen zu springen, wo die Fähigkeiten der Gesundheitssysteme schon quantitiv ganz andere sind.

Aber gut - machen wir das Spiel mit. Die Welthungerhilfe schätzte mit Beginn der ersten Lockdowns, dass es 30 Millionen zusätzliche Tote geben würde - wohlgemerkt nicht etwa durch das Virus - sondern als Folge UNSERER Massnahmen dagegen. Also frage ich Herrn Schleim - wie "solidarisch" sind denn unsere Massnahmen im Namen der Solidarität eigentlich in diesem Licht?!

Behauptung ohne Realitätsbezug

Nach wie vor gelten Impfungen als bester Schutz vor einem schweren COVID-Verlauf.

Das ist schonmal sachlich falsch - nach wie vor verläuft nur ein Bruchteil aller Infektionen schwer. Das heisst - in den allermeisten Fällen ist es unser Immunsystem, das uns vor schweren Verläufen schützt. Eine Impfung mag helfen - zeitweilig - wenn a) unser Immunsystem angegriffen ist [1] - und b) wir noch keine natürliche Infektion durchgemacht haben - was wir nicht wissen - aber wissen könnten und sollten.

Ohne diese beiden, sehr tiefgreifenden, Einschränkungen ist die Eingangsbehauptung eine glatte Lüge.

Sekundärthese - ohne das Kind beim Namen zu nennen

Durch die Zunahme an Covid-Behandlungen wurde nicht nur das Personal weiter belastet, sondern mussten andere Behandlungen aufgeschoben werden.

Schleims eigentliche These steht zwischen den Zeilen: "Wer ungeimpft ist - ist verantwortlich für die Zunahme der Covid-Erkrankungen - und damit INDIREKT verantwortlich für die Überlastung des Gesundheitssystems - mit allen breit ausgwalzten Folgen.

Aber gerade gerade das Nichtgesagte ist leicht angreifbar. Die eigentliche "Pandemie der Ungeimpften" hatten wir in den ersten beiden Wellen. Wenn jetzt - wo die Zahl der Ungeimpften nur noch einen Bruchteil (15%) von damals beträgt - dazu noch abzuglich der durchgemachten natürlichen Infektionen - und die Zahlen trotzdem auf ein ähnliches Niveau steigen - dann muss die Ursache woanders liegen.

Eigentlich reicht diese Sprengung der Stützpfeiler der Schleimschen Ausführungen bereits, um alles darauf Aufbauende in die Tonne zu kloppen. Aber da sind noch so viele Nebelkerzen, dass man einfach darauf eingehen muss.

Verharmloste Nebenwirkungen

Stellen wir dem die häufigsten Nebenwirkungen der Corona-Impfungen entgegen: vorübergehende Schmerzen an der Einstichstelle im Arm und etwas Müdigkeit ... Zudem wurden Impfprotokolle laufend angepasst, wenn es bei einer bestimmten Gruppe zu einigen (im Gesamtbild aber immer noch sehr seltenen) schweren Nebenwirkungen kam. Niemand kann also behaupten, Nebenwirkungen würden nicht ernst genommen.

Tatsächlich pfeifen es nicht nur die Spatzen von den Dächern - sondern auch ernstzunehmende Stimmen aus der Ärzteschaft - dass Impfschäden systematisch untererfasst werden - nur über das Ausmass gibt es unterschiedliche Ansichten. Bei den Kindern ist es wohl so, dass selbst die erfassten Fälle die Schäden von schweren Erkrankungen bereits übersteigen.

Für mein eigenes Risikoprofil - nah an der Risikogruppe (59), schlank, ohne einschlägige Vorerkrankungen - spuckt der Online-Rechner der Uni Oxford [2] eine Warscheinlichkeit von 1:2500 aus - wegen eines schweren Verlaufs ins Krankenhaus zu müssen.

Das bedeutet - man muss eben 2500 Leute mit meinem Risikoprofil Impfen - um EINEN schweren Verlauf zu verhindern, der das Gesundheitssystem belasten würde. Damit hat man natürlich auch 2500 mal die Chance auf schwere Nebenwirkungen - die das Gesundheitssystem ebenfalls belasten würden. Und das Ganze auch nur, wenn ich noch keine natürliche Infektion durchgemacht habe - wovon ich jedoch ausgehe, was aber niemanden interessiert.

Und das Ganze eben NICHT nur bei einem "ersten, zweiten, und vielleicht drittem Pieks" - sondern als dauernde Einrichtung.

Verharmlosung der Profitgier der Pharma

Die Pharmaindustrie ist bekanntermaßen kein Wohlfahrtsverein, sondern ein Multimilliarden-.Business. Jedoch ein Business, von dem auch viele Patientinnen und Patienten profitieren, wenn sie Medikamente brauchen. Dass man darum nicht alles schlucken sollte, steht auf einem anderen Blatt.

Die Pharmaindustrie hat eine lange Tradition darin - BEKANNTE Nebenwirkungen nicht nur zu verschweigen - sondern auch wissentlich darüber zu lügen. Gab erst kürzlich bei arte eine überaus sehenswerte Dokumentation [3] dazu - für den Profit geht sie im Sinne des Wortes über Leichen.

Wer da noch einen Funken Vertrauen aufbringt - da sie ja (quasi als Nebenwirkung) auch mal was Nützliches produziert - handelt in höchstem Maße irrational.

Scheuklappenblick

Das Personal steht auch zu normalen Zeiten oft unter Stress. Marktwirtschaftlicher Kostendruck, Fachkräftemangel und alternde Gesellschaft lassen grüßen. Durch die Zunahme an Covid-Behandlungen wurde nicht nur das Personal weiter belastet, sondern mussten andere Behandlungen aufgeschoben werden.

Das ist zwar nicht falsch, lässt aber Wesentliches ausser acht. Wesentliche Teile des medizinischen und pflegerischen Personals haben ihre Stellen nicht nur wegen zunehmender Arbeitsbelastung und Stress gekündigt - sondern gerade wegen des dort besonders starken Impfdrucks - zumindest ist das in meinem Bekanntenkreis so.

Was sie hier vorschlagen Herr Schleim - ist die Bekämpfung der Folgen von Impfdruck - durch MEHR Impfdruck.

Auf den Kopf gestellt

Ich bin nach wie vor gegen eine Impfpflicht - im Interesse des sozialen Friedens. Ich halte nach wie vor G3-Regeln für sinnvoller als G2 – der 20. Deutsche Bundestag hat es bei seiner konstituierenden Sitzung letzte Woche vorgemacht. Für einige Abweichler von der AfD gab es sogar Sitzplätze auf der Zuschauertribüne.

Die ganzen Konzepte wie 2G und 3G beruhten auf der Hoffnung - dass durch die Impfung die Infektions- und Weitergabewarscheinlichkeit so stark gesenkt würden - dass man auf weitere Schutzmassnahmen verzichten könne - was ja explizit Teil dieser Konzepte ist.

Nachdem sich diese Hoffnungen nicht erfüllt haben - verlieren diese Konzepte ihre Grundlage - selbst und gerade, wenn man sich innerhalb der

Pandemielogik bewegt. Unter den gegenwärtigen Bedingungen bedeutet:

2G - die Infektionen laufen unter den Geimpften unkontrolliert durch
3G - die infizierten Geimpften stecken die noch gesunden Getesteten an
... und diese den Rest, der Tests möglichst vermeidet, um Restriktionen gegen sich und Andere zu vermeiden (etwa den Wegfall der Lohnfortzahlung im

Quarantänefall

Hier liegt die Ursache der steigenden Zahlen, Herr Schleim - und ihr moralisierender Vorschlag zur Erhöhung des Impfdrucks ist wie die Verschreibung eines Pflasters gegen einen Knochenbruch.

Es gibt kein gutes Leben im Falschen

Und falsch ist schon Ihre Wortwahl, Herr Schleim - ungeimpfte Erkrankte an den Behandlungskosten "zu beteiligen"

Tatsächlich SIND sie schon längst beteiligt - über ihre Krankenkassenbeiträge und ihre Steuern:

- an den milliardenschweren Subventionen zur Impfstoffentwicklung
- an den millardenschweren Extraprofiten, die der Pharma in den Rachen geworfen
- am millardenschweren Aufbau und Betrieb der Impf-Infrastrukur
werden
- an den millardenschweren Entschädigungszahlen an die Industrie während der Lockdowns
- an den millardenschweren Korruptionsgewinnen, derer Maskenskandale uÄ. nur die Spitze des Eisbergs sind
- am millardenschweren medizinischen Aufwand, der bisher für die Erkrankten geleistet wurde
- ...
- inklusive der vorgeblich "kostenlosen" Massentests

Ihr sogenannter "Vorschlag" isst also nur ein Tropfen Öl in das Getriebe einer bereits gut geölten Korruptionsmaschinerie - und bewirkt lediglich, dass sich immer mehr Menschen dem Solidarsystem, das ein Staat AUCH darstellt - komplett entziehen, indem sie sich etwa den Reichsbürgern zuwenden.

Lesens- und Sehenswertes

[1] https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/berliner-forscher-finden-ursache-fuer-schwere-covid-verlaeufe-li.190907
"Berliner Forscher finden Ursache schwerer Verläufe" - ein lesenswerter Artikel in der Berliner Zeitung. Das Immunsystem springt zwar an - wird aber durch Fehlaktivierung eines bestimmten Enzyms sofort wieder heruntergefahren.

Meine Interpretation dazu: Da schwere Verläufe eindeutig mit bestimmten Vorerkrankungen korrelliert sind - liegt die Vermutung nahe, dass das entweder eine Folge der Vorerkrankung ist - oder eben ihrer Behandlung. Was in meinem Weltbild völlig dem Verhalten komplexer Systeme entspricht - und auf die Spätfolgenproblematik nochmal ein ganz anderes Licht wirft.

[2] https://qcovid.org/
Onlinerechner der Uni Oxford für die Warscheinlichkeit, mit einem bestimmten Risikoprofil schwer zu erkranken, oder gar daran zu versterben.

Ausprobieren! Und die Warscheinlichkeit eines Impfschadens mit diesem Faktor multipizieren!

[3] https://www.arte.tv/de/videos/085428-000-A/big-pharma/
"Big Pharma" - eine äusserst sehenswerte Dokumentation auf arte, die die "ganz normalen" Geschäftspraktiken dieser Industrie beleuchtet.

Und nun färbt mich rot - meinethalben. Aber sachliche Begründungen wüerden mich dennoch interessieren.


.................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Von-Kimmichs-Weigerung-und-Pfizers-moeglichem-Foulspiel/Re-vor-allem-in-Relation-zur-Allgemeinsterblichkeit/posting-39894763/show/

Re: vor allem in Relation zur Allgemeinsterblichkeit

c.renée schrieb am 04.11.2021 16:42:


Ich habe gerade versucht, dazu Zahlen zu finden. Leider werfen die Suchergebnisse wenig aus, Seiten, wo man Mitglied sein muss oder wo die in der Suche angekündigten Daten anscheinend gut versteckt sind. Leider habe ich heute leichte Kopfschmerzen und da fehlt mit etwas die Geduld, noch länger zu suchen.

Die Sterberate wird mit ~0,77 % angegeben, das wären ~60 Mio Todesfälle jährlich. Zusätzliche 5 Mio. würden da mit ~8 % zuschlagen, die Sterberate müsste auf ~0,83 % steigen (falls mein Kopfweh mich nicht verwirrt hat).

Eigentlich wollte ich gerne die letzten ~5 Jahre bis 2020 anschauen, wie hoch die Bevölkerungszahl und Todesfälle global waren. Ich gehe mal davon aus, dass dort nichts Bemerkenswertes zu erkennen ist. Man darf mich gerne mit offiziellen Zahlen widerlegen.

.....................................

Mir fällt jetzt auf, dass sich die 5 Millionen auf mehr als 12 Monate beziehen. Angenommene 20 Monate wären 60/12*20 = 100 Millionen, damit würde sich die Sterberate /12 Monate aber noch immer auf leicht über 0,8 erhöhen, was immer noch beachtlich wäre.

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun Nov 07, 2021 9:58 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-Eigene-und-das-Fremde-zur-Sozialpsychologie-der-Impfgegnerschaft/Ein-bisschen-einseitig-geframed-hm/posting-39909518/show/

Klasse Beitrag:


Species 8472 schrieb am 07.11.2021 19:49:


Die Impfgegner-Szene ist maximal unkritisch
"Die Impfgegner-Szene" ist genauso homogen, wie "die Antifa" oder "die Linken". Sie haben verschiedenste Gründe, darunter wahrlich abstruse; aber eben auch jene, die zutiefst verletztes Vertrauen ausdrücken.

Und insbesondere letztere Gruppe ist ganz sicher nicht mit naiv-infantilem Schäufelchen-auf-den-Kopf-kloppen wieder einzufangen, mag es noch so eloquent daherkommen.

Mittlerweile wurden zahllose Fragen gestellt. Warum werden sie nicht beantwortet? Weil man nicht antworten will? Das wäre ein fatales Signal, nicht wahr?! Oder weil man sie nicht beantworten kann? Das wäre nach nunmehr zwei Jahren und weltweit verfügbaren Ressourcen - darunter die Besten der Besten, die zur Zeit auf diesem Planeten herumoxydieren - zur Antwortsuche ein nicht minder fatales Signal, nicht wahr?!

Insofern fürchte ich, das folgende Zitat gilt auch für "die andere Seite":

Die Impfgegner-Szene ist maximal unkritisch. Denen kannst du wirklich jeden Bullshit weißmachen solange man es nur richtig framet.
Ich nenne aus einer langen Reihe möglicher Beispiele nur ein willkürlich herausgepicktes für die Unreflektiertheit der "anderen Seite":

Bis heute ist man alles andere als sicher, dass dieses niedliche Corona-Virus wirklich aus dem Urwald und nicht etwa aus einem Labor stammt. Immer wieder gibt es neue Indizien - mal für den einen, mal für den anderen Fall.

Aktuell gerade diese:

Der Antrag stammt aus dem Jahr 2018 und beschreibt ein Vorhaben, bei dem Coronaviren genetisch verändert werden sollten. Unter anderem sollte ihnen eine sogenannte Furin-Spaltstelle eingefügt werden, eine kurze Sequenz aus vier Eiweiß-Bausteinen. Sitzt diese an einer bestimmten Stelle im Spike-Protein, kann das Virus besser in menschliche Zellen eindringen. Tatsächlich besitzt SARS-CoV-2 eine solche Furin-Spaltstelle.

https://www.deutschlandfunk.de/debatte-ueber-sars-cov-2-ursprung-neue-hinweise-fuer-labor.676.de.html?dram:article_id=503777
Jetzt holen wir mal eine Sekunde lang Luft und benutzen unsere grauen Zellen: Könnte das erklären, warum die ganze westliche Welt so urplötzlich und aus dem Stand in Aufruhr geriet, als in Norditalien ein Dorf komplett aus den Fugen geriet, kaum dass es mit - Achtung - einem neuen Corona-Virus in Berührung kam?

Mich jedenfalls beunruhigt es extrem, dass dieses Virus aus einem Labor entwischt sein, ja, einfach nur stammen könnte. Warum gibt es hier keine Aufklärung? Weil mich "ein Teil der Antworten beunruhigen" könnte, wie unser Kanzler in spe mal an anderer Stelle sagte und damit den Souverän der Demokratie wissentlich durch Unterlassung belog?

Nenne mir einen rationalen Grund, warum ich stillhalten sollte, während man mir meine Freiheit UND mein Geld raubt. Nur einen. Dann will ich gern darüber nachdenken.

Und nein: Ich bin kein unkritischer Impfgegner. Aber eben auch kein stumpf unkritischer Befürworter der Impfung als Allheilmittel für jede Unterlassung und jedes Verbrechen, die bzw. das auf dem Weg bis hierhin begangen wurde.

...................

Saublöde Antwort:

Sikkimoto schrieb am 07.11.2021 20:03:


Wo der Virus seinen Ursprung genommen hat ist eine interessante Frage. Sie hat aber genau gar nichts mit der Frage zu tun ob Impfungen sinnvoll sind.

Welche Freiheit und welches Geld raubt man dir denn konkret?


...................

Bärenstarke Erwiderung:


Species 8472 schrieb am 07.11.2021 20:56:


Sie hat aber genau gar nichts mit der Frage zu tun ob Impfungen sinnvoll sind.

Wie gesagt: Es ist ein willkürliches Beispiel für eine vergleichbare Kritik. Denn die Antwort auf diese Frage kann eine ganze Reihe (zum Teil ideologisch verheerender) Implikationen haben. Vielleicht will ja deshalb niemand eine Antwort haben?

Und vielleicht finden sich da plötzlich beide Gruppen wieder einvernehmlich zusammen: Willentliche Schwerhörigkeit, weil anderenfalls das eigene religiöse Weltbild ins Wanken geraten könnte?!

BTW: Diese Frage hat durchaus mit der Frage nach Impfungen zu tun. Zum Einen, weil, wenn das Militär mit drinhinge, es eine gänzlich andere Handhabe wäre. Auch ressourcentechnisch. Zum Anderen - und auch das ist nur ein Seiteneffekt - deswegen:

Finnland hatte vor 10 Monaten einen patentfreien Impfstoff – aber entschied sich dagegen

Schon im Mai 2020 hatte ein finnisches Team einen Corona-Impfstoff entwickelt, mit dem man die ganze Menschheit hätte versorgen können. Doch die Zulassung scheiterte, weil das Produkt nicht profitabel ist.
-- https://jacobin.de/artikel/corona-impfstoff-patentfrei-finnland-moderna-pfizer-astrazeneca-impfstrategie-pharmakonzerne-kalle-saksela-seppo-yla-herttuala-kari-alitalo-biontech/

Welche Freiheit und welches Geld raubt man dir denn konkret?
Ich habe mit meinem Steuergeld nicht nur - aber hier vollständig - das Labor, die Angestellten und Geschäftsführer von BionTech bezahlt. Ich habe mit meinem Steuergeld die Forschung von BioNTech am Corona-Impfstoff bezahlt. Ich habe mit meinem Steuergeld die Impfstoffe bezahlt. ... Ich, als Souverän der Demokratie, darf die Rechnung aber nicht sehen, weil das womöglich die nationale Sicherheit gefährden könnte; auch wenn das hierzulande nur eine Umschreibung für die Abschottung/Absicherung der Korruption ist. Ich, als Souverän, bekomme nicht einmal eine Antwort auf die Frage, warum Pfizer sich unkritisiert vom eigenen Impfstoff haftungsfrei stellen, im Zweifel also WIEDER MIR die potenziellen Kosten überhalst, lassen kann.

ICH muss in Lockdowns und mich "G-Regeln" unterwerfen, weil MEINE HERRSCHER bei der Neustrukturierung des Gesundheitswesens allumfassend und komplett versagt haben. ICH konnte mittlerweile zwei Jahre lang mein Geschäft nur mit massiven Einschränkungen und Verlusten betreiben. Andere Gewerbetreibende hier im Ort hatten weniger Glück: Sie mussten schließen, weil sie die Miete/Pacht - die im Übrigen ungemindert eingetrieben wird, obwohl man be- und sogar gehindert wird, relevanten Umsatz machen zu können - nicht mehr aufbringen.

... und da fragst du mich ernsthaft, welche Freiheiten und welches Geld mir verloren gegangen ist und geht?!

Nochmals: Wir haben diesen ganzen Mist einer einzigen Tatsache zu verdanken: Das Gesundheitssystem, so, wie es ist, ist krank. Es kriecht schon im Normalzustand auf dem Zahnfleisch. Und wir könnten uns den ganzen Quark - von Lockdown bis G-Regeln - weitgehend ersparen, würde man weniger Geld in die Korruption und mehr in das Gesundheitssystem stecken.

Auch hier ein einfaches Beispiel: Die Lufthansa wurde mit 9 Milliarden Euro für 25% Anteile "gerettet". Um die Bedingung, dass niemand entlassen wird. Zu dem Zeitpunkt war das ganze(!) Unternehmen gerade mal 4 Milliarden wert. Ich wurde also um den 8-fachen Wert betrogen. Obendrein zahlt man Dividenden, direkt aus meinem Steuergeld. Und last, but not least, entlässt man auch noch kackendreist 15.000 Leute, die ich nun ZUSÄTZLICH mit meinem Steuergeld durchfüttern muss. Nicht, dass ich es nicht gern mache. Aber diese Notlage haben weder ich noch diese Leute verschuldet. Wir zahlen nur dafür. Wieder einmal.

Doch es geht noch weiter: Die "Corona-Sanierung" der Schulen in der ganzen(!) Bundesrepublik hätte Experten zufolge im Jahr 2020 erledigt sein können und kaum 4 Milliarden Euro gekostet. Dann wären die Schulen als potenzielle Superspreader fast völlig ausgefallen. Zumindest hätten die Kids aber mal die Chance, in weniger abgewirtschafteten Räumlichkeiten zu lernen. ... Und ja, das hätte ich mit Freude bezahlt. Weil es eine Win-Win-Win-Win-Situation gewesen wäre: Für die Kids, für die Familien, für die Gesellschaft; und - weil ich halt ein weiches Herz habe - auch für mich.

Stattdessen wurde ich gezwungen, ein paar Hundert Aktionäre glücklich zu machen. Um den Preis, dass ich - nicht ganz unwahrscheinlich - auch in diesem Winter mit einem Lockdown oder anderen (zum Teil noch schwachsinnigeren) Einschränkungen "belohnt" werde.

Erneut muss ICH dafür zahlen. Mit meiner Freiheit. Mit meinem Geld. Wer weiß: Vielleicht auch schon bald mit meiner gesamten wirtschaftlichen Existenz. Und nicht zuletzt auch mit meiner Laune.

............................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

刘汉 likes this post

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon Nov 08, 2021 10:24 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-Eigene-und-das-Fremde-zur-Sozialpsychologie-der-Impfgegnerschaft/die-

unterschiedlichsten-Gruende/posting-39910384/show/


die unterschiedlichsten Gründe...


DonJohn schrieb am 08.11.2021 00:40:


Für die Weigerung, sich impfen zu lassen, werden die unterschiedlichsten Gründe ins Feld geführt. Ich möchte mich auf einige konzentrieren, die dem Bewusstsein nicht unbedingt zugänglich sind, also aus dem Bereich des individuellen und kollektiven Unbewussten stammen.

Und um dem freudianischen Gebrabbel des Herrn Eisenberg etwas mit Sinn und Verstand entgegenzusetzen, hier ein Beitrag zum Thema von einem Fachmann:

Dr. Peter McCullough MD ist Professor am Texas A & M College of Medicine, Präsident der Cardiorenal Society of America, Chefredakteur der

Reviews in Cardiovascular Medicine, Senior Associate Editor des American Journal of Cardiology und anderer.
Er hat 46 peer-reviewte Veröffentlichungen über COVID-19 verfasst und gilt als einer der weltweit führenden Experten zu diesem Thema.
Dr. McCullough praktiziert außerdem als Internist in Dallas und war zunächst ein Befürworter des Impfstoffs, bis die zahlreichen Nebenwirkungen bei seinen Patienten ihn völlig umstimmten.

Er sagt: "Für die meisten Ärzte, die sich die Daten aus den Zulassungsstudien ansahen, sahen die Produkte so aus, als wären sie wirksam, '90 % Impfstoffwirksamkeit'... Im Dezember, Januar und Februar haben wahrscheinlich 70 % meiner Patienten hier bei Baylor in Dallas den COVID-19-Impfstoff erhalten... .
Aber dann hatten wir in Dallas am 22. Januar bereits 186 Todesfälle, die direkt nach der Impfung aufgetreten waren.“
Die Schwelle für einen Alarm liegt bei etwa 150 Todesfällen. Landesweit.
Während der Schweinegrippeimpfung starben 25 Menschen.
Die Impfung wurde sofort eingestellt. Jetzt gab es über 180 Todesfälle in einer einzigen Stadt.

Und die CDC räumt inzwischen über 18.000 Todesfälle ein.

Dr. McCullough: "Anfangs wussten wir nicht, ob diese Todesfälle oder der Zustand dieser geimpften Patienten tatsächlich mit den Injektionen zusammenhängen. Als sich die Todesfälle häuften, veröffentlichte die CDC im März und im Juni auf ihrer Website, dass CDC- und FDA-Prüfer die Todesfälle untersucht hätten und keiner von ihnen mit dem Impfstoff in Verbindung stehen würde. Die Ärzte in meinen Kreisen stellten das natürlich in Frage, da die Patienten unmittelbar nach der Impfung in den Impfzentren starben oder wir kurz danach wegen eines tödlichen Ereignisses angerufen wurden, sei es zu Hause oder im Krankenhaus.

Es wurden zwei wichtige Analysen vorgelegt, eine von McLaughlin in London und eine von Rose, die sich auf die VAERS-Daten stützen und im Wesentlichen zu folgendem Schluss kommen: 50 % der Todesfälle treten innerhalb von 48 Stunden nach der Injektion auf und 80 % der Todesfälle innerhalb einer Woche.
Für 86 % der Todesfälle gibt es keine andere Erklärung. Die Leute waren gesund genug, um in eine Klinik zu gehen und den COVID-19-Impfstoff zu erhalten, und innerhalb von zwei Tagen sind sie gestorben.
Wir wissen jetzt, dass der Wirkmechanismus eindeutig giftig ist, und wir wissen, dass die Bildung des Spike-Proteins selbst das lokale Gewebe schädigt.
Es ist nicht natürlich, dass eine menschliche Zelle dieses fremde Spike-Protein produziert. Wir haben den menschlichen Körper noch nie aufgefordert, ein fremdes Protein zu produzieren, niemals.
Es ist etwas völlig Neues, dies in großem Maßstab zu tun, geschweige denn, es auf der Zelloberfläche zu exprimieren und den Körper dazu zu bringen, seine eigenen Zellen anzugreifen und es dann im Blutkreislauf zirkulieren zu lassen, wo es, wie wir wissen, Blutzellen schädigt und Blutgerinnung verursacht.
Der Wirkmechanismus im menschlichen Körper ist so alarmierend gefährlich, dass, wenn man das vor zwei Jahren als Projekt angekündigt und gesagt hätte: 'Los, wir machen das, wir probieren das aus!'
Ich glaube nicht, dass wir auch nur eine einzige freiwillige Testperson gefunden hätten."

Wer braucht da noch einen bösen Wolf?

...........................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Planlos-in-die-vierte-Welle/Eher-nicht/posting-39909026/show/

Wohlfühlpulli schrieb am 07.11.2021 18:12:


blu_frisbee schrieb am 07.11.2021 17:35:

Thor lebt?

Eher nicht. Aber der Klaus Schwab und der Gates of Heaven eher schon.

Das bürgerliche Bewußtsein kann sich gesellschaftliches Geschehen nur personalisiert vorstellen weil es keinen Systembegriff hat. Mit dieser

Denke hört die Suche nach Drahtziehern und Hintermännern nie auf

Wogegen das Restbewusstsein von Steinzeitmarxisten in wahrer religiöser Manier eine Zusammenfassung abstrakter Regeln (Sytem), die sich um Gottes Willen (sic!) niemand ausgedacht haben darf, von niemandem aufgestellt worden sind und nie und nimmer von anderen akzeptiert und für alle Menschen vorgeschrieben worden sind, zum Göttlichen hypostasiert. Da können die Steinzeitmarxisten vielleicht noch nicht mal was für.

am Ende sinds die **.(1)

Für diese widerliche Unterstellung kann es kein anderes Motiv geben als die bei jedem Verbrechen selbstverständliche Tätersuche zu stigmatisieren.

"Wer Täter sucht, ist Antisemit!"

Tatsächlich gibts im Kapitalismus kein geheimes Zentralkomitee, nur mehr oder weniger stümpernde Zauberlehrlinge.

Ah, und, all die guten Kumpels spielen auf ihren Bilderbergtreffen und in Davos natürlich nur Hallenhalma und Filzschlappenweitschleudern.

Aber der Meister kommt nicht (weil es den nicht gibt).

Der kommt nicht weil er in der 20 Uhr Tagesschau 9 Minuten lang die Apokalypse predigen darf, die dann kommt, wenn man sich seine Erlösung von der Urschuld nicht in den Körper spritzen mag.

Aufklärung und Rationalität sind nicht so dein Ding, oder?


___________

(1) Das ist ja spannend!

Du durftest "**" schreiben. Wenn ich das Wort in deinem Zitat stehen lasse, bekomme ich beim Absenden eine Fehlermeldung und darf nicht antworten.

Spinnt da eine Trigger-Wort-Automatik?

Gerade ausprobiert: Auch in der Fußnote darf ich das Wort nicht verwenden. Was soll das?

-------

[Anmerkung, "**" war "Jude"]

------------

....

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Planlos-in-die-vierte-Welle/Hoer-auf-zu-luegen/posting-39910469/show/


Wohlfühlpulli schrieb am 08.11.2021 02:11:


sonne.am schrieb am 07.11.2021 21:55:


Wogegen das Restbewusstsein von Steinzeitmarxisten in wahrer religiöser Manier eine Zusammenfassung abstrakter Regeln (Sytem), die sich um Gottes Willen (sic!) niemand ausgedacht haben darf, von niemandem aufgestellt worden sind und nie und nimmer von anderen akzeptiert und für alle Menschen vorgeschrieben worden sind, zum Göttlichen hypostasiert. Da können die Steinzeitmarxisten vielleicht noch nicht mal was für.
Die Regeln sind nicht abstrakt, sondern so gültig wie die bei Monopoly. Sie beherrschen den Alltag. Jeder hat sie vorgefunden, alle helfen mit, sie durchzusetzen. Nicht ein kleiner Kreis zwingt sie allen auf, nachdem er sie sich frisch ausgedacht hat. Und die Regeln sind scheiße. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Warum tust du so als hätte ich irgendwo insinuiert, dass die Regeln (der Kapitalismus) nicht Scheiße wäre?

Warum tust du so als wären Regeln nicht abstrakt?

Warum tust du so als könnten abstrakte Regeln nicht unser aller Leben zur Hölle machen?

Warum tust du so als hätte Otto Normalverbraucher die gleichen Freiheiten, Möglichkeiten und Macht, über sein Leben zu bestimmen, wie ein

Milliardär die Freiheit hätte, kein Serum in die Körper aller Menschen dieses Planeten zu spritzen, oder wie ein Politiker die Möglichkeit hätte, eine

politische Diskussion über Alternativen zum Kapitalismus anzustoßen, oder wie ein Medienmacher die Macht hätte, Kritik am Kapitalwillen oder

Entlarvungen des Tuns kapitalhöriger Regime zuzulassen?

Warum tust du so als würden die Besucher der Bilderbergtreffen oder der Treffen in Davos oder diejenigen, die die WHO und tausende die politische Agenda vorschreibende Institutionen Initiativen und Kooperationen etc. steuern, immer nur Hallenhalma und Filzschlappenweitschleudern spielen wenn sie sich treffen?

Warum tust du so als würde ich toben und nicht derjenige der...

Das bürgerliche Bewußtsein kann sich gesellschaftliches Geschehen nur personalisiert vorstellen weil es keinen Systembegriff

hat. Mit dieser Denke hört die Suche nach Drahtziehern und Hintermännern nie auf, am Ende sinds die **.

[Ich darf das Wort ** nicht zitieren! Das ergibt eine Fehlermeldung beim Abschicken!]

...schreibt und jede Entlarvung der Täter als Antisemitismus desavouiert um die Täter zu exkulpieren?

Warum exkulpierst du blu_frisbee und die Täter, die gerade mit Plan und Ansage die ganze Weltbevölkerung dem Kapital zum Fraß vorwerfen?

Warum tust du so als könntest du nicht verstehen, dass du nicht etwa nur in jeder Zeile sondern mit jedem Wort deines Beitrags gelogen hast - um zusammen mit blu_frisbee die Täter zu schützen, die den Kapitalwillen an der Bevölkerung exekutieren?

Warum tust du so als hättest du (nur ein Beispiel von zigtausenden) von dem hier noch nichts gehört:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Planlos-in-die-vierte-Welle/Re-Manche-vermuten-die-4-Welle-sei-eher-Teil-des-Plans/posting-39909135/show/

Warum musst du so lügen und so toben, wenn jemand erkennbar macht, dass Regeln nicht vom Himmel fallen sondern von Menschen gemacht und anderen Menschen aufgezwungen werden?

Warum musst du so lügen und so toben, wenn jemand erkennbar macht, dass derjenige tiefreligiös handelt, der menschengemachte Regeln zu gottgegebenen Regeln hypostasiert, weil er das vor 50 Jahren in irgendwelchen schrägen ME-Indoktrinationsseminaren mal so auswendig gelernt hat, und ohne irgendetwas zu begreifen seither im Stile einer Stillen-Ein-Mann-Post immer schräger und lächerlicher werdend wie ein kaum mehr hörbares Tonband herunterleiert?

Und zu den Regeln selbst:

Im flachen Teil der Kurve, die die stets exponentiell steigenden Zinsforderungen des akkumulierten Kapitals beschreibt, konnte der Kapitalismus diese Zinsforderungen noch durch die Ausbeutung von Arbeitern in der Warenproduktion als seinen Hauptweg bestreiten. Menschen geben ihre Lebenszeit hin um einen Mehrwert zu erarbeiten, den der Besitzer der Produktionsmittel ihnen nimmt und als Verzinsung seines Kapitals einbehält. Aus dieser Zeit stammt die Annahme, dass der Privatbesitz der Produktionsmittel der Dreh- und Angelpunkt des Kapitalismus sei.

Als die stets und notwendig exponentiell steigenden Zinsforderung des akkumulierten Kapitals so weit gestiegen waren, dass sie selbst mit Globalisierung nicht mehr durch Ausbeutung in der Warenproduktion befriedigt werden konnten, musste sich der Kapitalismus einen neuen Hauptweg einfallen lassen, wie er das einzige Ziel, das er kennt, und die einzige Aufgabe, die er hat, erfüllen kann, nämlich die Zinsforderungen zu erfüllen.

Ist dieser neue Hauptweg von Gott vorgegeben worden, sonne.am? Ist dieser neue Weg eine irgendwie automatische Emanation aus dem System gewesen? Was war dieser neue Weg überhaupt?

Der neue Hauptweg des Kapitalismus war das Börsenkasino, in dem losgelöst von jeder Realwirtschaft mit Jetons und "innovativen Finanzprodukten" (finanziellen Massenvernichtungswaffen) Banken und Staaten vorsätzlich an die Wand gefahren wurden und noch immer werden, um dann - nachdem Bill Clinton 1999 den Glass-Steagall Act abgeschafft hat, um zockende Investmentbanken tatsächlich systemrelevant zu machen - die Jetons in echtes Geld der Bürger umzutauschen in einem Akt, der "Bankenrettung" oder "Griechenlandrettung" genannt wurde.

Wer hat sich diesen neuen Weg ausgedacht, sonne.am? War das eine neue göttliche Vorschrift? Hat diesen "Trick" mit dem Scheitern-und-Retten-Spielchen die Menschheit plötzlich "vorgefunden" wie du behauptest?

Und jetzt, da die Zinsforderungen des akkumulierten Kapitals - wenig überraschend für jemanden, der nicht vor 50 Jahren mal auswendig Gelerntes nur einfach bewusstlos herunterleiert - weiter explodiert sind, so dass gar nicht mehr schnell genug neues Geld gedruckt werden kann, um sie zu befriedigen, was hat dein göttliches, von Menschen vollkommen unabhängig existierendes System denn jetzt für einen Neuen Weg der Neuen Normalität der Menschheit zum "Vorfinden" in einen brennenden Busch gelegt, hm? Wie funktioniert der neu "vorgefundene" Weg, den Selbsterhalt des Kapitals ohne diese eh nicht mehr erfüllbaren Zinsforderungen zu organisieren?

Abschaffung des Bargelds, Digitalisierung von ALLEM, allen Menschen, der Natur, des ganzen Planeten, Digitalisierung des Lebens, der Existenz schlechthin. Und die digitalen Daten gehören weder den Menschen noch irgendwelchen Regierungen noch auch nur irgendwelchen Konzernstrukturen, in die im Moment das Kapital noch organisiert ist, sondern ALLES, das Wasser, die Luft, die Erde uns alles, was davon abhängig ist, gehört den Kapitaleignern.

Da du es ja lieber abstrakt hast: Es wird im Neuen Weg des Selbsterhalts des Kapitals alles - ALLES, dein Körper, dein Leben, deine Träume, dein Glück - nicht etwa dem Kapital gehören sondern vom Kapital assimiliert sein. Es wird nichts mehr geben, das nicht Kapital ist. Es wird nichts mehr geben, an das das Kapital Zinsforderungen stellen könnte oder das es zur Erfüllung von Zinsforderungen ausbeuten müsste. Der Bereich, der bisher als Nicht-Kapital dem Kapital zur Ausbeutung diente, wird durch die Digitalisierung in das Kapital assimiliert, wird in Kapital verwandelt. Im Borgsystem gibt es nichts, das Nicht-Borg ist.

Sind also Great Reset und Vierte industrielle Revolution und der ganze neue Weg des Selbsterhalts des Kapitals vom Himmel gefallen und wurden von irgendwelchen Propheten nur vorgefunden? Propheten, die den Menschen dann erzählen, sie hätten den neuen Weg so "vorgefunden" oder er sei ihnen von Stimmen aus brennenden Büschen diktiert worden (Systemzwang), sonne.am?

Sind diese beiden Kehrtwenden, diese beiden grundlegenden Neuen Wege des Selbsterhalts des Kapitals aus dem System selbst hervorgegangen? Welche beiden Kehrtwenden?

Der erste Hauptweg zur Sicherung des Selbsterhalts des Kapitals war die Ausbeutung der Menschen in der Warenproduktion. Da Marx (was man ihm nicht anlasten kann!) nichts anderes kennen konnte, hielten er und mit ihm im Damals stecken gebliebene Steinzeitmarxisten den Privatbesitz an Produktionsmittel für den Kern des Kapitalismus.

Die erste Kehrtwende im Denken wurde durch die exponentiell steigenden Zinsforderungen Ende der 1970er Jahre notwendig. In diesem Zusammenhang steht auch Brzezinskis "Vietnam für die Sowjetunion" in Afghanistan und folglich der Zusammenbruch des Systemkonkurrenten. Nicht mehr die Warenproduktion war der Hauptweg des Selbsterhalts des Kapitals sondern das vorsätzliche Zerstören von Banken und Staaten im Börsenkasino, um sie "retten" zu "müssen". Zum Retten der Banken wurde dann ein Vielfaches der Summen an das Kapital weitergereicht, die aus der Realwirtschaft abgezogen werden können.

Die zweite Kehrtwende im Denken, die jetzt aber nun wirklich himmelweit (sic!) über euren marxistischen Betonköpfen abläuft, besteht in der Erkenntnis, dass dank technischer Entwicklungen (Digitalisierung) nun noch nicht mal mehr die Erfüllung von Zinsforderungen den Hauptweg bilden, auf dem der Selbsterhalt des Kapitals erfolgen wird.

Der derzeit explodierende Reichtum der Superreichen (Bezos, Gates, Uğur Şahin u.v.a.), die ihre eingesetzten Milliarden mit irgendwelchen 300% verzinst bekommen während der Hartz4-Regelsatz um 3 Euro angehoben wird und mehr Intensivbetten abgebaut werden als von offiziellen "Covid"patienten belegt werden, diese nur noch aberwitzigen Summen, sage ich, die derzeit zum Kapital verschoben werden, sind nur Übergangszahlungen auf dem Weg hin zum Neuen Hauptweg.

So wie die Ausbeutung in der Warenproduktion - und damit der Privatbesitz an den Produktionsmittel - als Hauptweg ausgetauscht werden musste, muss jetzt auch das nicht mehr bedienbare Zinssystem als Hauptweg ausgetauscht werden. Früher wurde an diesem Punkt ein "Weltkrieg" - eigentlich ein Krieg zwischen einigen Nationen - ausgelöst, und wenn genug zerstört worden war, griffen andere Nationen ein, beendeten den Krieg und starteten durch den Wiederaufbeu einen neuen kapitalistischen Zyklus mit Ausbeutung in der Warenproduktion etc.

Das ist durch die technologische Entwicklung diesmal aber anders. Diesmal haben wir den ersten echten Weltkrieg. Den Krieg des weltumspannenden Kapitals (keine Systemkonkurrenz außer Nordkorrea!) gegen die gesamte Weltbevölkerung. Gates durfte diesen Krieg der deutschen Bevölkerung in der 20 Uhr Tagesschau 9 Minuten lang verkünden.

Die Grundpfeiler des Systems müssen also zum zweiten Mal ausgetauscht werden und die jeweils neuen Grundpfeiler, die jeweils neuen Wege, den Selbsterhalt des Kapitals sicher zu stellen, könnt selbst ihr ewig gestrigen Betonköpfe des Steinzeitmarxismus nicht ernsthaft als "vom menschenunabhängigen System" vorgegeben und "von allen Menschen nur vorgefunden" bezeichnen wollen! Aber wer weiß, vielleicht unterschätze ich eure Borniert- und Betoniertheit noch immer.

Aber hey, wahrscheinlich habe ich den Marxismus nur einfach nicht verstanden oder? So wie Shiiten einfach wissen, dass Sunniten den Mohammed nicht verstanden haben...

............................................


Last edited by Böhse Tante on Sun Dec 12, 2021 4:00 pm; edited 1 time in total (Reason for editing : Unsinnige Zeilenumbrüche entfernt)

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

刘汉 likes this post

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Wed Nov 10, 2021 2:46 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Fuer-eine-Impfpflicht-durch-die-Vordertuer/Re-Je-nach-Untersuchung-gibt-es-auf-100-000-Sporttreibende-pro-Jahr-zwischen/posting-39930108/show/

soultonic schrieb am 10.11.2021 11:55:


Über 75 bekannt gewordene Fälle in den letzten 5 Monaten

Aber hey. kein Problem. Lasst euch bitte alle boostern. Hilft. Garantiert.
Sieht man an allen Zahlen und Statistiken.
Wenn nicht, dann aber sicher die 4. oder 5. Spritze.
Bitte auch alle Kinder, Säuglinge, Schwangere, Hunde, Katzen, Hamster.
Impffpflicht für alle. Halbjährlich, mindestens.
Maske für alle, immer und überall. Dauerhaft.
Dann wirds schon klappen.

4.6.21, Italien, 29 Jahre
Italien: Der 29-jährige Ex-Profi Giuseppe Perrino bricht bei einem Benefiz-Spiel für seinen toten Bruder zusammen und stirbt.

7.6.21, Deutschland 38 Jahre
Der Tischtennis-Profi Michael Schneider stirbt plötzlich und unerwartet.

12.6.21, Dänemark, 29 Jahre
Der Fußballer Christian Eriksen bricht bei einem EM Spiel leblos zusammen – er kann wiederbelebt werden, braucht den Rest seines Lebens einen Herzschrittmacher.

22.6.21, Ungarn, 18 Jahre
Der Fussballer Viktor Marcell Hegedüs starb beim Aufwärmen zum Training in Ungarn.

14.07.21, Niederlande, 31 Jahre
Eisschnellauf-Olympiasieger Kjelt Nuis nach Impfung schwer erkrankt, mit Herzproblemen im Krankenhaus.

16.07.21, Ägypten
Der Fussballer Imad Bayumi starb während eines Freundschaftsspiels in Ägypten.

22.07.21, Deutschland, 36 Jahre
Am 22. Juli begegneten sich der SV Olympia Schlanstedt und die Germania aus Kroppenstedt. Während der Partie brach Schlanstedts Spieler Nicky Dalibor zusammen und musste auf dem Spielfeld reanimiert werden.

23.07.21, Deutschland, 27 Jahre
Tim B. vom SV Hamberge (Schleswig-Holstein) bricht nach der Rückkehr von einem Fußballturnier zusammen und stirbt.

24.07.21, Deutschland
Ein Spieler des TuS Hoberge-Uerentrup (Bielefeld) bricht auf dem Platz mit Herzstillstand zusammen.

31.07.21, Niederlande, 19 Jahre
Die 19-jährige Handballerin Whitnée Abriska verstarb knapp vor einer Flugreise an Herzstillstand.

02.08.21, Belgien, 18 Jahre
Rune Coghe (18) von Eendracht Hoglede (Belgien) erleidet Herzinfarkt während Spiel

02.08.21, Österreich, 18 Jahre
Chronik: 18-jähriger ungenannter Spieler im Burgenland (Österreich) kollabiert auf Spielfeld und kann dank Hubschraubereinsatz gerettet werden.

06.08.21, Deutschland
Kreisliga-Spieler der SpVgg. Oelde II muss von seinem Gegenspieler wiederbelebt werden.

14.08.21, Belgien, 37 Jahre
Der erst 37-jährige ehemalige französische Fußballprofi Franck Berrier starb beim Tennisspielen an mehreren Herzinfarkten.

15.08.21 Deutschland
Torwarttrainer des SV Niederpöring erleidet nach Training Herzinfarkt.

16.08.21 Frankreich 24 Jahre
Bordeaux-Profi Samuel Kalu bricht während eines Ligue 1-Spiels mit Herzstillstand zusammen

18.08.21, Belgien, 25 Jahre
Belgischer Fußballspieler Jente Van Genechten (25) erleidet in der Anfangsphase eines Pokalspiels einen Herzstillstand.

21.08.21, Türkei, 31 Jahre
Fabrice N’Sakala (31) von Besiktas Istanbul kollabiert ohne Einwirkung des Gegners auf dem Feld und muss ins Krankenhaus gebracht werden

22.08.21, Italien, 29 Jahre
Pedro Obiang vom italienischen Erstligisten Sassuolo Calcio nach Covid-Impfung mit Myokarditis im Krankenhaus.

22.08.21, Venezuela, 30 Jahre
Venezuelanische Marathon-Landesmeisterin Alexaida Guedez stirbt während eines 5.000-Meter-Laufs an einem Herzinfarkt.

24.08.21, Luxemburg, 29 Jahre
José dos Reis, ein Spieler von Red Black Pfaffenthal (Luxemburg) bricht auf dem Feld zusammen und muss wiederbelebt werden.

29.08.21, Deutschland
In der C-Liga Dillenburg (Mittelhessen) bricht ein Spieler aus Hirzenhain zusammen, die Partie wird abgebrochen.

05.09.21, Frankreich, 16 Jahre
Diego Ferchaud (16 Jahre) vom ASPTT Caen erleidet in einem U-18-Ligaspiel in Saint-Lô einen Herzstillstand.

06.09.21, Österreich
Spieler des ASV Baden (Niederösterreich) bricht auf dem Spielfeld zusammen und muss reanimiert werden.

06.09.21, Italien, 16 Jahre
16-jähriger ungenannter Fußballspieler in Bergamo erleidet Herzstillstand

06.09.21, Belgien, 27 Jahre
Belgischer Hobby-Fußballer Jens De Smet (27) aus Maldegem erleidet während des Spiels Herzanfall und stirbt im Krankenhaus.

06.09.21, Italien, 13 Jahre
13-jähriger Fußballspieler des Vereins Janus Nova aus Saccolongo (Italien) bricht auf dem Spielfeld mit Herzstillstand zusammen

07.09.21,Großbritannien, 17 Jahre
17jähriger Fußballspieler Dylan Rich stirbt in England während eines Spiels an doppeltem Herzinfarkt.

09.09.21, Deutschland
Spieler vom Birati Club Münster erleidet in einem Kreisliga Spiel gegen den FC Nordkirchen II Eriksen-Schicksal: Zusammenbruch mit Herzstillstand. Spiel wird abgebrochen

10.09.21, Deutschland, 24 Jahre
Lucas Surek (24) von BFC Chemie Leipzig an Myokarditis erkrankt.

11.09.21, Frankreich, 49 Jahre
Ain/Frankreich: Frédéric Lartillot erliegt nach einem Freundschaftsspiel in der Umkleidekabine einem Herzinfarkt

11.09.21, Italien, 45 Jahre
Andrea Astolfi, sportlicher Leiter von Calcio Orsago (Italien) erleidet nach der Rückkehr vom Training einen fulminanten Herzinfarkt und verstirbt ohne Vorerkrankung mit 45 Jahren

11.09.21, Dänemark, 22 Jahre
Abou Ali (22) bricht während eines Zweiligaspiels in Dänemark mit Herzstillstand zusammen

11.09.21, Niederlande, 19 Jahre
Der Eishockeyspieler Sebastiaan Bos verstarb plötzlich und unerwartet.

12.09.21, Österreich, 40 Jahre
Ein Halbmarathon-Läufer brach während des Rennens zusammen und starb wenig später.

13.09.21, Deutschland
Anil Usta vom VfB Schwelm (Ennepetal) bricht mit Herzproblemen auf dem Spielfeld zusammen

13.09.21, Frankreich 33 Jahre
Dimitri Liénard vom FC Strasbourg bricht in einer Partie der Ligue 1 mit Herzproblemen zusammen.

14.09.21, USA 37 Jahre
Ex-NFL Profi Parys Haralson stirbt im Alter von 37 Jahren plötzlich und unerwartet.

18.09.21, Deutschland 25 Jahre
Kingsley Coman (25) vom FC Bayern München nach Herzrhythmusstörungen am Herzen operiert.

18.09.21, Kanada 25 Jahre
Der kanadische Universitäts-Footballspieler Francis Perron verstarb kurz nach einem Match.

19.09.21, Frankreich 19 Jahre
19-jähriger Fußballspieler des FC Nantes erleidet einen Herzstillstand im Training

19.09.21, Deutschland
Volleyball-Trainer Dirk Splisteser von der SG Traktor Divitz bricht am Spielfeldrand tot zusammen

21.09.21, Augsburg
Schiedsrichter-Assistentin einer Kreisliga-Augsburg-Partie in Emersacker, bricht mit Herzproblemen zusammen

21.09.21, Deutschland
Beim WM-Qualifikationsspiel der Frauen Deutschland-Serbien in Chemnitz muss die englische Linienrichterin Helen Byrne mit Herzproblemen vom Platz getragen werden

27.09.21, Deutschland
Spielabbruch wegen Herzstillstand des Schiedsrichters in einer Partie des Lauber SV (Kreis Donauwörth)

27.09.21, Italien, 20 Jahre
Junge Reiterin erleidet nach Ende eines Turniers einen Herzinfarkt.

28.09.21, Deutschland, 17 Jahre
17-jähriger Fußballspieler der JSG Hoher Hagen muss in Hannoversch Münden während Partie reanimiert werden

28.09.21, Italien, 53 Jahre
53-jähriger Fußballtrainer Antonello Campus bricht in Sizilien beim Training mit seiner Jugendmannschaft tot zusammen

28.09.21, USA, 16 Jahre
Zweifach geimpfter Teenager kollabiert beim Fußballspielen und stirbt wenig später.

29.09.21, Deutschland
Teamleiter Dietmar Gladow aus Thalheim (Bitterfeld) erleidet vor dem Spiel tödlichen Herzinfarkt

29.09.21, USA
Ein Highschool-Football-Spieler brach während des Trainings zusammen und starb im Krankenhaus.

30.09.21, Deutschland
Beim Spiel der Kreisliga A 2 zwischen dem SV Hoßkirch und dem TSV Sigmaringendorf ist ein Spieler zusammengebrochen. Er erlitt einen Herzstillstand und musste reanimiert werden.

1.10.21, Deutschland, 15 Jahre
Nachwuchstorwart Bruno Stein vom FC An der Fahner Höhe im thüringischen Gräfentonna ist mit 15 Jahren verstorben.

3.10.21, Österreich, 64 Jahre
Ex-Tormanntrainer und zuletzt Talentscout Ernst Scherr plötzlich und unerwartet verstorben.

4.10.21, Deutschland, 42 Jahre
Alexander Siegfried vom VfB Moschendorf plötzlich und unvermutet zusammengebrochen und verstorben.

7.10.21, Italien, 17 Jahre
Ein 17-Jähriger Leichtathlet aus Colverde bricht beim Training mit Herzstillstand zusammen.

8.10.21, Frankreich, 49 Jahre
Spieler des SC Massay erleidet während des Spiels einen tödlichen Herzinfarkt.

9.10.21, Mexico
Der Caddie Alberto Olguin bricht am Golfplatz nach Herzinfarkt tot zusammen. Es soll der zweite Todesfall dieser Art innerhalb kurzer Zeit sein.

9.10.21, England, 29 Jahre
Shrewsbury Profi-Stürmer Ryan Bowman muss nach einer halben Stunde Spielzeit mit extremen Herzproblemen vom Feld und mit einem Defibrillator behandelt werden.

10.10.21, Italien, 18 Jahr
Fußballspieler fällt plötzlich am Platz in Ohnmacht, wird von Mitspieler reanimiert.

10.10.21, Frankreich, 40 Jahre
Nach dem Aufwärmen erleidet ein Spieler von Saint-James einen Herzinfarkt.

10.10.21, Italien, 59 Jahre
Ein Langstreckenläufer aus Biella stirbt während eines Rennens an Herzversagen.

10.10.2021, Deutschland
In der Partie der Frauen-Westfalenliga Wacker Mecklenbeck gegen Fortuna Freudenberg kollabiert eine Spielerin kurz vor Schluss ohne gegnerische Einwirkung.

12.10.21 Deutschland, 25 Jahre
Torhüter des HC TuRa Bergkamen, Lukas Bommer, stirbt plötzlich und unerwartet.

13.10.21, Mexico, 16 Jahre
Der Schüler Hector Manuel Mendoza stirbt beim Training an einem Herzinfarkt.

14.10.21, Brasilien, 18 Jahre
Der junge Fußballprofi Fellipe de Jesus Moreira erlitt einen doppelten Herzinfarkt und kämpft um sein Leben.

14.10.21, Italien, 27 Jahre
Der mehrfache Rad-Meister Gianni Moscon muss wegen schweren Herzrhythmusstörungen operiert werden.

14.10.21, Italien, 53 Jahre
Ein AH-Fußballer erleidet beim Training einen Herzinfarkt.

15.10.21, USA, 14 Jahre
Die 14-jährige Fußballspielerin Ava Azzopardi brach am Platz zusammen und kämpft nun im künstlichen Koma um ihr Leben.

16.10.21, Frankreich, 54 Jahre
Der AH-Spieler Christophe Ramassamy starb während eines Matches an einem Herzinfarkt.

17.10.21, Frankreich, 41 Jahre
Ein Fußballspieler brach am Platz zusammen und starb, offenbar wegen eines Herzstillstandes.

27.10.21, Österreich, 26 Jahre
Der Ghanaer Raphael Dwamena brach mit schweren Herzproblemen zusammen. Er trug vor dem Vorfall bereits einen Defibrillator.

28.10.21, Deutschland, 48 Jahre
Hertha BSC Co-trainer Selim Levent verstirbt im Urlaub plötzlich und unerwartet.

28.10.21, USA, 12 Jahre
Der 12-Jährige Jayson Kidd brach während des Basketball-Trainings zusammen und starb später.

30.10.21, Spanien, 33 Jahre
Stürmer-Star Kun Agüero vom FC Barcelona musste wegen Herzproblemen in einem Spiel ausgewechselt werden. Er befindet sich nun zu Untersuchungen im Krankenhaus.

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

der_mick likes this post

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu Nov 11, 2021 1:19 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Planlos-in-die-vierte-Welle/Nein-Er-hat-voellig-Recht-fuer-ein-Linsengericht-haben-die-Geimpften/posting-39918609/show/



Nein, Er hat völlig Recht, für ein Linsengericht haben die Geimpften

Wakan schrieb am 09.11.2021 08:08:


Nein, Er hat völlig Recht, für das Linsengericht vermeintlicher Privilegien haben die Geimpften, Die Unkritischen, die Mitläufer, die Jasager, die Blockwarte usw.usw.usw.
Ihr bisheriges Leben verkauft.

Sie wiegen sich in Sicherheit, hoffend dass Sie belohnt werden, haben Sie doch brav befolgt was die Herrschaft verlangt. Mittel oder Langfristig, werden Ihnen diese vermeintlichen Privilegien wieder abgenommen werden, darauf kann man Wetten abschließen.

......................................................................................................................................

An die Gleichgeschalteten oder Und dann verlieren sie Ihr Brot

vom armen B.B.

Um sein Brot nicht zu verlieren, in den Zeiten zunehmender Unterdrückung, beschließt mancher, die Wahrheit über die Verbrechen des Regimes bei der Aufrechterhaltung der Ausbeutung nicht mehr zu sagen, aber auch die Lügen des Regimes nicht zu verbreiten, also zwar nichts zu enthüllen, aber auch nichts zu beschönigen.

Der so Vorgehende scheint nur von neuem zu bekräftigen, dass er entschlossen ist, auch in den Zeiten zunehmender Unterdrückung sein Gesicht nicht zu verlieren, aber in Wirklichkeit ist er doch nur entschlossen, sein Brot nicht zu verlieren. Ja, dieser sein Entschluss, keine Unwahrheit zu sagen, dient ihm dazu, von nun an die Wahrheit zu verschweigen. Das kann freilich nur eine kleine Zeit durchgeführt werden. Aber auch zu dieser Zeit, während sie noch einhergehen in den Ämtern und Redaktionen, in den Laboratorien und auf den Fabrikhöfen als Leute, aus deren Mund keine Unwahrheit kommt, beginnt schon ihre Schädlichkeit. Wer mit keiner Wimper zuckt beim Anblick blutiger Verbrechen, verleiht ihnen nämlich den Anschein des Natürlichen. Er bezeichnet die furchtbare Untat als etwas so Unauffälliges wie Regen, auch so unhinderbar wie Regen.

So unterstützt er schon durch sein Schweigen die Verbrecher, aber bald wird er merken, dass er, um sein Brot nicht zu verlieren, nicht nur die Wahrheit verschweigen, sondern die Lüge sagen muss. Nicht ungnädig nehmen die Unterdrücker ihn auf, der da bereit ist, sein Brot nicht zu verlieren. Er geht nicht einher wie ein Bestochener, da man ihm ja nichts gegeben, sondern nur nichts genommen hat.

Wenn der Lobredner, aufstehend vom Tisch der Machthaber, sein Maul aufreißt und man zwischen seinen Zähnen die Reste der Mahlzeit sieht, hört man seine Lobrede mit Zweifeln an. Aber die Lobrede dessen, der gestern noch geschmäht hat und zum Siegesmahl nicht geladen war, ist mehr wert. Er ist doch der Freund der Unterdrückten. Sie kennen ihn. Was er sagt, das ist, und was er nicht sagt, ist nicht. Und nun sagt er, es ist keine Unterdrückung. Am besten schickt der Mörder den Bruder des Ermordeten, den er gekauft hat, zu bestätigen, dass ihm den Bruder ein Dachziegel erschlagen hat.
Die einfache Lüge freilich hilft ihm, der sein Brot nicht verlieren will, auch nicht lange weiter. Da gibt es zu viele seiner Art. Schnell gerät er in den unerbittlichen Wettkampf aller derer, die ihr Brot nicht verlieren wollen: Es genügt nicht mehr der Wille zu lügen - das Können ist nötig und die Leidenschaft wird verlangt. Der Wunsch, das Brot nicht zu verlieren, mischt sich mit dem Wunsch, durch besondere Kunst dem ungereimtesten Gewäsch einen Sinn zu verleihen, das Unsagbare dennoch zu sagen. Dazu kommt, dass er den Unterdrückern mehr Lob herbeischleppen muss als jeder andere, denn er steht unter dem Verdacht, früher einmal die Unterdrückung beleidigt zu haben.
So werden die Kenner der Wahrheit die wildesten Lügner. Und das alles geht nur, bis einer daherkommt und sie doch überführt früherer Ehrlichkeit, einstigen Anstands, und dann verlieren sie ihr Brot.

Was Brecht wohl heute zu seinen angeblichen "Fans" sagen würde. Ich glaube, der rotiert im Grab.

...............................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Impfpflicht-Wunschdenken/Lauterbach-gerade-bei-Maischberger/posting-39936190/show/?nid=kwQKXE1U



Lauterbach gerade bei Maischberger

Adminstrator schrieb am 10.11.2021 23:47:


"Die Impfung kann uns nicht retten. So schnell kann niemand ... ähm ... Wir können jetzt nicht so schnell impfen wie Leute den Impfschutz verlieren. Also im Moment ist der Impfschutzverlust schneller als wir impfen können. ..... uns läuft der Impfschutz davon, deswegen kann nur 2G mit sehr strengen Kontrollen funktionieren, sonst kommen wir in eine schwierige Lage "


Wofür dann eine Impfpflicht, wenn der Impfschutz eh davon läuft?
Wofür 2G wenn der Impfschutz davon gelaufen ist?
Das ist doch wieder Wasser auf die Mühlen der Verschwörungstheoretiker.


EDIT: ein "Danke" dafür das ich mir den scheiß reinziehe wäre an dieser Stelle angebracht. ;-)

EDIT2: drei zwei eins ... bis Sonntag

------------------------

Klasse, wir können gar nicht so schnell impfen wie die Wirkung nachlässt. Und denen fällt noch nicht mal auf, welchen Schwachsinn ihnen aus dem Maul kullert.


Ich komme mir seit einiger Zeit vor wie in einem total bescheuerten C-Movie mit Splatter-Zombie-Anteilen, Liebesromanze und Naturdoku, das ganze ohne jeden Zusammenhang, unterlegt mit einer lauten Kakofonie aus Chinesischer Oper, experimentellem Jazz und Heavy Metal - und ich bin im Kinositz festgekettet.

................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Guest Thu Nov 11, 2021 1:44 pm

Ich komme mir seit einiger Zeit vor wie in einem total bescheuerten C-Movie mit Splatter-Zombie-Anteilen, Liebesromanze und Naturdoku, das ganze ohne jeden Zusammenhang, unterlegt mit einer lauten Kakofonie aus Chinesischer Oper, experimentellem Jazz und Heavy Metal - und ich bin im Kinositz festgekettet.

So ähnlich gehts mir auch.

Danke für die Rettung des Thread. Lauterbach gerade bei Maischberger
Selbstverständlich ist der erst auf die Trollwiese dann gelöscht worden.
Vermutlich auch eine Sperre...

Die Armageddon Semiten haben zum Großangriff über alle Foren, auch HPD, hinweg geblasen.

Heise Aktuell
"Querdenker und RNA-Impfkritiker sind jetzt Antisemiten?"
Der Autor "Impfdebatte: Kimmich und wir " ist bei BAK Shalom zu finden.
Und der Verein definierte vor Jahren:
Wer die wertewestlichen Lebensart- und weise kritisiert, ist ein Antisemit.
Diese kapitale Unlogik wurde umfangreich übernommen und landet aktuell in Anti-Antisemitismus, d.h. monothematisch beim heiligen Semitismus.
Da hatten wohl Hegel und Junghegelianern recht, mit der Selbstentfremdung.

Ein Stresstest der Banken gibt es, ein Stresstest der medizinischen Grundversorgung eines Landes gibt es nicht.
Statt dessen wollen sie wieder über Triage sprechen damit die Gewinne z.B. in der christlichen Agaplesion gAG weiterhin sprudeln.
Was meinst wenn ich mit dem Thema Versorgung der Privatpatienten und da noch die Unterteilung Berufsbeamte in die Triage hinein grätsche.
Da ist dann die Hölle los.

Hier noch interessante Hinweise:
https://www.ndr.de/nachrichten/info/Drosten-im-Corona-Podcast-Wir-haben-eine-echte-Notfall-Situation,coronavirusupdate214.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

https://tkp.at/2021/08/09/israel-infektionen-von-geimpften-auch-nach-dritter-dosis/

With 7.4 billion COVID shots deployed in arms, Bill Gates declares that ‘we need a new way of doing the vaccines’
https://dossier.substack.com/p/with-74-billion-covid-shots-deployed


Guest
Guest


Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Fri Nov 12, 2021 5:07 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Ampel-startet-mit-neuem-Corona-Gesetz/Re-Das-ist-doch-reine-Schikane/posting-39940885/show/

https://archive.md/ELmio

Re: Das ist doch reine Schikane

Grayskull schrieb am 11.11.2021 14:47:


Das viele der erdachten Maßnahmen Schikane sind und einzig und allein das Ziel haben die Leute zur Impfung zu treiben ist ja eigentlich auch nichts neues.
Klar mit der Arbeitgeber Regelung wird mal wieder einer drauf gesetzt. Mal sehen, wie das in der Praxis nachher wirklich wird.
Vieles von dem was die Politik erzählt ist ja das Papier nicht wert auf dem es steht Smile

Für das Testen gibt es übrigens eine gute Alternative, insbesondere, wenn kein Testzentrum um die Ecke ist:
https://www.dransay.com/covid-test-zertifikat/
Schon ein paar mal probiert und lief völlig problemlos und ist kostenfrei.
Die Zertifikate sind mehrsprachig und sehen weit professioneller aus, als vieles was von Testzentren kam. An einem QR Code für die Corona App wird wohl gerade gearbeitet.
Bisher wurde das Zertifikat auch überall ohne Probleme akzeptiert, sofern es überhaupt jemanden interessiert hat.
Die Selbsttests bekommt man ja überall für wenig Geld nachgeworfen, daher sicher eine gute Alternative, zumindest so lange die Tests sonst Geld kosten.



...........................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Impfdebatte-Kimmich-und-wir/Sie-schreiben-Unsinn/posting-39944193/show/

https://archive.md/XJ1N3


Sie schreiben Unsinn

maningi schrieb am 11.11.2021 23:13:


mind.dispersal schrieb am 11.11.2021 19:39:


mRNA, körpereigene, wie auch jene des Impfstoffs hat eine maximale Halbwertszeit von wenigen Tagen. Körpereigene Proteine, so wie virale und auch das Spikeprotein bestehen maximal mehrere Wochen.
Danach ist alles abgebaut. Und die mRNA-Blaupause ist dann schon lange weg.


Halbwertszeit von wenigen Tagen für den Abbau der S-Proteine? Können sie sicher mit einer veritablen wiss. Studie nachweisen, oder?

Lt.dieser Studie dauert es 15 Monate (und mehr):
> https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2021.06.25.449905v3.full.pdf
Und jede folgende Impfung wird diesen Zeitraum verlängern - chronische Entzündungen sind so vorprogrammiert.

Was den Abbau der künstlichen mRNA betrifft sind sie völlig ahnungslos und verbreiten hier Fake-News, die man unverzüglich sperren sollte. In den mRNA-Impfstoffen wird der Abbau von körperfremder mRNA dadurch umgangen, dass das Nukleosid Uridin modifiziert, d.h. durch durch 1-methyl-3'-pseudouridylyl ersetzt wurde - erst dadurch wird die Einschleusung in Zellen möglich.

Wie schnell diese künstliche mRNA mit dem für das Immunsystem nicht erkennbare 1-methyl-3'-pseudouridylyl tatsächlich abgebaut wird, können sie sicherlich nachweisen, oder? Nebenbei werden dadurch noch die TLR 3, TLR 7 and TLR 8 -Rezeptoren stillgelegt - glauben sie mir, keine gute Idee.

In wenigen Tagen alles abgebaut? My Ass.

Und für die PEG-Nanopartikel - die biologisch kaum abbaubar sind, kann man nur hoffen, dass sie auf eine bisher nicht bekannte Weise vom Körper ausgeschieden werden - wie lange das dauert (Monate- Jahre) und welcher Schaden dabei entstehen kann weiß man nicht - namhafte Wissenschaftler befürchten schwere neurodegenerative Schäden.





Na bitte, dann her mit den entsprechenden Studien.

Übrigens, die mRNA Blaupause kann sich in die DNA integrieren - ach was, davon wissen sie nichts?

..............

Korrekt

maningi schrieb am 11.11.2021 23:48:


wrmulf schrieb am 11.11.2021 23:35:


Ich war dabei, dir zu antworten und da hast du den Abschnitt ergänzt:

maningi schrieb am 11.11.2021 23:13:


Nebenbei werden dadurch noch die TLR 3, TLR 7 and TLR 8 -Rezeptoren stillgelegt - glauben sie mir, keine gute Idee.

Diese Rezeptoren sind doch der Teil des natürlichen Immunsystems, die jeweils für bestimmte Pathogene zuständig sind, z.B. Krebszellen, Viren, etc.? Ich hatte das mal in einem Artikel gelesen, für mich als Laie klang das auch als ziemlich schlechte Idee. Die Impfung soll doch das Immunsystem stärken, nicht schwächen. Aber sie tut es, damit das Immunsystem sich nicht schon gegen die mRNA richtet, bevor die ihr Werk verrichtet.

Korrekt - das native Immunsystem wird inhibiert. Kliniker berichten von nach der Impfung gehäuften Fällen von reaktivierten endogenen Viren wie z.B. Herpes und z.B. folgender Gürtelrose (wir alle tragen viele endogene Viren in uns, die ein gesundes Immunsystem erfolgreich unterdrückt), ferner über eine Explosion von sich sehr schnell entwickelnden Krebsfällen, sogar bei Kindern. Darüber hinaus inhibieren die mRNA Impfstoffe auch das adaptive Immunsystem, hatte im Sept. darüber berichtet:
> https://www.heise.de/forum/p-39686529/

mfg,
m

..................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Geschichte-der-mRNA-Impfstoffe/Paar-Infos-zu-Katalin-Kariko/posting-39686529/show/

https://archive.md/OkjeI


maningi schrieb am 26.09.2021 00:42:


Paar Infos zu Katalin Karikó

Katalin Karikó und Drew Weissmann fanden einen Weg den durch das Immunsystem getriggerten Abbau vom körperfremder mRNA zu umgehen, und zwar durch eine Modifizierung des Nukleosids Uridine, wodurch die native Immunantwort umgangen wird (per Stillegung der TLR 3, TLR 7 and TLR 8 -Rezeptoren, ist so etwas wie ein Frühwarnsystem, dass das native Immunsystem alarmiert) und daher die Einschleusung in Zellen möglichwird. Genauer: Das Uridin wurde durch 1-methyl-3'-pseudouridylyl ersetzt.

Das Problem dabei: was passiert, wenn das Frühwarnsystem der nativen Immunantwort lahm gelegt wird? Dieser Frage wurde nämlich bis dato nicht erforscht ...

Seit 2020 (Netea et al., 2020) ist bekannt, dass einige Impfstoffe mit atenuierten Erregern (gegen Masern, Mumps, Rubella) das native Immunsystem reprogramieren können (Stichworte: Termed trained immunity bei Verstärkung, Innate immune tolerance bei Dämpfung der Cytokine Produktion (Ifrim et al., 2014).

Gleiches trifft aber auch für den NT162b2 Pfizer-Impfstoff zu (Van Der Made et al., 2020), der nicht nur die native Immunantwort inhibiert, sondern auch die adaptive Immunantwort moduliert. Sehr wahrscheinlich werden weitere Teile des Immunsystems gestört, was z.B. die Reaktivierung von latenten Viren (Herpes Zoster) aber auch die Erkennung/Neutralisierung von Krebszellen per CD8-T-Zellen betrifft.
> https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.05.03.21256520v1.full.pdf

Ansonsten zeigt der Autor in seinem Beitrag, dass er nicht den Schimmer einer Ahnung von molekularer Biologie oder dem Immunsystem hat, ein Schüler eines Biologie-Leistungskurses auf dem Gymnasium wird vermutlich oder sollte mehr wissen. So fällt ihm nicht einmal auf, dass die verspritzte mRNA ohne jeglichen Kontrollmechanismus überall im Körper aktiv wird (die Produktion von Aminosäuren, Botenstoffen, Transmittern etc. p.p. ist nach Bedarf und zellspezifisch auf mehreren Ebenen über die DNA-Methylierung eben genauestens kontrolliert).

Man weiß tatsächlich nicht, wo, wie lange und in welcher Menge die gespritzten Milliarden mRNA Packete Spike-Protein im Körper produzieren - da haben die Herstelle keinerlei Infos dazu geliefert (es gibt lediglich eine geleakte Biokinetik-Studie an humanisierten Mäusen aus Japan). Mal davon abgesehen, dass sogar das RKI in einer Studie die Zelltoxizität der Spike-Proteine beschrieben ausführlich hat (Link hatte ich mal vor Monaten gepostet - wurde vermutlich gelöscht, wie > 90% meiner Posts hier seit Aug. 2021).

Ist ein Armutszeugnis für Telepolis, das man derartige sachfalsche Artikel veröffentlicht. Aber mittlerweile wundert mich ja gar nichts mehr ...

(edit:typos)

............................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun Nov 14, 2021 1:20 am

Interessant dass ich diese "Talking Points" von TP kenne:

Re: Main news thread - conflicts, terrorism, crisis from around the globe
Post by Zambeezi Yesterday at 11:03 pm

apologetics - refuting vax talking points
https://www.bitchute.com/video/1qAD9EmvN6wl/

Refuting Vaccine Talking Points PART 1

1. Believing stuff you read on the internet
2. You're not a doctor.
3. Follow the science.
4. Pandemic of the unvaccinated
5. The benefits outweigh the risks.
6. Medical misinformation.
7. But you took other vaccines!

=======

https://www.bitchute.com/video/EoJm77OFWBOr/

Refuting Vaccine Talking Points PART 2

1. The unvaccinated shouldn't go to the hospital if they get sick since they don't trust science.
2. Nobody's forcing you!
3. It's rare (side effects).
4. You're selfish!

........................................

Den letzten Punkt hatte ich tatsächlich zum ersten mal gestern gelesen. Überall das gleiche Manual.

Twisted Evil

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu Nov 18, 2021 2:43 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Biotechnologie-Staat-und-Kapital/Das-weltgroesste-Kartell/posting-39972201/show/?

nid=2rvGz7iK

https://archive.md/AByqi

Das weltgrößte Kartell

Rundulator schrieb am 16.11.2021 19:38:


und alle schauen einfach nur zu wie dieses Kriege anzettelt und milliarden Menschen bis aufs Blut ausnehmen.

Mit der Schaffung der EU wurde nicht nur ein Energiemonopol/Oligopol geschaffen, es wurde auch die gesamte medizinische Gesundheit und

Forschung aller EU Bürger in eine Hand übertragen.
Eine noch nie dagewesene Gleichschaltung vom epochalem Ausmaß.
So wie die WHO nichts ohne Absprache der IAEO durchführen kann, z.B. DU Munition..ist super Lecker und ein MSD Balkan Syndrom, so kann weder die PEI, STIKO noch andere in Deutschland umhin, sich dem EU Pharmakartell zu unterwerfen.
Dazu gehört die Politik und die Wissenschaft.

Dieses weltgrößte Pharmakartell hat null Probleme Kriege anzuzetteln wie z.B. in Honduras...und die Friedrich Naumann Stiftung.
Und vor allem dieses Pharmakartell kann Handeln und Schalten absolut ohne Kontrolle oder Überwachung. Es lizensiert seine eigenen Produkte, der Bock wurde massiv zum Gärtner.

Heraus kam das als eine genauere Recherche über die Zusammenhänge mit den Todesfolgen von Gardasil.
Aus dem Bundestag
Ende 2006 wurde ein Impfstoff gegen vier Subtypen des Humanen Papilloma-
Virus (HPV), die für die Mehrheit der Gebärmutterhalskrebserkrankungen
verantwortlich gemacht werden, in Deutschland zugelassen. Zu diesem Zeit-
punkt waren die beiden Hauptstudien zur Wirksamkeit des Impfstoffes noch
nicht abgeschlossen.
Im Sommer 2007 folgte die Zulassung eines zweiten
Impfstoffes. Bereits im Frühjahr 2007 – wenige Monate nach Zulassung des
ersten Impfstoffes – sprach die Ständige Impfkommission eine Empfehlung
zur generellen Impfung von Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren aus.
Im Sommer verstarb in Deutschland ein 17-jähriges Mädchen völlig unerwar-
tet, nachdem sie eine solche Impfung erhalten hatte. Im Oktober 2007 wurde
ein ähnlicher Fall aus Österreich berichtet. Die Ursachen für beide Todesfälle
konnten bis heute nicht aufgeklärt werden.
https://dserver.bundestag.de/btd/16/093/1609302.pdf
Begleitstudie zur HPV-Impfung dringend erforderlich
https://www.cducsu.de/presse/pressemitteilungen/begleitstudie-zur-hpv-impfung-dringend-erforderlich

Nicht nur Hepatitis-C auch C19 wären kaum Plagegeister.
Hier einer der besten Artikel die ich bezüglich Kartellauswirkungen, Entmündigung der Wissenschaft nebst Politik bisher gelesen habe.
Finnland hatte vor 10 Monaten einen patentfreien Impfstoff – aber entschied sich dagegen
.......
...Eine Krankheit völlig auszubremsen, ist schlecht fürs Geschäft. In einem beispielhaften Fall musste die Biotech-Firma Gilead mitansehen, wie ihre Gewinne 2015-16 sanken, weil ihre neues Hepatitis-C-Medikament die meisten Behandelten vollständig heilte.
Die gleiche perverse Anreizstruktur hat in den letzten zwanzig Jahren die Bemühungen zur Entwicklung präventiver Impfstoffe sabotiert, trotz dringender Appelle von Expertinnen und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens.....
https://jacobin.de/artikel/corona-impfstoff-patentfrei-finnland-moderna-pfizer-astrazeneca-impfstrategie-pharmakonzerne-kalle-saksela-seppo-yla-

herttuala-kari-alitalo-biontech/

Für mehrer Billionen Euro kann man viel kaufen.
https://www.imi.europa.eu/projects-results/project-factsheets/newmeds
For the IMI2 programme (2014-2020), the total budget is €3.276 billion, of which:
https://www.imi.europa.eu/about-imi/imi-funding-model

.................................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun Nov 21, 2021 1:02 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Traditionelle-Covid-19-Impfstoffe-aus-China/Die-Hysterie-nimmt-mittlerweile-moerderische-Zuege-an/posting-39958533/show/

https://archive.md/h5uD1


Die Hysterie nimmt mittlerweile mörderische Züge an.

Waldgeist schrieb am 14.11.2021 18:51:


In einer Karlsruher Klinik ist letzte Woche ein Ungeimpfter gestorben, der in seiner Werkstatt gestürzt und sich dort einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen hatte. Weil er hilflos auf dem Boden lag, kam dann noch eine Lungenentzündung dazu. Die Klinik wollte ihn erst dann behandeln, wenn er sich gegen Corona impfen lassen würde. Da er dies ablehnte, hat man ihn elendig verrecken lassen. Zeugenaussagen der Angehörigen sowie Videomaterial liegt vor. Soweit sind wir schon gekommen. Das muss jetzt endlich ein Ende haben.

Hierzu kamen leider keine Belege, trotzdem lasse ich es mal so stehen. Suspect

..................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Biotechnologie-Staat-und-Kapital/Das-weltgroesste-Kartell/posting-39972201/show/?nid=2rvGz7iK

https://archive.md/AByqi

Das weltgrößte Kartell

Rundulator schrieb am 16.11.2021 19:38:


und alle schauen einfach nur zu wie dieses Kriege anzettelt und milliarden Menschen bis aufs Blut ausnehmen.

Mit der Schaffung der EU wurde nicht nur ein Energiemonopol/Oligopol geschaffen, es wurde auch die gesamte medizinische Gesundheit und Forschung aller EU Bürger in eine Hand übertragen.
Eine noch nie dagewesene Gleichschaltung vom epochalem Ausmaß.
So wie die WHO nichts ohne Absprache der IAEO durchführen kann, z.B. DU Munition..ist super Lecker und ein MSD Balkan Syndrom, so kann weder die PEI, STIKO noch andere in Deutschland umhin, sich dem EU Pharmakartell zu unterwerfen.
Dazu gehört die Politik und die Wissenschaft.

Dieses weltgrößte Pharmakartell hat null Probleme Kriege anzuzetteln wie z.B. in Honduras...und die Friedrich Naumann Stiftung.
Und vor allem dieses Pharmakartell kann Handeln und Schalten absolut ohne Kontrolle oder Überwachung. Es lizensiert seine eigenen Produkte, der Bock wurde massiv zum Gärtner.

Heraus kam das als eine genauere Recherche über die Zusammenhänge mit den Todesfolgen von Gardasil.
Aus dem Bundestag
Ende 2006 wurde ein Impfstoff gegen vier Subtypen des Humanen Papilloma-
Virus (HPV), die für die Mehrheit der Gebärmutterhalskrebserkrankungen
verantwortlich gemacht werden, in Deutschland zugelassen. Zu diesem Zeit-
punkt waren die beiden Hauptstudien zur Wirksamkeit des Impfstoffes noch
nicht abgeschlossen.
Im Sommer 2007 folgte die Zulassung eines zweiten
Impfstoffes. Bereits im Frühjahr 2007 – wenige Monate nach Zulassung des
ersten Impfstoffes – sprach die Ständige Impfkommission eine Empfehlung
zur generellen Impfung von Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren aus.
Im Sommer verstarb in Deutschland ein 17-jähriges Mädchen völlig unerwar-
tet, nachdem sie eine solche Impfung erhalten hatte. Im Oktober 2007 wurde
ein ähnlicher Fall aus Österreich berichtet. Die Ursachen für beide Todesfälle
konnten bis heute nicht aufgeklärt werden.
https://dserver.bundestag.de/btd/16/093/1609302.pdf
Begleitstudie zur HPV-Impfung dringend erforderlich
https://www.cducsu.de/presse/pressemitteilungen/begleitstudie-zur-hpv-impfung-dringend-erforderlich

Nicht nur Hepatitis-C auch C19 wären kaum Plagegeister.
Hier einer der besten Artikel die ich bezüglich Kartellauswirkungen, Entmündigung der Wissenschaft nebst Politik bisher gelesen habe.
Finnland hatte vor 10 Monaten einen patentfreien Impfstoff – aber entschied sich dagegen
.......
...Eine Krankheit völlig auszubremsen, ist schlecht fürs Geschäft. In einem beispielhaften Fall musste die Biotech-Firma Gilead mitansehen, wie ihre Gewinne 2015-16 sanken, weil ihre neues Hepatitis-C-Medikament die meisten Behandelten vollständig heilte.
Die gleiche perverse Anreizstruktur hat in den letzten zwanzig Jahren die Bemühungen zur Entwicklung präventiver Impfstoffe sabotiert, trotz dringender Appelle von Expertinnen und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens.....
https://jacobin.de/artikel/corona-impfstoff-patentfrei-finnland-moderna-pfizer-astrazeneca-impfstrategie-pharmakonzerne-kalle-saksela-seppo-yla-herttuala-kari-alitalo-biontech/

Für mehrer Billionen Euro kann man viel kaufen.
https://www.imi.europa.eu/projects-results/project-factsheets/newmeds
For the IMI2 programme (2014-2020), the total budget is €3.276 billion, of which:
https://www.imi.europa.eu/about-imi/imi-funding-model


.................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Gezielte-Polizeischuesse-bei-Corona-Krawallen-in-Rotterdam/Re-YouTube-Videos-zu-Krawallen-und-Zerstoerungen/posting-39995394/show/


Rundulator schrieb am 20.11.2021 12:21:


Die Geheimdienste und spezielle finanzierte Gruppen siehe z.B. Nestlegate in der Schweiz, hatten schon immer die Aufgabe Geschäftsmodelle zu unterstützen und zu schützen, auch mittels Agent Prococateur oder False Flag Anschlägen.
Die Pandorra Papers zeigen nur eine Spitze der illegalen Inhalte.
Aktuell auch einige Forenten die hier sehr auffällig sind.
Es wurden hunderte Personen z.B. MI6 rekrutiert, die in Foren ihr Unwesen treiben.

Häufg stehen auch Professoren und Politiker auf deren Gehaltsliste. Z.B. "Würzburger Doktorfabrik" und der Bossle.
Die bereiten den geistigen Boden und die Brandsätze vor.
Das war vor 100 Jahren so und hat sich bis heute nicht geändert.

Wann, wie oft, und ob hier konkret eine solche Gruppe eingreifen würde oder eingegriffen hat, dazu gibt es aber keine Hinweise, oder?
Vorab nur paar griffbereite, kann ich aber mit hunderten Fakten ergänzen.
https://www.iuf.org/
Nestle, "Securitas" und sein Geschäftsmodell.
https://www.woz.ch/d/nestlegate
Hier eine weltweite Darstellung
https://multiwatch.ch/

P.S. Super Infos wie es in Unis aussehen kann.
https://www.sprache-werner.info/Die-Wuerzburger-Doktorfabrik.1911.html

.....................................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon Nov 22, 2021 5:42 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Kanada-Krankenhausangestellte-gegen-Impfzwang/Re-Erwiderung-auf-Montgomery-von-Dagmar-Henn-Mitglied-Freidenker-Verband-D/posting-40001316/show/?nid=8-UQFkTC


Re: Erwiderung auf Montgomery von Dagmar Henn, Mitglied Freidenker Verband D.


marie-sofie schrieb am 21.11.2021 19:22:


Im Jahr 2018, also vor Corona, stellte eine Studie, die im Deutschen Ärzteblatt angesprochen wird, fest, dass Influenza über Aerosole verbreitet wird und die meisten virenhaltigen Aerosole überraschenderweise von Geimpften ausgestoßen wurden.

Quellen:

[https://www.aerzteblatt.de/blog/88697/Husten-und-Niesen-nicht-erforderlich-Grippe-Viren-werden-durch-einfache-Atemluft-uebertragen]

Originalstudie

[https://www.pnas.org/content/115/5/1081.abstract]

Pressemitteilung der Uni Maryland:

[https://www.eurekalert.org/news-releases/713890]

.....................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Nov 27, 2021 10:58 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Sind-nur-die-Ungeimpften-schuld/Re-Immer-gefaehrlichere-Angriffe-auf-die-Bevoelkerung-Schuesse-Noetigungen-zu/posting-40010256/show/

https://archive.md/JXrG6

Re: Immer gefährlichere Angriffe auf die Bevölkerung: Schüsse, Nötigungen zu

XavierS schrieb am 23.11.2021 03:13:


Nach Polizeigewalt in Berlin: "Querdenker" schicken geleakten Einsatzbefehl an UN-Sonderbeauftragten
https://de.rt.com/inland/122013-nach-polizeigewalt-in-berlin-querdenker/
https://de.rt.com/inland/121923-wegen-polizeigewalt-in-berlin-un-sonderberichterstatter-intervention/

https://reitschuster.de/post/gewalt-der-berliner-polizei-jetzt-im-fokus-des-un-folter-sonderberichterstatters/

.....................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Nov 27, 2021 11:00 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Sind-nur-die-Ungeimpften-schuld/Ohne-Kontrollgruppe-keine-auffaelligen-Nebenwirkungen-Fehlentwicklungen/posting-40010788/show/?nid=UMLSVq1G

Ohne "Kontrollgruppe" keine auffälligen Nebenwirkungen/Fehlentwicklungen


exkoelner schrieb am 23.11.2021 08:35:


Die Vehemenz, mit der Druck auf ungeimpfte Menschen ausgeübt wird, trotz vielfältiger Aussagen renommierter Mediziner, Wissenschaftler und die Erkenntnisse der Epidemiologie, deutet darauf hin, das die pure Existenz von Menschen, die sich nicht haben impfen lassen - irgend einen großen Deal stören könnte.

Die Genmanipulation in der Nahrung stößt bei den meisten Menschen auf Widerstand. Schon in den 90ern fiel auf, das Versuchsmäuse über Wochen nur von genmanipulierten Kartoffeln ernährt, massive Veränderungen durchmachten, und neben Organveränderungen und Entzündungen, auch das Immunsystem geschwächt wurde.

Genfood - "Krebsgefahr" und "Schwächung des Immunsystems*" - "Versuchstier Mensch"
https://www.youtube.com/watch?v=lrDl_XOkjgU

"Árpád Pusztai (* 8. September 1930 in Budapest, Ungarn) ist ein ungarisch-britischer Biochemiker. Árpád Pusztai stellte mit seiner Ehefrau Susan Bardócz bei Fütterungsversuchen mit gentechnisch veränderten Pflanzen an Ratten eine Schwächung des Immunsystems und Veränderungen an den inneren Organen fest. Dies löste eine lebhafte Kontroverse zum Umgang mit gentechnisch veränderten Pflanzen in der Landwirtschaft aus. Pusztais Vertrag wurde in der Folge nicht verlängert. Für sein Verhalten in der Angelegenheit wurde ihm 2005 der Whistleblower-Preis der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler verliehen.[1] " wiki

Und wer ist mittlerweile zum größten Landwirt der USA geworden? Der Umbau Afrikas Landwirtschaft hin zu genmanipuliertem Anbau, betrieben von AGRA, an der auch Bill beteiligt ist, war als Gelddruckmaschine für Monsanto und Co gedacht:

"Bauern in der Schuldenfalle

AGRA unterstützt laut eigener Darstellung vor allem Kleinbauern. Rund 500 Millionen Euro hat die Allianz mit Sitz in Nairobi dafür nach eigenen Angaben bisher investiert. "Bauern brauchen Zugang zu Technik, gutem Saatgut und gutem Dünger", sagte AGRA-Präsidentin Agnes Kalibata in einem DW-Interview 2017. Unter anderem schult die Allianz Bauern, solche Mittel anzuwenden.

Doch wie die Verfasser der aktuellen Analyse schreiben, nahmen etwa Bauern in Sambia anschließend Kredite auf, um Dünger und Saatgut zu kaufen. Weil die erhofften Erträge ausblieben, konnten sie ihre Schulden nicht mehr bezahlen. Auch Sambias Regierung sitzt auf einem riesigen Schuldenberg. Sie kaufte ebenfalls Saatgut und Dünger zu hohen Preisen, um es an Kleinbauern zu verteilen. Laut Analyse belaufen sich die offenen Rechnungen derzeit auf 106 Millionen US-Dollar. In anderen afrikanischen Ländern soll es ähnliche Beispiele geben."

https://www.dw.com/de/ist-die-gr%C3%BCne-revolution-in-afrika-gescheitert/a-54527448

Wenn jetzt noch auffällt, das sich Menschen, die sich zunehmend von genmanipulierter Nahrung ernähren, über ein schwächeres Immunsystem verfügen, würde das der Gen-Mafia doch PR-Probleme machen. Wenn aber alle dank Impfung ein schlechteres Immunsystem haben, fällt das eben nicht mehr auf und es kann fröhlich weiter genmanipuliert werden.

.....................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wie-man-sich-intensiv-bettet-so-checkt-man/Geimpfte-beduerfen-mehr-Zeitaufwand-im-Krankenhaus/posting-40030851/show/

Geimpfte bedürfen mehr Zeitaufwand im Krankenhaus

BärenAbbinder schrieb am 25.11.2021 20:27:


Guten Abend.
Ein kleiner Mitschnitt einer NDR Sendung.
https://streamable.com/cj5b4z


.....................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Bundestagsgutachten-Hohe-Huerden-fuer-Corona-Impfpflicht/Weitere-zwei-Jahre-ueber-das-gleiche-Reden-Nicht-langsam-langweilig/posting-40035081/show/

https://archive.md/vIQXi

Weitere zwei Jahre über das gleiche Reden? Nicht langsam langweilig?


MortePart schrieb am 26.11.2021 14:42:


So weniger Mainstream, mehr kritisch, investigativ die Autoren bei Telepolis im Vergleich zu staatlichen kontrollierten MSM wie Bertelsmann, Springer. Suhrkamp, GEZ Tagesschau und co. auch sind (danke dafür die über die Jahre), so Mainstream sind sie es bei genau diesem Thema dennoch, da die Geschäftsführung es offensichtlich nicht erlaubt über die wahren Ursachen zu schreiben, was man an den fehlenden Artikeln erkennt und an der Löschorgie der Geschäftsführung der letzten 2 Jahre.

Die Heise Geschäftsführung, ob unwissentlich/wissentlich, folgt auch dem Gre.at Re.set Narrativ:
Die ganze Welt soll sich am Besten noch weitere 100 Kalenderwochen mit unsinnigen Details über Masken, Maßnahmen, Zahlen, Statistiken, Lockdowns und co.

bespaßen und diskutieren; aller Fokus auf das.
Das nennt man Ablenkung und ist genau das, was die Agenda des Gr.eat Re.set möchte:
Spaltung durch Agitation und Propaganda, Teile und Herrsche, Hetze (Geimpft vs Ungeimpft) und co. erwünscht!
Aber wehe ihr lässt die ganze Ablenkung links liegen und wollt über die eigentlichen Ursachen, die Agenden berichten:
Agenda21 aka Gr.eat Reset/Agenda 2030.
Insbesondere bei Telepolis, weiß doch die Leserschaft, dass die Plandemie erlogen/erfunden und übertrieben ist, um die 10-jährige Agenda des Gr.eat Reset einzuleiten.

Und genau dieser geht seit 2021 in die nächste Phase: Digitalisierung.
Bindung an eine digitale ID/ID2020, die zukünftig alles vereinen wird, und somit alles und jeden kontrollieren/überwachen/zensieren. Ob Personalausweis, Führerschein, Bankaccount, Geld, Arbeit, Krankenkassendaten, Internetzugang - Alle Daten, alles.
Der Gesundheitsausweis/CovidPass ist nur ein Vorwand der die Sache ins Rollen bringt. Deshalb sollen sich alle auch schön 10-mal boostern lassen.
China, Frankreich/Italien/Schweden (haben auch schon Covid-Ausweis eingeführt)
#Vaccinepassports  are a precursor to Digital ID wallets, offering citizens unparalleled convenience and #security.
[https://twitter.com/thalesdigisec/status/1425351446573297667?lang=ca]

Dieses militärisch staatliche Unternehmen was so etwas tollen fabriziert
[https://www.youtube.com/watch?v=PxvNzzgoJX8]

Pilotprojekt Litauen: September 2021, Betreten von 189 Supermärkten ohne CovidPass (durch SmartphoneApp) verboten
[https://www.lrt.lt/en/news-in-english/19/1496704/supermarkets-in-lithuania-see-revenues-drop-as-covid-certificates-introduced]

In Indien sind 1 Milliarde Menschen übrigens schon "viel weiter". Mainstream, wo berichten sie?
[https://axelkra.us/technokratie-im-anmarsch-die-digitale-id-wird-ihr-leben-kontrollieren-technocracy-news/]

Schwab Wants a Digital Citizenship to Use the Internet https://www.armstrongeconomics.com/world-news/wef/schwab-wants-a-digital-citizenship-to-use-the-

internet/

Ihr Führerschein wird zu einem Impfpass
[https://uncutnews.ch/ihr-fuehrerschein-wird-zu-einem-impfpass/]

Selbst Youtuber haben es bereits 2020 begriffen und decken auf
[https://www.youtube.com/watch?v=IsPaQBLLncA]

..............................................


Last edited by Böhse Tante on Wed Dec 01, 2021 5:29 pm; edited 1 time in total

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon Nov 29, 2021 12:10 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Omikron-bereits-in-Deutschland-infektioeser-aber-milder/How-to-sell-a-Vaccine-Video-Link-inside/posting-40047436/show/

How to sell a Vaccine (Video-Link inside)

Leute seht euch das Video an. Die Parallelen zu Corona sind erschütternd, es ist 1:1 genauso abgelaufen:

https://pixeldrain.com/u/4bJXBGNz

Im Video erzählt der ehemalige Grippe-Beauftragte von Belgien, Marc van Ranst in einem Vortrag von 2019 vor der Denkfabrik Chatham House, wie er 2009 die Medien und damit die Öffentlichkeit in Belgien manipuliert hat, um eine große Angst vor dem Schweinegrippevirus zu erzeugen, um dem Verkauf der Impfung den Boden zu bereiten. Der Vortrag hat daher auch den Titel: „How to sell a pandemic“ bzw. „How to sell a vaccine.“ Vorne auf dem Podium sitzt übrigens Marc Rutte, der niederländische Ministerpräsident. Bezeichnend, wie das Publikum lacht, wenn van Rust darlegt, wie er die Menschen verschaukelt hat.

Die Belgier, Schweden und andere Länder in der EU sind 2009 übrigens voll auf den damaligen Panikzug aufgesprungen. Deutschland stand kurz davor: Dr. Drosten war damals ebenfalls in den Medien präsent, und hat eine große Pandemiegefahr wegen dieser Schweinegrippe vorhergesagt. Es wurden hohe Todeszahlen in den Raum gestellt. Es waren dann Leute aus der SPD, insbesondere der Abgeordnete Dr. Wodarg, die sich aber durchsetzen konnten und zeigen, dass da nichts dran und die Panikmache ungerechtfertigt war. Tatsächlich zeigte sich dann, dass die Schweinegrippe sehr viel weniger gefährlich war als von Dr. Drosten und Co. behauptet und tatsächlich viele Menschen an dem Impfstoff erkrankt sind – wie beispielsweise die Tochter von Till Schweiger, die seitdem unheilbar an Narkolepsie erkrankt ist. Auch damals wurde immer wieder behauptet, der Impfstoff sei sicher – war er aber nicht.

Das wirkliche krasse ist aber, dass der Hype damals nur gemacht wurde, um den Impfstoff zu verkaufen – man hat die Menschen regelrecht verarscht. Und es sieht so aus, als ob es jetzt ganz genauso abgelaufen ist. Wie gesagt, zieht euch das Video rein, ihr werden schockiert sein, wie 1:1 das damals und heute abgelaufen ist.

.........................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Wed Dec 01, 2021 8:11 pm



https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Polarisierung-in-der-Pandemie-Neue-Regierung-sollte-Gespraechsfaden-wiederherstellen/Komplexes-

Pandemiegeschehen-trifft-auf-komplexe-Gesellschaft/posting-40056167/show/

Komplexes Pandemiegeschehen trifft auf komplexe Gesellschaft

aaron levi schrieb am 30.11.2021 11:28:


In der Tat, es ist komplex. Hier mal wunderbar dargestellt, wie komplex es wirklich ist, von Marie Dufond aus Frankreich. Viel Spaß beim Lesen:

"Liebe Ministerpräsidenten Deutschlands, liebe politischen Entscheidungsträger Deutschlands, alle, sämtlich, bei Ihnen findet ja heute wieder ein wichtiges

Corona-Treffen statt. Sie planen eine Impfpflicht für Menschen, die in einem Krankenhaus, einem Alten- oder Pflegeheim arbeiten und dabei Kontakt zu

vulnerablen Personen haben. Das ist eine gute Idee, denn vulnerable Personen sollen geschützt werden, unbedingt, sie sollen, müssen, wollen geschützt werden!

Das ist furchtbar gut gemeint, lassen Sie mich anlässlich dessen aus Frankreich berichten, hier wurde die Impfpflicht für das gesamte medizinische Personal ja

bereits umgesetzt und diejenigen, die sich nicht impfen ließen, die Uneinsichtigen, Unverantwortlichen, Unsolidarischen sind seit 15. Oktober suspendiert. Das ist

gut, denn vulnerable Personen werden nun in Frankreich besser geschützt, da ihnen keine Ungeimpften mehr nahe kommen können, und wir wollen ja alle die

vulnerablen Personen schützen.

So sind nun knapp 20.000 der 300.000 Menschen, die im Medizinsektor beschäftigt sind, Verzeihung, waren, suspendiert. Diese 20.000 bekommen keine

Gehaltsfortzahlung, kein Arbeitslosengeld, keine Sozialhilfe. Und das ist richtig so, denn sie haben nicht eingesehen, dass die vulnerablen Personen geschützt

werden müssen.

In manchen Kleinstädten ist die Notaufnahme des Kreiskrankenhauses nun nachts geschlossen. Aber das ist nicht so schlimm, denn die Ambulanz kann ja einfach

70 km weiter ins nächste Krankenhaus fahren. Mit dem Herzinfarktpatienten hinten auf der Liege, den sie aus einem Dorf abgeholt haben. Leider ist die Ambulanz

auch erst spät beim Herzinfarktpatienten eingetroffen, eine Wiederbelebung war notwendig. Bei den Sanitätern herrscht eben auch Personalmangel, sie waren vor

dem Herzinfarktpatienten noch bei einem anderen Einsatz, zum Glück konnte jener Patient vor Ort versorgt werden und zuhause bleiben, so lohnte sich dann der

Weg zum Herzinfarktpatienten überhaupt noch.

Ob sich der Weg ins 70 km entfernte Krankenhaus, dessen Notaufnahme nachts geöffnet ist, noch lohnt, wird sich zeigen, aber wir klopfen mal auf Holz. Von

sonst drei Ambulanz-Teams, die nachts zur Verfügung standen, ist jetzt pro Nacht nur noch je eines auf der Wache, denn zu viele Kollegen wurden suspendiert. Es

waren die unsolidarischen, uneinsichtigen, unverantwortlichen Kollegen, die sich nicht impfen lassen wollten, und deswegen ist die Suspendierung nur richtig.

Acht von zehn waren Ehrenamtler, denen tut ja die Suspendierung dann ohnehin nicht weh. Aber die, die noch da sind, sind geimpft und so sind jetzt alle

vulnerablen Personen geschützt.
Die Notaufnahme des Kreiskrankenhauses kann nachts nicht mehr geöffnet sein, weil Personal fehlt, die Uneinsichtigen sind ja suspendiert worden, Ärzte,

Pflegekräfte, Verwaltungsangestellte, und so kann die Notaufnahme eben nachts nicht mehr öffnen, irgendeine Entscheidung muss nun einmal getroffen werden,

wenn es an Personal mangelt. Und der Schutz der vulnerablen Personen hat Priorität, da hat der Staat ja eine Verantwortung, und mit dem Suspendieren von

ungeimpftem Personal wird der Schutz der vulnerablen Personen nun gewährleistet, das ist wirklich eine Erleichterung.

Dörfer haben ihren einzigen Allgemeinmediziner verloren, auch alle niedergelassenen Ärzte müssen nämlich ihre Praxis schließen, wenn sie nicht einsehen, dass

sie sich impfen lassen müssen, wenn sie ihrer Verantwortung zum Schutz der vulnerablen Personen nicht nachkommen. So sind die vulnerablen Personen nun

auch sehr gut geschützt, denn ihr ungeimpfter Hausarzt praktiziert nicht mehr. Und manchmal hat der arbeitsloser Großneffe, zum Beispiel im ländlich-gebirgigen

Departement Lozère, ja auch Zeit, seine hochbetagte Großtante zu einem anderen Allgemeinmediziner zu fahren, die Praxis im Dorf ist ja jetzt geschlossen, so

fahren sie also Serpentinen hinab und wieder hinauf und wieder hinab, es sind nur 43 Kilometer, aber es zieht sich bei dieser Landschaft.
Der kränkelnden Alten auf dem Beifahrersitz wird bei der Strecke nicht unbedingt wohler, aber sie ist geschützt, der Großneffe ist nämlich ein

verantwortungsvoller Verwandter, er ist geimpft.

Dann kommen sie endlich an und es ist sehr, sehr voll, es fehlt eben ein weiterer Arzt in der Gegend. Großtante und Großneffe müssen auf dem Gehsteig anstehen

wegen der limitierten Personenzahl in der Praxis, die der Eindämmung des Virus dient und damit dem Schutz der vulnerablen Personen. Da stehen sie im Mistral

an, natürlich mit Maske, der Großneffe stützt, fragt nach zwei Stunden Wartezeit dann doch mal drinnen nach, weil sich die Schlange kaum zu bewegen scheint. Es

ist nicht leicht, aber der ungeimpfte Hausarzt im Dorf der Großtante war eine zu große Gefahr, das ist ganz klar, so ist es besser, alle vulnerablen Personen sind

jetzt vor ihm geschützt.

In der Zentralapotheke der Krankenhäuser von Paris fehlen Hände, um die Kartons mit den Lieferungen auszupacken. Die Impfpflicht erstreckt sich auch bis zu

diesem Personal, und das ist natürlich sinnvoll wegen des angestrebten Schutzes der vulnerablen Personen. So kommt es zum Kartonstau in der Zentralapotheke –

und wurden die Krankenhäuser sonst alle 24 Stunden beliefert, warten sie jetzt manchmal bis zu fünf Tage auf ihre bestellten Medikamente, es kommt zu

Behandlungsunterbrechungen der Patienten auf den Stationen, sie erhalten manchmal bis zu zwei Tage lang ihre Medikamente nicht.

Sie sind da, die Medikamente, aber wer soll sie wann auspacken und zuteilen, es fehlt an Personal. Manchmal rennen Pflegekräfte aus einem Krankenhaus zur

Apotheke an der Ecke und erwerben dort die am dringendsten benötigten Medikamente für ihre Patienten. Die gekündigten Packkräfte waren Uneinsichtige,

Unverantwortliche, Unsolidarische, und deswegen arbeiten sie jetzt nicht mehr in der Zentralapotheke, und so sind die vulnerablen Personen jetzt besser geschützt

und darum geht es ja.

Madame Finet ist dement, und zu ihr kam jeden Tag eine Altenpflegekraft. An den Wochenenden und im Urlaub kam die Kollegin. Beide waren Madame Finet seit

17 Jahren vertraut, manchmal verwechselte Madame Finet die Altenpflegekraft mit ihrer Tochter: Monique, wie schön, dass du kommst! Und sie streichelte ihr die

Wange, die Pflegekraft lächelte sie an, sie war das gewohnt. Aber das mobile Altenpflegeteam in diesem Kreis in der südlichen Ardèche war uneinsichtig, wollte

sich nicht impfen lassen – und deswegen sind sie nun suspendiert.

Die Tochter hat aus dem 400 km entfernten Dijon eilig ein anderes Team gesucht, es muss jemand nach ihrer Mutter sehen, es kann sonst passieren, dass sie ein

Tischdeckchen mit einem Kohlblatt verwechselt, es anbrät und versucht, es zu essen. Nun kommt dreimal die Woche eine Altenpflegerin aus dem nordwestlichen

Gard, häufiger kann sie nicht, sie arbeitet jetzt schon 55 Stunden pro Woche. Aber Madame Finet kennt diese Altenpflegerin nicht und so schreit sie „Einbrecher,

Einbrecher!“, wenn die Altenpflegerin kommt. Sie ruft laut ihren Nachbarn, aber der Nachbar ist selbst schon 87 Jahre alt, so schnell kann er nicht rüberkommen

und die Sache klären, die anderen Nachbarn sind erst abends wieder von der Arbeit zurück und können Madame Finet nicht helfen, wenn die Einbrecher kommen,

das ist nämlich am Vormittag. Es ist natürlich richtig, dass die beiden Altenpflegerinnen, die Madame Finet seit Jahren kennt, nicht mehr zu ihr gelassen werden,

denn sie sind ungeimpft und deshalb gefährden sie Madame Finet, unverantwortlich wäre das. So ist Madame Finet geschützt. Und das ist gut, denn das hat

Priorität, die vulnerablen Personen zu schützen.

Im Rehazentrum fehlt der Physiotherapeut, er hat das Impfangebot und dann auch die Impfpflicht nicht angenommen, und nun ist er suspendiert. Man hat einen

anderen im Ort gefunden, der ist geimpft, der hat aber eine eigene Praxis und kann nur zweimal die Woche jeweils einen halben Tag kommen. So haben die

Patienten, die nach Unfällen und Operationen im Rehazentrum sind, nun eben nur zweimal die Woche 15 Minuten Physiotherapie statt täglich 40 Minuten. Das

geht schon, der Physiotherapeut leitet Übungen an, und die Patienten können ja dann alleine üben, die Pflegekräfte sollen das überwachen, das klappt im Alltag

nicht ganz, denn auch bei den Pflegekräften fehlt nun Personal, aber wichtig ist eben, dass der Physiotherapeut geimpft ist und die verbliebenen Pflegekräfte

ebenso, so sind die vulnerablen Personen geschützt.

In fast allen Krankenhäusern sind jetzt 20 Prozent der Betten einfach geschlossen, Personalmangel, die Uneinsichtigen, Unverantwortlichen, Unsolidarischen sind

schließlich suspendiert worden. Aber so ist der Schutz der vulnerablen Personen gewährleistet, die geimpften Ärzte und Pflegekräfte stellen ja keine Gefahr mehr

dar für die vulnerablen Personen und darum geht es ja uns allen, die vulnerablen Personen zu schützen ist das Wichtigste.

Es gäbe, liebe deutsche Ministerpräsidenten und Verantwortungsträger, noch mehr zu berichten. Von Logopäden, Zahnärzten, Feuerwehrmännern oder vom

verbliebenen, geimpften medizinischen Personal, das in den Krankenstand geht oder kündigt, weil sie die Überlastung im dauernden Personalmangelzustand nicht

mehr schaffen – nur, wozu sich darauf konzentrieren, ich denke, mit den beschriebenen Beispielen ist schon schön klar geworden, wie gut der Schutz der

vulnerablen Personen in Frankreich jetzt nach Einführung der Impfpflicht und der Suspendierung der Ungeimpften gewährleistet ist.

Das wollten und wollen wir ja, die vulnerablen Personen schützen, unbedingt, wir wollen, sollen und müssen sie schützen, alle, und hier, in Frankreich, sind sie es

jetzt, endlich, umfassend, ohne Ausnahme. Dank sei der Entschlusskraft und Umsicht von Präsident Emmanuel Macron und seinen erfahrenen, weitsichtigen

Beratern. Ich kann sie, liebe politischen Entscheidungsträger in Deutschland nur auffordern, ja, bitten: Tun sie es dem französischen Präsidenten gleich, greifen sie

durch, setzen Sie die Impfpflicht für das medizinische Personal durch. Emmanuel Macron hat Ihnen gezeigt, wie es geht, er ist ein Macher, ein Vorbild."
edit typo


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Wed Dec 01, 2021 9:20 pm

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Clipboard01

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Wed Dec 01, 2021 9:25 pm

Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation

Der wahrscheinlich wichtigste Aspekt beim "Great Reset" ist, was mit dem ganzen Theater durchgesetzt werden soll:

https://www.ukcolumn.org/community/forums/topic/catherine-austin-fitts-useful-steps-for-navigating-the-financial-reset/

Transkript des Videos.

Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Dec 04, 2021 12:43 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Polarisierung-in-der-Pandemie-Neue-Regierung-sollte-Gespraechsfaden-wiederherstellen/Re-schwachsinnig/posting-40074174/show/


c.renée schrieb am 02.12.2021 19:57:


Mich interessiert derzeit noch viel mehr die aktuelle Übersterblichkeit von mittlerweile ~13% für KW 46 im Vergleich zum Durchschnitt 2017-2020 der gleichen Woche. Das sind die Todesfälle ohne Covid als Ursache, und die Zahl steigt seit Wochen unvermindert an. Ab wann will man das zur Kenntnis nehmen. KW 40 lag die Übersterblichkeit ohne Covid noch bei unter 5 %, so wie es aussieht steigt es zwar nicht linear an sondern leicht exponentiell, aber auch bei linear wären wir am Ende des Jahres bei >20 %, welche sich auch durch Demografie nicht erklären lassen. Und von wegen "Jahreszeit", die war in 2017-2020 die gleiche, es geht um die Vergleichszahlen:

https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/kontextinformationen-gesellschaft.html

Anscheinend sind nur noch Menschenleben von Interesse, wenn sie durch Covid beendet werden, andere sind es nicht wert. Wahrscheinlich auch auf TP nicht.

+o(

...............................................

Interessant auch diese Charts, leider geht die eine nur bis 14. Nov., aber auch dort liegt die Zahl der ohne Covid gezähltenüber den Covid-Fällen. Soweit ich erkenne steigt die auch schneller als die der Covid-Todesfälle:

https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2020-03-01..latest&facet=none&uniformYAxis=0&pickerSort=asc&pickerMetric=location&Metric=Confirmed+deaths&Interval=Weekly&Relative+to+Population=false&Align+outbreaks=false&country=DEU

https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2020-03-01..latest&facet=none&uniformYAxis=0&pickerSort=asc&pickerMetric=location&Metric=Excess+mortality+%28count%29&Interval=Cumulative&Relative+to+Population=false&Align+outbreaks=false&country=DEU~ISR

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon Dec 06, 2021 7:01 pm

...............................................

58.9% on 27.October 2021

Da wären neue Zahlen interessant. Hier der Bericht, auf den sich Lancet bezieht (S.22):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-10-28.pdf?__blob=publicationFile

Hier der neueste (S.23):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-12-02.pdf?__blob=publicationFile

Die Tabelle ist etwas gestrafft worden, aber die gleiche Gruppe, welche mit 58,9 % angegeben wurde, liegt jetzt bei 71,3 %.

+o(

......................................................


https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Pandemiebekaempfung-vom-Reissbrett/Calcidiol-und-Cholecalciferol-fehlen-in-der-Liste-der-EMA/posting-40088873/show/

Ch.Wiechering
42 Beiträge seit 09.12.2020
05.12.2021 21:21
20


Calcidiol und Cholecalciferol fehlen in der Liste der EMA

Ch.Wiechering schrieb am 05.12.2021 21:21:


Anscheinnend sich die Köpfe hinter der EMA genauso abhängig von der Pharmaindustrie wie die Mitglieder der DIVI in Deuschland.

Dazu passt gerade der Inhalt einer Mail, die ich an alle Ministerpräsidenten geschrieben habe.
In dieser geht es um eine Behandlungempfehlung der DIVI für COVID-10 Patienten, die man als Empfehlung zur einer unterlassen Hilfeleistung bezeichen kann.
(DIVI = Deutsche Internistische Vereinigung)
Und es geht um darum, dass die Pandemie aufgrund eines abgelehnten Antrages im Bundestag im Juli 2020 hier deutlich schlechter verläuft, als es sonst der Fall gewesen wäre. In diesem Antrag ging es darum die Bevölkerung über die Zusammenhänge zwischen Vitamin-D und der Schwere des Verlaufes einer COVID-19 Erkrankung zu Informieren. In Frankreich, England, Schottland,Wales und Irland hatten die Regierungen schon einen Monat vorher die jeweilige Bevölkerung darüber informiert. Aufgrund der Ablehnung des Antrages im Bundestag wurde die Bevölkerung hier nicht informiert, so das inzwischen die meisten denken, so ein Zusammenhang gibt es nicht, denn wenn an dem Thema etwas dran wäre, dann wären wir informiert worden. Das ist aber leider ein Trugschluss.
-------------------------------------------------
Sehr geehrte Ministerpräsident*innen

ich möchte sie nochmal auf die Zusammenhänge zwischen dem Vitamin-D Status der Bevölkerung und der Häufigkeit eines schweren Verlaufes einer COVID-19 Erkrankung hinweisen.

In meinen vorherigen Mails habe ich sie bereits mehrfach auf die Entwicklung in der Pandemie in Irland hingewiesen, wo die Regierung seit November 2020 eine bevölkerungsweite Vitamin-D Supplementation fördert, und dazu mehrfach Informationen veröffentlicht hat.
Dazu 3 aktuelle Grafiken in den man denen man sehen kann, wie viel besser die Pandemie in Irland im Vergleich zu Deutschland verläuft.

Hier Grafik mit Anzahl der Erkrankungen pro Millon Einwohner
-----------------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-03-29..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=Confirmed+cases&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to

+Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR]

In der Grafik ist zu sehen, das die Inzidenz in Irland inzwischen höher ist als in Deutschland
------------------------------

Wie man sieht, ist die Inzidenz in Irland inzwischen höher als in Deutschland, aber dort hat man damit kein Problem damit , da es nur wenige schwere Erkrankungen gibt. Ähnliche gilt auch für England. Auch dort ist bekannter, das Vitamin-D einen Einfluss auf die Schwere der Erkrankung hat, da es dort ebenfalls im Dezember 2020 eine allgemeine Empfehlung der Regierung zur Vitamin-D Supplementation gab.

Hier Grafik mit der Anzahl der zu Beatmenden Patienten in den Krankenhäusern pro 1 Millon Einwohner
-----------------------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-03-29..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=ICU+patients&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR]

In der Grafik ist deutlich zu sehen, das obwohl in Irland die Inzid stärker gestiegen ist als in Deutschland, dies kaum eine Einfluss auf die Zahl der zu beatmenden Patienten hatte. In Irland erkranken also prozentual sehr viel weniger Infizierte schwer.
-------------------------------------

Das in Deutschland etwas schief läuft, ist auf den ersten Blick ersichtlich

In Irland sind 76%, in Deutschland 68% geimpft. Ein Unterschied, der nicht groß genug ist, um die so stark unterschiedliche Zahl von zu beatmenden Patienten zu begründen, zumal England eine sehr ähnliche Impfquote hat, aber dort trotzdem sehr viel weniger Patienten zu beatmen sind.

Grafik mit Prozentualer Impfqoute
----------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-03-29..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=People+fully+vaccinated&Interval=7-day+rolling+average&Relative

+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR]
----------------------

Wie die irische Regierung ihre Empfehlung zur Vitamin-D Supplementation begründet hat kann man hier lesen.
„Bericht über die Behebung des Vitamin-D-Mangels als eine Maßnahme der öffentlichen Gesundheit in Irland“
https://covidstudien.files.wordpress.com/2021/05/irland-vitamind-report-de.pdf
Original:
[https://data.oireachtas.ie/ie/oireachtas/committee/dail/33/joint_committee_on_health/reports/2021/2021-04-07_report-on-addressing-vitamin-d-deficiency-as-a-public-health-measure-in-ireland_en.pdf]
Entsprechend dazu gab dann Publikationen in Irland die ihre Wirkung nicht verfehlt haben
[https://www.irishtimes.com/news/health/every-adult-in-ireland-should-take-vitamin-d-supplements-report-recommends-1.4531214]
Durch diese Informationen hat sich offensichtlich der Vitamin-D Status der Bevölkerung verbessert, was zu deutlich weniger schweren Erkrankungen geführt hat.

Warum Vitamin-D der 2te entscheidende Faktor für die Virenbekämpfung ist, kann man hier lesen:
[https://cordis.europa.eu/article/id/31850-more-sun-means-a-better-immune-system/de]
Sonne unverzichtbar für starkes Immunsystem
“Wissenschaftler der Universität Kopenhagen in Dänemark haben nun herausgefunden, dass Vitamin D von entscheidender Bedeutung für die Funktion der T-Zellen ist. Sind keine ausreichenden Mengen dieses Vitamins im Blut verfügbar - so die Forscher - blieben die Zellen in einem schlafähnlichen Zustand und seien daher unfähig zur "Aktivierung" und somit zur gezielten Bekämpfung fremder Krankheitskeime.
…Ist eine T-Zelle mit einem Krankheitserreger konfrontiert, fährt sie eine Art Signaleinrichtung oder "Antenne" - einen Vitamin-D-Rezeptor - aus, mit dem sie nach dem Vitamin sucht. Die T-Zelle benötigt das Vitamin D also dringend. Fehlt es, wird die Aktivierung der Zelle eingestellt. Kann die T-Zelle nicht auf ausreichend Vitamin D im Blut zugreifen, findet nicht mal ansatzweise eine Mobilisierung statt."


Durch die Impfung sterben weniger Erkrankte, weil diesen das Rezept zur Virenbekämpfung bekannt ist, und somit bei ihnen die Virenbekämpfung schnell einsetzen kann. Das sich die Viren dann nicht so stark ausbreiten können, wird letztendlich weniger Vitamin-D verbraucht, so dass der vorhandene Vorrat bei im Blut bei Geimpften häufiger ausreicht als bei Ungeimpften.
Hat man aber deutlich zu wenig Vitamin-D im Blut hilft die Impfung nicht weil trotzdem die Virenbekämpfung eingestellt wird.
Bei den meisten Erkrankten reicht der Vorrat aus, um 5 Tage lang Viren zu bekämpfen, aber dann kommt der entscheidende Tag an dem der Vorrat zu Ende ist und der Verlauf kippt.
[https://www.focus.de/gesundheit/news/drei-entscheidende-faktoren-ab-tag-5-kann-sich-zustand-verschlechtern-was-ueber-schweren-corona-verlauf-entscheidet_id_11864635.html]

Somit ist die Impfung alleine ist nicht der Game Changer, es ist zusätzlich genügend Vitamin-D notwendig um eine Erkrankung gut zu überstehen.

----------------------------------------------------------------------------
Dann noch etwas zur Behandlung in den Kliniken, darauf können Sie wahrscheinlich keinen Einfluss ausüben, aber Sie wissen dann zumindest, was noch zur einer erhöhten Mortalität in Deutschland führt.

Eine schnelle Ergänzung des Mangels bei COVID-19 Erkrankten ist durch eine Behandlung mit Calcidiol (der schnell wirksamen Speicherform von Vitamin-D) wirksam, aber diese Behandlung gibt es meines Wissens nicht in Deutschland. Mir ist nur bekannt, das in den Universitätskliniken Heidelberg und Kiel mit der langsam wirkenden Form von Vitamin-D behandelt wird, die aber nur begrenzt hilft, da diese erst von Leber und Niere zur aktiven Form umgewandelt werden muss. Dafür reicht aber die Zeit bei den Erkrankten häufig nicht aus.

In Andalusien werden seit Dezember 2020 COVID-19 Erkrankte schon von den Hausärzten, und im Falle einer stationären Aufnahme, auch in den Kliniken mit Calcidiol behandelt. Dadurch bekommen viele noch rechtzeitig das Verbrauchsmaterial zu Virenbekämpfung.
Das hat die Sterblichkeit dort um 75% reduziert.
Hier die Anweisung der Andalusischen Regionalregierung vom 10.Nov.2020
[https://www.sspa.juntadeandalucia.es/servicioandaluzdesalud/todas-noticia/salud-tratara-con-calcifediol-ancianos-en-residencias-para-atenuar-los-efectos-del-

covid]

Studie aus Andalusischen Krankenhäusern 29.04.2021
Reale Beweise für die Verwendung von Calcifediol und die Sterblichkeitsrate von COVID-19, die in einer großen Kohorte von 16.401 andalusischen Patienten ins Krankenhaus eingeliefert wurden
"Real world evidence of calcifediol use and mortality rate of COVID-19 hospitalized in a large cohort of 16,401 Andalusian patients"
[https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.04.27.21255937v1]
Publikationen zur Studie:
Ajustar el déficit nada más contagiarse reduce las muertes por Covid-19 un 75%
"Die Anpassung des Defizits, sobald es infiziert ist, reduziert die Todesfälle durch Covid-19 um 75%
Spanische Forscher bestätigen, dass die Wiederauffüllung des Vitamin-D-Spiegels ab dem Zeitpunkt der Diagnose der Infektion das Fortschreiten der Krankheit bei schwerkranken Patienten verringert"
Deutsche Übersetzung
[https://www.kiwiw.de/public/SpanienPublikationLazaron75ProzWenigeTote.pdf]
Originalpublikation
[https://www.larazon.es/salud/20210606/46smcvjpp5fnpaip67efrburp4.html]

In Andalusien wird seit Dezember 2020 mit Calcidiol behandelt. Gut vergleichen lässt sich der November 2020 mit dem August 2021 da hier die Fallzahl etwa gleich hoch war (ca.4000). Gestorben sind im November 2020 noch 75 Personen, im August 2021 aber nur noch 20, und das bei gleicher Fallzahl.
Die Mortalität der Erkrankten hat sich in diesem Zeitraum um Faktor 75/20 = 3,75 verringert.
Statistiken Analusien 8,4 Millonen Einwohner:
Fallzahl, Krankenhauseinweisungen, Intensivstation Beatmung(UCI) , Gestorben
-----------------------------
[https://pakillo.github.io/COVID19-Andalucia/evolucion-coronavirus-andalucia.html]

Auf diese Internetseite gibt es verschieden Grafiken Tabellen zur Lage in Andalusien
Nach 1/5 des Dokumentes gibt es eine Grafik mit 4 untereinander liegenden Kurven
Um diese geht es
"Resumen de casos, ingresos y defunciones"
-----------------------------
Ein Teil des Absinkens der Mortalität ist auf die Wirkung der Impfungen zurückzuführen.
Das ist an dem Verlauf der Mortalität (case fatility rate) in Deutschland aber nicht zu erkennen.
Hier ist gar nichts von der Wirkung der Impfung zu sehen, die Mortalität ist jetzt immer noch höher als im Dezember 2020.

Grafik mit Mortalität (case fatility rate) der COVID-19 Erkrankten über 1 Jahr
------------------------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2020-12-

04..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=Case+fatality+rate&Interval=Cumulative&Relative+to

+Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR~DNK]

In dieser kann man sehen, das die Mortalität in Deutschland am 4 Dezember 2020 niedriger war als heute.
-------------------------------------
Durch eine wirksame Behandlung in den Kliniken könnten somit auch hier viele mehr Erkrankte überleben, und die Kliniken entlastet werden.

Da aber die Institution in Deutschland, die Behandlungsempfehlungen für Covid-19 Erkrankte herausgibt (DIVI : Deutsche Internistische Vereinigung ), die zahlreichen Studien zu dem Thema (über 1000) ignoriert, gibt es hier keinen Fortschritt.
Unglaublicherweise wird sogar empfohlen, den Vitamin-D Status von Patienten nicht zu erfassen obwohl bekannt ist, dass schwer Erkrankte Patienten üblicherweise einen Vitamin-D Mangel haben. Dieser müsste ausgeglichen werden, wenn man von einem Mangel weiß, aber durch die Empfehlung nicht zu messen, wird den Patienten der lebensrettende Ausgleich des Mangels vorenthalten.
Das ist eine ethisch sehr fragwürdige Behandlungsanleitung.
[https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/113-001LGl_S3_Empfehlungen-zur-stationaeren-Therapie-von-Patienten-mit-COVID-19_2021-10_1.pdf]
Wie DIVI durch Auswertung von nur 2 Studien zur Ihrer Bewertung kommt, können Sie hier lesen
[https://www.firmenpresse.de/pressinfo1944972-covid-19-hohe-fallsterblichkeit-in-deutschland-durch-politikversagen-und-ethisch-fragwuerdige-

behandlungsempfehlungen-fuer-kliniken.html]
Im Vergleich dazu empfiehlt das nicht so stark von der Pharmaindustrie abhängige RKI eine Messung des 25OH Wertes und im Falle dessen, das ein Mangel festgestellt wurde, auch einen Ausgleich mit Dosen bis zu 50000 I.E täglich. Zwar nur für die, die einen schweren Mangel haben, aber immerhin ist das besser als nichts.
[https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/COVRIIN_Dok/Therapieuebersicht.pdf?__blob=publicationFile]

Aktuell (3.12.20221) ist gerade eine neue Studie aus Andalusien veröffentlicht worden
-----------------------------------
„Reale Beweise für die Verschreibung von Calcifediol oder Vitamin D und die Sterblichkeitsrate von COVID-19 in einer retrospektiven Kohorte von hospitalisierten andalusischen Patienten
….
Die logistische Regression der Calcifediol-Behandlung bei Aufnahme auf die Intensivstation, angepasst nach Alter, Geschlecht, linearisierten 25OHD-Werten zu Studienbeginn und Komorbiditäten, zeigte, dass die behandelten Patienten ein verringertes Risiko hatten, eine Intensivstation zu benötigen (OR 0,13, 95 %-KI 0,07–0,23). Außerdem 4. 7%, die bei der Aufnahme mit Calcifediol behandelt wurden, starben im Vergleich zu 15,9% der nicht behandelten Patienten“
-------------------------------
Auf Unsere Intensivstationen lägen mit dieser Behandlung nur zu 1/3 der heute dort liegenden COVI-19 Patienten.

Weiter Infos zu Studien und Publikationen finden Sie unter diesem Link.
[https://www.kiwiw.de/public/StudienZuCovid19UndVitaminD.html]

Mit freundlichen Grüßen
Christian Wiechering
--------------------------------
Das ist die Mail an alle Minsterpräsidenten vom 5.12.2021

Wie viel besser würde es hier laufen, wenn hier einseits die Bevölkerung wie in Irland über den Zusammenhang zur Schwere eines COVID-19 Verlaufes abhängig von Vitamin-D Status aufgeklärt würde, und dann auch noch richtig in den Krankenhäusern behandelt würde.
Dann bräuchten wir die oben genannten Medikamente vielleicht gar nicht, und die Krankenhäuser wären nur mäßig belegt, so das der Alltag hier wieder völlig normal wäre. Das wäre aber nicht gut für die, die der Pharmaindustrie nahestehen. Das sind z.B. die Mitglieder der DIVI die unten in ihrer ethisch fragwürdigen Behandlungsanleitung auch gleich zahlreiche Interessenkonflikete aufzählen, in denen ca. 80 Pharamfirmen genannt werden.
Vielleicht ist es bei den Mitgliedern der EMA auch so.

..........................................................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verbietet-das-Impfen/Wir-sind-alle-in-einem-Boot-Camp/posting-40091680/show/

Wir sind alle in einem Boot-Camp

Flake schrieb am 06.12.2021 12:43:


Der Kapitalismus, der wegen seinem Wachstumszwang oft mit einem Krebsgeschwür verglichen wird, ist am Ende. Ein unkontrollierter Systemzusammenbruch würde alles und jeden, auch die Mächtigen mit in den Abgrund von Bürgerkrieg, klassischem Krieg und Zerstörung reißen und daran hat niemand ein Interesse.

Darum steckt man die Bevölkerung der reichsten und verwöhntesten Länder in ein Umerziehungslager, in dem man den Menschen durch sinnlose Befehle und Handlungen Disziplin beibringt. Das Ziel ist die Absetzung der Droge 'Konsum', eine Droge, die jahrzehntelang als Lösung aller Probleme propagiert und eifrig konsumiert wurde.

Ist die Bevölkerung erst mal an der kurzen Leine, können die notwendigen Umstrukturierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Problematisch ist jedoch, dass alle Abhängigen unabhängige von der Schwere ihrer Sucht über den gleichen Kamm geschert werden. Die Konfrontationen innerhalb der Gesellschaft sind zwar hilfreich, die unsinnigen Befehle und Maßnahmen zu akzeptieren und die Lektionen zu vermitteln, doch dabei geraten auch viele kluge und kritische Menschen in die Mühle des verabreichten Irrsinns, die gebrochen werden, obwohl das gar nicht nötig wäre und die für einen späteren Wiederaufbau nur widerwillig oder überhaupt nicht mehr zur Verfügung stehen.

Unsere Regierung hält 100% der Bevölkerung für Idioten, aber vielleicht sind es nur um die 80, was ist mit den restlichen 20? Legt mich nicht auf die Prozentzahl fest...

..................................................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verbietet-das-Impfen/10-Billionen-fuer-creative-destruction/posting-40094219/show/


10 Billionen $ für "creative destruction"


kostenfaktor schrieb am 06.12.2021 17:21:


Wakko schrieb am 06.12.2021 13:28:


Flake schrieb am 06.12.2021 12:43:


...Ist die Bevölkerung erst mal an der kurzen Leine, können die notwendigen Umstrukturierungsmaßnahmen durchgeführt werden...

Wie sehen die aus und was ist das Ziel?

Das kannst du hier nachlesen:
"Governments should encourage necessary or desirable business transforma-tions and adjustments in employment. This may require a certain amount of “creative destruction” as some firms shrink or close and new ones open, and as some workers need to move between companies and sectors, with appropriate retraining and transitional assistance."
https://group30.org/images/uploads/publications/G30_Reviving_and_Restructuring_the_Corporate_Sector_Post-Covid.pdf
Weitere Zitate aus dem G30-Strategiepapier:
https://www.heise.de/forum/p-38710786/

"Disruption and Renewal"
http://www3.weforum.org/docs/WEF_NES_Resetting_FOW_Agenda_2020.pdf

Die Maßnahmen funktionieren und sind mit [https://www.heise.de/forum/p-39977544/ über 10 Billionen $] ein echtes Schnäppchen:
https://specials-images.forbesimg.com/imageserve/5f9478c6348dfa66754ec105/960x0.jpg?fit=scale

.......

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Welle-ist-gebrochen/Die-so-ruinierten-Unternehmen-sollen-aufgekauft-werden/posting-38710786/show/

Die so ruinierten Unternehmen sollen aufgekauft werden

kostenfaktor schrieb am 12.04.2021 21:59:


Die so ruinierten Unternehmen sollen aufgekauft werden. Dank der Maßnahmen ist das - wie damals in den 90ern - viel günstiger bzw. überhaupt möglich.

"Attitude toward takeovers: There is a potential role for stronger firms to take over weaker firms. Where this includes foreign investors, governments will need to form a view on their attitude toward takeovers by foreign firms, balancing issues of the strategic importance of domestic ownership and public perception with the benefits of firm rescue by private funds. Foreign investment could be a particularly important source of funds to rehabilitate the private sector in emerging and developing economies."(S. 27)

Das soll natürlich auch noch staatlich subventioniert werden:
"Subsidize equity investments in certain sizes of firm or sectors: By subsidizing certain equity invest-ments, government can help encourage private sector investments. This could take several forms, such as making some investments partially tax deductible, or providing government subsidies or dividends to invest-ments in certain sectors or under certain conditions. Government could agree to pay an annual dividend or offer a partial tax credit on the original investment. In designing such a measure, government would need to consider whether to deliver subsidies to the businesses receiving investment or the investors. While these should theoretically be factored into price negotiations and therefore represent similar economic value, administra-tive, tax, or political reasons may favor one route over the other. Government would also need to determine the level of the subsidy, and the sequencing of payment over time, and could mandate a minimum holding period for the initial investor. A variant on this would be to give the government warrants with high strike prices so that taxpayers share in the upside if companies do well, or to have the government buy such warrants upfront."(S. 37)

"Ensure access to the information required by investors:It can be difficult to access timely, reliable information that equity investors typically require to make investment decisions, particularly for SMEs. Policymakers could consider creating a centralized data utility or encouraging a private sector initiative to fulfill the same function."(S.40)
https://group30.org/images/uploads/publications/G30_Reviving_and_Restructuring_the_Corporate_Sector_Post-Covid.pdf
(SME="small and medium-sized enterprises")

Bei der [https://www.heise.de/forum/p-26607488/ Schocktherapie in den 90ern] lief es ähnlich(siehe auch [https://www.heise.de/forum/p-31675776/ "Treuhand"]).

...........................................................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon Dec 06, 2021 7:29 pm

Teil in Englisch:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Pandemiebekaempfung-vom-Reissbrett/Calcidiol-und-Cholecalciferol-fehlen-in-der-Liste-der- EMA/posting-40088873/show/


Calcidiol and cholecalciferol missing from EMA list

Ch.Wiechering wrote on 05.12.2021 21:21:


It seems that the heads behind the EMA are as dependent on the pharmaceutical industry as the members of the DIVI in Germany.

The content of an email I wrote to all prime ministers fits in with this.
It is about a treatment recommendation of the DIVI for COVID-10 patients, which can be described as a recommendation to refrain from helping.
(DIVI = German Association of Internal Medicine)
And it is about the fact that, due to a rejected motion in the Bundestag in July 2020, the pandemic here is significantly worse than it would otherwise have been would otherwise have been the case. This motion was about informing the population about the correlation between vitamin D and the severity of the course of a
COVID-19 disease. In France, England, Scotland, Wales and Ireland, the governments had already informed the population a month in advance. informed the population about this. Due to the rejection of the motion in the Bundestag, the population here was not informed, so that most people now think that there is no such connection. think that there is no such connection, because if there was something to the issue, we would have been informed. Unfortunately, this is a fallacy.
-------------------------------------------------
Dear Prime Ministers
I would like to draw your attention once again to the correlation between the vitamin D status of the population and the incidence of a severe course of COVID-19 disease.

In my previous mails I have already pointed out to you several times the development in the pandemic in Ireland, where since November 2020 the government has introduced a vitamin D supplementation since November 2020, and has published information on this on several occasions.
In addition, there are 3 current graphs in which you can see how much better the pandemic is progressing in Ireland compared to Germany.

Here is a graph with the number of illnesses per millon of population
-----------------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-03-

29..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=Confirmed+cases&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to +Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR]

The graph shows that the incidence in Ireland is now higher than in Germany.
------------------------------

As you can see, the incidence in Ireland is now higher than in Germany, but they don't have a problem with it because there are only a few severe cases. diseases. The same is true for England. There, too, it is better known that vitamin D has an influence on the severity of the disease, because there, too, there is a general recommendation. December 2020, there was a general recommendation by the government on vitamin D supplementation.

Here is a graph showing the number of patients requiring ventilation in hospitals per 1 million inhabitants.
-----------------------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-03- 29..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=ICU+patients&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to +Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR]

The graph clearly shows that although incidence in Ireland has increased more than in Germany, this has had little effect on the number of patients requiring ventilation. patients to be ventilated. In Ireland, therefore, far fewer infected people become seriously ill in percentage terms.
-------------------------------------

That something is going wrong in Germany is obvious at first glance

In Ireland 76%, in Germany 68% are vaccinated. A difference that is not large enough to justify such a great discrepancy in the number of patients requiring ventilation, especially since England has a very high number of patients requiring ventilation. England has a very similar vaccination rate, but there are still far fewer patients to be ventilated.

Graph with percentage vaccination rate
----------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-03-29..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=People+fully+vaccinated&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR]
----------------------

How the Irish government justified its recommendation on vitamin D supplementation can be read here.
"Report on addressing vitamin D deficiency as a public health measure in Ireland".
https://covidstudien.files.wordpress.com/2021/05/irland-vitamind-report-de.pdf
Original:
[https://data.oireachtas.ie/ie/oireachtas/committee/dail/33/joint_committee_on_health/reports/2021/2021-04-07_report-on-addressing-vitamin-d-deficiency-as-a-public-health-measure-in-ireland_en.pdf]
Correspondingly, there were then publications in Ireland that did not fail to have their effect
[https://www.irishtimes.com/news/health/every-adult-in-ireland-should-take-vitamin-d-supplements-report-recommends-1.4531214]
This information has obviously improved the vitamin D status of the population, which has led to significantly fewer serious illnesses.

Why vitamin D is the 2nd decisive factor in fighting viruses can be read here:
[https://cordis.europa.eu/article/id/31850-more-sun-means-a-better-immune-system/de]
Sun indispensable for a strong immune system
"Scientists at the University of Copenhagen in Denmark have now discovered that vitamin D is crucial for the function of T-cells. If sufficient quantities of this vitamin are not available in the blood - according to the researchers - the cells remain in a sleep-like state and are therefore incapable of "activation" and thus of specifically fighting foreign germs.
...When a T cell is confronted with a pathogen, it extends a kind of signalling device or "antenna" - a vitamin D receptor - with which it searches for the vitamin. The T-cell therefore urgently needs the vitamin D. If it is missing, the cell stops being activated. If the T-cell cannot access enough vitamin D in the blood, mobilisation does not even begin to take place."


With vaccination, fewer people die because they know the recipe for fighting the viruses and can therefore fight them quickly. Since the viruses cannot spread as much, less vitamin D is ultimately consumed, so that the existing supply in the blood is more often sufficient in vaccinated people than in unvaccinated people.
However, if there is clearly too little vitamin D in the blood, the vaccination does not help because the fight against viruses is stopped anyway.
In most patients, the supply is sufficient to fight the viruses for 5 days, but then comes the decisive day when the supply runs out and the course is reversed.
[https://www.focus.de/gesundheit/news/drei-entscheidende-faktoren-ab-tag-5-kann-sich-zustand-verschlechtern-was-ueber-schweren-corona-verlauf-entscheidet_id_11864635.html]

Thus, vaccination alone is not the game changer; sufficient vitamin D is also needed to survive an illness well.

----------------------------------------------------------------------------
Then something about the treatment in the clinics, you probably cannot exert any influence on this, but then at least you know what else leads to an increased mortality in Germany.

A quick supplementation of the deficiency in COVID-19 sufferers is effective through treatment with calcidiol (the fast-acting storage form of vitamin D), but to my knowledge this treatment is not available in Germany. I only know that the slow-acting form of vitamin D is used in the university hospitals in Heidelberg and Kiel, but it only helps to a limited extent because it has to be converted into the active form by the liver and kidneys. However, there is often not enough time for the patients to do this.

In Andalusia, since December 2020, COVID-19 patients have been treated with calcidiol by their general practitioners and, in the case of hospitalisation, also in the clinics. As a result, many of them still receive the consumables for virus control in time.
This has reduced mortality there by 75%.
Here is the order of the Andalusian regional government from 10 Nov. 2020
[https://www.sspa.juntadeandalucia.es/servicioandaluzdesalud/todas-noticia/salud-tratara-con-calcifediol-ancianos-en-residencias-para-atenuar-los-efectos-del- covid]

Study from Andalusian Hospitals 29.04.2021
Real world evidence of calcifediol use and mortality rate of COVID-19 hospitalised in a large cohort of 16,401 Andalusian patients
"Real world evidence of calcifediol use and mortality rate of COVID-19 hospitalised in a large cohort of 16,401 Andalusian patients"
[https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.04.27.21255937v1]
Study publications:
Ajustar el déficit nada más contagiarse reduce las muertes por Covid-19 un 75%.
"Adjusting the deficit once infected reduces deaths from Covid-19 by 75%.
Spanish researchers confirm that replenishing vitamin D levels from the time of diagnosis of infection reduces disease progression in critically ill patients"
German translation
[https://www.kiwiw.de/public/SpanienPublikationLazaron75ProzWenigeTote.pdf]
Original publication
[https://www.larazon.es/salud/20210606/46smcvjpp5fnpaip67efrburp4.html]

In Andalusia, calcidiol has been used since December 2020. November 2020 can be compared well with August 2021, as the number of cases was about the same (approx. 4000). In November 2020, 75 people still died, but in August 2021 only 20 died, and that with the same number of cases.
The mortality of the sick has decreased by a factor of 75/20 = 3.75 in this period.
Statistics Analusia 8.4 million inhabitants:
Number of cases, hospital admissions, intensive care ventilation(UCI) , died
-----------------------------
[https://pakillo.github.io/COVID19-Andalucia/evolucion-coronavirus-andalucia.html]

On this website there are several graphs and tables on the situation in Andalusia.
After 1/5 of the document there is a graph with 4 curves one below the other.
This is about
"Resumen de casos, ingresos y defunciones"
-----------------------------
Part of the decrease in mortality is due to the effect of vaccination.
However, this cannot be seen in the course of mortality (case fatility rate) in Germany.
Here there is no sign of the effect of vaccination at all; the mortality rate is still higher now than in December 2020.

Graph with mortality (case fatility rate) of COVID-19 patients over 1 year
------------------------------------
[https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2020-12-04..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_per_million&Metric=Case+fatality+rate&Interval=Cumulative&Relative+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~FIN~NOR~IRL~GBR~DNK]

In this you can see that the mortality in Germany on 4 December 2020 was lower than today.
-------------------------------------
Through effective treatment in the clinics, many more patients could survive and the burden on the clinics could be reduced.

However, since the institution in Germany that issues treatment recommendations for Covid-19 patients (DIVI : Deutsche Internistische Vereinigung ) ignores the numerous studies on the subject (over 1000), there is no progress here.
Unbelievably, it is even recommended not to record the vitamin D status of patients although it is known that seriously ill patients usually have a vitamin D deficiency. This should be compensated for if a deficiency is deficiency, but by recommending not to measure, patients are deprived of life-saving compensation for the deficiency.
This is ethically very questionable treatment guidance.
[https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/113-001LGl_S3_Empfehlungen-zur-stationaeren-Therapie-von-Patienten-mit-COVID-19_2021-10_1.pdf]

You can read how DIVI arrived at their assessment by evaluating only 2 studies here.
[https://www.firmenpresse.de/pressinfo1944972-covid-19-hohe-fallsterblichkeit-in-deutschland-durch-politikversagen-und-ethisch-fragwuerdige-behandlungsempfehlungen-fuer-kliniken.html]

In comparison, the RKI, which is not so strongly dependent on the pharmaceutical industry, recommends measuring the 25OH value and, if a deficiency is found, compensating for it with doses of up to 50,000 I.U. daily. This is only for those who have a severe deficiency, but at least it is better than nothing.
[https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/COVRIIN_Dok/Therapieuebersicht.pdf?__blob=publicationFile]

A new study from Andalusia has just been published (3.12.20221).
-----------------------------------
"Real-world evidence of calcifediol or vitamin D prescription and COVID-19 mortality in a retrospective cohort of hospitalised Andalusian patients".
....
Logistic regression of calcifediol treatment on ICU admission, adjusted for age, sex, linearised 25OHD values at baseline and comorbidities, showed that treated patients had a reduced risk of requiring ICU admission (OR 0.13, 95% CI 0.07-0.23). In addition, 4. 7% who were treated with calcifediol on admission died compared with 15.9% of non-treated patients"
-------------------------------
In our intensive care units, only 1/3 of the COVI-19 patients lying there today would have died with this treatment.

Further information on studies and publications can be found under this link.
[https://www.kiwiw.de/public/StudienZuCovid19UndVitaminD.html]

Yours sincerely
Christian Wiechering
--------------------------------
This is the mail to all minister presidents from 5.12.2021

How much better would things be here if the population were informed about the connection between the severity of COVID-19 and vitamin D status, as is the case in Ireland? of vitamin D status, and then treated properly in the hospitals.
Then we would perhaps not need the above-mentioned drugs at all, and the hospitals would only be moderately occupied, so that everyday life here would be completely normal again.
But that would not be good for those who are close to the pharmaceutical industry. These are, for example, the members of the DIVI, who list numerous conflicts of interest in their ethically questionable treatment manual, in which about 80 pharmaceutical companies are named.
Perhaps it is the same with the members of the EMA.



_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue Dec 07, 2021 7:33 am

https://www.novo-argumente.com/artikel/pandemie_der_placebo_ungeimpften_waere_denkbar

https://archive.md/Av1BT

26.11.2021

Pandemie der Placebo-Ungeimpften wäre denkbar
Von Julius Felix

https://twitter.com/profnfenton/status/1460339552397275149







„So entsteht dann mit einem Impfstoff, der real keinerlei Auswirkung auf die Mortalität hat, der Eindruck eines hochwirksamen Impfstoffes.“


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Wed Dec 08, 2021 5:08 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verbietet-das-Impfen/immer-noch-keine-Fakten-als-Argumente/posting-40099270/show/

manhu schrieb am 07.12.2021 13:35:


Zitiert aus der Übersetzung des:
International Journal of Vaccine Theory, Practice, and Research2(1), May 10, 2021

Adjuvantien, Polyethylenglykol und Anaphylaxie.

Adjuvantien sind Impfstoffadditive, die dazu bestimmt sind, "unterschiedliche
immunologische Profile in Bezug auf Richtung, Dauer und Stärke der Immunantworten" der
Impfstoffe, denen sie zugesetzt werden, hervorzurufen (Liang et al., 2020). Alaun oder andere
Aluminiumverbindungen werden am häufigsten in traditionellen Impfstoffen verwendet und
lösen eine Vielzahl von systemischen Immunaktivierungswegen sowie eine
Stromazellaktivierung an der Injektionsstelle aus (Lambrecht et al., 2009; Danielsson &
Eriksson, 2021).

Ein Adjuvans auf Aluminiumbasis erwies sich als nicht optimal für einen Coronavirus-
Impfstoff, weshalb nach anderen Lösungen gesucht wurde (Liang et. al., 2020). Eine Lösung
bot sich in Form des weit verbreiteten pharmazeutischen Inhaltsstoffs Polyethylenglykol
(PEG) an. Ein limitierender Faktor bei der Verwendung von Nukleinsäure-basierten
Impfstoffen ist die Tendenz, dass die Nukleinsäuren schnell durch Nuklease-Enzyme
abgebaut werden (Ho et al., 2021). Was die RNAse-Enzyme betrifft, die auf die injizierte
mRNA abzielen, so sind diese Enzyme sowohl intrazellulär (hauptsächlich innerhalb der
Lysosomen) (Fujiwara et al., 2017) als auch extrazellulär (Lu et al., 2018) weit verbreitet. Um
diese Einschränkung zu überwinden, verwenden beide mRNA-Impfstoffe, die derzeit gegen
COVID-19 eingesetzt werden, lipidbasierte Nanopartikel als Transportvehikel. Die mRNA-
Fracht befindet sich in einer Hülle aus synthetischen Lipiden und Cholesterin sowie PEG, um
das mRNA-Molekül gegen Abbau zu stabilisieren.

Bei dem von Pfizer/BioNTech hergestellten Impfstoff werden die Nanopartikel aus 2-
[(Polyethylenglykol)-2000]-N,N-Ditetradecylacetamid oder ALC-0159 hergestellt, das
üblicherweise einfach als PEG abgekürzt wird (World Health Organization, 2021, Januar 14).
Der Moderna-Impfstoff enthält eine weitere PEG-Variante, SM-102, 1,2-Dimyristoyl-rac-
glycero-3-methoxypolyethylenglycol2000 (World Health Organization, January 19).
Der Einfachheit halber werden wir beide PEG-modifizierten Lipide mit PEG abkürzen und
die Impfstoffe entsprechend der Standardnomenklatur als PEGyliert bezeichnen.

Die Lipidhülle spielt eine dreifache Rolle. Erstens schützt sie das genetische Material vor der
zellulären Aufnahme vor Degradation. Zweitens erleichtert die Lipidhülle, die auch
Cholesterin enthält, die zelluläre Aufnahme durch die Fusion mit der Lipidmembran der Zelle
und die anschließende Endozytose des Lipidpartikels, indem sie natürlich vorhandene
Prozesse aufruft. Und schließlich wirkt es als Adjuvans (Ho et al., 2021). Es ist diese letztere
Rolle als Immunstimulans, die die meisten Bedenken hinsichtlich der weit verbreiteten
Verwendung von PEG in einer Injektionstherapie hervorgerufen hat.

In einem im Mai 2019 veröffentlichten Artikel, noch vor den großen klinischen Studien mit
diesen PEGylierten Impfstoffen, haben Mohamed et. al. (2019) eine Reihe von
besorgniserregenden Befunden in Bezug auf PEG und die immunologische Aktivierung, die Übersetzung aus dem Englischen (ohne jede Gewähr) Dr. Wolfgang Wodarg
Im Zweifel kann hier der Originaltext geladen werden.

International Journal of Vaccine Theory, Practice, and Research2(1), May 10, 2021

es nachweislich hervorruft, einschließlich humoraler, zellvermittelter und
komplementbasierter Aktivierung, beschrieben. Sie stellen fest, dass große Injektionsdosen
von PEG paradoxerweise keine offensichtliche allergische Reaktion hervorrufen. Kleine
Dosen können jedoch zu einer dramatischen pathologischen Immunaktivierung führen.
Impfstoffe, die mit PEGylierung arbeiten, verwenden mikromolare Mengen dieser Lipide, die
diese potentiell immunogene Niedrigdosis-Exposition darstellen.

In Tierstudien wurde gezeigt, dass die Komplementaktivierung sowohl für Anaphylaxie als
auch für kardiovaskulären Kollaps verantwortlich ist, und auch beim Menschen aktiviert
injiziertes PEG mehrere Komplementwege. Die Autoren einer Studie kommen zu dem
Schluss, dass "diese Kaskade von sekundären Mediatoren die Effektor-Immunantworten
erheblich verstärkt und bei empfindlichen Personen Anaphylaxie auslösen kann. In der Tat
haben jüngste Studien an Schweinen gezeigt, dass eine systemische Komplementaktivierung
(z. B. induziert nach intravenöser Injektion von PEGylierten Liposomen) einer kardialen
Anaphylaxie zugrunde liegen kann, bei der C5a eine kausale Rolle spielte." (Hamad et al.,
2008) Es ist auch wichtig zu beachten, dass der anaphylaktoide Schock bei Schweinen nicht
nach der ersten Injektion, sondern nach der zweiten Injektion auftrat (Kozma et al., 2019).

Das Vorhandensein von Antikörpern gegen PEG ist in der Bevölkerung weit verbreitet (Zhou
et al., 2020). Yang und Lai (2015) fanden heraus, dass etwa 42 % der untersuchten
Blutproben Anti-PEG-Antikörper enthielten, und sie warnen, dass dies wichtige
Konsequenzen für alle eingeführten PEG-basierten Therapeutika haben könnte. Hong et. al.
(2020) fanden Anti-PEG-Antikörper mit einer Prävalenz von bis zu 72 % in Populationen
ohne vorherige Exposition gegenüber einer PEG-basierten medizinischen Therapie. Lila et. al.
(2018) stellen fest, dass "das Vorhandensein solcher Anti-PEG-Antikörper eng mit einer
Beeinträchtigung der therapeutischen Wirksamkeit in Verbindung mit der Entwicklung
schwerer unerwünschter Wirkungen in mehreren klinischen Situationen, in denen PEGylierte-
basierte Therapeutika eingesetzt wurden, korreliert wurde."

Anaphylaxie bei Impfstoffen wurde bisher als selten angenommen, basierend auf der
Häufigkeit solcher Ereignisse, die an VAERS gemeldet wurden, eine Datenbank, die von den
Centers for Disease Control and Prevention 1990 für die Meldung von unerwünschten
Ereignissen im Zusammenhang mit Impfstoffen eingerichtet wurde (Centers for Disease
Control and Prevention, 1990; Su et al., 2019). Anaphylaxie ist zwar selten, kann aber
lebensbedrohlich sein, so dass es wichtig ist, in der kurzen Zeit nach der Impfung auf diese
Möglichkeit zu achten (McNeil et al., 2016).

Sellaturay et. al. schreiben nach der Überprüfung von 5 Fällen von Anaphylaxie, die sie mit
einer PEG-Exposition in Verbindung bringen, von denen einer fast tödlich verlief und einen
Herzstillstand zur Folge hatte: "PEG ist ein 'verstecktes' Allergen mit hohem Risiko, das in
der Regel unverdächtig ist und aufgrund einer versehentlichen erneuten Exposition häufige
allergische Reaktionen verursachen kann. Eine Allergieuntersuchung birgt das Risiko von
Anaphylaxie und sollte nur in spezialisierten Zentren für Arzneimittelallergien durchgeführt
werden." (Sellaturay et al., 2020).

Tatsächlich wurde bereits nachgewiesen, dass vorbestehende Antikörper gegen PEG mit
häufigeren und schwereren Reaktionen bei erneuter Exposition verbunden sind (Ganson et al.,
2016).
Übersetzung aus dem Englischen (ohne jede Gewähr) Dr. Wolfgang Wodarg
Im Zweifel kann hier der Originaltext geladen werden.

International Journal of Vaccine Theory, Practice, and Research2(1), May 10, 2021

Treten Anaphylaxien bei Exposition gegenüber PEG in einer für die öffentliche Gesundheit
relevanten Häufigkeit auf? Zahlreiche Studien haben das Phänomen inzwischen dokumentiert
(Lee et al., 2015; Povsic et al., 2016; Wylon et al., 2016). Anaphylaktische Reaktionen auf die
mRNA-Impfstoffe werden in den Medien häufig berichtet (Kelso, 2021) und sind, wie oben
erwähnt, auch in der VAERS-Datenbank häufig zu finden (690 Berichte über Anaphylaxie
nach SARS-CoV-2-Impfungen bis zum 29. Januar 2021). Es gibt auch einige erste
Fallstudien, die in der peer-reviewed Literatur veröffentlicht wurden (Garvey & Nasser, 2020;
CDC COVID-19 Response Team, 2021, 15. Januar). Anaphylaxie-Reaktionen auf Impfstoffe
vor diesen COVID-19-Impfstoffen wurden im Allgemeinen mit Raten von weniger als 2
Fällen pro Million Impfungen berichtet (McNeil et al., 2016), während die aktuelle Rate mit
den COVID-19-Impfungen von der CDC mit mehr als 11 Fällen pro Million angegeben
wurde (CDC COVID-19 Response Team, 2021, Januar 29). Eine veröffentlichte prospektive
Studie an 64.900 medizinischen Mitarbeitern, bei der die Reaktionen auf die erste mRNA-
Impfung sorgfältig überwacht wurden, ergab jedoch, dass 2,1 % der Probanden akute
allergische Reaktionen zeigten. Eine extremere Reaktion mit Anaphylaxie trat mit einer Rate
von 247 pro Million Impfungen auf (Blumenthal et al., 2021). Das sind mehr als 21 Mal so
viele, wie ursprünglich von der CDC berichtet wurden. Die zweite Injektionsexposition wird
wahrscheinlich eine noch größere Anzahl an anaphylaktischen Reaktionen verursachen.



----------------------

https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/jetzt-live-zweite-pathologie-konferenz-praesentiert-obduktionsergebnisse-von-corona-geimpften-a3658395.html

"Corona-Impfung: Zweite Pathologie-Konferenz präsentiert Obduktionsergebnisse

Der mysteriöse Tod von Menschen nach einer Covid-Impfung stellt viele Wissenschaftler vor ein Rätsel. War die Impfung todesursächlich oder eine Vorerkrankung? Der Pathologe Professor Dr. Arne Burkhardt geht dieser Frage seit Monaten mit einem Expertenteam nach. Am 4. Dezember präsentiert er weitere Ergebnisse."



...

Achtung, die Videos werden anscheinend ständig wieder gelöscht von YT.

Dies nochmal zur vorherigen Konferenz:

https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/jetzt-live-pathologen-enthuellen-obduktionsergebnisse-von-verstorbenen-corona-geimpften-a3607894.html

...

Info von hier:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Impfen-wo-ist-das-Problem/Re-Fangen-wir-mal-wieder-in-der-Mitte-der-Geschichte-an/posting-40104483/show/

"diese Impfstoffe Artefakte enthalten, also recht- und dreieckige Objekte nicht biologischen Ursprungs. So etwas hat es bisher auch noch nie bei einem anderen Impfstoff gegeben"

..................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Dec 11, 2021 4:43 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-und-HIV-ein-verheerendes-Zusammentreffen/Re-AIDS-durch-Medikamente-vergessen/posting-40107731/show/

Rundulator schrieb am 08.12.2021 15:07:


Die Skandale gehen viel weiter und haben ein globales Ausmaß.

Der Konrad Adenauer Zögling K. Lauterbach ex CDU, zieht eine ganz tiefe blutige Spur hinter sich her.

Karl Lauterbach: Trotz Lipobay-Skandal Berater der Deutschen Regierung – Skandale und Fehlverhalten
Am 3. Januar 1996 warnte bereits das US-Ärzteblatt „Journal of the American Medical Association“ davor, dass alle auf dem Markt befindlichen Cholesterinsenker Krebs erzeugen können und die Medikamente damit tödliche Nebenwirkungen mit sich bringen.
Der Skandal geht bis heute weiter, da ausgerechnet die Doktoren, die für den Lipobay Skandal mitverantwortlich waren, heute wieder agieren – dazu zählt Prof. Karl Lauterbach.
https://gewerkschaftsforum.de/karl-lauterbach-trotz-lipobay-skandal-berater-der-deutschen-regierung-skandale-und-fehlverhalten/

Von 1999 bis zur Wahl in den Bundestag im September 2005 war Lauterbach Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen.

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages empfahl im Juni 2009 den Abgeordneten, den 72-seitigen Änderungsentwurf der Regierung anzunehmen.
Obmann der CDU im Ausschuss war zu der Zeit Jens Spahn.
https://apolut.net/faktencheck-sind-die-mrna-injektionen-impfungen-oder-gentherapie-von-paul-schreyer/

Teils tödliches Verhütungsmittel Essure.
Das von Bayer entwickelte Produkt wurde 2009 von der brasilianischen Gesundheitsbehörde Anvisa zugelassen. Experten schätzen, dass insgesamt achttausend Brasilianerinnen Essure in öffentlichen Krankenhäusern implantiert wurde.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/bayer-essure-klagen-101.html
In den USA hohen Schadenersatz gezahlt, in Brasilien nichts.
Wie das Zeugs auf den Markt kam, frage ich lieber nicht.

In der kölner Uni saß, sitz der K. Lauterbach.
Allmählich kristallisiert sich für mich die Tätergruppe heraus.

Seit über 10 Jahren versucht CBG an die geheimen Verträge zwischen Bayer und kölner Uni heranzukommen. Spannender Hinweis in diesem Artikel

Auszug:
Kooperationen nicht unüblich
Kooperationen zwischen Universitäten und Unternehmen sind nicht unüblich. Mehr als jeder fünfte Euro, mit denen deutsche Universitäten forschen, stammt aus Drittmitteln.
Diese werden unter anderem von der Europäischen Union und der Deutschen Forschungsgemeinschaft gezahlt, aber eben auch von privaten Investoren.

Wirbel gab es im vergangenen Jahr um die Kooperation der Technischen Universität und der Humboldt-Universität Berlin mit der Deutschen Bank.
Das Geldinstitut habe bei der Auswahl der Professoren, der Gestaltung der Lehre mitgewirkt und ein Vetorecht bei der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse gehabt, so Mimkes.
Er befürchtet ähnliche Passagen im Kölner Vertrag.
https://cbgnetwork.org/4753.html

Technischen Universität und der Humboldt-Universität Berlin mit der Deutschen Bank.
Jetzt verstehe ich auch den universitären Auftrag der Angst Propaganda und vor allem das von der DFG geförderte übelste Propaganda der CEMAS und Berliner Uni.
Ganz wie aus vergangenen Tagen, Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik.

Universitäten die Angst und Schrecken als Auftrag übernehmen.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=72641
https://cemas.io/ueber-cemas/
Eine zentrale Drehscheibe die auch vor Schulkindern mittels AAS kein halt macht:
https://www.sozrepsy.uni-mainz.de/pia-lamberty-msc/
https://www.sozrepsy.uni-mainz.de/evaluation-planspiel/
https://norberthaering.de/news/2g-werbebroschuere-lamberti/

Ich bin echt überrascht, tatsächlich kann die DNA überschrieben werden.
Spannender Artikel den ich über das Buch "Corpus Delicti" fand.
In seinem Blut tummelten sich deshalb Zellen mit der genetischen "Kennmarke" seines Spenders: Tatsächlich hatte der Spender das Sexualverbrechen begangen.
https://sciencev1.orf.at/science/news/141763
Die genannten Inhalte bitte selbst genauer überprüfen.
Politiker Karl Lauterbach: Keine Doktorarbeit und keine Professur in Epidemiologie
Neue Enthüllungen über den selbsternannten Gesundheitsexperten Karl Lauterbach.
Dem SPD-Politiker fehlt nicht nur der akademische Abschluss in Epidemiologie, den er vorgibt zu besitzen. Auch der geführte Professoren-Titel ist nicht existent.
Am 11. Juli 2021 berichtete ich bereits über den fehlenden akademischen Abschluss in Epidemiologie von Prof. Karl Lauterbach.
Der hat nämlich keinen »Master of Science in Epidemiology«, sondern lediglich einen »Master of Public Health«. Den hat der SPD-Gesundheitspolitiker auf seiner persönlichen Website allerdings ein bisschen aufgeblasen, indem er schreibt: »1989-1990 Master of Public Health (MPH) an der Harvard School of Public Health mit Schwerpunkten Epidemiologie und Health Policy and Management«.

Trotzdem ist Karl Lauterbach für den Spiegel ein »studierter Epidemiologe« (22. März 2021). Genauso wie für sportschau.de (04. April 2021), br.de (11. März 2021), rtl.de (22. März 2021), ntv (13. Mai 2020), den Cicero (09. Februar 2021) und so weiter.

Offenbar beruhen diese Einordnungen auf einer fehlerhaften Information auf der Website der NRW-Landesgruppe der SPD-Fraktion im Bundestag, denn dort heißt es: »Karl Wilhelm Lauterbach… studierte Medizin in Aachen, Texas (USA) und Düsseldorf sowie Epidemiologie und Gesundheitsökonomie (Health Policy and Management).
Das Studium der Medizin schloss er mit der Promotion zum Doktor der Medizin ab. Das Studium der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie schloss er mit der Promotion an der Harvard Universität in Boston, USA ab.«

"Doktorarbeit überprüft: Auch SPD-Politiker Karl Lauterbach ist ein Hochstapler"
Insofern war Lauterbachs Ich-bin-Arzt-Statement formal korrekt. Trotzdem schrammte es angesichts der Corona-Krise hart an der Grenze zur Hochstapelei vorbei.

Fehlt nur noch das K. Lauterbach im Club Barbarina, der Schwester von Ulla Schmidt war.

Neuwahlen wären wohl bei den ganzen katastrophalen Fehlbesetzungen angebracht.
Oder gleich die Vorstände der Deutschen Bank und Black Rock als Politiker einsetzen. Das spart Diäten.




...............................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Impfgegner-und-Impfdraengler/Natuerlich-nicht/posting-40112073/show/

https://archive.md/ppqz9


DonJohn schrieb am 09.12.2021 10:16:


Jetzt besteht lt. ihrer meinung also die Gefahr von gewalttäigen Übergriffen der Mehrheit auf die immer aggressiver werdende Minderheit?

Natürlich nicht. Also nicht "Jetzt". Die besteht seit über einem Jahr. Auch hier im Forum:

Ich wäre echt beruhigt, wenn man nur das Notwendigste täte und jedem der keine Maske trägt, dazu anhält, notfalls auch mit Elektroschocks.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Sache-mit-der-Menschenwuerde-und-dem-Wert-des-Lebens/Diskussion-an-falscher-Stelle/posting-36682191/show/

Deutsche Polizisten, ihr könnt Knüppeln,,zeigt es des Virusleugnern
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Keine-Angst-vor-Corona-Toten/Danke-Markus/posting-37789020/show/

Wenn die Sorglosen erkranken, verweigern wir ihnen das Beamtungsgerät. Dann sagen wir: "Mach jetzt was Du willst Du Sorgloser und verrecke."
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Sorge-waechst-die-Sorglosigkeit-auch/Das-Problem-mit-den-Sorglosen-waere-einfach-zu-loesen/posting-37264347/show/?nid=8n_GhPxN

Die Ausreden der hartnäckigen Abstands- und Maskenverweigerer werden immer phantasievoller.
Solange diese Leute nicht aus dem Verkehr gezogen werden, zur Not mit Gewalt, wird der Corona-Spuk kein Ende haben.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Gesichtslose-und-distanzierte-Menschen/Die-Ausreden-der-hartnaeckigen-Abstands-und-Maskenverweigerer/posting-37666790/show/

So ne Dachlatte im Baumarkt ist ja (auch beim derzeitigen chronischen Baustoffmangel) nicht soo teuer und liefert mir und 4 weiteren Kumpels sicher recht gute Argumente gegen die radikalen Spinner.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Berlin-Gegner-von-Corona-Massnahmen-demonstrieren-trotz-Verbot/Re-Viele-haben-heute-gelernt-das-DEMO-auch-ohne-Anmeldung-geht/posting-39367093/show/

Irgendwann kippt die Stimmung um und diejenigen, die aktuell stillhalten, veranstalten ein Massaker an Schrägdenkern. Das befeuert zwar das Infektionsgeschehen, aber zumindest ist dann final Ruhe im Karton.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Merkel-Gruppen-feiernder-Menschen-sind-inakzeptabel/das-Fass-laeuft-langsam-ueber/posting-37691123/show/?nid=qHaITRbO

Schmeisst die Idioten aus euren Geschaeften 'raus, schliesst sie von Veranstaltungen aus, vom oeffentlichen Leben, kuendigt sie als Mitarbeiter, verweigert ihnen jede Hilfeleistung.
Wir muessen diese Plage vernichten, bevor sie noch mehr Schaden anrichtet, es ist ganz legitime Notwehr.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Sommertheater/Es-muss-wieder-Konsequenzen-haben-ein-Trottel-zu-sein/posting-37138219/show/

Zwangsimpfung für Impfgegner wäre eher kollektive Notwehr der Vernünftigen gegen die Gefahr, die von wissenschaftsfernen Deppen ausgeht.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-in-Deutschland-Mehr-Druck-auf-Ungeimpfte/Re-Lange-Haft-fuer-jeden-einfuehren-der-Koerperverletzung-propagiert-und-gut/posting-39393565/show/?nid=G3L8FeB_

In der echten Welt kann zerlegen sich die Quer*Schenker gerade selbst und der traurige aber radikale Rest wird dann von der Polizei oder im schlimmeren Fall vom VS erledigt.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Einander-wieder-begegnen/Wir-werden-sie-alle-zur-gegebener-Zeit-zur-Rechtfertigung-ziehen/posting-39458499/show/?nid=gTwdIMOg

Auch ich würde einem 14-Jährigen eine reinhauen, wenn er mir aktuell ohne Maske zu nah kommt. Grundlos war das bestimmt nicht. Hätte nie gedacht, dass ich mal die Polizei für sowas in Schutz nehmen würde.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Proteste-Zwei-Stunden-lang-Wasserwerfer-Einsatz/Re-Das-sind-ekelhafte-Luegen-niemand-hat-Kinder-als-Schutzschilde-benuetzt/posting-37844145/show/

Irgendwann werden alle Querdenker zu Antisemiten.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Politik-Krankenkasse-warnt-vor-alarmierenden-Folgen-fuer-Kinder/Krankenkasse-warnt-auch-vor/posting-39594079/show/?nid=IsQmpRGT

Das Coronavirus hat viele äußerst erfreuliche Kollateralschäden, wenn die Ausrottung der Covidioten und Nazis dabei herausspringen würde, hätte ich nichts dagegen.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Querdenken-in-der-Krise-Chance-fuer-Linke/Nazis-at-work/posting-38074438/show

Irgendwann muss man bei Katastrophenbekaempfung (und darum geht es hier) den Knueppel aus der Tasche holen wenn zuviele Leute zu entschlossen unvernuenftig sein wollen.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Macron-Gesundheitspass-fuer-fast-alle-und-Impfpflicht-fuer-medizinisches-Personal/Bei-konzentrierter-Dummheit-der-Bevoelkerung-gibt-es-halt-keine-Wahl-mehr/posting-39258219/show/

IHR SEID DIE TÄTER, IHR ZÜNDET BRANDSÄTZE, IHR STECHT MIT MESSERN ZU, IHR RICHTET UNSCHULDIGE HIN
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Haben-die-Querdenker-mitgeschossen/Re-Haben-die-Medien-mitgeschossen/posting-39672866/show/

Du bist wirklich ein asoziales Stück Scheiße.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Haben-die-Querdenker-mitgeschossen/Re-Dieser-Irre-hatte-ein-F-A-Z-Abo-Ist-doch-logisch-oder/posting-39672829/show/

Ob deswegen auch die Polizei ermittelt?


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Dec 11, 2021 4:44 pm



......................................................

https://www.zodlikeproductions.net/t267p480-main-news-thread-conflicts-terrorism-crisis-from-around-the-globe#116969

"Gref is nothing more than a bank node figurehead, an WEF apparatchik."
Sberbank CEO Herman Gref has a simple vision: to make life in Russia intolerable
The green checkmark that cares for all Russians
https://archive.md/91jp9
https://edwardslavsquat.substack.com/p/the-green-checkmark-that-cares-for[/b]

Edward Slavsquat
Dec 7"

Übersetzung, Links im Original:

Es geschah schrittweise, dann plötzlich.

Es ist eine erwiesene Tatsache, dass Wirtschaftskonferenzen riesige Snooze-Feste sind, bei denen nichts von Bedeutung gesagt oder getan wird; das "wirkliche Gespräch" findet in schwach beleuchteten Räumen statt, in denen Zentralbanker und Unternehmensmonopolisten ihre sauren Apfelkapseln rauchen, während sie die globale Versklavung jedes Lebewesens und Sandkorns planen. So ist es nun einmal.

Die einzige Ausnahme von diesem Naturgesetz bildete das Internationale Wirtschaftsforum 2012 in Sankt Petersburg, als der Vorstandsvorsitzende der Sberbank, Herman Gref, beschloss, das Gespräch mit ein paar alten okkulten Weisheiten zu beleben. Gref, der ein Jahr zuvor in das Kuratorium des Weltwirtschaftsforums gewählt worden war, moderierte auf der Jahreskonferenz eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: "Der Weg aus der Management-Sackgasse: Weisheit der Masse oder das autoritäre Genie?"

Das Gespräch verlor sich schnell in abgedroschenen Klischees und Selbstgesprächen über "Crowdsourcing the future" und dergleichen mehr. Gref beschloss zu intervenieren.

"Sie sagen schreckliche Dinge", rügte er die Diskussionsteilnehmer. "Sie schlagen vor, die Macht in die Hände der Bevölkerung zu legen... Wenn jeder Mensch direkt an der Verwaltung teilnehmen kann, was verwalten wir dann?

Unter Verweis auf die Lehren von Konfuzius und die Mystik der Kabbala erinnerte er an die jahrtausendealte Tradition, die Wahrheit vor der misstrauischen Masse zu verbergen.

"Die Menschen wollen nicht manipuliert werden, wenn sie Wissen haben. Was bedeutet es, den Schleier von den Augen von Millionen von Menschen zu nehmen und sie autark zu machen? Wie kann man sie steuern? Jede Massenkontrolle impliziert ein Element der Manipulation", so Gref.

Sein Auftritt war so etwas wie ein Skandal. Der Vorstandsvorsitzende der Sberbank betonte später, dass er mit seinen provokativen Äußerungen eine Debatte anregen wollte, und fügte hinzu, dass er "herzlich gelacht" habe, als er erfuhr, dass so viele Menschen seine "Witze" wörtlich genommen hatten.

Okay, vielleicht. Aber ein Jahrzehnt später ist Hermann Gräf (wie er in seiner Muttersprache genannt wird), ein im kasachischen Exil geborener ethnischer Deutscher, der unbestrittene Manager der Russen. Was zum Teufel ist hier passiert?


►Sputnik V: Danach sehnen sich die Banker

Am 27. Februar 2020 erklärte Gref, er sei bereit, russischen wissenschaftlichen Einrichtungen Zuschüsse für die Entwicklung von Medikamenten zur Bekämpfung von COVID-19 zu gewähren. Das Angebot kam zu einem merkwürdigen Zeitpunkt: Einen Tag zuvor hatte die russische Regierung bekannt gegeben, dass sich fünf COVID-Impfstoffprototypen in der "Anfangsphase der Arbeit" befänden.

Die Sberbank spielte eine Schlüsselrolle bei der Entstehung von Sputnik V. Gref zufolge war das Unternehmen "in die Arbeit an der Entwicklung eines Impfstoffs eingebunden" - was später zu Russlands Vorzeigeimpfung gegen COVID wurde - und half, "den Technologietransfer zu den Produktionsstätten sicherzustellen".

"Wenn Wissenschaftler Mittel benötigten, leisteten wir wohltätige Hilfe. Im Allgemeinen haben wir etwa 1 Milliarde Rubel (13,5 Millionen Dollar) investiert", erklärte der CEO in einem Interview mit RBC im April.

Im Mai 2020 registrierte die Sberbank eine Tochtergesellschaft, Immunotechnology LLC, die speziell als "Projektbüro zur Unterstützung der Produktion eines Impfstoffs gegen das neue Coronavirus" gegründet wurde.

Ein "geheimer Regierungsbefehl", der Berichten zufolge von Premierminister Michail Mischustin im Dezember 2020 ausgestellt wurde, benannte Immunotechnology als alleinigen Lieferanten von Sputnik V für Russlands Regionen. Die Sberbank-Tochter lieferte die ersten 9 Millionen Dosen des Impfstoffs aus, bevor sie im März dieses Jahres die Versorgung und Lieferlogistik an den staatlichen Mischkonzern Rostec übergab.

Grefs Bank hat Sputnik V praktisch als eines ihrer eigenen Produkte übernommen. Die Mitarbeiter der Sberbank wurden im Mai 2020 aufgefordert, sich an den ersten Testphasen des Medikaments zu beteiligen, und das Unternehmen startete später eine Marketingkampagne, die die Russen davon überzeugen sollte, dass ein normales Leben" ohne den Impfstoff nicht möglich sei.

Die Bank veröffentlichte sogar ein Video mit introspektiver Klaviermusik und poetischen Einzeilern, die einem das Herz aufgehen lassen: "SberVaccination: IT'S TIME!"




Einen Monat vor Beginn der landesweiten Impfaktion im Januar betonte Gref, dass die Impfung für die 300.000 Mitarbeiter der Sberbank "absolut freiwillig" sei.

Dieses Versprechen war nur von kurzer Dauer. Im Juni wurde bekannt, dass nicht geimpfte Sberbank-Mitarbeiter Prämien, Zulagen und Gehaltserhöhungen verlieren und auch ihren letzten Urlaub antreten würden; außerdem wurde den nicht geimpften Mitarbeitern mitgeteilt, dass sie bald alle drei Tage auf eigene Kosten einen negativen PCR-Test vorlegen müssten.

Was den Impfstatus angeht, geht Gref mit gutem Beispiel voran: Der Sberbank-Chef ist einer der ersten Sputnik-V-Schüler.

Im Dezember 2020 enthüllte Gref, dass er zu den ersten gehörte, die mit Sputnik V geimpft wurden. Er behauptete später, der Impfstoff habe ihm während einer Geschäftsreise wahrscheinlich das Leben gerettet".

Der Chef der größten russischen Bank behauptet, er habe die Impfung irgendwann im April 2020 erhalten - was bedeutet, dass er wahrscheinlich Teil der umstrittenen "informellen Versuche" war, bei denen Wissenschaftler des Gamaleya-Zentrums sich selbst und Familienmitglieder mit dem experimentellen Medikament geimpft haben. Die "formellen" Phase-I-Tests begannen am 18. Juni. Man kann Gref nur applaudieren, dass er sein Leben für das Allgemeinwohl riskiert hat. Schließlich konnte er nicht wissen, dass Sputnik V - wie wir jetzt wissen - 10.000% sicher und wirksam ist.

Gref hat wiederholt betont, dass seine Beteiligung an der Entwicklung und Einführung von Sputnik völlig uneigennützig war und nicht einmal als "Geschäft" im traditionellen Sinne des Wortes betrachtet werden kann.

"Es war eine Anfrage der [russischen] Regierung, beim Projektmanagement zu helfen, weil noch nie ein Impfstoff in einem solchen Zeitrahmen entwickelt worden war", sagte der CEO im April.

Das mag stimmen. Aber ein russisches Blatt, das Grefs Geschäften kritisch gegenübersteht, bezeichnete das "Projektmanagement" von Sputnik V als "den größten legalen Kanal, um staatliche Haushaltsmittel ins Ausland zu pumpen".

► Keine Bank - ein Universum

Die Sberbank machte am 24. September 2020 eine große Ankündigung: Bitte hören Sie auf, uns eine Bank zu nennen. Wir haben neue Pronomen.

Das Unternehmen wurde als "Sber" wiedergeboren und ist nun "ein ganzes Universum von Dienstleistungen für das menschliche Leben und für Unternehmen, das uns hilft, unsere Mission zu erfüllen":

Gestern war Sber noch eine Bank, heute werden wir zu einem Assistenten, der Menschen bei der Bewältigung ihrer lebenswichtigen Aufgaben hilft. Jeden Tag. Und deshalb ist unser weithin bekanntes Motto "Sber. Immer für Sie da!" mehr denn je aktuell.

Es geschah schrittweise, dann plötzlich: Die Sberbank hat jetzt einen schmutzigen Finger in jedem russischen Piroschki. Es gibt SberMarket. SberHealth. SberID. SberFood. SberSound. SberAI. Viele andere Sbers.



►Main news thread - Konflikte, Terrorismus, Krisen aus aller Welt - Seite 17 Y410
Herman Gref verkündet, dass du ihm gehörst

Was bedeutet dieses "Dienstleistungsuniversum" für den durchschnittlichen Iwan, der einfach nur versucht, sein Leben in Herman Grefs Russland in Ruhe zu leben?

Im Juli 2020 kündigten die Sberbank und Visa an, dass die beiden Unternehmen mit der Erprobung einer "biometrischen Lösung" für Zahlungen beginnen würden. Die Technologie würde es Gästen in bestimmten Cafés in Moskau ermöglichen, "Rechnungen zu bezahlen, indem sie einfach in die Kamera eines Zahlungsterminals schauen".

Neun Monate später teilte die Sberbank mit, dass sie ihr Zahlungssystem mit Gesichtserkennung in 100 Supermärkten in Moskau und Krasnodar einführen werde. Wie Reuters damals berichtete:

Da die Gewinnspannen im Bankensektor schrumpfen, expandiert Russlands größter Kreditgeber in Bereiche, die von Lebensmittellieferungen und Taxidiensten bis hin zu Cloud Computing und Cybersicherheit reichen.

Der CEO der Sberbank, Herman Gref, sagte am Donnerstag gegenüber der Tageszeitung RBC, dass die "verblüffenden Dienstleistungen", die durch die Weitergabe biometrischer Daten möglich werden, die Menschen davon überzeugen würden, Unternehmen Zugang zu ihren persönlichen Daten zu gewähren.

Nach Ansicht von Experten kann Pay-by-Face bis zu 10 Sekunden pro Transaktion einsparen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, denn was ist, wenn man in eine Situation gerät, in der man in weniger als 15 Sekunden ein Brötchen kaufen muss, weil sonst die ganze Welt explodiert?

Seltsamerweise hat die Sberbank der Entwicklung ihrer biometrischen Datensysteme gerade zu dem Zeitpunkt Priorität eingeräumt, als das Coronavirus begann, sich weltweit zu verbreiten.

Gref informierte die russische Regierung Ende Februar 2020 über den Plan der Bank, eine "Technologie zur Erkennung maskierter Gesichter" zu entwickeln, und fügte hinzu, dass das Unternehmen "zu verstehen versucht, was unsere Kollegen in China tun", um eine "Lösung" für maskierte Gesichter zu finden, die der algorithmischen Erkennung entgehen. Die Initiative wurde eine Woche nach der Bekanntgabe des Moskauer Bürgermeisters Sergej Sobjanin angekündigt, dass die Einhaltung der Coronavirus-Quarantäne in der russischen Hauptstadt mithilfe automatischer Gesichtserkennung überwacht wird.

Der Erfolg dieses Vorhabens stellte sich schnell ein. Im Mai signalisierte die Sberbank, dass sie bereit sei, in russischen Schulen und Universitäten Videoüberwachungssysteme zu installieren, die in der Lage wären, maskierte Gesichter zu erkennen. Das Gerät würde auch die Temperatur einer Person messen.

"Wenn sich herausstellt, dass die Temperatur zu hoch ist oder die Kamera das Kind nicht erkennt, kann es das Drehkreuz nicht passieren", berichtete der Kommersant unter Berufung auf Grefs Äußerungen zu der neuen Technologie.



►Main news thread - Konflikte, Terrorismus, Krisen aus aller Welt - Seite 17 Y510
Ein freundliches und sehr notwendiges biometrisches Gesichtserkennungssystem in einer Schule in Sotschi im Jahr 2019

Eigentlich kann man die Technologie kaum als "neu" bezeichnen: Russland hat bereits vor einigen Jahren mit biometrischen Schulausweisen experimentiert. Im Jahr 2019 erklärte das Bildungsministerium, dass alle russischen Schulen bis 2024 über Gesichtserkennungssysteme verfügen werden.

Die Moskauer Behörden haben kürzlich angekündigt, dass sie die Technologie bis Ende 2022 in den Schulen der Stadt einführen wollen.

Gerade jetzt - buchstäblich während wir diese Zeilen tippen - hat die Stadt Woronesch eine neue Partnerschaft mit VisionLabs, einem Teil des Sberbank-Ökosystems, bekannt gegeben. VisionLabs wurde damit beauftragt, in allen Schulen der Stadt "einen Metalldetektorrahmen mit Wärmebildkamera" zu installieren.

►Main news thread - Konflikte, Terrorismus, Krisen aus aller Welt - Seite 17 Y610
Und so beginnt es.

"Das System ermöglicht nicht nur die Erkennung potenziell gefährlicher Objekte, sondern auch die berührungslose Messung der Temperatur aller Personen, die die Schule betreten", heißt es in den lokalen Voronezh News.

Übrigens: Glauben Sie, dass Sie der Erkennung durch Gref entgehen können, nur weil Sie ein Hund sind? Denken Sie noch einmal nach:

►Main news thread - Konflikte, Terrorismus, Krisen aus aller Welt - Seite 17 Y710
Leider gibt es mehr als eine Möglichkeit, diese Schlagzeile zu lesen.

Als "Sber" im September 2020 online ging, wurde Gref um einen Kommentar zum neuen und verbesserten Logo seines Imperiums gebeten - ein Häkchen in einem Kreis. Er antwortete:

Das Häkchen im Logo wurde als Symbol für das Engagement und die Konzentration auf das "Gute für den Menschen" beibehalten, und die runde Form als Symbol für die Konzentration auf die Bedürfnisse des Kunden.

In der Tat.

► Ein QR-Tag für jeden Russen

Während sich die russische Unipartei darauf vorbereitet, einen landesweiten QR-codierten Gesundheitsausweis durchzusetzen, ist es reiner Zufall, dass Gref in Zusammenarbeit mit der russischen Zentralbank mit einem QR-Code-basierten Zahlungssystem liebäugelt.

Tatsächlich hat die Sberbank unermüdlich daran gearbeitet, dass jeder Russe das Privileg hat, einen QR-Code zu besitzen.

"SberBank-Kunden können jetzt den QR-Code eines Impfscheins oder einer Vorerkrankung über SberBank Online herunterladen - ohne das Haus zu verlassen. Dazu müssen Sie die mobile Anwendung SberBank Online aufrufen und die Option 'COVID-19: QR-Code abrufen' verwenden", heißt es in einer sehr hilfreichen Pressemitteilung der Sberbank vom November.

Diese digitalen Impfstoffausweise werden Hunderte von Millionen russischer Menschenleben retten, obwohl Sputnik V die COVID-Übertragung nicht stoppt. Ungeachtet des eindeutigen Nutzens dieses neuen Identifikationssystems für die öffentliche Gesundheit kann man nicht umhin, darüber zu phantasieren, wie QR-Codes mit Grefs Traum von der Einführung einer Kryptowährung "Sbercoin" in Zusammenarbeit mit JP Morgan oder dem Plan der russischen Zentralbank, nächstes Jahr einen digitalen Rubel zu testen, zusammenpassen könnten. Haben wir schon erwähnt, dass Gref Mitglied des International Council von JP Morgan ist?


►Schwab's Laufbursche in Moskau

Wahrscheinlich denken jetzt einige von Ihnen: "Dieser Gref klingt ein bisschen wie dieser andere seltsame Deutsche, Klaus Schwab."

Gref ist ein reueloser Great Reset-er. Wie wir bereits erwähnt haben, ist er Mitglied des Kuratoriums des Weltwirtschaftsforums - was genau das bedeutet, was Sie denken.

►Main news thread - Konflikte, Terrorismus, Krisen aus aller Welt - Seite 17 Y810
Gref am WEF

Im Juli 2020 veranstaltete Gref gemeinsam mit dem Weltwirtschaftsforum eine Übung zum Thema "Cybersicherheit". Anschließend hatte er ein nettes Gespräch mit Tony Blair.



Recherchieren Sie irgendein "Thema", das zur Eindämmung der Menschheit verwendet wird, und Sie werden mit ziemlicher Sicherheit auf den Namen Gref stoßen. Im Dezember 2020 verpflichtete sich die Sberbank, in Russland als "Hauptträger einer Initiative des Weltwirtschaftsforums zu fungieren, die Unternehmen dazu ermutigen soll, die durch den Klimawandel verursachten Risiken in ihrer Geschäftsplanung besser zu berücksichtigen."


►So endet es also?

Leider ja, denn dieser Internet-Artikel ist bereits zu lang und kann von unseren treuen Substack-Abonnenten nicht mehr richtig versendet werden.

Was haben Sie erwartet? Sie wollen, dass wir Ihnen sagen, dass alles gut wird?

Es ist 50/50, wirklich.


..................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 12079
Reputation : 111
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by 刘汉 Sun Dec 12, 2021 11:27 am

Böhse Tante wrote:https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-und-HIV-ein-verheerendes-Zusammentreffen/Re-AIDS-durch-Medikamente-vergessen/posting-40107731/show/

Rundulator schrieb am 08.12.2021 15:07:


Die Skandale gehen viel weiter und haben ein globales Ausmaß.

Der Konrad Adenauer Zögling K. Lauterbach ex CDU, zieht eine ganz tiefe blutige Spur hinter sich her.

Karl Lauterbach: Trotz Lipobay-Skandal Berater der Deutschen Regierung – Skandale und Fehlverhalten
Am 3. Januar 1996 warnte bereits das US-Ärzteblatt „Journal of the American Medical Association“ davor, dass alle auf dem Markt befindlichen Cholesterinsenker Krebs erzeugen können und die Medikamente damit tödliche Nebenwirkungen mit sich bringen.
Der Skandal geht bis heute weiter, da ausgerechnet die Doktoren, die für den Lipobay Skandal mitverantwortlich waren, heute wieder agieren – dazu zählt Prof. Karl Lauterbach.
https://gewerkschaftsforum.de/karl-lauterbach-trotz-lipobay-skandal-berater-der-deutschen-regierung-skandale-und-fehlverhalten/

Von 1999 bis zur Wahl in den Bundestag im September 2005 war Lauterbach Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen.

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages empfahl im Juni 2009 den Abgeordneten, den 72-seitigen Änderungsentwurf der Regierung anzunehmen.
Obmann der CDU im Ausschuss war zu der Zeit Jens Spahn.
https://apolut.net/faktencheck-sind-die-mrna-injektionen-impfungen-oder-gentherapie-von-paul-schreyer/

Teils tödliches Verhütungsmittel Essure.
Das von Bayer entwickelte Produkt wurde 2009 von der brasilianischen Gesundheitsbehörde Anvisa zugelassen. Experten schätzen, dass insgesamt achttausend Brasilianerinnen Essure in öffentlichen Krankenhäusern implantiert wurde.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/bayer-essure-klagen-101.html
In den USA hohen Schadenersatz gezahlt, in Brasilien nichts.
Wie das Zeugs auf den Markt kam, frage ich lieber nicht.

In der kölner Uni saß, sitz der K. Lauterbach.
Allmählich kristallisiert sich für mich die Tätergruppe heraus.

Seit über 10 Jahren versucht CBG an die geheimen Verträge zwischen Bayer und kölner Uni heranzukommen. Spannender Hinweis in diesem Artikel

Auszug:
Kooperationen nicht unüblich
Kooperationen zwischen Universitäten und Unternehmen sind nicht unüblich. Mehr als jeder fünfte Euro, mit denen deutsche Universitäten forschen, stammt aus Drittmitteln.
Diese werden unter anderem von der Europäischen Union und der Deutschen Forschungsgemeinschaft gezahlt, aber eben auch von privaten Investoren.

Wirbel gab es im vergangenen Jahr um die Kooperation der Technischen Universität und der Humboldt-Universität Berlin mit der Deutschen Bank.
Das Geldinstitut habe bei der Auswahl der Professoren, der Gestaltung der Lehre mitgewirkt und ein Vetorecht bei der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse gehabt, so Mimkes.
Er befürchtet ähnliche Passagen im Kölner Vertrag.
https://cbgnetwork.org/4753.html

Technischen Universität und der Humboldt-Universität Berlin mit der Deutschen Bank.
Jetzt verstehe ich auch den universitären Auftrag der Angst Propaganda und vor allem das von der DFG geförderte übelste Propaganda der CEMAS und Berliner Uni.
Ganz wie aus vergangenen Tagen, Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik.

Universitäten die Angst und Schrecken als Auftrag übernehmen.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=72641
https://cemas.io/ueber-cemas/
Eine zentrale Drehscheibe die auch vor Schulkindern mittels AAS kein halt macht:
https://www.sozrepsy.uni-mainz.de/pia-lamberty-msc/
https://www.sozrepsy.uni-mainz.de/evaluation-planspiel/
https://norberthaering.de/news/2g-werbebroschuere-lamberti/

Ich bin echt überrascht, tatsächlich kann die DNA überschrieben werden.
Spannender Artikel den ich über das Buch "Corpus Delicti" fand.
In seinem Blut tummelten sich deshalb Zellen mit der genetischen "Kennmarke" seines Spenders: Tatsächlich hatte der Spender das Sexualverbrechen begangen.
https://sciencev1.orf.at/science/news/141763
Die genannten Inhalte bitte selbst genauer überprüfen.
Politiker Karl Lauterbach: Keine Doktorarbeit und keine Professur in Epidemiologie
Neue Enthüllungen über den selbsternannten Gesundheitsexperten Karl Lauterbach.
Dem SPD-Politiker fehlt nicht nur der akademische Abschluss in Epidemiologie, den er vorgibt zu besitzen. Auch der geführte Professoren-Titel ist nicht existent.
Am 11. Juli 2021 berichtete ich bereits über den fehlenden akademischen Abschluss in Epidemiologie von Prof. Karl Lauterbach.
Der hat nämlich keinen »Master of Science in Epidemiology«, sondern lediglich einen »Master of Public Health«. Den hat der SPD-Gesundheitspolitiker auf seiner persönlichen Website allerdings ein bisschen aufgeblasen, indem er schreibt: »1989-1990 Master of Public Health (MPH) an der Harvard School of Public Health mit Schwerpunkten Epidemiologie und Health Policy and Management«.

Trotzdem ist Karl Lauterbach für den Spiegel ein »studierter Epidemiologe« (22. März 2021). Genauso wie für sportschau.de (04. April 2021), br.de (11. März 2021), rtl.de (22. März 2021), ntv (13. Mai 2020), den Cicero (09. Februar 2021) und so weiter.

Offenbar beruhen diese Einordnungen auf einer fehlerhaften Information auf der Website der NRW-Landesgruppe der SPD-Fraktion im Bundestag, denn dort heißt es: »Karl Wilhelm Lauterbach… studierte Medizin in Aachen, Texas (USA) und Düsseldorf sowie Epidemiologie und Gesundheitsökonomie (Health Policy and Management).
Das Studium der Medizin schloss er mit der Promotion zum Doktor der Medizin ab. Das Studium der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie schloss er mit der Promotion an der Harvard Universität in Boston, USA ab.«

"Doktorarbeit überprüft: Auch SPD-Politiker Karl Lauterbach ist ein Hochstapler"
Insofern war Lauterbachs Ich-bin-Arzt-Statement formal korrekt. Trotzdem schrammte es angesichts der Corona-Krise hart an der Grenze zur Hochstapelei vorbei.

Fehlt nur noch das K. Lauterbach im Club Barbarina, der Schwester von Ulla Schmidt war.

Neuwahlen wären wohl bei den ganzen katastrophalen Fehlbesetzungen angebracht.
Oder gleich die Vorstände der Deutschen Bank und Black Rock als Politiker einsetzen. Das spart Diäten.




...............................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Impfgegner-und-Impfdraengler/Natuerlich-nicht/posting-40112073/show/

https://archive.md/ppqz9


DonJohn schrieb am 09.12.2021 10:16:


Jetzt besteht lt. ihrer meinung also die Gefahr von gewalttäigen Übergriffen der Mehrheit auf die immer aggressiver werdende Minderheit?

Natürlich nicht. Also nicht "Jetzt". Die besteht seit über einem Jahr. Auch hier im Forum:

Ich wäre echt beruhigt, wenn man nur das Notwendigste täte und jedem der keine Maske trägt, dazu anhält, notfalls auch mit Elektroschocks.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Sache-mit-der-Menschenwuerde-und-dem-Wert-des-Lebens/Diskussion-an-falscher-Stelle/posting-36682191/show/

Deutsche Polizisten, ihr könnt Knüppeln,,zeigt es des Virusleugnern
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Keine-Angst-vor-Corona-Toten/Danke-Markus/posting-37789020/show/

Wenn die Sorglosen erkranken, verweigern wir ihnen das Beamtungsgerät. Dann sagen wir: "Mach jetzt was Du willst Du Sorgloser und verrecke."
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Sorge-waechst-die-Sorglosigkeit-auch/Das-Problem-mit-den-Sorglosen-waere-einfach-zu-loesen/posting-37264347/show/?nid=8n_GhPxN

Die Ausreden der hartnäckigen Abstands- und Maskenverweigerer werden immer phantasievoller.
Solange diese Leute nicht aus dem Verkehr gezogen werden, zur Not mit Gewalt, wird der Corona-Spuk kein Ende haben.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Gesichtslose-und-distanzierte-Menschen/Die-Ausreden-der-hartnaeckigen-Abstands-und-Maskenverweigerer/posting-37666790/show/

So ne Dachlatte im Baumarkt ist ja (auch beim derzeitigen chronischen Baustoffmangel) nicht soo teuer und liefert mir und 4 weiteren Kumpels sicher recht gute Argumente gegen die radikalen Spinner.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Berlin-Gegner-von-Corona-Massnahmen-demonstrieren-trotz-Verbot/Re-Viele-haben-heute-gelernt-das-DEMO-auch-ohne-Anmeldung-geht/posting-39367093/show/

Irgendwann kippt die Stimmung um und diejenigen, die aktuell stillhalten, veranstalten ein Massaker an Schrägdenkern. Das befeuert zwar das Infektionsgeschehen, aber zumindest ist dann final Ruhe im Karton.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Merkel-Gruppen-feiernder-Menschen-sind-inakzeptabel/das-Fass-laeuft-langsam-ueber/posting-37691123/show/?nid=qHaITRbO

Schmeisst die Idioten aus euren Geschaeften 'raus, schliesst sie von Veranstaltungen aus, vom oeffentlichen Leben, kuendigt sie als Mitarbeiter, verweigert ihnen jede Hilfeleistung.
Wir muessen diese Plage vernichten, bevor sie noch mehr Schaden anrichtet, es ist ganz legitime Notwehr.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Sommertheater/Es-muss-wieder-Konsequenzen-haben-ein-Trottel-zu-sein/posting-37138219/show/

Zwangsimpfung für Impfgegner wäre eher kollektive Notwehr der Vernünftigen gegen die Gefahr, die von wissenschaftsfernen Deppen ausgeht.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-in-Deutschland-Mehr-Druck-auf-Ungeimpfte/Re-Lange-Haft-fuer-jeden-einfuehren-der-Koerperverletzung-propagiert-und-gut/posting-39393565/show/?nid=G3L8FeB_

In der echten Welt kann zerlegen sich die Quer*Schenker gerade selbst und der traurige aber radikale Rest wird dann von der Polizei oder im schlimmeren Fall vom VS erledigt.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Einander-wieder-begegnen/Wir-werden-sie-alle-zur-gegebener-Zeit-zur-Rechtfertigung-ziehen/posting-39458499/show/?nid=gTwdIMOg

Auch ich würde einem 14-Jährigen eine reinhauen, wenn er mir aktuell ohne Maske zu nah kommt. Grundlos war das bestimmt nicht. Hätte nie gedacht, dass ich mal die Polizei für sowas in Schutz nehmen würde.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Proteste-Zwei-Stunden-lang-Wasserwerfer-Einsatz/Re-Das-sind-ekelhafte-Luegen-niemand-hat-Kinder-als-Schutzschilde-benuetzt/posting-37844145/show/

Irgendwann werden alle Querdenker zu Antisemiten.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Politik-Krankenkasse-warnt-vor-alarmierenden-Folgen-fuer-Kinder/Krankenkasse-warnt-auch-vor/posting-39594079/show/?nid=IsQmpRGT

Das Coronavirus hat viele äußerst erfreuliche Kollateralschäden, wenn die Ausrottung der Covidioten und Nazis dabei herausspringen würde, hätte ich nichts dagegen.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Querdenken-in-der-Krise-Chance-fuer-Linke/Nazis-at-work/posting-38074438/show

Irgendwann muss man bei Katastrophenbekaempfung (und darum geht es hier) den Knueppel aus der Tasche holen wenn zuviele Leute zu entschlossen unvernuenftig sein wollen.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Macron-Gesundheitspass-fuer-fast-alle-und-Impfpflicht-fuer-medizinisches-Personal/Bei-konzentrierter-Dummheit-der-Bevoelkerung-gibt-es-halt-keine-Wahl-mehr/posting-39258219/show/

IHR SEID DIE TÄTER, IHR ZÜNDET BRANDSÄTZE, IHR STECHT MIT MESSERN ZU, IHR RICHTET UNSCHULDIGE HIN
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Haben-die-Querdenker-mitgeschossen/Re-Haben-die-Medien-mitgeschossen/posting-39672866/show/

Du bist wirklich ein asoziales Stück Scheiße.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Haben-die-Querdenker-mitgeschossen/Re-Dieser-Irre-hatte-ein-F-A-Z-Abo-Ist-doch-logisch-oder/posting-39672829/show/

Ob deswegen auch die Polizei ermittelt?


Dazu zwei Punkte:

-Kooperation von Universitäten und Unternehmen. Das nennt sich im akademischen Jargon "Drittmittel". Niemand aus der akademischen Welt hat mir das bisher auf meine Frage hin erklärt, aber Erstmittel scheinen Privatvermögen etc., Zweitmittel das von der Uni bezahlte Gehalt und Drittmittel das Geld zu sein, das ein Akademiker aus anderen Quellen wie eben der Wirtschaft bezieht. Wenn man sich auf einen akademischen Job bewirbt muß man angeben, wieviel "Drittmittel" man bekommt. Das ist ein Einstellungskriterium. Je mehr "Drittmittel er einwirbt" für desto besser hält man ihn. Das ist nicht geheim. Das ist ganz offen. Jeder gibt damit an. Erst wenn ich frage, was das eigentlich ist, dann schweigen plötzlich alle. Das ganze System stinkt.

-Verhütungsmittel: Ich habe noch nie begriffen, wieso man die Einführung der "Pille" im Zusammenhang der 68er Revolution so als "Sexuelle Befreiung" feiert. Zum einen gab es ja schon lange Condome, und die Pille kann zum anderen die Übertragung von Geschlechtskrankheiten nicht verhindern, ganz im Gegenteil durch ihre Wirkung auf den Hormonhaushalt der Frau scheint sie langfristig Nebenwirkungen wie Brustkrebs zu haben.
Kann es sein, daß der Gebrauch von Condomen in Deutschland durch die Verschärfung der Gesetze betreffend die "Moral" während der 1950er Jahre durch die amerikanische Besatzung und ihre heuchlerische Moral zurückgegangen ist und der Verkauf von Condomen erschwert wurde? In der DDR hat man das nie verstanden. Dort war das alles viel unkomplizierter. Ich halte die Einführung der Pille ohnehin nur für einen Schachzug der Pharmaindustrie, quasi alle Frauen langfristig als Kunden an sich zu binden. Tatsächlich erscheint sie mir überflüssig und unnötig.

刘汉
刘汉

Posts : 5372
Reputation : 31
Join date : 2020-09-19
Location : 中国

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 4 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Sponsored content


Sponsored content


Back to top Go down

Page 4 of 7 Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next

Back to top

- Similar topics

 
Permissions in this forum:
You can reply to topics in this forum