Zodlikeproductions
Would you like to react to this message? Create an account in a few clicks or log in to continue.

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

2 posters
Post new topic   Reply to topic

Page 2 of 2 Previous  1, 2

Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue Sep 07, 2021 5:46 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Covid-19-Impfung-Keine-Garantie-gegen-die-Viruslast/Re-sie-machen-Druck-auf-ungeimpfte-Menschen-um-die-Beweise-zu-vernichten/posting-39575488/show/

Re: sie machen Druck auf ungeimpfte Menschen, um die Beweise zu vernichten

Gehen Sie bitte weiter... schrieb am 06.09.2021 20:01:

Wenn die Kontrollgruppe nicht mehr existiert, dann kommt das nächste Virus, das "noch mehr Aufsehen erregen" wird (Bill Gates)....

Dann kommt vor allem die "Auffrischimpfung" mit dem Protein, das das jetzt bereits gespritzte Serum aktivieren wird.

Genau das kann man ja erst machen, wenn man bestreiten kann, dass das, was dann folgt, irgendetwas mit dem Serum des Kapitals zu tun hat. Solange es natürliche, ungespritzte Menschen gibt, wären alle, die diese (momentan noch unbekannte) Wirkung haben, gespritzte Menschen und von den Ungespritzten hätten exakt 0% diese Wirkung.

Das, was der tatsächliche Zweck des Serums ist (eine Impfung ist es offensichtlich nicht!), könnte dann eindeutig auf das Serum zurückgeführt werden. Das darf auf keinen Fall passieren. Deshalb kann das Serum erst aktiviert werden, wenn es keine messbare Kotrollgruppe mehr gibt und das, was dann kommt, auf etwas anderes geschoben werden kann - ein anderes Virus oder was immer Bill Gates, also das Kapital, geplant hat.

Wie wichtig es ist, dass diese Zurückführbarkeit absolut ausgeschlossen ist, kann man an dem Aufwand ablesen, den das Kapital treibt, um das Serum wirklich in alle Menschen hineinspritzen zu dürfen. Also nicht nur die ganzen Foltermaßnahmen der letzten eineinhalb Jahre, sondern auch - deutsche Geschichte hin oder her - die angekündigte vorsätzlich herbeigeführte Pogromstimmung gegen Ungeimpfte in der Bevölkerung ab kommenden Herbst. 3G -> 2G -> 1G usw. haben keinen anderen Zweck als den, Grundlage der benötigten Pogromstimmung zu sein!

Es gibt keine andere Erklärung für den in der gesamten Menschheitsgeschichte unerhörten Aufwand, den das Kapital treibt, um sein Serum in alle Menschen hineinzubekommen, was bereits vor Ausrufung der angeblichen "Pandemie" als Zweck der Pandemie feststand[1]. Das Kapital zerstört die Welt und alles menschliche Leben wie wir es bisher kannten, um vielleicht ein paar wenige schwere Verläufe eines leichten Hustens bei einigen wenigen Menschen möglicherweise verhindern zu dürfen? Ja, nee, klar...

_______________

[1] Für die Begründung hierfür siehe hier:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/US-Krankenversicherer-Covid-Schonfrist-fuer-Klienten-beendet/Uebergangszahlungen-hin-zum-tatsaechlichen-Ende-der-Geschichte-EDIT/posting-39572337/show/

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue Sep 07, 2021 4:15 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Covid-19-Impfung-Keine-Garantie-gegen-die-Viruslast/Re-sie-machen-Druck-auf-ungeimpfte-Menschen-um-die-Beweise-zu-vernichten/posting-39577236/show/

Re: sie machen Druck auf ungeimpfte Menschen, um die Beweise zu vernichten

c.renée schrieb am 07.09.2021 05:54:

Afair hat er vor deren Börsengang ~50 Millionen (€ oder $?) investiert. Falls mich nicht alles täuscht waren die damals ziemlich in den roten Zahlen.

> https://www.handelsblatt.com/technik/medizin/hiv-und-tuberkulose-impfstoffe-bill-und-melinda-gates-investieren-in-deutsche-biotechfirma-biontech/24978960.html

Ende 2019 passierten in dem Zusammenhang noch andere interessante Dinge,
z.B. "Event 201"...unter Beteiligung der B&M-Stiftung.

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue Sep 07, 2021 6:33 pm

https://www.n-tv.de/panorama/Drosten-rechnet-fest-mit-Corona-Infektion-article22787879.html

"MONTAG, 06. SEPTEMBER 2021
Trotz doppelter Impfung
Drosten rechnet fest mit Corona-Infektion

Der Berliner Virologe Christian Drosten geht nicht davon aus, dass es gegen das Coronavirus immer neue Booster-Impfungen geben wird. "Eigentlich ist es nicht das Ziel für alle Zeiten, immer impfen zu müssen", sagte Drosten im NDR-Podcast Coronavirus Update. Aus seiner Sicht möchte die Mehrheit der Infektionsbiologen und Mediziner bei Corona "die endemische Situation als eine Erkältungssituation betrachten".
...
Die Infektionsimmunität nach einer durchgemachten Infektion sei "auf Dauer robuster", weil dann eigene T-Zellen lokal Antikörper produzierten. Seinen Weg zu individueller Immunität beschrieb Drosten in dem am Freitag veröffentlichten Podcast so: "Ich will eine Impfimmunität haben und darauf aufsattelnd will ich dann aber durchaus irgendwann meine erste allgemeine Infektion und die zweite und die dritte haben." Damit habe er sich schon lange abgefunden.

"Dann weiß ich, bin ich richtig langhaltig belastbar immun und werde nur noch alle paar Jahre überhaupt mal dieses Virus sehen, genau wie ich die anderen Coronaviren auch immer mal wieder sehe." Als relativ gesunder Erwachsener könne er diesen individuellen Weg für sich verantworten.
..."

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue Sep 07, 2021 7:09 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Covid-19-Impfung-Keine-Garantie-gegen-die-Viruslast/Re-Arbeiten-wir-es-durch/posting-39579679/show/

Höheres Hospitalisierungsrisiko für Geimpfte: Noch ein Indiz [Studie aus England]
https://sciencefiles.org/2021/08/31/hoheres-hospitalisierungsrisiko-fur-geimpfte-noch-ein-indiz-studie-aus-england/

COVID-19-Impfung versagt: Das zeigen nun auch die Daten der WHO [VigiAccess]
https://sciencefiles.org/2021/09/01/covid-19-impfung-versagt-das-zeigen-nun-auch-die-daten-der-who-vigiaccess/

WHO initiiert neue Panik-COVID-Welle: “WHO rechnet mit Hunderttausenden Toten”
https://sciencefiles.org/2021/08/30/who-initiiert-neue-panik-covid-welle-who-rechnet-mit-hunderttausenden-toten/

COVID-19-Impfung versagt: Neue Belege aus Israel und Schottland
https://sciencefiles.org/2021/08/30/covid-19-impfung-versagt-neue-belege-aus-israel-und-schottland/

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue Sep 07, 2021 9:29 pm

Obwohl ich mehr überzeugt bin, dass es mehr mit der ID zu tun hat:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/US-Krankenversicherer-Covid-Schonfrist-fuer-Klienten-beendet/Uebergangszahlungen-hin-zum-tatsaechlichen-Ende-der-Geschichte-EDIT/posting-39572337/show/

Särdsch schrieb am 06.09.2021 13:30:

Übergangszahlungen hin zum tatsächlichen "Ende der Geschichte"


Leon Gerleit weiß offensichtlich dass die Coronapandemie eine von Menschen gemachte Propagandapandemie ist, sonst müsste er nämlich die verlangte gegenteilige Behauptung nicht so übersprezifisches-dementi-mäßig überbetonen:

Während jeder Krise, ob nun die Menschen gemachte Finanzkrise oder die Covid-Pandemie, scheint...

Würde Gerleit diese Einsicht zulassen dürfen, fände auch seine Frage...

"Wer zahlt für die Krise?"

...eine Antwort.

Abstract der Antwort:
Unter anderem dient die menschengemachte und lange Jahre in vielen Events geprobte "Krise" dazu, die vielleicht letzten Zinsforderungen des Kapitals (nicht nur die Pharmaabteilung) zu erfüllen, die später mal im Rückblick als Übergangszahlungen erkennbar sein dürften.

Die ausführliche Antwort:

Das Geld, das durch die Coronapandemie zum akkumulierten Kapital umgeschichtet wird ist nur ein (freilich willkommener) Nebeneffekt der Coronaaktion des Kapitals. Das sind Übergangszahlungen.

Aus dem Ausmaß, in dem schon seit Jahren Geld gedruckt wird um die stets exponentiell steigenden Zinsforderungen des akkumulierten Kapitals befriedigen zu können, steht unbestreitbar fest, dass dieses in Form von Schulden ausgegebene Geld niemals zurückgezahlt werden soll.

Diesen Gedanken fassen zu können, setzt ein Ende des aktuellen kapitalistischen Systems voraus - nicht nur des aktuellen kapitalistischen Zyklus. Und nein, was da als neues System geplant und angekündigt ist, hat nichts mit Links und mit Kommunismus zu tun.

Nach dem Erfinder des Faschismus, Mussolini, ist Faschismus das Zusammenwachsen des politischen Bereiches mit dem Kapital.

Ein Regime, das die Pläne zur Coronaaktion des Kapitals an der eigenen Bevölkerung exekutiert und all die in den Plänen geforderten Foltermaßnahmen verhängt, um die Bereitschaft zum Einspritzen eines Serums mit derzeit noch unbekannter Auswirkung in die Bevölkerung hineinzufoltern, ist also ganz offiziell und ohne jede Polemik als faschistisches Regime zu bezeichnen.

Die explodierenden Gewinne einiger Personifikationen des Kapitalismus (Bezos, Gates...) und einiger Unternehmen und Branchen (Pharma, Digital...) laden natürlich dazu ein, wie Leon Gerleit in der Coroanaktion des Kapitals nur ein neues Niveau der bekannten Umverteilung hin zum akkumulierten Kapital zu sehen.

Diese Sichtweise scheint mir aber außerordentlich gefährlich zu sein, da sie den Blick auf das Wesentliche und absolut revolutionär Neue verstellt, vor dem die Kulissen der Coronaaktion als Sichtschutz herumgeschoben werden.

Ja, die übliche Umverteilung hin zum akkumulierten Kapital findet tatsächlich statt, und ja, was das Ausmaß dieser Umverteilung im Rahmen der Coronaaktion betrifft sind tatsächlich alle Schamgrenzen gefallen. Bis hierhin hat Gerleit freilich recht.

Und trotzdem ist die Kontinuität, die darin besteht, dass nun eben mit Hilfe eines Virus noch größere Summen umverteilt werden als beim letzten Hauptweg, die exponentiell steigenden Zinsforderungen des Kapitals zu erfüllen, also dem Scheitern-Und-Retten-Spiel für Banken, nur eine Übergangszahlung für das Eigentliche. Dieses Eigentliche, das Wesentliche und absolut revolutionär Neue, ist die große Diskontinuität.

Die vermeintliche Kontinuität:

Der Kapitalismus hat nur ein Ziel und nur eine Aufgabe: Die Erfüllung der zwangsläufig exponentiell steigenden Zinsforderungen des akkumulierten Kapitals zu organisieren und sicherzustellen. Alles, bis hin zur privaten Eigentümerschaft an den Produktionsmitteln, ist ihm nur Mittel zu diesem einen Zweck.

Zu Beginn des flachen Teils der exponentiellen Steigerung der Zinsforderungen konnten die Zinsforderungen noch durch Ausbeutung der Menschen in der Warenproduktion erfüllt werden. Hierbei war der Privatbesitz der Produktionsmittel Voraussetzung und deshalb Dreh- und Angelpunkt aller Überlegungen (-> Marx).

Irgendwann (ab ganz ganz grob etwa Ende der 1970er Jahre, beachte hierbei auch den Zeitpunkt, an dem Brzezinski in Afghanistan der Sowjetunion "ihr Vietnam bescherte"!) waren die Zinsforderungen mit mathematischer Notwendigkeit allerdings so weit gestiegen, dass selbst die Globalisierung, also die Ausweitung der Ausbeutung in der Warenproduktion, dass also die gesamte Weltwirtschaft nicht mehr ausreichte, um sie zu erfüllen.

Der Kapitalismus musste einen neuen Hauptweg finden, um die Zinsforderungen des Kapitals zu erfüllen. Dieser neue Weg bestand im ersten Schritt aus dem Börsencasino, in dem "Finanz-Massenvernichtungswaffen" (Credit Default Swaps und andere "innovative Finanzprodukte") die Jetons bildeten und schließlich dann in Sekundenbruchteilen Gewinne ermöglichten, die alles in der Weltwirtschaft aus den Menschen herauspressbare Geld um ein Vielfaches überstiegen.

Allerdings waren das eben nur Jetons, die abends in einem zweiten Schritt erst noch in echtes Geld zurückgewechselt werden mussten. Der Vorgang des Umwandelns der Börsenjetons in das echte Geld der Menschen heißt "Scheitern". Und zwar Scheitern von Banken (oder Staaten, was absolut das Gleiche ist).

Banken (oder Staaten wie etwa Griechenland) werden hierbei durch Verschuldung beim Kapital (remember: "Zinszahlungen") vorsätzlich zum Scheitern gebracht, um sie mit dem Geld der Menschen retten zu müssen.

Nun könnten die Menschen, die das Scheitern-Und-Retten-Spiel des Staates zur Erfüllung der Zinsforderungen des Kapitals durchschauen, an dieser Stelle noch sagen: "Nö. Lasst die Banken doch pleite gehen. Interessiert mich nicht."

Dass die Menschen dies an dieser Stelle noch hätten sagen können, hatte ihnen ein ganz bestimmtes Gesetz ermöglicht, das 1933 im Ausgang der "Großen Depression" erlassen worden war: Der Glass-Steagall-Act.

Dieses Gesetz schrieb die Trennung zwischen den Geschäftsbanken, bei denen alle Menschen ihr Geld liegen haben, und den Investmentbanken des Börsencasinos vor. Dieses Gesetz ermöglichte es den Menschen zu sagen "Lasst diese zockenden Investmentbanken doch pleite gehen" weil deren Pleite die Geschäftsbanken nicht betroffen hätte.

Dieses Gesetz musste also weg. Das war dann 1999 so weit. Bill Clinton hob die Trennung von Geschäftsbanken und Investmentbanken auf. Damit war ein Pleitegehenlassen der ab jetzt tatsächlich "systemrelevanten" (weil vorsätzlich systemrelevant gemachten) Investmentbanken nicht mehr möglich. Es hätte die gesamte Bankenwelt mit sich gezogen und damit alles Geld aller Menschen vernichtet.

Also mussten die Menschen dem Retten der vorsätzlich zum Scheitern gebrachten Banken zum Beispiel in den Jahren 2008ff zustimmen. Dieses "Retten" von vorsätzlich an die Wand Gefahrenem war das abendliche Umtauschen der Börsenjetons in das echte Geld der Menschen.

In Europa hat man dann noch versucht, durch den ESM einen gewissen Automatismus in das Absaugen des Geldes hineinzubringen, der beim Retten von Banken (um die Zinsforderungen des Kapitals zu erfüllen) die ganze übliche und ja doch nur nervige Demokratieshow kurzschließen sollte, aber die Zinsforderungen stiegen (absehbar!) schneller als Schäuble "750 Mrd. Euro" sagen konnte (offizieller Deckel des ESM), die im Rahmen der "Coronakrise" ja selbst in einem einzigen Land noch vor der Frühstückspause verschoben werden.

Die reale Diskontinuität:

Dass auch dieser neue Weg, die Erfüllung der Zinsforderungen des Kapitals zu ermöglichen, nicht allzu lange reichen würde, überrascht also den nicht, der einen Blick auf die Kurve der exponentiellen Steigerung dieser Zinsforderungen wirft, die inzwischen aus dem Knie herausgekommen und im steilen Teil angekommen ist, dem zwangsläufigen Ende des aktuellen kapitalistischen Zyklus, der zum ersten mal NICHT zu einem Reset durch einen "normalen" Weltkrieg zwischen Nationen führen soll, in den dann, wenn genug zerstört worden ist, um über einen Wiederaufbau den nächsten kapitalistischen Zyklus zu starten, von anderen Nationen eingegriffen und der Weltkrieg beendet wird.

Dank technischer Entwicklungen (Digitalisierung, Internet der Dinge) ist diesmal unter der Bezeichnung "Coronapandemie" ein "Great Reset" möglich, der KEINEN neuen kapitalistischen Zyklus einläuten wird. Deshalb auch nicht "Reset" sondern "Great Reset". Nach dem "Great Reset" wird es keine Ausbeutung zur Erfüllung von Zinsforderungen mehr geben und auch kein Scheitern-Und-Retten-Spielchen, weil es keine Zinsforderungen mehr geben wird.

Wir sind seit Januar 2020 in einem Weltkrieg, wie er für das Ende eines kapitalistischen Zyklus normal ist. Nicht normal ist, dass es diesmal ein richtiger Weltkrieg ist, also nicht ein Krieg zwischen Nationen, sondern ein Krieg des weltumspannenden Kapitals ganz direkt gegen die Weltbevölkerung, also ohne der bisher üblichen Zwischenebene aus Nationalregierungen.

Bei einem Krieg von Nationen gegen Nationen hat es bisher immer ein "Außen" gegeben, das eingreifen und den Krieg beenden konnte wenn genug zerstört worden war, um mit dem Wiederaufbau einen neuen kapitalistischen Zyklus zu starten.

Bei dem Weltkrieg, der seit Januar 2020, meinetwegen Februar 2020, herrscht, ist das anders. Es gibt kein "Außen" in diesem Krieg, das eingreifen und irgendetwas beenden könnte. Das erneute 1000jährige Reich, das Anfang des Jahres 2020 angebrochen ist, wird diesmal länger dauern als die 12 Jahre des letzten 1000jährigen Reiches.

Die Autoren der "Pandemie", mit der das alles eingeführt wurde, haben in dieser Hinsicht auch nichts verheimlicht. Es war von Anfang an eines der obersten Ziele der Propagandisten, eine falsche Denkrichtung, bzw. eine falsche Chronologie im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.

Diese falsche Denkrichtung (nicht im Sinne von Ideologie sondern wirklich die Richtung auf dem Zeitstrahl, in die gedacht wird) geht selbst dann, wenn sie kritisch sein will, von einer wie auch immer gearteten epidemischen Situation aus, auf die alle möglichen Player in ihrer je eigenen Art reagieren: richtig, falsch, mit oder ohne politischen oder selbstbereichernden Motiven. Nur in dieser Denkrichtung kann der Gedanke entstehen, ein politisch Handelnder könnte vielleicht die Gesundheit der Bevölkerung als Handlungszweck verfolgen.

Diese Denkrichtung ist aber falsch.

Zuerst waren die vom Kapital seit Jahren formulierten politischen Vorgaben da ("Great Reset" und "Industrielle Revolution4.0") und dann, in einem zweiten Schritt, wurden verschiedene Scenarien durchgespielt, wie man diese politischen Vorgaben an der Weltbevölkerung exekutieren kann. Sehr frühzeitig hatte man sich darauf festgelegt, dass es eine SARS-ähnliche "Pandemie" sein wird.

"Die Pandemie ist erst vorbei, wenn alle Menschen geimpft sind."

Im Zeitpunkt, ab dem dieses Ziel der Coronaaktion des Kapitals verkündet wurde, nämlich gleich zu Beginn der angeblichen Pandemie, liegt der Beweis, dass die Pandemie eine rein politische Veranstaltung ist (die Frage, ob Sars-Cov-2 ein Laborvirus ist, ist hier natürlich wichtig, ändert aber nichts am Ausgangspunkt der "Pandemie" im Politischen).

Dieses Ziel wurde tatsächlich ganz am Anfang bereits in die Köpfe der Menschen gehämmert, zu einem Zeitpunkt, als noch diskutiert wurde, ob es überhaupt eine Pandemie gibt. Der Beschluss, allen Menschen der Erde ein Serum in den Körper zu spritzen, kann also gar nicht vom damaligen epidemischen Geschehen abgeleitet worden sein!

Das heißt, der Beschluss, allen Menschen der Erde ein Serum in den Körper zu spritzen, stand vor der Ausrufung der "Pandemie" (nach geänderter WHO-Definition!) bereits fest.

Und das heißt, die "Pandemie" wurde ausgerufen (oder - es sieht immer mehr danach aus - das Virus in Umlauf gebracht), um eine Ausrede zu haben, das Ziel (Serum in allen Menschen dieses Planeten) realisieren zu können.

Auch die Zerstörung unseres bis dahin gekannten Lebens war ein vom Kapital gefordertes politisches Ziel, das mit der gründlich geübten Coronaaktion des Kapitals und seiner Medien realisiert wird. Dass es kein Zurück zur "Alten Normalität" geben wird und die "Neue Digitale Überwachungs- und Fernsteuerungsnormalität" im Rahmen eines faschistischen Borgsystems dauerhaft eingerichtet wird, wurde ebenfalls gleich zu Anfang der Aktion durch Dauerpropaganda blickdicht über das geistige Auge der Bevölkerung tätowiert.

https://www.youtube.com/watch?v=loY2h6qRQZY
(nur 32 Sekunden)

Auch hier ist es logisch vollkommen unmöglich, dass das Wissen, dass unser Leben zerstört werden muss, aus der damaligen epidemischen Situation abgeleitet worden sein könnte. Die Zerstörung unseres Lebens stand also ebenso vor der Ausrufung der sogenannten "Pandemie" bereits fest, deren reale Nichtexistenz in allen nachprüfbaren Zahlen inzwischen bewiesen ist. Die Zerstörung unseres Lebens war zusammen mit der Injektion eines bestimmten Serums in alle Menschen dieses Planeten das Erste, die Vorgabe. Die Pandemie war als auserkorenes Mittel zum Zweck das Zweite, also das, womit die Vorgabe erfüllt wird.

Es wird kein Ende des Krieges geben und keinen Neustart eines gewöhnlichen kapitalistischen Zyklus. Das Kapital (anfangs noch in Form von Konzernen, aber Bill Gates ist ja bereits nicht mehr an einen Konzern gebunden) wird das Areal des Politischen nicht mehr lenken und mit den eigenen Leuten durchsetzen, die die Gesetze gleich selbst schreiben, sondern es wird die Politik abschaffen und das ganze Areal des Politischen direkt selbst übernehmen.

Die Menschwerdung des Kapitals (bzw. seine Kühlerfigur), Bill Gates, hat entschieden, dass er in alle 7,6 Milliarden Menschen dieser Erde ein Geheimserum spritzen wird, von dem keiner weiß, was es bewirken wird. Alle Regierungen dieser Erde sind nur noch Exekutoren für den Übergang, die den Auftrag haben, das Politische insgesamt und vor allem jede politische Selbstorganisation der Menschen (Demokratie? Auch nur Demonstrationen?) abzuwickeln.

Bisher hat es am Ende eines kapitalistischen Zyklus, wenn die Zinsforderungen aus rein mathematischen Gründen ins Unendliche stiegen, einen Reset des Kapitalismus durch Weltkrieg und Wiederaufbau gegeben, ein Zurück an den Anfang der Kurve der exponentiellen Steigerung der Zinsforderungen des Kapitals. Dank der digitalen Entwicklungen seit dem letzten Zyklus, wird es nun zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte einen Great Reset geben.

Der Unterschied zu bisherigen Resets wird sein, dass es keinen neuen kapitalistischen Zyklus der Erfüllung von Zinsforderungen geben wird, sondern das "Ende der Geschichte" steht erst jetzt an, da nicht mehr die Zinsforderungen explodieren (es gibt nichts mehr wohin sie noch explodieren könnten!) sondern der Kapitalwille selbst "explodiert".

Der Kapitalwille selbst "explodiert" allerdings nicht mehr über Zinsforderungen sondern er selbst "explodiert" ganz direkt ins Sein, dabei alles bisherige Sein (u.a. alles bisher gekannte menschliche Leben) verdrängend, bzw. in sich assimilierend, also als es selbst, als Kapital assimilierend.

Wer sich das Serum des Kapitals spritzt wird ab jetzt permanent das Kapital in sich hinein spritzen lassen müssen. Gespritzte Menschen SIND das Kapital. Es gibt nichts mehr, das nicht Kapital ist. Bis auf ungespritzte, natürliche Menschen, die als Kontrollgruppe für das zu spritzende Serum der Tod des Plans sein könnten. Versucht die Propaganda, die für den kommenden Herbst das vorsätzlich Herbeiführen einer Pogromstimmung gegen natürliche, ungespritzte Menschen ja angekündigt hat, mal mit dieser Vormagnetisierung wahrzunehmen!

Es wird kein Eigentum, kein Bargeld und keine Privatsphäre mehr geben. Du wirst nichts mehr besitzen sondern alles kostenlos geliehen bekommen. Von wem? Vom Kapital, von wem denn sonst! Und alles, von der Glühbirne über den Staubsauger bis zur Unterhose wird in das digitale Netz (Borgnormalität) eingebunden sein und dich als weiteres Ding in das Internet der Dinge einbinden, in die neue, digitale Manifestation des Kapitals.

Es wird kein Sein außerhalb des Kapitals mehr geben. Nichts, das nicht Kapital ist und irgendwelche Zinsen für Kapitals erwirtschaften würde, dem man den Ertrag seiner Arbeit entwenden müsste, um Zinsforderungen des Kapitals zu erfüllen. Diese Dichotomie wird aufgehoben. Alles wird Kapital sein. Das Ende der Geschichte.

Das Kapital, das bisher Nationalregierungen durchseucht und durch Lobbyisten gesteuert hat, die die Gesetze selbst schreiben, oder durch eigenes Personal in den Regierungen (u.v.a. Friedrich Merz!), wird den kompletten Bereich des Politischen eliminieren und die politische Organisation der Weltbevölkerung selbst übernehmen.

Der Begriff "Weltregierung" mag nicht komplett falsch sein, insinuiert aber eben zu sehr "Regierung" in dem Sinne, wie wir es bisher kannten. Ich weiß nicht wie man das, was da kommen wird, nennen könnte. Feudalismus? Reicht mir nicht. Digitale Existenz? Die Borg?

Bereits jetzt laufen alle digitalen Nabelschnüre aller Menschen nicht bei ihren Regierungen zusammen sondern bei Konzernen.

Die Information, dass du beim Gucken eines Films mit Scarlet Johanson in der Hauptrolle onanierst, sendet dein Smart-TV auch heute schon an den Konzern, der in dir den Wunsch generiert hat, einen Televisor zu haben, und ihn dir dann auch verkauft hat. Dein Televisor sendet diese Information nicht an irgendeine (demnächst dann auch ganz offiziell obsolete) Nationalregierung!

Der Privatmann Bill Gates hat entschieden, dass er in alle 7,6 Milliarden Menschen dieser Erde ein Geheimserum spritzen wird, von dem keiner weiß, was es bewirken wird. Derzeit akzeptiert er dabei noch die Nationalregierungen als Unterstützung bei der Durchführung und Vermarktung seines Vorhabens.

Bill Gates wurde nicht gewählt, Amazon, Google, Apple, Sony und Facebook sind keine politischen Parteien.

Das Kapital, das deine digitale Nabelschnur und jede deiner digitalen Nervenbahnen in Händen hält, kann bei deinem eventuellen Fehlverhalten mit einem einzigen Klick jede digitale Nervenbahn durchtrennen - dank Logarithmen und KI noch bevor dir bewusst wird, dass du dich demnächst systemwidrig verhalten wollen wirst.

Kein Zugriff mehr aufs Konto, kein Zutritt mehr zu Nahrungsausgabestellen, Rücknahme der Aktivierung deiner Spermien bei der nächsten halbjährlichen "Impf"auffrischung "gegen Corona26b", oder gleich die gesamte Nabelschnur gekappt. Wer soll sich danach denn noch beschweren? Und bei wem? Und wie?

Wo früher noch der Kapitalismus immer allumfassender wurde und immer mehr alles durchdrang, auch den Bereich des Politischen, da wird es in Zukunft keine Durchdringung von Nicht-Kapital durch das Kapital mehr geben sondern es wird nur noch Kapital geben. Alles ist dann Kapital. Das Kapital, das dir in seiner göttlichen Großmut deine Lebensberechtigung freischaltet, wenn du drostenfürchtig genug bist, und das dir deine Spermien aktiviert, wenn du genügend Regimekritiker denunziert hast. Du selbst, dein ganzes Leben, deine Träume, alles wird Kapital sein.

Wenn du das heute schon mal auf der Bauchebene erfassen willst, dann lass das hier mal auf dich wirken:

https://mb.com.ph/wp-content/uploads/subs/news/uploads/2020/04/000_1QQ1XE.jpg

https://www.imago-images.de/bild/st/0099425858/w.jpg

https://img.republicworld.com/republic-prod/stories/promolarge/xxhdpi/4gl8cp50tqcs3kwm_1586425932.jpeg

https://ibb.co/5BNSbM5

Der Eintritt ins Leben als Eintritt in das Gefängnis des Kapitals, das nicht irgendwo aus Mauern und Stacheldraht errichtet wird, sondern am Menschen. Es werden diesen Kindern wenigstens keine falsche Versprechungen gemacht über das Leben, in das sie hineingeboren werden und das sie geknebelt zu durchleiden haben.

Begrenzten Ausgang aus dem Gefängnis schaltet das Kapital nach entsprechendem Wohlverhalten automatisch und von Algorithmen gesteuert digital frei. Und die Begründung für dieses Gefängnis ist die neureligiöse Urschuld.

Der Mensch - also zumindest wir, die Regimekritiker, der Alte Mensch der inzwischen bereits abgeschafften Alten Normalität - lebt seit ewigen Zeiten in Symbiose mit anderen Menschen, mit Tieren, mit Viren und Bazillen und verbreitet auch seit ewigen Zeiten Viren und Bazillen. Wir Menschen sind in dieser Symbiose entstanden und haben uns in dieser Symbiose zu dem entwickelt, was wir heute sind - also zumindest wir, die Alten Menschen der Alten Normalität.

Jedes Lebewesen und damit auch jeder Mensch verbreitet schon immer Viren um sich herum. Virenträger sein und Mensch sein sind Synonyme. Aber nur wenn ein unabwendbares Merkmal des Menschseins zur Sünde und damit das blanke Menschsein zur Urschuld erklärt wird, kann man schon ein neugeborenes Menschenkind als Sünder bezeichnen, in ein Plexiglasgefängnis hineingebären und behaupten, dass seine Erlösung durch Assimilation in die Neue Borgnormalität dringend notwendig ist, um sein Überleben sicher zu stellen.

Über die quasireligiösen Aspekte des gesamten Coronageschehens seit Anfang 2020 könnte ich mehrere Bücher schreiben.

Und das alles soll diesmal nicht zeitlich begrenzt sein. Nicht so wie beim letzten Manöver 1933ff, das statt 1000 Jahre dank mangelnder Technik doch nur 12 Jahre gedauert hat. Heute stehen ganz andere technische Möglichkeiten zur Verfügung.

Im Moment noch unbeantwortet ist:

Kann man das dann noch Kapitalismus nennen?

und

Wieviele humanoide Einheiten oder insgesamt: Wieviel Biosphäre braucht das Kapital um sich selbst in der Existenz zu halten?

Aber um im Rahmen einer "Auffrischimpfung" zum nächsten Schritt der Installation des geplanten Borgsystems zu gelangen, dem Aktivieren des Serums, das bereits in die Körper der Menschen gespritzt worden ist, muss zuerst noch die Kontrollgruppe aus natürlichen, ungespritzten Menschen beseitigt werden.

"Beseitigen" heißt hier natürlich nicht zwangsläufig "aktiv töten"! Es reicht ja, den natürlichen, ungespritzten Menschen das Leben unmöglich zu machen, um die Kontrollgruppe endlich abzuschaffen.

Die Brutalität, mit der das Regime gegen diese Kontrollgruppe vorgeht, steigt exponentiell. Und sie muss auch umso schneller steigen, je schneller die behauptete Bedrohung, das Emanuel-Goldstein-Virus (Orwell, 1984) Richtung immer noch harmloser mutiert.

Aber im Herbst, wenn man der Kontrollgruppe aus natürlichen, ungespritzten Menschen die seit 300.000 Jahren im Herbst kommende Wintervirenwelle in die Schuhe schieben wird, wird es keine Staatsmacht brauchen, um der Kontrollgruppe den Garaus zu machen. Das werden im kommenden Herbst die von Medien und Forentrollen hysterisierte Bevölkerung selbst tun. Eben genau die Art von Menschen, die auch am 18. Februar 1943 im Berliner Sportpalast "JAAAAAAA!" gebrüllt haben.

Ich denke, Gerleits Frage...

"Wer zahlt für die Krise?"

...sollte hiermit beantwortet sein: Alle Menschen zahlen für die Krise. Mit ihrem Leben, mit ihrer Selbstbestimmtheit und mit der Welt, die sie bisher kannten.

George W. Bush sagte vor genau 20 Jahren über die Terrrrrrists: "They hate our way of life. They hate our freedom!" Um als aufgeklärt zu gelten, musste man ihn dafür verspotten.

Es fällt schwer, sich vorzustellen, dass zu dieser Zerstörung unseres Lebens, der Zerstörung unserer materiellen Grundlagen, dem Diebstahl der Kindheit, der Traumatisierung der Jugend, dem Entzug der freien Atemluft, dass zu dieser allesumgreifende Zerstörungsorgie kein Anis Amri, kein Mohammed Atta, kein Saddam Hussein und kein Osama Bin Laden auch nur den Hauch einer Chance gehabt hätten, dass diese allesumgreifende Zerstörungsorgie ausschließlich "unsere" Politiker auf Geheiß des Kapitals und mit Hilfe der Medien des Kapitals über uns bringen konnten und gebracht haben.

Und doch ist es so. George W. Bush hatte recht. Er hat nur auf die falschen Terrrrrrists gedeutet. Aber er hatte nicht recht damit, dass sie unser Leben hassen. Sie zerstören es aus nüchterner, kalter mathematischer Notwendigkeit heraus.

Es ist die exponentielle Steigerung der Zinsforderungen des Kapitals, die die Zerstörung unseres Lebens unabdingbar notwendig macht. Jeder, der am Kapitalismus festhält, bringt diese Zerstörung unausweichlich über uns, denn es gibt den milde wirkenden Kapitalismus der Wiederaufbauzeit genauso wenig ohne den Kapitalismus, der jetzt als geplante Coronaaktion unser Leben zerstört, wie es eine exponentielle Steigerung gibt, die nur aus dem flachen Teil der Kurve besteht.


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Fri Sep 10, 2021 6:30 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Politik-Krankenkasse-warnt-vor-alarmierenden-Folgen-fuer-Kinder/Grafik-zur-Lage/posting-39601950/show/

Grafik zur Lage
Hier nochmal für Zirkon, sorry Wasnu,war doch nicht exklusiv, aber das kennst Du ja von den Politikern, denen Du huldigst.

Also, exklusiv für Zirkon. Oder doch nicht? Zirkon,ist das nicht ein Fake-Diamant? Egal.

Extra für Dich habe ich mal eine Grafik erstellt. Da ja in Deutschland offensichtlich knapp 60% der Menschen nichts mit Zahlen anfangen können. In der Grafik in der linken unteren Ecke, sieht man die positiv Getesteten in der Farbe Gelb bzw. Gelbgrün dargestellt. Dabei sind die Gelbgrünen die möglicherweise 80% falsch Positiven. Die Roten links unten, sind die, die an oder mit Covid-19 verstorben sind. Die Türkisen links oben sind in aller Ruhe auch ohne Covid-19 verstorben. Passiert in ähnlicher Menge jedes Jahr auf ganz natürliche Weise. Die Pinken links oben sind Kinder unter fünf Jahren! Die Gelben und Roten links unten versuchen wir mit den Hellgrünen ganz rechts zu verhindern, das sind die Geimpften. Das ist kein Schießen mit Kanonen auf Spatzen, das sind Raketen gegen Flöhe.

Und hier wie versprochen, die Grafik.
https://ibb.co/fxp1496

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Sep 11, 2021 4:04 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Politik-Krankenkasse-warnt-vor-alarmierenden-Folgen-fuer-Kinder/Re-Genau-Au-weia/posting-39603825/show/

Re: Genau. Au weia!
News zur Corona-Pandemie
Spahn will Lohnausfall für Ungeimpfte in Quarantäne - Kritik von Lauterbach
https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-deutlich-weniger-corona-neuinfektionen-als-vor-einer-woche-hospitalisierungs-inzidenz-steigt-leicht_id_13512540.html

Corona-Ausbruch nach 2G-Party in Münster
06.34 Uhr: Bei einer Partynacht mit "2G"-Zugangsbeschränkung in einem Club in Münster (NRW) haben sich vergangene Woche mindestens 26 Menschen mit Corona infiziert, hauptsächlich Mittzwanziger. Dabei handele es sich nach bisherigen Erkenntnissen um Impfdurchbrüche und Ansteckungen von bereits Genesenen, berichtete die Stadt Münster am Donnerstag. 20 Infizierte wohnten in Münster. Ein Mitarbeiter des Clubs sei ebenfalls positiv getestet worden.

Die Stadt rechnet damit, dass noch weitere Infektionen bekannt werden. Die Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt laufe auf Hochtouren. Zahlreiche Kontakte müssten nun einen PCR-Test vorlegen. "Die genaue Anzahl der engen Kontaktpersonen ist noch unklar", hieß es.

Der Eintritt zu der Party am 3. September sei in verschärfter 2G-Regelung erfolgt: «Alle Gäste waren nach Eigenangabe geimpft oder genesen», so die Stadt. Auf die Infektion aufmerksam geworden seien die Betroffenen aufgrund milder Symptome oder durch eine Meldung ihrer Corona-WarnApp auf dem Smartphone.

Die Impfung schütze zwar vor einer schweren Erkrankung, eine Ansteckung und weitere Übertragungen seien hingegen nicht auszuschließen, betonte Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer.

...................................

Bis jetzt 26 Infizierte bei ~280 Besuchern! Das sind bis jetzt fast 10 % Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Sep 11, 2021 5:27 pm

https://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Fauci-lied/posting-39595995/show/

Fauci lied..
Kam grade ziemlich neu rein von the Intercept..

Dr. Anthony Fauci hat den Amerikanischen Kongress angelogen was die Gain of Function Forschungen in Wuhan angeht. Neue Dokumente beweisen das über die Eco Health Alliance Gain of Function Forschung an "chimeric SARS-based coronaviruses" im Labor in Wuhan betrieben wurden.

Warum das auch für uns interessant werden könnte, ist der Umstand das Herr Drosten in einem Internationalen Team mit Dr Fauci zusammengearbeitet hat. Und da manche Republikaner grade ziemlich auf Blut aus sind und schon Wörter wie Bioterrorismus in den Mund nehmen, könnte sich Herr Drosten demnächst durchaus auf einer der FBI most wanted Lists wiederfinden.

"Aiding and abetting acts of Bioterrorism that killed 652657 US Citizens"

Vielleicht ist es Zeit für ein Ticket nach Kairo Wink

Schaun wir mal..

https://www.zerohedge.com/covid-19/massive-foia-release-proves-fauci-funded-wuhan-research-construct-sars-related

https://www.youtube.com/watch?v=5qyfMokpZS8

Mfg Makrovir

.................................

Wurde auf "Ohne Bezug" verschoben ...

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Sep 11, 2021 9:38 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Lockdown-oder-Triage/Re-wir-reden-also-von-einer-vorsaetzlichen-Verknappung-einer-kritischen-Ressourc/posting-39604891/show/

Re: wir reden also von einer vorsätzlichen Verknappung einer kritischen Ressource

Stasi schrieb am 11.09.2021 12:05:

Ach übrigens: die Belegung der Intensivbetten beim DIVI zeigt, daß diese über den gesamten Zeitraum, den die Statistik besteht, nie zu weniger als 84% (die überschwänglichen DIVI-Gate-Betten vom Anfang sieht man sich ja schön in Luft auflösen), aber auch nie mehr als 89% belegt. Und das, obwohl die Covid-Patienten über diesen Zeitraum sich mehrfach zwischen 0 und 25% bewegten. Das praktisch hantierende Gesundheitssystem ist also mit der Maximalbelegung von 75% nicht so wirklich einverstanden, sondern bewegt sich auf permanentem Überlastungsniveau auf derart engem Raum, daß man nicht umhin kommt, hier eher eine Auslastungsabsicht, als eine Überlastung zu diagnostizieren!

==>

Im betrachteten Zeitraum 2020 gab es in Deutschland seit Beginn der COVID-19-Pandemie Mitte März durchgehend weniger stationäre Fälle, und zwar im Zeitraum bis Ende Mai um ca. -30% und ab dann – einschließlich des Zeitraums der zweiten Welle – um -10%. Über das Jahr gesehen beläuft sich das Minus auf 13%, d.h. ohne Berücksichtigung der ersten zehn COVID-19-freien Wochen auf ca. -16%. Da die durchschnittliche Verweildauer nur minimal stieg, sanken auch die Verweildauertage um -12%. Im Resultat sank die Bettenauslastung auf ein Allzeittiefpunkt von 67,3% (und 68,6% auf den Intensivstationen). Dies berücksichtigt bereits die Versorgung der COVID-19-Patienten, für deren stationäre Versorgung im Jahresschnitt unter Berücksichtigung der Überlieger 2% aller Betten und knapp 4% der Intensivbetten benötigt wurden, natürlich mit zeitlichen und geographischen Spitzen.

Quelle (Bundesgesundheitsministerium): https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Analyse_Leistungen_Ausgleichszahlungen_2020_Corona-Krise.pdf

.........................


Es gab seit Beginn der Pandemie weniger Auslastung der Intensivstationen in Deutschland.


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat Sep 11, 2021 10:50 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Lockdown-oder-Triage/Schwund-verhindern/posting-39606609/show/

WhippingPost schrieb am 11.09.2021 19:52:


Ich vermisse einen ziemlich guten (und mit dickem grünen Balken versehenen) Beitrag eines anderen Nutzers, den ich mir - eben weil er gut war - glücklicherweise kopiert hatte.

Da ich sein Verschwinden für einen Verlust für das TP-Forum und für die Aufklärung im allgemeinen halte, er aber schon ein paar relativ scharfe Formulierungen enthielt, werde ich ihn im Folgenden um die scharfen Formulierungen bereinigt und somit keinerlei Anlass für Sperrungen mehr bietend hier (mit einem Dank an den unbekannten Poster, ich habe seinen Nick leider nicht mitgespeichert) nochmal hereinkopieren. So sollte es nun eigentlich wirklich kein Problem mehr sein:

______________________

[Die Überschrift war] Fragen an den Autor

...in der Hoffnung, dass viele Geimpfte nicht oder nicht symptomatisch erkranken.

Die Erwartung, dass [ungeimpfte] Menschen genauso wenig symptomatisch erkranken wie [geimpfte] Menschen, darf Jehle freilich nicht formulieren. Das ist die Realität, die er durch solche Propagandaformulierungen ausschließen muss, damit es ein Hetzartikel gegen [ungeimpfte] Menschen wird.

Die Intensivstationen könnten schnell wieder an ihre Belastungsgrenze kommen, bevor der Auslöser für Kontaktbeschränkungen erreicht werde, so die Befürchtung.

Was genau meint Herr Jehle mit "wieder"? Und hat dort, wo es in den letzten zwei Jahren tatsächlich mal volle Intensivstationen gab, das Sars-Cov-2 irgendetwas mit dem Patientenaufkommen zu tun?

Herr Jehle, beantworten Sie doch bitte diese Fragen:

Für Krankenwagen gibt es ein elektronisches System, das umliegende Krankenhäuser anzeigt, die noch freie Betten haben. Seit wann gibt es dieses System? Ist das Ivena-System[1] wirklich das erste System dieser Art? Warum gibt es solche Systeme? Gab es vor 2015 nie Engpässe in Krankenhäusern?

In einem Filmbericht sah ich einen Rettungssanitäter, der so ein ähnliches System in der Hand hielt und auf freie und belegte Krankenhäuser zeigte. Sah aus wie ein dicker, robuster Tablet-Computer. Eher etwas für Baustellen. Oder eben Rettungswagen. War das das Ivena-System oder gibt es mehrere solche Systeme? Wie groß muss die Not mit überlasteten Krankenhäusern in früheren Jahren gewesen sein, um viel Geld in die Hand zu nehmen um solche Systeme zu entwickeln?

Ich bin wirklich auf Ihre Antworten gespannt, Herr Jehle!

Wenn es dieses Ivena-System und ähnliche Systeme wirklich schon seit vielen Jahren gibt und sie nicht nur eine Verschwörungstheorie sind, weshalb, Herr Jehle, tun Sie dann so als ob in Zeiten der üblichen Wintervirenwellen 2019/20 und 2020/21 einige wenige vorübergehende Engpässe in ansonsten leerstehenden Krankenhäuser von irgendeinem angeblichen Horrorvirus verursacht worden wären?

Diese spezielle Art [des Umgangs mit der Wahrheit] schlägt dem Leser aus jeder Zeile Ihres Propagandamachwerks entgegen. Zum Beispiel wenn Sie das Thema Triage behandeln als wäre es tatsächlich ein realistisches Thema im Zusammenhang mit einem [Virus], der es selbst in seinen schlimmsten Mutationen in der Vergangenheit nie auch nur ansatzweise zu einer Übersterblichkeit gebracht hat. Warum also thematisieren Sie Triage? Warum sagen Sie nicht, dass Intensivstationen immer zwischen 75% und 80% ausgelastet sein müssen, da sie sonst nicht wirtschaftlich sind?

Und so weiter. Jede Ihrer [problematischen Behauptungen] zu entlarven würde einen Beitrag ergeben, der mindestens 10 mal so lang ist, wie ihr Hetzstück gegen [ungeimpfte] Menschen. Genau deshalb hoffen ja Autoren wie sie, mit ihren Hetzstückchen durchzukommen. Aber auf welcher Basis wollen Sie dann eigentlich den Vorwurf zurückweisen, die Leserschaft belügen und manipulieren zu wollen?

_______________________

[1]
https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/neues-meldesystem-im-notfall-direkt-ins-freie-klinikbett-1.5242731

Knapp 7000 Krankenhausbetten gibt es in den wichtigsten Kliniken im Städtedreieck. Mehrmals im Jahr reichen sie nicht aus, vor allem im Spätwinter. Anfang 2015 führte eine Grippewelle zur "völligen Überlastsituation" mit Gangbetten und Stationsschließungen, erinnert sich Beck. Ähnliches passierte im vergangenen März.
(Artikel vom 03.06.2016)


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun Sep 12, 2021 2:18 am

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Schnell-baut-der-Staat-Drohkulissen-auf/Regierungen-sind-Machtmaschinen/posting-39402544/show/?nid=bb1hH40i

Irwisch schrieb am 07.08.2021 08:56:


Wer Macht über andere Menschen ausüben kann, ohne nennenswerte Gegenwehr fürchten zu müssen, wähnt sich selbst als mächtig. Doch was hat es mit diesem Machtgefühl auf sich?

Macht über andere Menschen anzustreben ist Ausdruck eines weit verbreiteten psychischen Defizits. Der vermeintlich Mächtige oder nach Macht strebende Mensch hat im Grunde Angst vor seinen Mitmenschen, weshalb in ihm das Bedürfnis entsteht, sie kontrollieren zu wollen. Diese Angst kommt daher, daß man diesem Menschen in seiner Kindheit und Jugend nicht erlaubt hat, sich so zu entwickeln und zu entfalten, wie es seiner Natur entsprochen hätte. Er mußte so werden, wie seine Eltern, wie die Gesellschaft ihn haben wollten. Auf der Strecke bleiben dann wichtige Fähigkeiten wie z.B. jene, die es dem Menschen ermöglicht, sich in seine Mitmenschen einzufühlen und so die generelle Angst vor anderen erst gar nicht entstehen läßt (Empathiefähigkeit).

Als Demonstration der eigenen Stärke und Überlegenheit ist das Streben nach einer so verstandenen Autonomie jedoch ein Kind unserer modernen Leistungsgesellschaft – und ein folgenreiches Mißverständnis. Denn wirkliche Autonomie ist, wie der Psychoanalytiker Arno Gruen in diesem Buch überzeugend darlegt, der Zustand, in welchem der Mensch sich in voller Übereinstimmung mit seinen Gefühlen und Bedürfnissen befindet. Gerade aber durch das herrschende Erfolgs- und Leistungsdenken ist vielen der Zugang zu ihrem Selbst versperrt: Die durch den Erziehungsdruck eingeleitete Anpassung läßt Lebendigkeit, Kreativität und Liebesfähigkeit verkümmern. Dieser Verlust erzeugt Abhängigkeit und Unterwerfung. Arno Gruen analysiert die menschlichen Entwicklungsstufen und Lebenssituationen, innerhalb derer Autonomie blockiert wird. So zeigt er unter anderem, wie die Unterdrückung der Frau oder die seelische Verarmung des Mannes als Folge mangelnder Autonomie Ausdruck einer Grundstörung sind.

Arno Gruen: Verrat am Selbst – Die Angst vor der Autonomie bei Mann und Frau (1)

Wer Macht über andere Menschen ausübt, gewöhnt sich daran sehr schnell, vor allem als Regulationsmöglichkeit der eigenen Ängste. Menschen mit Macht über andere möchten daher diese Macht nur äußerst ungern wieder hergeben. Gewöhnlich trachten sie danach, ihre Machtposition einerseits zu festigen, andererseits weiter auszubauen, um so noch mehr Macht über andere zu erreichen. Diesen Mechanismus findet man nicht nur in großen und kleinen Firmen, sondern auch in der Schule, in der Familie, in Vereinen, aber auch in Behörden und somit beim Staat.

Gerade beim Staat scheinen die Angebote des Systems an Machtpositionen schier unerschöpflich. Die Regierungen mögen wechseln, der Staatsapparat wird weiterhin von denselben Leuten geführt und befeuert. Wie oft hat man sich schon über stures Verhalten von Beamten oder anderen Behördenmitgliedern geärgert und nicht verstanden, wieso die häufig so offenbar unmenschlich agieren. Das hängt mit der Verlockung der Machtausübung zusammen: Einem anderen Menschen die eigene Macht zu demonstrieren erzeugt ein Gefühl der Überlegenheit, das in der Lage ist, aufkommende Ängste in Schach zu halten. Wer das regelmäßig bzw. tagtäglich tun kann, der vergißt seine eigenen Ängste, weil er sich immer unangreifbarer fühlt.

Unser ganzes Gesellschaftssystem ist im Grunde danach aufgebaut, daß auf der Hühnerleiter nach unten getreten und nach oben gebuckelt wird. Nach oben muß man sich als Machtmensch nur wenigen noch Mächtigeren unterwerfen, nach unten finden sich immer weitaus zahlreichere Möglichkeiten, zu treten.

Wie wir aus anderen militarisierten Gesellschaften wissen, reicht die Gewalt bis in die Familien und die Kindererziehung und übt damit einen fatalen Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung aus. Erhellend ist in diesem Zusammenhang die Empörung der Spanier darüber, dass die amerikanischen Ersteinwohner sich weigerten, ihre Kinder zu schlagen. Die Jesuiten etwa bemühten sich beharrlich, Indigene dazu zu zwingen, ihre Kinder öffentlich zu züchtigen. Die Spanier brachten also eine Kultur der Gewalt mit, die auf verschiedenen Ebenen verankert war: in der ökonomischen und politischen Struktur ebenso wie in den familiären Prägungen.

Fabian Scheidler: Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation (2)

Ich habe diese Zusammenhänge schon vielfach hier in Kommentaren dargestellt. (3) Das wird nicht gerne gesehen und gelesen, weil meine Ausführungen häufig sehr unangenehme Gefühle aufkommen lassen, die in unserer Gesellschaft gewöhnlich nicht nur verdrängt werden, sondern sehr früh regelrecht abgespalten werden mußten. Die Abspaltung ist im Vergleich zur Verdrängung ein gewissermaßen totaler Vorgang, weil die abgespaltenen Selbstanteile unter Todesangst für immer ins Unterbewußte verbannt werden und sich nur selten als unangenehme »Bauchgefühle« bemerkbar machen, wenn sie durch Signale von außen getriggert werden. Im letzten Fall wird dann häufig die mit dem Triggern verbundene Angst auf den Auslöser projiziert und dieser für die eigenen unangenehmen Gefühle verantwortlich gemacht: »Du bist schuld, daß es mir gerade nicht gut geht!«

Doch zurück zum Staat und seiner Machtmaschinerie: Ich war selbst gut 15 Jahre im Öffentlichen Dienst und habe erlebt, wie man als nicht vollständig unterworfener Mitarbeiter behandelt wird. Ich bin durch jahrelanges und zunehmendes Mobbing physisch erkrankt (Rücken) und leide nach fast 20 Jahren noch heute unter den Folgen. Auch ich mußte ein Dokument unterzeichnen, das mich zum Stillschweigen über interne Abläufe und Ereignisse verpflichtet. Zudem wußte ich damals noch nichts über all das, womit ich mich seither befasse, nicht einmal, daß ich Mobbing ausgesetzt war.

(1) https://www.pdfdrive.com/verrat-am-selbst-e54487287.html

(2) https://www.pdfdrive.com/fabian-scheidler-e45076891.html

(3) [https://www.heise.de/forum/p-39377092/ Begrifflichkeiten sind nicht faktisch]
[https://www.heise.de/forum/p-39266605/ Politiker sind die Auftragskiller des Kapitals]
[https://www.heise.de/forum/p-39257975/ Gruppen-Narzißmus]
[https://www.heise.de/forum/p-39163638/ Reißerische Schlagzeilen erzeugen Angst und Panik]
[https://www.heise.de/forum/p-39036430/ Faschistoids Handeln ist gesteigerter autoritärer Charakter]
[https://www.heise.de/forum/p-39021573/ Strafsucht – Kontrollsucht – Rache]
[https://www.heise.de/forum/p-38990764/ Sinne und Zwecke der Psychologie]
[https://www.heise.de/forum/p-38963643/ Ein Hoch auf die Verharmlosung und die Verdrängung]
[https://www.heise.de/forum/p-38796212/ Unterschiedliche Aspekte der Betrachtung]
[https://www.heise.de/forum/p-38732965/ Traumatisierte Gesellschaften]
[https://www.heise.de/forum/p-38690271/ Was beobachten wir tatsächlich: Medien oder echtes Geschenen?]
[https://www.heise.de/forum/p-38685815/ Politiker sind Handlanger von Wirtschaft und Großkapital]
[https://www.heise.de/forum/p-38669042/ Angst und Panik verhindern klares Denken]
[https://www.heise.de/forum/p-38656098/ Kämpfen schwächt, nichtkämpfen stärkt]
[https://www.heise.de/forum/p-38649849/ Medial verengter Meinungskorridor ist Zensur]
[https://www.heise.de/forum/p-38649709/ Traumagesteuertes Abwehrspektakel]
[https://www.heise.de/forum/p-38625668/ Wollen Bevölkerungsmehrheiten belogen werden?]
[https://www.heise.de/forum/p-38608351/ Gefühlsstau]
[https://www.heise.de/forum/p-38581033/ Flucht aus den Menschenställen? Never!]
[https://www.heise.de/forum/p-38538863/ Von Korruption durchdrungen]
[https://www.heise.de/forum/p-38526533/ Depression soll eine Krankheit sein?]
[https://www.heise.de/forum/p-38462912/ Wenn fremdgesteuerte Menschen die Welt gestalten]
[https://www.heise.de/forum/p-38444339/ Straflust – das unbekannte Vergnügen]


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 2 Empty Re: Corona - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun Sep 12, 2021 5:26 pm

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Lockdown-oder-Triage/Re-man-hatte-18-monate-zeit-intensivbetten-aufzustocken/posting-39608092/show/

Re: man hatte 18 monate zeit intensivbetten aufzustocken
Das ewige Gejammer über fehlende billigste Fachkräfte.
Wer mit Bananen bezahlt, hat Affen als Fachkräfte.
Das war schon immer so.

Erntehelfer vermeiden so gut es geht in Deutschland zu arbeiten, so groß die Ausbeutung nach Gutsherrenart. Ohne zusätzlich staatliches Kindergeld würden sie überhaupt nicht mehr kommen.

Sie sollten einmal die PDF durchlesen, dann verpuffen ihre Argumente im Nirwana zu Brei.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Lockdown-oder-Triage/Dazu-empfehle-ich-dieses-Gutachten/posting-39607309/show/

Ausserdem, das Thema nosokomiale Infektionen in deutschlands Krankenhäuser ist seit mehr als 10 Jahren vorhanden und hat sich nicht geändert.
Mit anderen Worten, nicht einmal Hygieneregeln können eingehalten werden.
Viele Länder wie Holland, Schweden sollten da Vorbilder sein.
Die Überlebenschance in deutschen Intensivstationen beträgt nur 50:50.
Auch hier scheint Deutschland einen globalen Spitzenplatz eingenommen zu haben.
Das sind die vorhandenen Fachkräfte.
Welche Art neuer Fachkräfte stellen sie sich vor?

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Lockdown-oder-Triage/Re-Dazu-empfehle-ich-dieses-Gutachten/posting-39608031/show/

Re: Dazu empfehle ich dieses Gutachten
THX für den Link. Sehr aufschlussreich.

Alle schlimmsten Befürchtungen das die Bundesregierung höchst korrupt
ist, bewahrheiten sich in umfangreicher Dimenson.
Irgendwo noch im Malteser Mittelalter bei dem Merowinger Stammesgesetzen "Lex
Salica" stecken geblieben.
Es gibt auch einen Chef der vieles deckt und in die Rente rollen sollte.
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/nebentaetigkeiten/hunderttausende-euro-von-abgeordneten-blieben-jahrelang-unentdeckt?pk_campaign=nl20210912

Kleiner historischer Abriss. Mit dem Krankensystem hat sich die Kirchen
seit hunderten Jahren maßlos bereichert.
Soweit, dass selbst Erbschleicherei und Betrug vorhanden war. Siehe
europas größten Erbschleicher, Urkundenfälscherbande die Benediktiner.
Nun haben wir die christlichen Parteien.

Das deutsche Krankensystem ist aus bestimmter Sichtweise ein
historisches Grundübel, die Kirchen stecken ganz tief in dieser
gigantischen Betrugsökonomie nebst parallel, abseits des Grundgesetzes
eigenem Arbeitsrecht.
Siehe z.B. Agaplesion gAG.

Kirche als Arbeitgeber
https://hpd.de/node/14503
Weltliches Arbeitsrecht seit dem 1. Januar?
https://hpd.de/node/17512
Die unendlich, grenzenlose Gier
http://hpd.de/node/18370

Hinzu kommt das jährlich ca. 20 Mrd Euro aus dem Krankensystem der
Angestellten spurlos verschwinden. Siehe Uwe Dolata.
Und keinen scheint das zu interessieren wer da jährlich 20 Mrd. Euro den
Angestellten stiehlt und die Löhne drückt.

Uwe Dolata: "..die meisten Schmiergeldempfänger im Gesundheitswesen.."
http://www.berliner-zeitung.de/nach-einschaetzung-von-wirtschaftskriminalist-uwe-dolata-gibt-es-die-meisten-schmiergeldempfaenger-im-gesundheitswesen--gelegenheit-macht-korrupt--14889150

Die Krankenkassen und Krankenhäuser schieben ihre Verantwortung den
Arbeitstätigen in Form einer unendlichen Papierflut die es auszufüllen
gilt, zu. Und trotzdem gibts keine Daten, Fakten.

Das Fraktal der Unfähigen vollzieht ihr Wirken seit über 20 Jahren.
Bsp.

17.4.2013
Genaue Aussagen zur Ursache und Wirkung könne Richter aber nicht machen,
denn die Krankenkassen erheben diese Daten zwar, aber sie geben nicht
alle Ergebnisse heraus.
„Die Krankenkassen müssen von der Politik gezwungen werden, die Daten zu
veröffentlichen“, sagt Richter.
https://taz.de/!5069198/

Natürlich BDS konform.

Keine Daten vorhanden aber dennoch eine solche "Fachinformationsstelle"?
https://www.bbk.bund.de/DE/Infothek/Fachinformationsstelle/fachinformationsstelle_node.html

Anhand welcher belastbaren Zahlen werden überhaupt die
Krankenversicherungsbeiträge berechnet? Ach nun haben wir den Scholz und sein Patronagensystem.

Wann implodiert endlich diese gigantische politische Betrugsmaschine
nebst religiös verstrahlten Dauerpolitiker?

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 9142
Reputation : 93
Join date : 2019-03-17
Age : 62
Location : ECB City

Back to top Go down

Page 2 of 2 Previous  1, 2

Back to top


 
Permissions in this forum:
You can reply to topics in this forum