Zodlikeproductions
Would you like to react to this message? Create an account in a few clicks or log in to continue.

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post new topic   Reply to topic

Page 3 of 4 Previous  1, 2, 3, 4  Next

Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon 24 Jan 2022 - 1:41

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-der-Rauswurf-von-Vizeadmiral-Schoenbach-bedeutet/Re-Herr-Melnyk-sollte-noch-ein-bisschen-Nachhilfe-bekommen/posting-40365565/show/?nid=S-y19suZ


venice12 schrieb am 23.01.2022 11:31:


https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html

https://www.heise.de/tp/features/Die-Krim-Separation-von-2014-4297856.html

https://www.cashkurs.com/demokratieplattform/beitrag/angebliche-annexion-der-krim-als-kampfbegriff

So etwas geht doch nicht verloren......das wird immer mal wieder gebraucht.

...................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon 24 Jan 2022 - 11:31

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-der-Rauswurf-von-Vizeadmiral-Schoenbach-bedeutet/Krieg-gegen-Russland-hat-der-EU-Think-Tank-ISS-bereits-2009-angekuendigt/posting-40367868/show/

Krieg gegen Russland hat der EU-Think Tank ISS bereits 2009 angekündigt

kostenfaktor schrieb am 23.01.2022 19:40:


Eine vorwiegend auf moralische Empörung und Abschreckung setzende Politik war und ist nicht erfolgreich. Wirtschaftlicher Druck und die Verschärfung von Sanktionen haben – dies zeigt die Erfahrung der vergangenen Jahre – Russland nicht zur Umkehr bewegen können.

Damit begnügt sich der Wertewesten längst nicht mehr, sondern bombardiert und terrorisiert die Menschen an der NATO-Ostfront schon seit Jahren. [https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wie-die-EU-den-Rechtsstaat-dehnt/In-der-Ukraine-hat-die-EU-eine-Nazi-Diktatur-errichtet/posting-37976205/show/ Dessen Nazi-Kriegsverbrecher] führen ausdrücklich Krieg gegen Kinder:
https://www.youtube.com/watch?v=aXKFteL5zI4
https://www.youtube.com/watch?v=mTcXTqXtdQ0

Krieg gegen Russland wurde schon vor Jahren in wertewestlichen Strategiepapieren angekündigt - ebenso die Motive. Die von den Kriegstreibern verbreiteten antirussischen Verschwörungstheorien sind [https://www.heise.de/forum/p-33969913/ die gleichen wie 1941]. Hätte Russland in die Ukraine einmarschieren wollen, wäre das schon 2014 geschehen - unzwar auf [https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Auf-dem-Weg-zum-Dritten-Weltkrieg/Ukrainischer-Praesident-forderte-russische-Streitkraefte-zu-entsenden/posting-40317524/show/ Forderung des ukrainischen Präsidenten].

EU-Think Tank ISS:
"Hard power politics - Clausewitzian influence over alienated state regimes. Some alien-
ated regimes will still exist in 2020 - the key uncertainty here being the Kremlin. If so, we will need to retain a capability to meet their deliberate challenges to our vision of the world. This will require hard military power, but also an increased focus on asymmetrical forms of destruction, notably in the cybersphere. This is of major concern to the East-
ern members of the EU, and if the ESDP is unable to provide this then they will turn to NATO or directly to the US."
https://web.archive.org/web/20120111092046/http://www.iss.europa.eu/uploads/media/What_ambitions_for_European_defence_in_2020.pdf

2009 diskutierten deutsche Militärs auch schon die Spaltung der Ukraine:
"De-facto-Staat" Ostukraine
german-foreign-policy.com, 01. Dezember 2009
Deutsche Militärkreise debattieren über eine erneute Osterweiterung
der NATO und über eine Spaltung der Ukraine. Wie ein früherer
Mitarbeiter des Amtes für Studien und Übungen der Bundeswehr
schreibt, sei die Ausdehnung des westlichen Kriegsbündnisses auf
ukrainisches Territorium weiterhin im Gespräch. Komme es tatsächlich
zu einem solchen Schritt, dann "träte wahrscheinlich nur die
Westukraine" der NATO bei. "Die Ostukraine" werde "in diesem Fall
unabhängig oder ein De-facto-Staat wie Abchasien." Der Autor, ein
Oberstleutnant der Reserve, stellt seine Überlegungen in einer
militärischen Fachpublikation vor und bettet sie ein in einen
Rückblick auf alle NATO-Osterweiterungen der vergangenen 20 Jahre.
...
Der damalige Bonner Verteidigungsminister Volker Rühe habe im März
1993 als erster öffentlich erklärt, das Kriegsbündnis auf mehrere
Staaten Osteuropas ausdehnen zu wollen, berichtet Brill. Damals habe
Washington höchst skeptisch auf die deutschen Vorschläge reagiert;
die Osterweiterung sei Politik "Made in Germany" gewesen."
https://www.heise.de/forum/p-28488383/

Auf der NATO-Kriegskonferenz in München träumt Merkel vom Endsieg gegen Russland:
[https://www.heise.de/forum/p-31449713/ "Ich bin hundert Prozent überzeugt, dass wir mit unseren Prinzipien siegen werden."]

"Generalstabsoffizier Reinhard Herden, Bereichsleiter für Analysen
und Risikoprognosen des Amtes für Nachrichtenwesen der Bundeswehr,
nach intensivem Gedankenaustausch mit Angehörigen der
US-amerikanischen Military Intelligence Community in einem
offiziellen Organ der Bundeswehr bereits 1996
...
«Das 21. Jahrhundert wird die Ära eines neuen Kolonialismus sein ...
Die Kolonien der Zukunft werden vor allem Ressourcenlieferanten und
Absatzmärkte für die Kolonialmächte sein. ... Die Regierungen der
reichen Staaten werden physische und digitale Sicherheitskorridore
für den Abtransport von Bodenschätzen und den Handel sowie zu
Informationszwecken einrichten und überwachen.»"
http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Bundeswehr/woit.html

In den BRD-Strategiepapieren dazu ließt sich das folgendermaßen:
"Nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes muß eine stabile Ordnung auch
für den östlichen Teil des Kontinents gefunden werden. Daran hat
Deutschland ein besonderes Interesse, weil es aufgrund seiner Lage
schneller und unmittelbarer als andere von den Folgen östlicher
Instabilität betroffen wäre.
...
Ein stabilitätsgefährdendes Vakuum, ein Zwischen-Europa darf es nicht
wieder geben. Ohne eine solche Weiterentwicklung der
(west-)europäischen Integration könnte Deutschland aufgefordert
werden oder aus eigenen Sicherheitszwängen versucht sein,die
Stabilisierung des östlichen Europa alleine und in der traditionellen
Weise zubewerkstelligen.
...
Seine Lage, seine Größe und sein enges Verhältnis zu Frankreich
verleihen Deutschland eine besondere Verantwortung für die
Integrierung des östlichen Teils Europas und die Chance, eine für
sich und Europa gute Entwicklung maßgeblich zu befördern.

Mit der Übernahme der Präsidentschaft der Union am 1. Juli 1994 hat
für Deutschland eine lang währende große Anstrengung begonnen, um
dieses Ziel zu erreichen.

III. Was ist zu tun? - Vorschläge
...
• die Stärkung der außen- und sicherheitspolitischen
Handlungsfähigkeit der Union,
• die Erweiterung nach Osten."
https://web.archive.org/web/20150812070211/https://www.cducsu.de/upload/schaeublelamers94.pdf
https://www.heise.de/forum/p-28488383/

BRD-Kriegsdoktrin 1992:
"( 8 ) Aufrechterhaltung des freien Welthandels und des ungehinderten
Zugangs zu Märkten und Rohstoffen in aller Welt im Rahmen einer
gerechten Weltwirtschaftsordnung"
"Ohne Deutschland ist es unmöglich, die osteuropäischen Völker zu
integrieren."
"Vertiefung und Erweiterung der europäischen Integration
Entwicklung Europas zum globalen Akteur
Stabilisierung der östlichen Reformprozesse
Reform der transatlantischen Partnerschaft
Fortentwicklung der euro-atlantischen Institutionen"
http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Bundeswehr/vpr1992.html

Pentagon-Plan von 1992:
"Excerpts From Pentagon's Plan: 'Prevent the Re-Emergence of a New Rival'
...
Our first objective is to prevent the re-emergence of a new rival, either on the territory of the former Soviet Union or elsewhere, that poses a threat on the order of that posed formerly by the Soviet Union. This is a dominant consideration underlying the new regional defense strategy and requires that we endeavor to prevent any hostile power from dominating a region whose resources would, under consolidated control, be sufficient to generate global power. These regions include Western Europe, East Asia, the territory of the former Soviet Union, and Southwest Asia.

There are three additional aspects to this objective: First, the U.S. must show the leadership necessary to establish and protect a new order that holds the promise of convincing potential competitors that they need not aspire to a greater role or pursue a more aggressive posture to protect their legitimate interests. Second, in the non-defense areas, we must account sufficiently for the interests of the advanced industrial nations to discourage them from challenging our leadership or seeking to overturn the established political and economic order. Finally, we must maintain the mechanisms for deterring potential competitors from even aspiring to a larger regional or global role. An effective reconstitution capability is important here, since it implies that a potential rival could not hope to quickly or easily gain a predominant military position in the world.
...
access to vital raw materials, primarily Persian Gulf oil;"
http://www.nytimes.com/1992/03/08/world/excerpts-from-pentagon-s-plan-prevent-the-re-emergence-of-a-new-rival.html

.....................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon 24 Jan 2022 - 23:12

Was der Rauswurf von Vizeadmiral Schönbach bedeutet

Gegen welche Linie der Regierung hat er genau verstossen?

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-der-Rauswurf-von-Vizeadmiral-Schoenbach-bedeutet/Memo-an-alle-Nachfolger-des-Fuehrers-von-1941/posting-40372887/show/

Memo an "alle Nachfolger des Führers" von 1941

kostenfaktor schrieb am 24.01.2022 16:06:


Er hat gegen die Kriegsdoktrin seines Arbeitgebers verstoßen:
[https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Putin-und-Russland-sind-eine-ideale-Vogelscheuche/NATO-EU-Strategiepapiere/posting-28488383/show/ "Ohne Deutschland ist es unmöglich, die osteuropäischen Völker zu
integrieren." "ein Zwischen-Europa darf es nicht wieder geben"]
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Putin-und-Russland-sind-eine-ideale-Vogelscheuche/NATO-EU-Strategiepapiere/posting-28488383/show/

"Das ist ein als »Geheime Reichssache« bezeichneter Aktenvermerk vom
16. Juli 1941 über eine Besprechung im Hauptquartier des Führers
betreffend den Krieg im Osten.
...
2. Wir betonen, daß wir die Bringer der Freiheit wären.
...
Die Bildung einer militärischen Macht westlich des Ural darf nie wieder in Frage kommen und wenn wir hundert Jahre darüber Krieg führen müßten. Alle Nachfolger des Führers müssen wissen: die Sicherheit ist nur dann gegeben, wenn westlich des Ural kein fremdes Militär existiere; den Schutz dieses Raumes vor allen eventuellen Gefahren übernimmt Deutschland."
https://web.archive.org/web/20111106095803/http://docusec.de/text/0289.htm

...............................................................

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-der-Rauswurf-von-Vizeadmiral-Schoenbach-bedeutet/SWP-Diagramm/posting-40372917/show/

SWP-Diagramm

kostenfaktor schrieb am 24.01.2022 16:10:


Auf Seite 34 gibt es ein von der SWP erstelltes Diagramm, wer "böse" und wer "gut" ist:
https://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/products/projekt_papiere/DeutAussenSicherhpol_SWP_GMF_2013.pdf

Oder hier auf Seite 62 eine Tabelle vom Think-Tank ISS:
"Alienated Modern States - AMS North Korea, Burma, Russia?
...
The AMS are actively alienated from the PMC and see our globalising system as a threat. The task here is to convert them if possible and, failing this, to manage thier challenges to the globalising world. This will require a capability for hard power politics.
...
Towards the AMS, a capability to support hard power politics, both for Clausewitzian influence and possible direct military confrontation."
https://web.archive.org/web/20120111092046/http://www.iss.europa.eu/uploads/media/What_ambitions_for_European_defence_in_2020.pdf

Ist allerdings schon ein paar Jahre alt.

......................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue 25 Jan 2022 - 0:48

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Auf-dem-Weg-zum-Dritten-Weltkrieg/Die-Ukraine-ist-eine-Erfindung-der-OHL/posting-40316669/show/

Die "Ukraine" ist eine Erfindung der OHL

kostenfaktor schrieb am 14.01.2022 18:20:


Die NATO-Kriegsverbrecher und ihre Nazi-Kollaborateure sind [https://www.heise.de/forum/p-34209548/ die Aggressoren] und machen daraus [https://www.heise.de/forum/p-37932042/ kein Geheimnis]. Das Ukraine-Experiment ist über 100 Jahre alt. Im 1. Weltkrieg haben die deutschen Besatzer dazu russische Kriegsgefangene in "person on the borderlands" umgevolkt und wie in Afrika("Deutsch-Südwestafrika" usw.) einen Kunststaat unter deutscher Kolonialverwaltung geschaffen. Der ukrainische Nationalismus ist ein deutscher Ideologie-Export, der dazu dient, die Osteuropäer zu spalten und gegeneinander aufzuhetzen (divide et impera), um diese leichter versklaven und plündern zu können(siehe auch Zerstörung Jugoslawiens). Dieses Projekt des deutschen Imperialismus ist vergleichbar mit dem Hutu-Tutsi-Experiment der belgischen Imperialisten. Merkel setzt damit die Kolonial- und Kriegspolitik ihrer Amtsvorgänger Bethman-Hohlweg und Adolf Hitler fort.

"Germans Taught Russian Prisoners of War the Idea of Ukraine"
http://tarpley.net/metaphysical-doubts-concerning-the-existence-of-mo
dern-ukraine-a-1918-creation-of-the-german-general-staff/

General Groener: "Ein national-ukrainisches Volk gibt es nicht, (...)
und wirtschaftlich ist und bleibt die Ukraine ein Teil des bisherigen
großen russischen Reiches."
Winfried Baumgart: General Groener und die deutsche Besatzungspolitik
in der Ukraine 1918,
https://web.archive.org/web/20120518083933/http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58328

"Rohrbach verglich, wie sich einer seiner Mitarbeiter später erinnerte, Russland immer wieder mit einer Orange: "Wie diese Frucht aus einzelnen leicht voneinander lösbaren Teilen besteht, so das russische Reich aus seinen verschiedenen Gebietsteilen: baltische Provinzen, Ukraine, Polen usw." Es genüge vollkommen, diese Gebietsteile "voneinander abzulösen und ihnen eine gewisse Autonomie zu geben", dann werde es "ein leichtes sein, dem russischen Großreiche ein Ende zu bereiten". Manche sprachen damals geschwollen von "Dekompositions-", andere schlicht von "Orangentheorie".[2] Ähnliche Konzepte vertrat damals der Zentrumspolitiker Matthias Erzberger. In einer Kriegsziel-Denkschrift vom September 1914 forderte er: "Befreiung der nichtrussischen Völkerschaften vom Joch des Moskowitertums und Schaffung von Selbstverwaltung im Innern der einzelnen Völkerschaften" - selbstverständlich "unter militärischer Oberhoheit Deutschlands".[3] Das Konzept drang bereits in die operative Politik ein: Als "Kampfmittel gegen Rußland" strebe man die "Insurgierung nicht nur Polens, sondern auch der Ukraine an", hieß es in einem Erlass des Reichskanzlers vom 11. August 1914.[4]
...
Nach sozialen Unruhen brachten die Deutschen am 29. April 1918 den Großgrundbesitzer Pavlo Skoropadski - quasi als Statthalter - in Kiew ans Ruder; sein brutales Regime löste heftige Proteste der verarmten Bauern aus. "Der Form nach" sei seine Regierung "eine Diktatur" gewesen, "der Sache nach aber (...) ein deutsches Generalgouvernement", heißt es in einer Analyse der damaligen deutschen Ostpolitik.[6]"
https://web.archive.org/web/20131209213810/http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58751

Himmler:
"Bei der Behandlung der Fremdvölkischen im Osten müssen wir darauf
sehen, so viel wie möglich einzelne Völkerschaften anzuerkennen und
zu pflegen, also neben den Polen und Juden die Ukrainer, die
Weißrussen, die Goralen, die Lemken und die Kaschuben. Wenn sonst
noch irgendwo Volkssplitter zu finden sind, auch diese.

Ich will damit sagen, daß wir nicht nur das größte Interesse daran
haben, die Bevölkerung des Ostens nicht zu einen, sondern im
Gegenteil in möglichst viele Teile und Splitter zu zergliedern.

Aber auch innerhalb der Völkerschaften selbst haben wir nicht das
Interesse, diese zu Einheit und Größe zu führen ihnen vielleicht
vielleicht allmählich Nationalbewußtsein und nationale Kultur
beizubringen sondern sie in unzählige kleine Splitter und Partikel
aufzulösen."
http://www.ns-archiv.de/krieg/untermenschen/himmler-fremdvolk.php

"In 1957 alone, with CIA support, Prolog broadcast 1,200 radio
programs totaling 70 hours per month and distributed 200,000
newspapers and 5,000 pamphlets. In the years following, Prolog
distributed books by nationalist Collaborators
| 89
Ukrainian writers and poets. One CIA analyst judged that, “some form
of nationalist feeling
continues to exist [in the Ukraine] and … there is an obligation to
support it as a cold war weapon.” The distribution of literature in
the Soviet Ukraine continued to the end of the Cold War."
http://www.archives.gov/iwg/reports/hitlers-shadow.pdf

Der deutsche Botschafter und spätere Juschtschenko-Berater Dietmar Stuedemann empfahl den orange-braunen Putschisten 2006:
"It is not so important in my view to answer the question whether you
share the same roots with Russia from Kyivan Rus. It is more
important that you have something distinctive in your traditions,
customs, in the variety of your regions and in something modern, for
example, when people went into the streets to fight for their
prospects [during the 2004 Orange Revolution]."
https://web.archive.org/web/20060613010844/http://www.kyivpost.com/nation/24609/

Selbst der ehemalige UWC-Präsident gab zu:
"According to Wasyl Veryha former Ukrainian World Congress president- read how he describes the populations of émigrés from “Ukraine

“In fact, the diverse nomenclature for the Ukrainian ethnic group caused a great deal of confusion not only at the turn of the century but also at a later period (through the 1930′s). The people of the province of Galicia and Bukovina, generally called themselves “Rusyny” (Ruthenians), Galicians, Bukovinians and Austrians… the Greek Catholic Church, to which at that time the overwhelming majority of Ukrainian immigrants adhered, preferred the term “Ruthenian”…both within the Austrian and the Russian Empires where the term “Ruthenian” and “Little Russian” respectively had begun to give way to the new, but at the same time old term, “Ukrainian”(person on the borderlands), as a national designation…The paper (Ukrainian Voice) was really a pioneer in transforming the “Austrians”, Ruthenians”, “Galicians” and “Bukovinians” into Ukrainians.. It popularized the term “Ukrainian” as a replacement for “Ruthenian.” Wasyl Veryhas Masters of History Thesis"
http://www.globalresearch.ca/us-congress-and-president-obama-officially-recognize-donbass-public-law-86-90-1959/5467942?print=1

"Die nationalistische Bewegung der Zwischenkriegszeit, auf die die
ukrainischen Rechten sich heute berufen, lehnte sich ideologisch
übrigens an den damaligen italienischen Faschismus an und übersetzte
Schriften von Mussolini und Auszüge aus "Mein Kampf" ins Ukrainische.
Wie die Historikerin Franziska Bruder in ihrer Dissertation "Den
ukrainischen Staat erkämpfen oder sterben" über die Organisation
Ukrainischer Nationalisten (OUN) geschrieben hat, bezeichneten sich
diese Leute nur deshalb nicht ausdrücklich als Faschisten, weil sie
auf den Anschein politischer Originalität Wert legten und sich nicht
als ideologische Trabanten einer ausländischen Bewegung bloßstellen
wollten."
http://www.heise.de/tp/artikel/43/43829/1.html

Die propagieren wie ihre Vorbilder einen Arier-Mythos:
"Do you know that Ukrainian language came from planet Venus? – ENG
SUBS"
https://www.youtube.com/watch?v=D_jT-1f4ygg

...........................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Fri 28 Jan 2022 - 22:23


.

Russischer Humor oder "Schrödingers Krieg":

https://versii.com/news/vojna-shredingera/

Schrödingers Krieg

Biden hat gestern angerufen. Er warnte Zelensky, das Ende sei unvermeidlich, die Invasion werde im Februar beginnen, sobald der Boden gefroren sei und die russischen Panzer den Marsch nach Kiew nicht mehr behinderten. Ja, die Hauptstadt eines europäischen Staates wird nach Ansicht des Führers der zivilisierten Welt einer totalen Plünderung ausgesetzt sein. Drei Tage lang werden russische Tanker die Häuser von Oligarchen plündern, Vieh stehlen und Europäerinnen vergewaltigen.

Sie glauben CNN, nicht wahr? Das tue ich auf jeden Fall. Wie britische Wissenschaftler und der MI6. Heute versuchte das Weiße Haus, den von dem weltweit führenden Nachrichtensender verbreiteten Albtraum und Schrecken zu entschärfen. Er sagte, dass niemand von einer bevorstehenden Invasion sprach. Blödsinn. Es ist nur so, dass die Wahrscheinlichkeit einer "russischen Invasion im Februar" fast hundertprozentig gegeben ist. Es gibt keinen Grund zur Panik. Die von CNN verbreiteten Plünderungsgerüchte sind "völlig falsch". Nun, das ist etwas anderes! Das ist gleichzeitig eine Erleichterung. Alle haben sich beeilt, Anfang Februar eine Reise in die Türkei zu buchen, denn es ist bekanntlich "Hochsaison". Normalerweise erholen sich Millionen von einfachen patriotischen Ukrainern, die ihre Avatare mit der Flagge ihrer Nation schmücken, im Februar in Antalya. Oder in Ägypten. Und auch in Polen und anderen Ländern, in die sie fliehen konnten. Die Invasion hat noch nicht stattgefunden, und die Folgen sind absolut real. In den Fluren der Kiewer Bürger stehen Paniksäcke, über die jeder stolpert, wenn er nachts auf die Toilette geht. Auch Katzen schlafen gerne darauf, angezogen vom Geruch von Schmalz und Baldrian aus der Hausapotheke. Die teuren Schulen in der Hauptstadt, die ausländische Lehrer für ein Schuljahr ab 21.000 Dollar beschäftigen, werden unter plausiblen Vorwänden geschlossen. Nein, niemand spricht von den "russischen Barbaren", die die Hauptstadt plündern. Es ist nur so, dass die Eltern dringend Urlaub nehmen und ihre Kinder zum "Fernunterricht" mitnehmen. Oh, und die Lehrer sind alle geflohen. Sie erfuhren von der Evakuierung der diplomatischen Vertretungen der USA, Englands, Österreichs, Italiens und anderer Länder. Die Japaner bleiben hier. Sie evakuieren jedoch ihre Geschäftsleute. Es gibt keine Invasion. Es ist einfach so, wie es verdammt noch mal gekommen ist. Ein echter Schrödingerkrieg. Das ist nicht mein Begriff. Ich habe ihn von dem einzigartigen und wunderbaren Science-Fiction-Autor Oleg Divov geklaut. Ich kann es nur empfehlen. Ich warte auf seine Bücher wie ein Verrückter. Wie CNN, das Kiewer Oligarchen in Koncha Zaspa ausplündert.

Er hat eine Serie namens Tech Support. Über die Lieferung von russischen Militärschrittmachern nach Limpopo (irgendwo in Afrika). Und er beschreibt auf brillante Weise das Wesen der hybriden Kriegsführung. Divov nennt es Schrödingers Krieg. Wir alle kennen die Katze Schrödinger, die systematisch in eine Kiste mit radioaktiven Abfällen aus dem Kernkraftwerk Saporoschje gesperrt wird. Und er ist irgendwie lebendig und tot zugleich. Das weiß niemand mit Sicherheit. Quantenmechanik, von wegen. So ist es auch bei Putins Invasion. All diese Kampfformationen, Bombenteppiche, Artillerievorbereitungen, Panzerkolonnen im Anmarsch - das Gestern ist nicht einmal ein Tag, sondern ein Zeitalter. Archaisch. Unnötige Konventionen. Um Divov zu zitieren: "Das Wichtigste ist die Bereitschaft der Legenden für den Medienraum. Wenn sie bereit und genehmigt sind, können wir das Feuer eröffnen. Eine Provokation wird nicht einmal notwendig sein. Sie werden von wildfremden Leuten verprügelt werden. So ist die moderne Kriegsführung: Niemand weiß, wer gegen wen kämpft, und niemand schert sich darum, und der Sieger wird in den Nachrichten bekannt gegeben.

Die Legende ist fertig, genehmigt und wurde Ende Oktober letzten Jahres in den weltweiten Informationsraum eingeführt. Deshalb dauert die Invasion Putins seit mindestens drei Monaten an, und in den Nachrichten ist von der faktischen Besetzung der Ukraine die Rede. Die Invasion ist bereits sozusagen eine vollendete Tatsache. Ich lese die Schlagzeile: "UN-Sicherheitsrat tagt auf US-Initiative wegen russischer Invasion in der Ukraine". Es ist also bereits eine vollendete Tatsache. Widerstand ist zwecklos. Schoigus Panzerwagen bringen das Fernsehen aus der Datscha des ehemaligen Generalstaatsanwalts Piskun, der sich weigerte, sie auf Zelenskis Forderung hin zu verlassen. Das ist normaler Hardcore-Schrödinger-Kriegsführung.

Unter diesen Umständen wirken die erbärmlichen Rechtfertigungsversuche von Verteidigungsminister Reznikov - es gebe Truppen des Aggressors, sie stünden wirklich bis zu den Knien, aber sie würden keine militärischen Operationen starten - wie der Versuch, gegen den Wind zu ficken, entschuldigen Sie mein exquisites Französisch. Dies gilt auch für ähnliche Bemühungen des Oberbefehlshabers. CNN betitelt Charkiw bereits als "russische Stadt". Lieferungen von Rüstungsgütern aus der ganzen Welt an die Ukraine werden als "Unterstützung der Kampfhandlungen der tapferen ukrainischen Armee, die den Aggressor allein bekämpft" dargestellt. Eine vollständige Liste der russischen Besatzungsregierung in Kiew, die von Murajew geleitet wird, wird veröffentlicht. Niemand in England wusste, wer Muraev war, jetzt ist er Premierminister einer kremlfreundlichen Marionettenregierung. Eine Gruppe von Transgender-Mädchen aus Yorkshire hat sich bereits an ihn gewandt und ihn gebeten, das harte Vorgehen gegen LGBT-Menschen und Haustiere zu mildern. Die Realität ist Schwachsinn. Die Legende für den Medienraum ist in Arbeit. Der Ukraine ist es aufgrund der gestressten Zinssätze der NBU untersagt, sich selbst am Markt für Auslandskredite zu engagieren. Nach Angaben von Finanzanalysten aus New York und Tokio rollen bereits Tanklastzüge aus Nischni Tagil durch die Straßen ukrainischer Städte. Sie sehen die Nachrichten. Und da gibt es keine Optionen. Der Angriff. Und niemanden interessiert es, wie die Dinge in Wirklichkeit sind.

Der Griwna-Wechselkurs ist um 20 % gefallen und wird dies auch weiterhin tun. Schrödinger kennt sich aus, und das Bild einer Katze, die in einer Roshen-Keksdose an russischer Strahlung stirbt, ist in den Köpfen der "peresitischen (gewöhnlichen) Ukrainer" sehr lebendig eingeprägt. Sie verlieren das Vertrauen in ihre nationale Währung. Es gibt keinen Grund zur Panik, aber die Griwna fällt, und die Bevölkerung steht kurz davor, ihre Ersparnisse massenhaft von den Banken abzuheben. Sie sind natürlich so sicher wie eh und je, aber CNN hat bereits einen "Sieger" in diesem Krieg ernannt. Medienlegenden führen zu realen Konsequenzen. Ich werde einfach nichts über Gas sagen. Ich werde auch nichts über Brent-Öl sagen. Erinnern Sie sich an 20 Dollar pro Fass? Vergessen Sie es. Die Prognosen liegen bei 150 $. Wohnraum und Mieten sind in Kiew stark gesunken. Nicht nur OVDPs, sondern auch Immobilien werden von Ausländern zu Dumpingpreisen angeboten. Sie drängeln, als ob sie die Auspuffgase der russischen Panzer auf der Troyeschina hören könnten. Apropos Troyeschina. Dort gibt es immer noch keine U-Bahn, und Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko hat eines der Kapitel aus dem postapokalyptischen Kultbuch Metro 2033 von Dmitri Gluchowsky abgedruckt. Dort versteckten sich die Menschen nach einem Atomschlag auf Moskau im Untergrund. Sie haben in den Stationen eine ganze unterirdische Zivilisation geschaffen. Vitalik sagte, die U-Bahn sei der Hauptbombenschutzraum der Hauptstadt. Das ist richtig. Selbst Ratten ekeln sich davor, in normalen Unterkünften zu leben. Und der Untergrund ist trocken und noch hell. Es stimmt, in Troyeschina gibt es keine U-Bahn. Wir könnten ein ganzes Kapitel darüber schreiben, wie die Bewohner dieses Kiewer Stadtteils die Metrostation Vydubychi stürmen, um sich vor der Artillerie des Kremls in Sicherheit zu bringen, während sie von den dort untergebrachten Einheiten der Kiewer Territorialverteidigung mit fliehendem, aber keineswegs blankem Feuer empfangen werden. Eine Geschichte für CNN. Sie ist eindeutig. Anhand der Sendungen dieses Fernsehsenders werden wir alle erfahren, wie es ausgegangen ist. In der Zwischenzeit werden wir von einigen völlig Fremden mit eindeutig egoistischen Absichten von allen Seiten bedrängt. Seit heute ist das Parlament nicht mehr im Amt. Als ob sie wegen der Pandemie im Urlaub wäre. In den Nachrichten wird jedoch berichtet, dass das Gebäude der Rada von den Tankern von Lower Vartan geplündert wurde, die Journalisten des Fernsehsenders Rada auf raffinierte Art und Weise direkt im Studio im dritten Stock des Parlaments missbraucht haben. Ein Albtraum! Und um das Ganze abzurunden, noch ein Zitat von Divova über Schrödingers Krieg: "Ja, natürlich werden Panzer und Kanonen abgefeuert, ... Flugzeuge und Hubschrauber nähern sich dem Ziel ... aber das ist alles zweitrangig. Entscheidend ist, wie die Konfliktparteien, oder im Allgemeinen einige "Parteien", die sich nicht offiziell im Krieg befinden, sondern, wie man sagt, "Projektbeteiligte", mit den Medien zusammenarbeiten. Die Medienhochburgen werden bestimmen, wer gewonnen hat, wie hoch die Verluste waren und ob es überhaupt einen Krieg gegeben hat. Der "Schrödinger-Krieg" ist die Situation, wenn im Dschungel ... tage-, wochen- oder jahrelang ein Massaker stattfindet, Tausende oder Zehntausende von Menschen getötet werden, aber technisch gesehen kein Krieg stattfindet. Es kann sich um einen "Polizeieinsatz", eine "Reihe von Unfällen", eine "vorübergehende Chaotisierung der Gesellschaft", "Vorfälle mit unklarer Ausrichtung" usw. handeln. Und dann wird sich herausstellen, dass es einen Krieg gab und dass der Sieger, sagen wir, ein "roter Despot" oder ein "echtes demokratisches Regime" war oder... wen interessiert das schon! Derjenige, der genannt wird, gewinnt.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

...............................................



_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Guest Sat 29 Jan 2022 - 15:10

Bestens in Deutschland mit der neuen Regierung sichtbar.
Hannah Ahrend
"Totalitarismus, einmal an der Macht, ersetzt immer alle erstklassigen Talente - unabhängig von ihren Sympathien - durch jene Spinner und Trottel, deren Mangel an Intelligenz und Kreativität immer noch die beste Loyalitätsgarantie ist."

"Totalitarianism, once in power, always replaces all first-rate talent - regardless of its sympathies - with those cranks and fools whose lack of intelligence and creativity is still the best guarantee of loyalty."


Schockierende Daten aus "DMED"-System der US-Militärs bestätigen "VAERS"-Daten zu #Impfnebenwirkungen.
🔸Krebs +300%
🔸Myokardinfarkt +269%
🔸Gesichtslähmung +291%
🔸angeb. Fehlbildungen +156%
🔸Unfruchtbarkeit bei Frauen +471%
🔸Lungenembolien +467
🔸neurolog. Probleme +1000%
https://twitter.com/FakeControlArea/status/1486406749003333638

Sehr spannend und restlos zensiert Guugl bei der Suche:
DMED Impfung Nebenwirkung
Seitenweise Hurra Meldungen wie toll die Impfung wirkt.

Guest
Guest


Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon 31 Jan 2022 - 15:35

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Game-Over/Operation-Crushing-Sword/posting-40411072/show/

venice12 31.01.2022 10:05


Operation "Crushing Sword"?

Erklärung von Oberst Yan Leshchenko, dem Leiter der Volksmiliz der LNR:

"Unserem Geheimdienst ist es gelungen, zuverlässige Informationen über eine spezielle Informationskampagne mit dem Codenamen CRUSHING SWORD zu erhalten, die von ukrainischen Spezialdiensten mit Unterstützung westlicher Spezialdienste entwickelt wird.

Ziel dieser Kampagne ist es, die Weltöffentlichkeit in die Irre zu führen und die Volksrepubliken und die Russische Föderation der Aggression gegen die Ukraine zu beschuldigen. Die ukrainischen Kräfte für psychologische Operationen haben die Aufgabe, Panik unter der Bevölkerung und den Verteidigern der Volksrepubliken zu verbreiten.

In der ersten Phase der Informationskampagne, mit dem Beginn der Aggression durch die AFU, ist geplant, vorbereitete, inszenierte Videos über den angeblichen Beginn der Feindseligkeiten gegen die Ukraine durch die Volksrepubliken und die Russische Föderation auszustrahlen.

Außerdem wollen die ukrainischen Propagandisten in der zweiten Phase den Erfolg der ukrainischen Armee bei der angeblich erfolgreichen Abwehr der imaginären Aggression der Volksrepubliken sowie bei der Durchführung einer Offensive im Donbass demonstrieren. Dem Plan zufolge müssen die internationale Gemeinschaft und die ukrainische Bevölkerung von der Legitimität des Vorgehens der ukrainischen Streitkräfte bei der angeblichen Befreiung des Donbass von Terroristen überzeugt werden.

Der Tod von Zivilisten in den Volksrepubliken wird als Vernichtung von Terroristen dargestellt.

In der dritten Phase werden die ukrainischen Medien inszeniertes Filmmaterial veröffentlichen, das angeblich die erfolgreichen Aktionen der ukrainischen Armee beim Vorstoß in unsere Republik zeigt und darauf abzielt, die Moral unserer Verteidiger zu untergraben und Panik in der Bevölkerung zu verbreiten.

Derzeit befinden sich bereits Vertreter von Fernsehsendern wie ICTV, Ukraine und 1+1 in der 24. mechanisierten Brigade, die unter der Aufsicht von Soldaten des 74 IPSL-Zentrums auf dem Übungsgelände in der Nähe des Dorfes Nikolaevka aktiv die erwähnten inszenierten Videos vorbereiten."

https://rusvesna.su/news/1643615620

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Derzeit Ukraine Thema auf DLF: "Zu fürchten ist eine große Invasion",
Teilnehmer: Stegner, Kiesewetter, Kellermann

...................................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Mon 31 Jan 2022 - 15:37

^^^^^^^^^^^^^
Translation:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Game-Over/Operation-Crushing-Sword/posting-40411072/show/

venice12 31.01.2022 10:05


Operation "Crushing Sword"?

Statement by Colonel Yan Leshchenko, Head of the LNR People's Militia:

"Our intelligence service has managed to obtain reliable information about a special information campaign codenamed CRUSHING SWORD, which is being developed by Ukrainian special services with the support of Western special services.

The aim of this campaign is to mislead world public opinion and accuse the People's Republics and the Russian Federation of aggression against Ukraine. The Ukrainian psychological operations forces have the task of spreading panic among the population and the defenders of the People's Republics.

In the first phase of the information campaign, with the beginning of the aggression by the AFU, it is planned to broadcast prepared, staged videos about the alleged beginning of hostilities against Ukraine by the People's Republics and the Russian Federation.

In addition, in the second phase, the Ukrainian propagandists want to demonstrate the success of the Ukrainian army in allegedly successfully repelling the imaginary aggression of the People's Republics and in carrying out an offensive in the Donbass. According to the plan, the international community and the Ukrainian population must be convinced of the legitimacy of the Ukrainian armed forces' actions in allegedly liberating the Donbass from terrorists.

The deaths of civilians in the People's Republics are presented as the destruction of terrorists.

At the third stage, the Ukrainian media will publish staged footage allegedly showing the successful actions of the Ukrainian army in advancing into our republic, aimed at undermining the morale of our defenders and spreading panic among the population.

Currently, representatives of such TV channels as ICTV, Ukraine and 1+1 are already in the 24th Mechanised Brigade, actively preparing the aforementioned staged videos under the supervision of soldiers of the 74 IPSL Centre at the training ground near the village of Nikolaevka."

https://rusvesna.su/news/1643615620

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Currently Ukraine topic on DLF (Deutschlandfunk): "To fear is a great invasion",
Participants: Stegner, Kiesewetter, Kellermann

...................................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Mr Badger likes this post

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu 10 Feb 2022 - 21:52

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/USA-bereiten-sich-auf-Evakuierung-von-Soldaten-und-Amerikanern-aus-Osteuropa-vor/Was-Biden-vorhat-steht-in-US-Strategiepapieren/posting-40479801/show/


Was Biden vorhat, steht in US-Strategiepapieren
US-Präsident Biden rät Amerikanern, die Ukraine zu verlassen, während weitere US-Truppen an die Ostflanke der Nato verlegt werden und weitere Waffenlieferungen an die Ukraine stattfinden. Was hat Biden vor?

Das steht seit Jahrzehnten in US-Strategiepapieren. Dort kann jeder mit "Neuland"-Zugang nachlesen, wer mal wieder der Aggressor ist und daran arbeitet, dass Europa unter einer radioaktiven Glasschicht versiegelt wird.

Er hat versprochen, dass er bei einem russischen Angriff

Die durch die illegalen NATO-Waffenlieferungen hochgerüsteten Nazis verbreiten seit ihrem völkerrechtswidrigen Putsch die längst widerlegte(https://www.youtube.com/watch?v=4BVPtiwdrlI ) Verschwörungstheorie, dass Russland die Ukraine angreifen will.
Solche Verschwörungstheorien haben den Nazis schon 1941 als Kriegsvorwand gedient.
Nazi-Presse am 23. Juni 1941:
"Das britisch-bolschewistische Komplott aufgedeckt."
"Der größte Feldzug der Geschichte gegen die roten Verschwörer im Kreml"
"Fortgesetzte rote Erpressungen, Wühlereien und Bedrohungen"
"Die Folge war eine Verstärkung der sowjetrussischen gegen das Reich gerichteten Tätigkeit, vor allem aber der sofortige Beginn der inneren Aushöhlung des neuen rumänischen Staates und der Versuch, durch Propaganda die bulgarische Regierung zu beseitigen."
"Europa gegen Moskau"
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?datum=19410623&zoom=33

Adolf Hitler 1938 zur deutschen Presse:
"Wir haben uns dabei einige Aufgaben gestellt in diesem Jahr, die wir
durch unsere Propaganda — und hier darf ich die gegenwärtige Presse
mit an die Spitze der Instrumente stellen — erreichen wollen. Erstens
die langsame Vorbereitung des deutschen Volkes selbst.

Die Umstände haben mich gezwungen, jahrzehntelang fast nur vom
Frieden zu reden. Nur unter der fortgesetzten Betonung des deutschen
Friedenswillens und der Friedensabsichten war es mir möglich, dem
deutschen Volk Stück für Stück die Freiheit zu erringen und ihm die
Rüstung zu geben, die immer wieder für den nächsten Schritt als
Voraussetzung notwendig war.

Es ist selbstverständlich, dass eine solche jahrzehntelang betriebene
Friedenspropaganda auch ihre bedenklichen Seiten hat; denn es kann
nur zu leicht dahin führen, dass sich in den Gehirnen vieler Menschen
die Auffassung festsetzt, dass das heutige Regime an sich identisch
sei mit dem Entschluss und dem Willen, den Frieden unter allen
Umständen zu bewahren. Das würde aber nicht nur zu einer falschen
Beurteilung der Zielsetzung dieses Systems führen, sondern es würde
vor allem auch dahin führen, dass die deutsche Nation, statt den
Ereignissen gegenüber gewappnet zu sein, mit einem Geist erfüllt
wird, der auf die Dauer als Defaitismus gerade die Erfolge des
heutigen Regimes nehmen würde und nehmen müsste.

Der Zwang war die Ursache, warum ich jahrelang nur vom Frieden
redete. Es war nunmehr notwendig, das deutsche Volk psychologisch
allmählich umzustellen und ihm langsam klarzumachen, dass es Dinge
gibt, die, wenn sie nicht mit friedlichen Mitteln durchgesetzt werden
können, mit Mitteln der Gewalt durchgesetzt werden müssen. Dazu war
es aber notwendig, nicht etwa nun die Gewalt als solche zu
propagieren, sondern es war notwendig, dem deutschen Volk bestimmte
außenpolitische Vorgänge so zu beleuchten, dass die innere Stimme des
Volkes selbst langsam nach der Gewalt zu schreien begann. Das heißt
also, bestimmte Vorgänge so zu beleuchten, dass im Gehirn der breiten
Masse des Volkes ganz automatisch allmählich die Überzeugung
ausgelöst wurde; wenn man das eben nicht im Guten abstellen kann,
dann muss es mit Gewalt abgestellt werden; so kann es aber auf keinen
Fall weitergehen.

Diese Arbeit hat Monate erfordert, sie wurde planmäßig begonnen,
planmäßig weitergeführt, verstärkt. Viele haben sie nicht begriffen,
meine Herren: viele waren der Meinung, das sei doch alles etwas
übertrieben. Das sind jene überzüchteten Intellektuellen, die keine
Ahnung haben, wie man ein Volk letzten Endes zu der Bereitschaft
bringt, geradezustehen, auch wenn es zu blitzen und zu donnern
beginnt...
...
(1) zitiert nach: Wilhelm Treue [Hrsg.], Rede Hitlers vor der
deutschen Presse am 10. Nov. 1938, in: Vierteljahreshefte für
Zeitgeschichte, Jg. 6, 1958, S. 175-191"
https://web.archive.org/web/20130307152148/http://www.steinbergrecher
che.com/kriegspolitik.htm

"Das ist ein als »Geheime Reichssache« bezeichneter Aktenvermerk vom
16. Juli 1941 über eine Besprechung im Hauptquartier des Führers
betreffend den Krieg im Osten.
...
2. Wir betonen, daß wir die Bringer der Freiheit wären.
...
Die Bildung einer militärischen Macht westlich des Ural darf nie wieder in Frage kommen und wenn wir hundert Jahre darüber Krieg führen müßten. Alle Nachfolger des Führers müssen wissen: die Sicherheit ist nur dann gegeben, wenn westlich des Ural kein fremdes Militär existiere; den Schutz dieses Raumes vor allen eventuellen Gefahren übernimmt Deutschland."
https://web.archive.org/web/20111106095803/http://docusec.de/text/0289.htm

............................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu 10 Feb 2022 - 23:18


https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ein-Stopp-von-Nord-Stream-2-wuerde-Russland-nichts-kosten/An-alle-LNG-Freunde-Rechnen-lernen/posting-40478867/show/

An alle LNG-Freunde: Rechnen lernen!!

Die aktiven Röhrenleitungen für Erdgas aus Russland Jamal, Nord Stream 1 und das ukrainische Leitungssystem haben eine Jahresleistung von rd. 208 Milliarden m3.
Nehmen Sie diese Kapazität der bestehenden Erdgasleitungen aus Russland und teilen Sie sie durch das durchschnittliche Fassungsvermögen eines der derzeit aktiven Flüssiggastanker - rd. 160.000 m3 .

Dann brauchen sie 1,3 Millionen TANKERLADUNGEN um nur die Lieferungen an Deutschland zu kompensieren.
Weltweit waren 2018 etwa 470 LNG-Tanker mit einer Gesamtkapazität von 75 Millionen Kubikmeter im Einsatz, meist im Asienverkehr.

.....................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Guest Fri 11 Feb 2022 - 0:41

Böhse Tante wrote:
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ein-Stopp-von-Nord-Stream-2-wuerde-Russland-nichts-kosten/An-alle-LNG-Freunde-Rechnen-lernen/posting-40478867/show/

An alle LNG-Freunde: Rechnen lernen!!

Die aktiven Röhrenleitungen für Erdgas aus Russland Jamal, Nord Stream 1 und das ukrainische Leitungssystem haben eine Jahresleistung von rd. 208 Milliarden m3.
Nehmen Sie diese Kapazität der bestehenden Erdgasleitungen aus Russland und teilen Sie sie durch das durchschnittliche Fassungsvermögen eines der derzeit aktiven Flüssiggastanker - rd. 160.000 m3 .

Dann brauchen sie 1,3 Millionen TANKERLADUNGEN um nur die Lieferungen an Deutschland zu kompensieren.
Weltweit waren 2018 etwa 470 LNG-Tanker mit einer Gesamtkapazität von 75 Millionen Kubikmeter im Einsatz, meist im Asienverkehr.

.....................................................
Der Vergleich ist extrem ungenau und berücksichtigt nicht die Drücke in der Pipeline.

NordStream1
Eine 2.200km lange Erdgaspipeline (2x 1.100km).
Diese Pipeline wird mit 200bar betrieben, ein weltweites Novum, werden doch 90% aller bekannten Pipelines mit dramatisch geringeren Drücken betrieben. Großteils unter 100 Bar.
http://www.egig.nl/
Seite 17 stehen die Drücke vieler Pipelines.
https://www.egig.eu/reports/$60/$61

Berechnung des Gasvolumens in der Pipeline (Einzelstrang, es werden zwei davon verlegt)
r= 0,55 mtr
Pi= 3,1415
h= 1.200km*1.000= 1.200.000 meter
Volumen in m3 somit: 3,1415*0,3025*1.200.000= 1.140.364,5 m3 Gas in der Einzel Pipeline auf 200 bar !! Somit, unkomprimiert 228.072.900 m3 Gas pro Strang !
Pro SEKUNDE ca. 2 Tonnen Gas !

P.S. Passend im Kontext.
Unfassbar wie extrem dümmlich ARD/WDR Journalisten sein können.
Hier mal wieder Verzerrung und Propaganda vom Feinsten.
Die LNG Terminals wurden seitens USA erzwungen, damit sie ihr dreckiges Fracking Gas verkaufen können während sie ihre gesamten Flächen, Flüsse durch die Chemie vergiften.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/energiepolitik-kann-lng-erdgas-ersaetzen-101.html



Guest
Guest


Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu 17 Feb 2022 - 17:22

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-ist-eigentlich-ein-Aggressor/Offensichtliche-Aggressivitaet/posting-40506946/show/

RobertK. schrieb am 16.02.2022 11:45:


George Friedman, STRATFOR, hat es schon vor 7 Jahren klar und deutlich erläutert:
Das Hauptziel der USA schon seit einem Jahrhundert ist, ein Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern und diese Länder zu schwächen, indem man sie gegeneinander ausspielt.
Und die USA ziehen ihren Plan eiskalt durch - auch in dieser Krise:
begonnen und finanziert mit 5 Mrd. $ durch die Destabilisierung der Ukraine,
Vertreibung des russlandfreundlichen Präsidenten und Ersatz durch korrupte nationalistische Oligarchen = US-Marionetten,
Waffenlieferungen und Aufstachelung der Ukrainer gegen dort wohnende Russen,
Drängen zur NATO-Mitgliedschaft,
usw. usw. ...

Wer nur ein bißchen die Augen öffnet und sich nicht von der Anti-Putin Propaganda blenden lässt, muss doch erkennen, was dort warum passiert. aber die deutschen Politamateure fallen alle darauf herein oder sind so amerikahörig, dass sie die Wahrheit nicht wahrhaben wollen ...

Nur ein paar von vielen Belegen: https://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc
3 Februar 2015. Der Gründer und Direktor der weltweit führenden privaten US-Denkfabrik auf dem Gebiet Geopolitik STARTFOR (Abk. Strategic Forecasting) George Friedman über weltweite Geopolitik der USA und speziell in Europa. Zitat: "Das primäre Interesse der USA, wofür wir seit einem Jahrhundert die Kriege führen - Erster und Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg - waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann, und unser Interesse war es immer, sicherzustellen, dass das nicht eintritt."

Oder hier: https://www.bueso.de/brzezinski-nutzt-ukraine-um-russland-zaehmen
Wie von Brzezinski vorgeschlagen, streben die USA an, ihren Einfluß auf dem asiatischen Kontinent immer weiter auszudehnen. Dabei dient ihnen Europa als Sprungbrett auf dem eurasischen Kontinent. Da jede Osterweiterung der Europäischen Union unter den gegebenen Umständen zugleich auch den amerikanischen Einfluß ausdehnt, sollen durch eine Kombination aus EU-Osterweiterung und Expansion der NATO viele der ehemaligen Sowjetrepubliken – wie zum Beispiel Georgien, Aserbaidschan, Ukraine und Usbekistan – in die westliche Einflußzone integriert werden.

Oder auch hier: https://www.rand.org/content/dam/rand/pubs/research_reports/RR3000/RR3063/RAND_RR3063.pdf
Diese Liste der Rand Corporation zeigt den Plan, Feindbilder zu schüren und alle möglichen Szenarien zu entwerfen, mit denen die USA die geopolitischen Gegner Russland und China piesacken können, und ist, bis auf Moldawien, bald abgearbeitet.


..................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu 17 Feb 2022 - 23:30

.

Interessantes Fundstück über fiktives Kapital, Geld und Aktien aus der Historie:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-einfache-Konzept-hinter-Teslas-gigantischer-Zukunft/fiktives-Kapital-Ein-Fundstueck-dazu/posting-40477068/show/

fiktives Kapital - Ein Fundstück dazu

exkoelner schrieb am 10.02.2022 12:05:


"1. Als im 17. und 18. Jh. die Nachfrage nach Kapital,
das zu Investitionszwecken benötigt wurde, ständig
anwuchs, waren Bankiers und Fabrikanten von dem
Argument merkantilistisch orientierter Ökonomen
beeindruckt, dass ein großes Potenzial an Produktiv-
kraft verfügbar wäre, wenn Produzenten und Händ-
lern neugeschaffene Geldquellen zugänglich gemacht
würden. So sollte eine andere Art Geld, anders geartet
als Gold und Silber, geschaffen werden (vgl. PRIBRAM
1992, 151-6). Phantastische Bankprojekte entstanden,
mit denen sich gewagte Geldspekulationen verban-
den. Brachen solche Kreditoperationen zusammen,
besaßen die Beteiligten nur noch wertlose Papier-
zettel, und ihr Reichtum, mit dem sie kalkuliert hatten,
erwies sich als illusorisch, als eine Fiktion. John LAw,
Jean Fran~ois MELON und andere Vertreter des fran-
zösischen >Papiergeldmerkantilismus< (vgl. Gömmell
Klump 1994, 58-61) im 18. Jh. traten dafür ein - den
Kredit als Triebfeder der ökonomischen Entwicklung
im Kapitalismus antizipierend (und dabei Kredit
und Geld mit Kapital gleichsetzend) -, dass die Banken
durch großzügig bemessene Papiergeld-Darlehen
für Handel und Gewerbe einen Geldüberfluss im
Lande herstellen müssten: denn »eine Erhöhung des
Geldes erhöht den Reichtum der Nation, entlastet das
Land von einer Anzahl armer und beschäftigungsloser
Menschen" (LAW 1705/1720, 21). An die Stelle des
Edelmetalls tritt>kapitalisiertes< Giralgeld, Geld also,
das vom Aktienkapital der Handelsgesellschaften
bzw. von den darauf gezahlten Dividenden oder von
Staatsanleihen getragen wird. MELON war es auch,
der bereits den fiktiven Charakter des Staatsschuld-
kapitals herausstellte: »Die Konsumtion, die auf die
Anleihe folgte, hat ein Kapital vernichtet, das nie-
mals mehr eine weitere Revenue abwerfen wird«
(zit.n. RrcARDo, Grundsätze, 222)."

https://www.dusselpeters.com/190.pdf

John Law ist mein Liebling in der Geld- und Wirtschaftsgeschichte. Ein moderner Held:

"Das ganze Volk verehrt ihn

Selbstverständlich ist er unfassbar reich. Dem Privatmann Law gehören ganze Straßenzüge von Paris, darunter mehr als ein Drittel der heutigen Place Vêndome. Er besitzt über ein Dutzend Landgüter, dazu Plantagen in der Neuen Welt. Von all den Aktienanteilen an der Mississippi-Kompanie gar nicht erst zu reden.

Aber das Beste ist: Das ganze Volk verehrt ihn, Hofdamen und Bettler werfen sich ihm gleichermaßen zu Füßen. Wer bei Laws großem Aktienspiel nicht selbst gewonnen hat, kann zumindest auf seine Freigiebigkeit hoffen. {...}

Panik und Tote

Laws „System“ aber hat sich im Winter einen todbringenden Virus eingefangen: Misstrauen. Alle Versuche des Meisters, wieder Ruhe zu erzwingen, beschleunigen ab jetzt den Kollaps.

In Paris spricht sich herum, dass Louisiana doch kein Eldorado ist, sondern ein übler Sumpf, in dem kaum etwas vorangeht. Kein Gold im Boden ... {...}

Law greift zu allen Zwangsmitteln, die einem absolutistischen Regime zur Verfügung stehen: Er fixiert zeitweise den Aktienkurs, lässt die Banknoten gegenüber Gold und Silber wiederholt aufwerten, garantiert ihre Deckung – und verbietet schließlich sogar den Goldbesitz. Aber die Dekrete, die immer hektischer und widersprüchlicher werden, machen alles nur noch schlimmer. Die Aktie stürzt ab, die Inflation galoppiert, und bei der Jagd des Volkes nach Edelmetall gibt es erste Tote. Schließlich setzt sich auch der Regent politisch von Law ab. Das Spiel ist aus – die „Mississippi-Blase“ platzt."

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/john-law-von-frankreichs-drohender-staatskrise-zur-ersten-grossen-aktienblase?article_onepage=true

Es gab nie Goldminen am Mississippi ... aber bis sich das rumgesprochen hatte, hin und zurück hat damals gern 1 Jahr oder länger gedauert ... lief ne große Party.

................................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu 17 Feb 2022 - 23:31

.

Interesting find about fictitious capital, money and shares from history:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-einfache-Konzept-hinter-Teslas-gigantischer-Zukunft/fiktives-Kapital-Ein-Fundstueck-dazu/posting-40477068/show/

fictitious capital - a find

exkoelner wrote on 10.02.2022 12:05:


"1. When in the 17th and 18th centuries the demand for capital,
for investment purposes grew steadily, bankers and
for investment, bankers and factory owners were
by the argument of mercantilist economists that a large
economists that a great potential of productive power would be
productive power would be available if producers and traders
producers and traders to newly created sources of money.
traders. Thus, another kind of money, different from gold and silver, should be
than gold and silver (cf. PRIBRAM
1992, 151-6). Fantastic banking projects emerged,
with which daring money speculation was associated.
speculation. If such credit operations collapsed,
the only thing they owned were worthless pieces of paper...
and the wealth they had calculated on proved illusory,
proved to be illusory, a fiction. John LAw,
Jean Fran~ois MELON and other representatives of the French >paper money.
French >paper money mercantilism< (cf. Gömmell
Klump 1994, 58-61) in the 18th century advocated - the
credit as the mainspring of economic development
development under capitalism (and thereby equating credit
equating credit and money with capital) - that the banks should
through generous paper money loans to trade and commerce
and commerce would have to create a surplus of money in the
country through generous paper money loans to trade and commerce: because "an increase
money increases the wealth of the nation, relieves the
relieves the country of a number of poor and unemployed
people" (LAW 1705/1720, 21). In place of
precious metal is replaced by>capitalised< giro money, money, that is,
money derived from the share capital of trading companies...
or by the dividends paid on them or by government bonds.
government bonds. It was MELON,
the fictitious character of the state debt capital.
capital: "The consumption that followed the bond has created a capital
bond has destroyed a capital which will never again yield another
which will never again yield any further revenue".
(quoted in RrcARDo, Principles, 222)."

https://www.dusselpeters.com/190.pdf

John Law is my favourite in monetary and economic history. A modern hero:

"The whole nation adores him.

Needless to say, he is incredibly rich. Law, a private citizen, owns entire streets of Paris, including more than a third of what is now Place Vêndome. He owns over a dozen estates, plus plantations in the New World. Not to mention all the stock holdings in the Mississippi Company.

But best of all, all the people adore him, court ladies and beggars alike throw themselves at his feet. Those who didn't win themselves in Law's big share game can at least hope for his generosity. {...}

Panic and deaths

Law's "system", however, has caught a deadly virus in winter: Distrust. All the master's attempts to restore calm from now on accelerate the collapse.

Word spreads in Paris that Louisiana is not an Eldorado after all, but a nasty swamp where hardly anything makes progress. No gold in the ground ... {...}

Law resorts to all means of coercion available to an absolutist regime: He temporarily fixes the share price, has banknotes repeatedly revalued against gold and silver, guarantees their cover - and finally even bans gold ownership. But the decrees, which become more and more frantic and contradictory, only make things worse. The stock market crashes, inflation gallops, and the first deaths occur in the people's hunt for precious metal. Finally, even the Regent politically breaks away from Law. The game is up - the "Mississippi bubble" bursts."

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/john-law-von-frankreichs-drohender-staatskrise-zur-ersten-grossen-aktienblase?article_onepage=true

There were never any gold mines on the Mississippi ... but it took a year or more to get the word out, there and back ... there was a big party.

................................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat 19 Feb 2022 - 18:38

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Muenchner-Sicherheitskonferenz-Wenn-Russland-sich-nicht-stellt/Als-naechste-Nummer-kommt-dann-so-etwas-hier/posting-40525435/show/



Als nächste Nummer kommt dann so etwas hier:


venice12 schrieb am 19.02.2022 09:16:


"Russia May Use Chemical Weapons Before Invasion – The Washington Post"

https://globalhappenings.com/opinion/106502.html

Laut https://rusvesna.su/news/1645200027

hat die Ukraine folgende Wunschliste für Lieferungen an die NATO geschickt:

"Die Liste ist vier Seiten lang, darunter:

- mehr als 70.000 Chemikalienschutzanzüge
- mehr als 30 Tausend Dosimeter
- Wasserfiltrationsausrüstung
- Stromerzeuger
- 20.000 Funkgeräte
- mehr als 30 Tausend Strahlen- und Chemieaufklärungsfahrzeuge
- technische Ausrüstung (Bulldozer, Kräne, Lastwagen)
- Geländewagen
- Minendetektoren, Minenräumgeräte,
- Wärmebildkameras für Feuerwehren,
- Filterstationen
- Schutzanzüge
- Neoprenanzüge
- Tauchausrüstung
- medizinisches Material (Antibiotika, Hydrogel-Verbände gegen Verbrennungen, Verbände, Verbandstaschen) usw."

Bereitet sich die Ukraine auf einen Giftgasangriff vor? Oder auf die Sprengung eines Kernkraftwerks?

And Now for Something Completely Different :

Nachdem bereits der ukrainische Botschafter in GB erklärt hatte, man könne - um einen Krieg zu vermeiden - auch auf die NATO-Mitgliedschaft verzichten, ist nun vom britischen Deputy Defenсe Secretary James Heappey zu vernehmen:

"If Ukraine decides that it is going to offer that it won't become a NATO member, we support that — that's for the Ukrainians to decide,"

https://english.pravda.ru/world/150335-moscow_london/


.....................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun 20 Feb 2022 - 1:59

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Muenchner-Sicherheitskonferenz-Der-Westen-spricht-mit-sich-selbst-ueber-Russland/Horrorszenario-fuer-die-PNAC-Thinktanks-in-Washington/posting-40527986/show/

Horrorszenario für die PNAC- Thinktanks in Washington

Hermes335 schrieb am 19.02.2022 18:58:


Die EU, allen voran Deutschland geht eine gute nachbarschaftliche Beziehung und wirtschaftliche Kooperation mit Russland ein, oder Russland tritt sogar der EU bei und es entsteht der schon 1989 von Alfred Herrhausen propagierte gemeinsame Wirtschaftsraum von Lissabon bis Wladiwostok!

Das absolute Horrorszenario für die Washingtoner Weltführungsmacht-PNAC Apologeten (Project for a New American Century).
Diese wirtschaftliche Kooperation aus Westeuropa, Südeuropa, Nordeuropa und Osteuropa inklusive Russland wäre das Ende US-amerikanischer Weltbeherrschungsambitionen. Wenn dann noch China, zumindest teilweise mit ins Boot käme, wäre im Prinzip rein gar nichts mehr an wirtschaftlichen Beziehungen mit den USA nötig, denn dann wäre auch die Produktion von IT-Technik, sowie ein eigenes Internet inklusive Sateliten, das abgekoppelt von NSA-Spionage ist, denkbar und würde die USA innerhalb weniger Jahre zu einem Dritte Weltland degradieren - außer, man kommt in Washington auf den Trichter und kehrt von militärischer und wirtschaftlicher Erpressung ab und schwenkt um auf friedliche, gleichberechtigte Kooperation mit anderen Völkern.

Hierzu müsste allerdings das gesamte "Establishment" Washingtons und auch anderer "Wertewesten"- Eliten ausgetauscht werden. Denn Bescheidenheit, Völkerrecht und Frieden ist nicht das, was die können.


.....................................................................

Interessant, das mit Herrhausen wusste ich noch gar nicht. Das hat er ja auch nicht lange überlebt, da wurde das Gladio-Tool RAF X.0 aus dem Schrank geholt.

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 2924852245

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun 20 Feb 2022 - 2:01

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Donbass-Mobilmachung-und-Evakuierungen-im-Rebellengebiet/Re-Ahistorischer-Unsinn/posting-40527459/show/



kostenfaktor schrieb am 19.02.2022 16:33:


Bereits 1848, als es noch gar kein Deutsches Reich gab, wollten die deutschen Imperialisten den Weltkrieg, um "das größte und mächtigste Volk auf diesem Erdenrunde" zu werden und "die deutsche Gesittung … nach dem barbarischen Osten zu tragen". Heute nennen das deren Nachfolger: "Verantwortung übernehmen".

"Debatten zu Südosteuropa in der Paulskirche
Klaus Thörner
...
Noch weiter als Moering ging ein Parlamentarier, der die Schaffung eines »mitteleuropäischen Riesenstaates« zu Deutschlands »Mission« erhob. Dieser »Riesenstaat mit einer Bevölkerung von 70 bis 100 Millionen« solle »gerüstet gegen Osten und Westen, gegen die slawischen und lateinischen Völker« dastehen, den Engländern die Seeherrschaft abringen und »das größte und mächtigste Volk auf diesem Erdenrunde« werden (RfdN, Bd. 4: 2882). [ 6 ]
...
In der Paulskirche wurde betont, daß es »in Deutschlands hohem Interesse liege«, die Entstehung neuer selbständiger »Slaven- und Magyaren-Reiche« an der deutschen Ostgrenze zu verhindern. Diese neuen Staaten würden sich »unfehlbar« einem »südslawischen« Bund zuwenden. In diesem Fall drohe die deutsche und österreichische Aufgabe, »die deutsche Gesittung … nach dem barbarischen Osten zu tragen«, unmöglich gemacht zu werden (RfdN, Bd. 4: 2779). [ 29 ]
...
Ein anderer Parlamentarier sprach vom »heiligen Krieg«, der ohnehin irgendwann »zwischen der Kultur des Westens und der Barbarei des Ostens« ausgetragen werden müsse (Wollstein 1977: 303). [ 41 ] Ein weiterer erklärte: »Wenn es je zum Kriege kommen sollte, dann käme es zu einem Kriege zwischen Deutschen und Slaven« (RfdN, Bd. 4: 2779). [
42 ] Heinrich von Gagern schrieb im Rückblick über die Periode der bürgerlichen Revolution:

Der Krieg mit Rußland – um der Ostsee und der Ostseeprovinzen willen – um Polens – um der Donau und der orientalischen Verhältnisse … war der populärste durch ganz Deutschland (zit. n. Valentin 1977, Bd. 1:544).

Bakunin berichtete, »das sinnlose Geschrei der Deutschen gegen die Slawen« sei 1848/49 am lautesten im Frankfurter Parlament zu vernehmen gewesen. Dies hätte nichts mehr mit Demokratie zu tun gehabt, sondern sei »der Ruf des deutschen nationalen Egoismus« gewesen. Die Deutschen seien seit langem gewohnt gewesen, die »Slawen« als ihre Leibeigenen zu betrachten und verträten die Auffassung, sie müßten jene »unter dem Stock halten«, um sie zu disziplinieren (zit. n. MEW 18: 609). Bakunin bemerkte:

In diesem Haß gegen die Slawen, in dieser Slawenfresserei waren sich sämtliche Parteien (1848/49) ausnahmslos einig; … am lautesten schrieen die Demokraten gegen die Slawen: in Zeitungen und Broschüren, in Parlamenten und Volksversammlungen, in den Klubs, den Bierkneipen und auf der Straße… Es war ein solcher Lärm, ein so unaufhörlicher Sturm, daß die Slawen, wenn das deutsche Geschrei
jemanden töten oder beschädigen könnte, schon längst allesamt umgekommen wären (Bakunin 1973: 137 f.).

Den Hass auf Rußland bezeichnete Bakunin als eine »der stärksten Nationalleidenschaften Deutschlands« (zit. n. MEW 18: 613).

Die Redebeiträge der Paulskirchenversammlung dokumentieren, wie sehr eine angebliche »slavische Gefahr« als Bedrohung der deutschen Kultur und der deutschen Wirtschaftskraft betrachtet wurde. Sechs Jahrzehnte später wurde diese Gefahr zum Begründungsmuster für die angebliche Notwendigkeit des Ersten Weltkrieges (Lammich 1978: 3, 5)."
https://web.archive.org/web/20090404001504/http://www.isf-freiburg.org/verlag/leseproben/thoerner-suedosten_lp1.html

"Die Auffassung, daß die Natur die ›Slawen‹ zu Sklaven und Knechten, nicht aber zu Herrschern bestimmt habe, war im Deutschland des 19. Jahrhunderts weit verbreitet. Dabei wurden immer wieder angeblich deutsche Tugenden wie ›Zucht‹, ›Ordnung‹, ›Disziplin‹, ›Fleiß‹, ›Gewerbesinn‹, ›Handlungsfreudigkeit‹ und ›Organisationstalent‹ vermeintlich ›slawischen‹ Eigenschaften wie ›Trägheit‹, ›Unbeständigkeit und Schwäche‹, ›lässiges und wüstes Treiben‹ und ›Mangel an Initiative‹ gegenübergestellt. Hinzu kam die bereits erwähnte Vorstellung, daß die ›Slawen‹ gleichsam von der Natur zum Ackerbau bestimmt seien und zur besseren Erfüllung dieser Aufgabe von Deutschen erzogen werden müßten. All dies kulminierte in der Antithese von dem ›sklavischen Slaven‹ und dem ›deutschen Herrenvolk‹ (Lammich 1978: 19 f., 32 ff.).

Noch eine Stufe unter den ›Slawen‹ im Allgemeinen standen im deutschen Bewußtsein die als ›halbasiatisch‹ bezeichneten Russen, denen im Gegensatz zur übrigen Bevölkerung Ost- und Südosteuropas selbst die Fähigkeit zur Rezeption von Kultur und Zivilisation abgesprochen wurde. Mit seinem »stark ausgeprägtem nomadischen Zug« sei »der Russe« nicht einmal als Ackerbauer zu gebrauchen (Die Grenzboten, Nr. 3/1866: 226). Er erschien in deutschen Schriften in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts immer wieder als »gieriger, blutrünstiger, eroberungssüchtiger und fanatischer Barbar«, der nach Asien zurückgedrängt werden müsse (Lammich 1978: 97 ff.).
...
Frantz plädierte für einen Präventivkrieg gegen Rußland, um es in Richtung Asien zurückzudrängen (Droz 1960: 121)."
https://web.archive.org/web/20090404001508/http://www.isf-freiburg.org/verlag/leseproben/thoerner-suedosten_lp2.html

Moltke unterstützte den Kaiser: „Ich halte einen Krieg für
unvermeidlich und: je eher, desto besser."
Großadmiral von Tirpitz
warf ein, „daß die Marine gern das Hinausschieben des großen Kampfes
um anderthalb Jahre sehen würde", bis zur Vollendung der
Erweiterungsarbeiten am Nord Ostsee Kanal, die ihn für die deutschen
Schlachtschiffe passierbar machen würden. Entsprechend einigte sich
die Runde darauf, den Krieg bis zum Sommer 1914 zu verschieben."
https://web-beta.archive.org/web/20161112034754/http://www.zeit.de/1989/28/jetzt-oder-nie/komplettansicht


""Eine Aktion gegen Serbien kann zum Weltkrieg führen."

...
Vor allem bedrückte Bethmann Hollweg jedoch die ständig zunehmende
Kraft Rußlands, wie sich aus einer zweiten Diariums-Eintragung vom 7.
Juli ergibt. Riezler notierte die Kanzler -Worte:

"Die Zukunft gehört Rußland, das wächst und wächst und sich als immer
schwererer Alp auf uns legt." In wenigen Jahren seien "Rußlands
wachsende Ansprüche und ungeheure Sprengkraft" nicht mehr
"abzuwehren, zumal wenn die jetzige europäische Konstellation
bleibt".

Die Angst vor dem russischen Koloß versetzte den Kanzler in die
Torschlußpanik des "Jetzt oder nie"."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46175765.html

"Nach seiner Rückkehr aus Springe schrieb Generalstabschef Moltke am
25.11.1912 an das Kriegsministerium: »Wir müssen m. E. noch weiter
gehen und unserem gesamten Heere die Stärke geben, die allein den
endgültigen Erfolg in dem nächsten Kriege verbürgt, den wir zwar mit
Bundesgenossen, aber doch im wesentlichen mit eigener Kraft um
Deutschlands Größe zu führen haben. Wir müssen uns entschließen,
wenigstens unser Menschenmaterial auszunutzen.
« (S. 20)"
http://web.archive.org/web/20100903192115/http://www.jungewelt.de/2010/09-01/016.php

"Trotzdem forderte Moltke den Präventivschlag. Am 8. Dezember 1912
pflichtete er den hysterischen Ausbrüchen Wilhelms II. mit den Worten
bei „Ich halte einen Krieg für unvermeidlich und: je eher, desto
besser.“60 Moltke hatte erkannt, daß in spätestens zwei bis drei
Jahren eine Niederlage im internationalen Rüstungswettlauf nicht
abzuwenden sei. Aufgabe der Außenpolitik sei es, einen baldigen
Präventivkrieg herbeizuführen.61 Förster merkt dazu an, daß es sich
„hierbei vielmehr um den bescheideneren Wunsch“ handelt, „den Krieg
überhaupt noch mit einer größeren offensiven Operation nach Westen
eröffnen zu können, damit wenigstens der französischen Armee schwerer
Schaden zugefügt würde.“62 Es kommt hier eine irrationale Denkweise
zum Ausdruck, die Stig Förster darstellt, indem er die Angst der
„alten Eliten“ beschreibt, es könne in der Zukunft nichts
„Verteidigungswürdiges“ und „Erhaltenswertes“ in der Gesellschaft
vorhanden sein, da der Gedanke des Sozialdarwinismus unter den
Offizieren weit verbreitet war.63 Für uns heute kaum nachvollziehbar,
so spiegelt sich die Geisteshaltung des deutschen Militärs im
Ausspruch Falkenhayns, des preußischen Kriegsministers und Chef des
Generalstabs, vom 4. August 1914 wider: „Wenn wir auch zugrunde
gehen, schön wars doch.“64 "
http://web.archive.org/web/20090117124004/http://www.wk1-kriegsschuld.de/Kriegsschuldfrage.pdf

"Kriegsziel-Richtlinien von Reichskanzler Bethmann Hollweg"
http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Kriegsgeschichte/bethmann-kriegsziele.html

Die deutschen Militärs glaubten damals, Frankreichs Armee sei eine Pfadfindertruppe. Die rechneten damit, ohne wesentlichen Widerstand einfach durch Belgien und Frankreich bis nach Paris zu rennen.

"Wir haben einen Schlieffen-Plan gehabt, einen Plan, der eine
ungeheuere Arroganz gegen Frankreich verströmt. Vier Wochen will man
brauchen, um Frankreich zu schlagen. Und das geht natürlich, wenn man
bis Paris in vier Wochen rennen will, 35 Kilometer am Tag. Na ja,
aber dann darf nicht viel Widerstand sein. Und im Schlieffen-Plan
steht drin: Wesentlicher Widerstand ist nicht anzunehmen. Man hält
die Franzosen für dekadent und für Hasenfüße. Das ist die eine
Groteske des Schlieffen-Plans und die andere ist, dass er eben darauf
aufbaut, Russland macht ganz langsam mobil. Und wenn die Russen dann
mit ihrer Mobilmachung fertig sind, nach ungefähr drei Wochen, sind
wir so weit mit den Franzosen fertig, dass wir ganz uns gegen
Russland wenden können, und das ist der große Irrtum. Die Russen
wissen das auch und die Franzosen, dass es den Schlieffen-Plan gibt,
und die Franzosen tun alles, um die Russen darin zu bestärken, ihren
Aufmarsch zu beschleunigen. Tun die Russen auch. Und je schneller das
geht, desto mehr Angst bekommen die Deutschen, weil der
Schlieffen-Plan sakrosankt ist."
http://www.deutschlandfunk.de/der-weg-in-den-ersten-weltkrieg-deutsch
land-hatte-1914-nur.694.de.html?dram:article_id=292678

Selbst nachdem dieser größenwahnsinnige "Plan" kolossal scheiterte,
setzten die deutschen Imperialisten immer noch auf einen Sieg, statt
sich um Frieden zu bemühen.

.....................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue 1 Mar 2022 - 23:33

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Allseitige-Heuchelei-zum-Krieg-in-der-Ukraine/Neonazis-aus-aller-Welt-auf-dem-Weg-in-die-Ukraine/posting-40595373/show/

Neonazis aus aller Welt auf dem Weg in die Ukraine

GegenTrolle schrieb am 01.03.2022 21:02:


hatte die Nyt schon vermeldet
https://www.nytimes.com/2022/02/25/world/europe/militias-russia-ukraine.html
Hier gibt es Screenshots, demnach sind aus Spanien, wo es bekanntlich ja reichlich von denen gibt, wo schon bei Asow einige unterwegs waren https://www.heise.de/tp/features/Wir-brauchen-Schutz-von-Spanien-vor-ukrainischen-Rechtsextremen-6063195.html
schon auf dem Weg in den Osten. Sie sprechen unter anderem von Verträgen mindestens sechs Monate, also Nazi-Söldner.
https://twitter.com/jordiborras/status/1498724957299388422

.......................................

Geplante Gefängnisstrafen für "Russenfreunde":

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Allseitige-Heuchelei-zum-Krieg-in-der-Ukraine/Re-Gonzalo-Lira-ein-us-amerikanischer-Publizist/posting-40595484/show/
c.renée schrieb am 01.03.2022 21:26:


Die "Friedensgemeinschaft", welche den Krieg gegen RU forcieren will, wird jetzt anscheinend schon teils per Staatsgewalt durchgesetzt.

https://twitter.com/orikron/status/1498715170146865160

Czech Republic: "For public support of Russia's actions, expressed online or in any other space -- you will face prison for 1 to 3 years. We monitor cases of online comments expressing support of Russia."

— ASB News / MILITARY〽 (@ASBMilitary) March 1, 2022


Und das noch:

European universities in Belgium, France and the Czech Republic have reportedly started expelling Russian students.

— ASB News / WORLD (@ASB_Breaking) March 1, 2022

https://twitter.com/ASBMilitary/status/1498500717711138825

Die Slowaken können sich noch nicht entscheiden zwischen 8 und 25 Jahren

https://twitter.com/ASBMilitary/status/1498502676547612674

https://twitter.com/ASBMilitary/status/1498507948062040065
und das:

https://twitter.com/CarlSchreck/status/1498563434228719619

....................

Mal sehen, wann sie bei uns losschlagen.

+o(

.................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu 3 Mar 2022 - 13:31

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ruesten-gegen-Russland-Widerstand-an-der-Heimatfront-nimmt-zu/Gefahr-aus-Biowaffenlaboren/posting-40604262/show/

Gefahr aus Biowaffenlaboren?

venice12 schrieb am 03.03.2022 08:25:


Seit Putins letzten beiden Reden habe ich mich gefragt, was wohl genau geschehen ist, daß ein Mann, der bisher eher kühl, rational und wenig bewegt wirkte, ein für seine Verhältnisse hohes Maß an Emotionalität zeigt. Das in Verbindung mit dem - nicht nur für Außenstehende - überraschenden Angriff ließ vermuten, daß es etwas sehr Gravierendes (zusätzlich zur Verweigerung von MinskII und dem vermehrten Beschuß des Donbass) gewesen sein mußte.

Möglicherweise gibt es darauf inzwischen eine begründete Antwort.

Auch hier waren in der Vergangenheit immer mal wieder links zu Artikeln über US-Biowaffenlabore rund um Russland erwähnt worden:

http://dilyana.bg/documents-expose-us-biological-experiments-on-allied-soldiers-in-ukraine-and-georgia/
https://journal-neo.org/2022/01/19/there-must-be-a-response-to-the-risk-of-biological-catastrophe-posed-by-us-military-laboratories/

Hier gibt es nun einen Artikel, in dem eine unmittelbar bevorstehende Gefahr skizziert und mit Dukumente belegt wird; das könnte letztendlich zum Ende der Coolness und zu der Entscheidung geführt haben, JETZT anzugreifen:

https://www.anti-spiegel.ru/2022/veroeffentlichte-dokumente-hat-kiew-einen-biowaffenangriff-auf-donbass-vorbereitet/

https://riafan.ru/1618178-specoperaciya-na-ukraine-pomogla-predotvratit-razvyazyvanie-kievom-biologicheskoi-voiny

Natürlich ist das nur eine Hypothese - unbegründet erscheint sie jedoch nicht. Sollte sich das weiter erhärten lassen, verstärkt das vielleicht den "Widerstand an der Heimatfront".

Und noch das:

"Pepe Escobar
@RealPepeEscobar
·
13 Std.
CONFIRMED by the Duma.

Operation Z started ONE DAY ahead of the invasion of Donbass by the Ukrainian Army.

GRU was receiving operational intel minute by minute.

So "Russia was left with no choice."

A pre-emptive op to prevent a massacre."

https://twitter.com/RealPepeEscobar

...........................


_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Thu 3 Mar 2022 - 13:32

Übersetzung:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ruesten-gegen-Russland-Widerstand-an-der-Heimatfront-nimmt-zu/Gefahr-aus-Biowaffenlaboren/posting-40604262/show/

Danger from bioweapons labs?

venice12 wrote on 03/03/2022 08:25:


Since Putin's recent two speeches, I have wondered what exactly has happened to make a man who previously seemed rather cool, rational and unmoved display a high degree of emotionality by his standards. This, in combination with the - not only for outsiders - surprising attack, suggested that it must have been something very serious (in addition to the refusal of MinskII and the increased shelling of the Donbass).

Possibly there is now a reasoned response to this.

Again, links to articles about US bioweapons labs around Russia had been mentioned here from time to time in the past:

http://dilyana.bg/documents-expose-us-biological-experiments-on-allied-soldiers-in-ukraine-and-georgia/
https://journal-neo.org/2022/01/19/there-must-be-a-response-to-the-risk-of-biological-catastrophe-posed-by-us-military-laboratories/

Here is now an article in which an imminent danger is outlined and substantiated with ducuments; this might have finally led to the end of coolness and to the decision to attack NOW:

https://www.anti-spiegel.ru/2022/veroeffentlichte-dokumente-hat-kiew-einen-biowaffenangriff-auf-donbass-vorbereitet/

https://riafan.ru/1618178-specoperaciya-na-ukraine-pomogla-predotvratit-razvyazyvanie-kievom-biologicheskoi-voiny

Of course, this is only a hypothesis - but it does not seem unfounded. If it can be corroborated further, perhaps it will strengthen the "resistance on the home front".

And this:

"Pepe Escobar
@RealPepeEscobar
-
13 hrs.
CONFIRMED by the Duma.

Operation Z started ONE DAY ahead of the invasion of Donbass by the Ukrainian Army.

GRU was receiving operational intel minute by minute.

So "Russia was left with no choice."

A pre-emptive op to prevent a massacre."

https://twitter.com/RealPepeEscobar

...........................

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat 5 Mar 2022 - 2:15

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Kriegsberichterstattung-Wenn-es-fuer-blaue-Augen-mehr-Mitgefuehl-gibt/Re-Ausgewogene-Informationen-unserer-Medien/posting-40618470/show/

Joshi schrieb am 04.03.2022 15:52:


Kleiner Rückblick:

01.03.2022:
Russland informiert die IAEA mittels eines offiziellen Briefes, dass Russland die Kontrolle über das Territorium um das AKW übernommen hat. Russland versucht aber offensichtlich nicht, die Kontrolle über das Kraftwerk selbst zu erlangen (was in dieser Situation dann ja keine Schwierigkeit mehr gewesen wäre) - sondern scheint vielmehr dafür sorgen zu wollen, dass das ukrainische Personal dort ungestört weiter arbeiten und der Betrieb des Kraftwerks aufrecht erhalten werden kann. Die Ukraine bestätigt dies sinngemäss:

Russia has informed the International Atomic Energy Agency (IAEA) that its military forces have taken control of the territory around Ukraine’s Zaporizhzhia Nuclear Power Plant [...] In an official letter to the Director General dated 1 March, the Permanent Mission of the Russian Federation to the International Organizations in Vienna also said personnel at the plant continued their “work on providing nuclear safety and monitoring radiation in normal mode of operation. [...] Earlier on 1 March, Ukraine informed the IAEA that all its nuclear power plants remained under the control of the national operator. In an update this morning, the State Nuclear Regulatory Inspectorate of Ukraine (SNRIU) said it maintained communications with the country’s nuclear facilities and that the NPPs continued to operate normally.
Quelle: https://www.iaea.org/newscenter/pressreleases/update-6-iaea-director-general-statement-on-situation-in-ukraine

=> Russland zeigt Stand 01.03. keinerlei Bestrebungen, die Kontrolle über das AKW übernehmen zu wollen - sondern versucht offenbar eher, das Gebiet um das AKW abzusichern, damit es dort nicht zu Kampfhandlungen kommt, die die Sicherheit und den Betrieb des Kraftwerks gefährden könnten.

02.03.2022:
heise berichtet darüber, nennt den oben zitierten Artikel von der IAEA-Webseite als Quelle - behauptet entgegen dem, was dort tatsächlich steht aber, Russland habe das eigentliche AKW besetzt und es unter seine Kontrolle gebracht:

Ukraine-Krieg: Russen besetzen größtes ukrainisches AKW Saporischschja
Das AKW Saporischschja mit seinen sechs Reaktoren ist nun unter russischer Kontrolle, teilte Russland der IAEA mit. Die russischen Streitkräfte haben während ihrer Invasion der Ukraine die Kontrolle über das dortige größe Atomkraftwerk Saporischschja übernommen. Das hat nach Angaben der Internationalen Atomagentur (IAEA) Russland ihr mitgeteilt.
Quelle: https://www.heise.de/news/Ukraine-Krieg-Russen-besetzen-groesstes-ukrainisches-AKW-Saporischschja-6533117.html

03.03.2022:
heise berichtet nochmal mit einem Artikel darüber. Dort wird nun klargestellt, dass Russland das AKW doch nicht eingenommen hat - statt aber ehrlich zuzugeben, dass man im vorherigen Artikel wohl schlicht Unsinn verzapft und den Text von der IAEA-Homepage offenbar nicht richtig gelesen hat, wird der vermeintliche Widerspruch zum vorherigen Artikel als vermeintliche Lüge seitens der Russen dargestellt:

Anders als zuvor von der IAEA übermittelt, sei das AKW nicht von russischen Truppen eingenommen worden. [...] Russland hatte laut der Internationalen Atomernergiebehörde IAEA mitgeteilt, dass Streitkräfte das AKW Saporischschja eingenommen hätten.
Quelle: https://www.heise.de/news/AKW-Saporischschja-Ziviler-Widerstand-gegen-russisches-Militaer-6536407.html

Ausserdem berichtet dieser heise-Artikel nun von angeblichen hunderten "Zivilisten", die sich um das AKW herum versammeln - sinngemäss angeblich deshalb, damit Russland es nicht unter seine Kontrolle bringt. Was aber merkwürdig erscheint, denn nach übereinstimmender Aussage sowohl der ukrainischen als auch der russischen Seite hat Russland bislang ja kein einziges aktives AKW unter seine Kontrolle zu bringen versucht, auch dort nicht, wo Russland Gebiete mit AKWs bereits längst eingenommen hatte.

=> Warum zwei Tage, nachdem Russland das Gebiet um das AKW angeblich eingenommen hat, nach zwei Tagen, in denen Russland keinerlei Anzeichen zeigt, das AKW selbst einnehmen zu wollen, sondern vielmehr offenbar versucht, die Sicherheit und den Betrieb des AKWs sicherzustellen, plötzlich "Zivilisten", die sich um das AKW herum versammeln "um den Vormarsch der russischen Streitkräfte aufzuhalten", wie es der heise-Artikel behauptet?

04.03.2022:
Kaum haben heise & Co. von diesen ominösen "Zivilisten" berichtet, die vermeintlich das AKW schützen wollen, kommt es Stunden später just genau an diesem AKW zu Kampfhandlungen, in deren Folge es einen Brand auf dem Gelände des AKW gibt.

Ein Brand an einem AKW bricht aus, nur Stunden nachdem dort "Zivilisten" auflaufen?
Was haben diese "Zivilisten" eigentlich in der Zwischenzeit gemacht? Von denen liest man in den heutigen Berichten nämlich irgendwie nichts mehr, sind die einfach kurz zum AKW gelaufen und haben dann sofort wieder umgedreht?
Und warum lassen es die ukrainischen Truppen überhaupt ausgerechnet an einem AKW zu Kampfhandlungen kommen?

.........................................................

https://archive.ph/ByKsb

Ich habe es auch noch hierhin gespeichert, wäre zu schade, dass es verloren geht. Für Kenner: anscheinend ist der Umgang mit der "Wahrheit" bei Heise noch viel kreativer als bei TP. Kein Wunder also, dass die Mods und Admins solche Dreckbeutel sind. Und Kuri ist ein schmieriger Schleimsack der einen auf "Frauenversteher" macht.

Twisted Evil

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat 5 Mar 2022 - 18:02


.

Interessant, leider etwas spät erst drauf gestoßen. Wenn man das liest, versteht man auch die woke-grün-bunte Begeisterung für Rojava:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verheerendes-Signal-gegenueber-der-kurdischen-Community/PKK-Chef-Oecalan-sieht-Zionisten-als-politisches-Vorbild-Rojava/posting-40401131/show/

PKK-Chef Öcalan sieht Zionisten als politisches Vorbild = Rojava ...

Durkheim schrieb am 28.01.2022 17:41:


Karl Scher schrieb am 28.01.2022 14:27:


Der Artikel ist 25 Jahre alt. Das hier ist die Doktrin der PKK:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Demokratischer_Konf%C3%B6deralismus
Das ist leider falsch und revidiert wurde da absolut garnichts. Völkisch-rassistische Schriften werden von PKK-Chef Öcalan nachwievor bei der PKK verbreitet und dessen Bücher inkl. Ariertümelei!

PKK-Chef Öcalan sieht Zionisten als politisches Vorbild, Rojava ist eine politische Kopie der Zionisten.

Bereits Ende der 90er Jahre leitete Öcalan die Wende ein bei der PKK von einer marxistisch-leninistischen-stalinistischen Organisation zu einer völkisch-rassistischen. Entsprechend wurde in PKK-Schriften auch Ariertümelei betrieben, von einer "arischen Rasse" bei den Kurden war dabei die Rede. Öcalan sympathisierte mit den rassistischen Rechten und Nazis in Europa.

KURDEN - Wende ins Völkische, 21.04.1997
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8700785.html

In seinem Gefängnis in Imrali entdeckte Öcalan schliesslich die Bücher und Theorien von Murray Bookchin, der einer der Frühzionisten ist und umstritten.

Ich poste mal einige Quellen und Hintergründe, da wird auf den Zusammenhang ebenfalls hingewiesen und selbst von kurdischer und speziell PKK-Seite zugegeben.

https://jewishcurrents.org/fighting-for-rojava
M: Do you think it made sense to the Kurdish people that you were there?

TV: Oh hell yes. There were a lot of people that were native to Kobani and it was a matter of: “This is where we live, and we don’t have a choice but to fight.” But thousands and thousands of Kurds came from areas that weren’t Syria—from Turkey, Iran, Iraq.
...
MM: I’ve heard that the Kurds feel positively about Zionism or identify with it in a way. Did you ever get a sense of that?

TV: That never came up, but I know that there’s sort of a mutual affinity between Israelis and Kurds.

The Myth of the Kurdish YPG’s Moral Excellence: Stephen Gowans
https://www.barakabooks.com/the-myth-of-the-kurdish-ypgs-moral-excellence-stephen-gowans

WHY ROJAVA MATTERS FOR ISRAEL
https://www.jpost.com/Opinion/Why-Rojava-matters-for-Israel-580358

"Israel is our only friend in the Middle East"
https://www.israeldefense.co.il/en/content/israel-our-only-friend-middle-east

Und nun wird es wirklich sehr interessant, hier aus von einer kurdischen PKK-Unterstützerin namens Dilar Dirik:
https://www.progressiveisrael.org/syrian-kurdish-areas-resemble-early-israeli-socialism
...
Syrian Kurds’ Anarcho-Feminism resembles early Israeli socialism
...
What Dirik described as happening on the ground in the autonomous Kurdish enclaves in northern Syria, with women’s empowerment, cooperative enterprises and decisions made via community-wide voting, reminded me of Israeli kibbutzim, moshavim and worker-owned cooperatives — especially during the most experimental times in the pre-State Yishuv. Israeli socialism was closer to anarcho-syndicalism than state socialism, but David Ben-Gurion was very much a “statist,” perhaps out of necessity, and Israel has developed very differently than the “one big kibbutz” or confederation of autonomous communities as envisioned by some early left-Zionist theorists. Today, most kibbutzim and moshavim are pleasant communities that have been basically absorbed into a corporate economic culture, with mere remnants remaining of their original collectivist ethos.
...

Nachfolgend weitere sehr lesenswerte Artikel und weil es hier den Rahmen sprengt, poste ich lediglich die Quellen. Die PKK sieht also Murray Bookchin als ideologisches Vorbild, der ein zionistischer Faschist war, die Verbrechen von Israel rechtfertigte und legitimierte, zudem rassistische Pamphlete gegen Araber verfasste. In den Artikeln wird auch auf Öcalan und die PKK ebenfalls Bezug genommen, schlichtweg auf aktuellem Anlass, da Journalisten zwar erwähnen, dass die PKK die Idee und Ideologie von Bookchin zu realisieren versucht, aber sie gehen niemals auf Details ein, um was es sich dabei handelt.

Anarchist hero Murray Bookchin was a Zionist who whitewashed Israeli colonialism and war crimes
https://bennorton.com/anarchist-murray-bookchin-zionist-israel-colonialism

Bizarre and Wonderful: Murray Bookchin, Eco-Anarchist
https://pulitzercenter.org/reporting/bizarre-and-wonderful-murray-bookchin-eco-anarchist

Es ist schon sehr interessant zu sehen, dass in deutschen Medien zwar gesagt wird, dass letztendlich Rojava als Idee vom Zionisten Murray Bookchin stammt bzw. als Vorbild genommen wird von der PKK, auch US Medien haben das öfters erwähnt, aber wieso geht man da nicht in Details? Die Aufgabe des Journalisten ist es doch zu recherchieren und seine Leser zu informieren? Wieso hört der Journalist an dem Punkt auf? Oder ist da etwa wieder die übliche Selbstzensur am Werke? Soll mir mal einer einen einzigen Artikel der Mainstreammedien zeigen, das Murray Bookchin als Vorbild für Rojava erwähnt, aber diesbezüglich irgendetwas zu den Hintergründen erklärt und die Leser informiert. Mir ist kein einziger Artikel oder Bericht bekannt.

Mir konnte bis heute kein einziger erklären und die Frage habe ich mehr als ein Dutzend Mal gestellt, inwiefern es realistisch ist oder gar friedlich enden kann, wenn 8%-10% der Bevölkerung mit Kurden in Syrien über 30% der syrischen Gebiete illegal für sich beanspruchen, 98% der syrischen Erdölressourcen, die Hauptwassergebiete Syriens und die Hauptanbaugebiete für landwirtschaftliche Produkte (hierbei sind es fast ausschliesslich arabische Bauern bzw. Landwirte in dem von den USA und PKK-Kurden illegal okkupierten Gebiet).

Dass man im Westen versucht dies illegal und völkerrechtswidrig durchzusetzen, ist ein weiteres Verbrechen und reiht sich ein in frühere Kolonialverbrechen des Westens.

......................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sat 5 Mar 2022 - 18:10



^^^^^^^^^^^^^^^^^^ Translation:

Interesting, unfortunately I only came across it a little late. When you read this, you understand the woke-green-coloured enthusiasm for Rojava:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verheerendes-Signal-gegenueber-der-kurdischen-Community/PKK-Chef-Oecalan-sieht-Zionisten-als-politisches-Vorbild-Rojava/posting-40401131/show/

PKK leader Ocalan sees Zionists as political role model = Rojava ...

Durkheim wrote on 28/01/2022 17:41:


Karl Scher wrote on 28/01/2022 14:27:


That article is 25 years old. This is the doctrine of the PKK:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Demokratischer_Konf%C3%B6deralismus
Unfortunately, this is wrong and absolutely nothing has been revised. Ethnic-racist writings are still spread by PKK leader Ocalan and his books including Aryanism!

PKK leader Ocalan sees Zionists as a political model, Rojava is a political copy of the Zionists.

Already at the end of the 90s, Öcalan initiated the change in the PKK from a Marxist-Leninist-Stalinist organisation to a racist-ethnic one. Accordingly, in PKK writings, Aryanism was also practised, with talk of an "Aryan race" among the Kurds. Öcalan sympathised with the racist right-wing and Nazis in Europe.

KURDS - Turn to the Folkish, 21.04.1997
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8700785.html

In his prison in Imrali, Ocalan finally discovered the books and theories of Murray Bookchin, who is one of the early Zionists and controversial.

I post some sources and backgrounds, where the connection is also pointed out and even admitted by Kurdish and especially PKK side.

https://jewishcurrents.org/fighting-for-rojava
[M: Do you think it made sense to the Kurdish people that you were there?

TV: Oh hell yes. There were a lot of people that were native to Kobani and it was a matter of: "This is where we live, and we don't have a choice but to fight." But thousands and thousands of Kurds came from areas that weren't Syria-from Turkey, Iran, Iraq.
...
MM: I've heard that the Kurds feel positively about Zionism or identify with it in a way. Did you ever get a sense of that?

TV: That never came up, but I know that there's sort of a mutual affinity between Israelis and Kurds.

The Myth of the Kurdish YPG's Moral Excellence: Stephen Gowans
https://www.barakabooks.com/the-myth-of-the-kurdish-ypgs-moral-excellence-stephen-gowans

WHY ROJAVA MATTERS FOR ISRAEL
https://www.jpost.com/Opinion/Why-Rojava-matters-for-Israel-580358

"Israel is our only friend in the Middle East"
https://www.israeldefense.co.il/en/content/israel-our-only-friend-middle-east

And now it gets really really interesting, here from a Kurdish PKK supporter named Dilar Dirik:
https://www.progressiveisrael.org/syrian-kurdish-areas-resemble-early-israeli-socialism

Syrian Kurds' Anarcho-Feminism resembles early Israeli socialism
...
What Dirik described as happening on the ground in the autonomous Kurdish enclaves in northern Syria, with women's empowerment, cooperative enterprises and decisions made via community-wide voting, reminded me of Israeli kibbutzim, moshavim and worker-owned cooperatives - especially during the most experimental times in the pre-State Yishuv. Israeli socialism was closer to anarcho-syndicalism than state socialism, but David Ben-Gurion was very much a "statist," perhaps out of necessity, and Israel has developed very differently than the "one big kibbutz" or confederation of autonomous communities as envisioned by some early left-Zionist theorists. Today, most kibbutzim and moshavim are pleasant communities that have been basically absorbed into a corporate economic culture, with mere remnants remaining of their original collectivist ethos.
...

The following articles are well worth reading and because it is beyond the scope of this article, I will only post the sources. So the PKK sees Murray Bookchin as an ideological role model, who was a Zionist fascist, justified and legitimised the crimes of Israel, and also wrote racist pamphlets against Arabs. In the articles, Ocalan and the PKK are also referred to, simply on topical grounds, as journalists mention that the PKK is trying to realise Bookchin's idea and ideology, but they never go into details about what it is.

Anarchist hero Murray Bookchin was a Zionist who whitewashed Israeli colonialism and war crimes
https://bennorton.com/anarchist-murray-bookchin-zionist-israel-colonialism

Bizarre and Wonderful: Murray Bookchin, Eco-Anarchist
https://pulitzercenter.org/reporting/bizarre-and-wonderful-murray-bookchin-eco-anarchist

It is very interesting to see that in the German media it is said that ultimately Rojava as an idea comes from the Zionist Murray Bookchin or is taken as a model by the PKK, also US media have mentioned this several times, but why don't they go into details? Isn't it the journalist's job to research and inform his readers? Why does the journalist stop at that point? Or is it the usual self-censorship at work again? Show me a single article in the mainstream media that mentions Murray Bookchin as a role model for Rojava, but explains anything about the background and informs the readers. I am not aware of a single article or report.

Not a single one has been able to explain to me, and I have asked the question more than a dozen times, to what extent it is realistic or can even end peacefully when 8%-10% of the population with Kurds in Syria illegally claim over 30% of the Syrian territories, 98% of the Syrian oil resources, the main water areas of Syria and the main cultivation areas for agricultural products (here it is almost exclusively Arab farmers or farmers in the area illegally occupied by the USA and PKK Kurds).

The fact that the West is trying to enforce this illegally and in contravention of international law is a further crime and joins the ranks of earlier colonial crimes committed by the West.

......................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun 6 Mar 2022 - 0:46

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Blaupausen-fuer-die-Ukraine/Re-Ausgezeichnet-Analyse-dort-wo-Hurrapatriotismus-das-Mass-aller-Dinge-ist/posting-40585756/show/?nid=dK-iOjmW

Ausgezeichnet, Analyse dort wo Hurrapatriotismus das Maß aller Dinge ist.

Kevinagent schrieb am 28.02.2022 16:35:


Die UNO hat bereits im Jugoslawienkrieg und später beim Irakkrieg von 2003 versagt. Dort hätten viele westliche Staaten sanktioniert werden sollen.
Aber die EU-NATO haben von ihrer Ost-Erweiterungspolitik immer noch nicht genug. Jetzt sollen noch weitere Mafia-Staaten udn Pleite-Staaten beitreten, allen voran Bosnien, Kosovo oder Montenegro

Frau Mogherini fordert: EU muss Visapflicht für Kosovo abzuschaffen
http://web.archive.org/web/20200907225803/https://de.sputniknews.com/politik/20190830325673585-mogherini-eu-muss-visapflicht-fuer-kosovo-abschaffen/

Demnächst sollen noch Mafia-Staaten wie Montenegro,Kosovo udn Bosnien Herzegowina in die EU oder NATO aufgenommen werden. Darauf pocht nicht nur die EU, sondern auch Trump.
Auch für den korrupten udn kaputten Oligarchenstaat Moldau und Georgien stehen bereits Assoziierungsabkommen unterschriftsreif bereit.

EU-Beitrittsverhandlungen mit Bosnien: Durchbruch dank Merkel
https://www.taz.de/!5319822/

Kosovo Beitritt wird für uns zahlreiche Bereicherungen mit sich bringen.
Organhandel im Kosovo blüht weiterhin
https://de.wikipedia.org/wiki/Organhandel_im_Kosovo

EU hat Beweise für Organhandel während Kosovo-Konflikts
https://www.welt.de/newsticker/news1/article130676954/EU-hat-Beweise-fuer-Organhandel-waehrend-Kosovo-Konflikts.html

Die UCK Mafia: Organhandel in Kosovo und Metohija – Vom „gelben Haus“ bis „Medikus“
https://balkaninfo.wordpress.com/2012/01/27/die-uck-mafia-organhandel-in-kosovo-und-metohija-vom-%E2%80%9Egelben-haus-bis-%E2%80%9Emedikus/

Nato hat Ermittlungen zu Organhandel im Kosovo verhindert
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Serbien/kosovo78.html

Republik der Mafia: Wie sich die EU-Länder am Kosovo dumm und dämlich zahlen
http://zuerst.de/2013/02/17/republik-der-mafia-wie-sich-die-eu-lander-am-kosovo-dumm-und-damlich-zahlen/

Mafia-Staat von UN-Gnaden
https://www.stern.de/politik/ausland/kosovo-mafia-staat-von-un-gnaden-3082322.html

Kosovo: Zentrum der organisierten Kriminalität
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Serbien/kosovo37.html
https://www.theintelligence.de/index.php/politik/international-int/3166-kosovo-zentrum-der-organisierte-kriminalitaet.html

https://www.faz.net/aktuell/politik/vereinte-nationen/organisierte-kriminalitaet-organhandel-im-kosovo-1539874.html

Moderne Sklaverei und Menschenhandel im Kosovo
http://blog.franke-ip.com/de/moderne-sklaverei-und-menschenhandel-im-kosovo/

Europol: Kinder -und Menschenhandel in Albanien / Kosovo nimmt wieder zu
https://balkaninfo.wordpress.com/2012/01/14/europol-kinder-und-menschenhandel-in-albanien-kosovo-nimmt-wieder-zu/

Westen verharmlost Zahl bosnischer Dschihadisten.
Bosnien ist außerdem ein Rückzugsgebiet udn Hochburg für Al-Qaida udn andere Dschihadisten
https://sputniknews.com/europe/201611301048009712-serbia-jihadists-threat/

Milosevic was right: JIHADIST HOTBED IN THE BALKANS: THE TRUTH IS OUT
https://freerepublic.com/focus/f-news/1056327/posts

USA wollen Scharia-Staat aus Bosnien machen – Ex-Vize-Präsident der Republik Srpska
http://web.archive.org/web/20200907225803/https://de.sputniknews.com/panorama/20160930/312767275/usa-bosnien-scharia-staat-vlajki.html

https://www.bbc.com/news/world-europe-33345618

Kosovo und Montenegro sollen der EU/NATO beitreten
http://www.politico.eu/article/kosovo-eu-association-agreement-europe-member-nato/

Merkel, NATO Chefs und EU Kommissare wollen mehr Flüchtlinge nach Europa, mehr Mafia, mehr IS Rückkehrer, ein Wahhabi Khalifat von Balkan in die EU integrieren, mehr Organhändler (Kosovo) in Europa, mehr Sklavenhandel, Kinderhandel (Rumänien,Balkan) udn mehr Menschenhandel in Europa wie in Kosovo legalisieren. Die EUrokraten haben komplett den Verstand verloren!

........................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun 6 Mar 2022 - 17:50


.

Dringend empfohlen, notfalls durch einen Übersetzer schicken:

https://www.zodlikeproductions.net/t282p630-main-news-thread-conflicts-terrorism-crisis-from-around-the-globe#124418

https://www.voltairenet.org/article215855.html

......

Das hier hatte ich immer im Verdacht, dass dieser Herr Huntington im Auftrag geschrieben hat. Vor seinem "Clash" war davon nämlich so gut wie nichts zu bemerken:

"...

Einige Personen, wie Bernard Lewis, haben mit allen drei Gruppen zusammengearbeitet, den Straussianern, den Neokonservativen und den revisionistischen Zionisten. Der ehemalige britische Geheimdienstoffizier, der sowohl die US-amerikanische als auch die israelische Staatsbürgerschaft angenommen hat, war Berater von Benjamin Netanjahu und Mitglied des Nationalen Sicherheitsrates der USA. Lewis, der in der Mitte seiner Karriere versicherte, dass der Islam mit Terrorismus unvereinbar sei und dass arabische Terroristen in Wirklichkeit sowjetische Agenten seien, änderte später seine Meinung und versicherte mit demselben Aplomb, dass die Religion Terrorismus predige. Für den Nationalen Sicherheitsrat der USA erfand er die Strategie des "Kampfes der Kulturen". Die Idee war, die kulturellen Unterschiede zu nutzen, um die Muslime gegen die Orthodoxen zu mobilisieren, ein Konzept, das von seinem Assistenten im Rat, Samuel Huntington, popularisiert wurde, mit dem Unterschied, dass Huntington es nicht als eine Strategie, sondern als eine Unvermeidlichkeit darstellte, der man entgegenwirken musste. Huntington begann seine Karriere als Berater des südafrikanischen Geheimdienstes während der Zeit der Apartheid und schrieb später das Buch The Soldier and the State [9] über die Bedürfnisse der nationalen Sicherheit.

..."


Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun 6 Mar 2022 - 22:43


.

Wofür 2 Jahre Training in Untertanentum gut waren:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wenn-zwei-Weltmaechte-streiten/Man-zeigt-wieder-Flagge-an-unseren-Schulen/posting-40626797/show/

Man zeigt wieder Flagge - an unseren Schulen

_festus_ schrieb am 06.03.2022 20:01:


Diese Mail ging kürzlich den Schülern eines Gymnasiums und deren Eltern zu, ausgerechnet vom Fachbereich Gesellschafts-“Wissenschaften”:


Betreff: Aufruf an das Rückert-Gymnasium: Flagge zeigen!
Datum: 02.03.2022 20:50 (GMT +01:00)
Von: eichhorn@rueckert-gymnasium-berlin.de
An: Kollegium@rueckert-gymnasium-berlin.de, SV@rueckert-gymnasium-berlin.de

Liebe Kolleg*innen, liebe Schüler*innen,

der Krieg in der Ukraine eskaliert immer weiter. Putin hat erneut Tausende
von Soldaten nebst Panzern und Raketen in Bewegung gesetzt, Kiew steht kurz
vor dem Fall.

Die Menschen leiden, Verzweiflung macht sich breit, wer kann, flieht ins
Ungewisse.

Und aus diesem Grund ist es an der Zeit, dass auch das Rückert-Gymnasium im
wahrsten Sinne der Worte Farbe bekennt, Flagge zeigt, den Menschen in der
Ukraine symbolisch sagt:

Wir stehen zu euch!

Deshalb rufe ich im Namen des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften und
des Vorstandes der GSV Sie, verehrte Kolleg*innen, und euch, liebe
Schüler*innen, dazu auf,

*am Mittwoch, dem 09.03.22, in den Farben der Ukraine, hellblau und gelb,
zum Unterricht zu erscheinen,*

*um damit ein Zeichen der Solidarität, der Verbundenheit und des Mitgefühls
für das ukrainische Volk zu setzen.*

Lassen Sie sich/ lasst euch etwas einfallen, ob es ein bemaltes T-Shirt
oder ein Schal, ein Emblem auf dem Arm, der Wange oder nur ein Basecap sein
soll, vielleicht auch nur die Maske in blau-gelb.

Schön wären auch Sprüche in Form von klaren Statements zum Krieg,
vielleicht auch auf Transparenten oder Plakaten, die wir aufhängen könnten.

Der Kreativität soll keine Grenze gesetzt sein.

Vielleicht meinen einige, das bringt doch eh nichts, was hilft es den
Menschen in der Ukraine, wenn wir symbolisch zu ihnen stehen.

Natürlich werden wir damit keine Rakete, keinen Panzer stoppen und das
Blutvergießen nicht verhindern.

Aber wir sind nicht allein. Putin erhält von allen Seiten diese
Bekundungen, dass sein Krieg ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gegen
Freiheit und Demokratie darstellt und dass er Milliarden von Menschen in
aller Welt gegen sich hat.

Und auch sein Heimatland erhält diese Botschaften, begreift langsam, dass
Russland isoliert in der Welt dasteht, nicht nur wirtschaftlich, sondern
z.B. auch im wichtigen Bereich des Weltsports.

Und für mich ist fast noch wichtiger, dass unsere Regierenden erkennen, was
der Wille der Menschen in unserem Land ist. Und da sind wir schon sehr
erfolgreich, denn wir sehen, welche Veränderungen sich ergeben:

Jahrzehntealte politische Prinzipien werden plötzlich über den Haufen
geworfen. Die pazifistische SPD unterstützt plötzlich Waffenlieferungen in
ein Kriegsgebiet. Die Steuersparpartei FDP wirft mit Steuermilliarden um
sich. Und die Atomkraftgegner von den Grünen müssen über
Laufzeitverlängerungen für Kernkraftwerke diskutieren.

Man mag mit diesen Entscheidungen aus den unterschiedlichsten Gründen nicht
einverstanden sein, aber ich glaube, das Wichtigste ist, dass sich die
Parteien bewegen, auch für radikalere Lösungen bereit sind.

Das tun sie unter anderem, weil sie praktisch Volkes Wille, des Souveräns,
erkennen und sei es auch nur an solch kleinen Aktionen wie der des
Rückert-Gymnasiums, die aber nur eine von tausenden ist.

Deshalb also der Aufruf: Kommen Sie/kommt zahlreich in gelb/blau gewandet,
auf dass unser Appell ein machtvoller werde.

Uwe Eichhorn, Fbl Gesellschaftswissenschaften

...............................................

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 2924852245

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Sun 6 Mar 2022 - 22:44

^^^^^^^^^^^^^^^^^Translation:


.

What 2 years of training in subservience was good for:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wenn-zwei-Weltmaechte-streiten/Man-zeigt-wieder-Flagge-an-unseren-Schulen/posting-40626797/show/

The flag is flying again - at our schools

_festus_ wrote on 06/03/2022 20:01:


This email recently went out to the students of a high school and their parents, from the social "sciences" department of all places.


Subject: Call to the Rückert-Gymnasium: Show the flag!
Date: 02/03/2022 20:50 (GMT +01:00)
From: eichhorn@rueckert-gymnasium-berlin.de
To: Kollegium@rueckert-gymnasium-berlin.de, SV@rueckert-gymnasium-berlin.de

Dear colleagues, dear students,

The war in Ukraine continues to escalate. Putin has once again deployed thousands
of soldiers, tanks and missiles, and Kiev is on the verge of falling.
on the brink of fall.

People are suffering, despair is spreading, and those who can are fleeing into the
into the unknown.

And for this reason, it is time for the Rückert-Gymnasium to show its true colours.
show its colours in the truest sense of the word, show its colours, tell the people in
Ukraine symbolically:

We stand by you!

Therefore, in the name of the Social Sciences Department and the
of the GSV, I call upon you, dear colleagues, and you, dear pupils
and you, dear students,

*On Wednesday, 9 March 22, wear the colours of Ukraine, light blue and yellow,
to come to class as a sign of solidarity.

*as a sign of solidarity, solidarity and compassion for the Ukrainian people.
for the Ukrainian people.

Come up with something, whether it's a painted t-shirt, a scarf
or a scarf, an emblem on the arm, the cheek or just a baseball cap
maybe just the mask in blue and yellow.

It would also be nice to have slogans in the form of clear statements on the war,
perhaps on banners or posters that we could hang up.

There should be no limit to creativity.

Maybe some people think that it won't do any good anyway.
What good will it do the people in Ukraine if we symbolically stand by them?

Of course, it won't stop a missile, a tank or prevent bloodshed.
bloodshed.

But we are not alone. Putin is receiving these
that his war is a crime against humanity, against freedom and democracy, and that he
against freedom and democracy, and that he has billions of people
all over the world against him.

And his home country is also receiving these messages, is slowly realising that
Russia is isolated in the world, not only economically, but also in the
but also, for example, in the important area of world sport.

And for me it is almost more important that our rulers realise what the will of the people in our country is.
the will of the people in our country. And we are already very
successful, because we can see the changes that are taking place:

Political principles that have been in place for decades are suddenly being
are being thrown overboard. The pacifist SPD suddenly supports the delivery of weapons to a war zone.
to a war zone. The tax-saving party FDP is throwing around tax billions.
tax billions. And the opponents of nuclear power from the Greens have to discuss
to discuss the extension of the operating lives of nuclear power plants.

You may not agree with these decisions for a variety of reasons, but
reasons, but I believe that the most important thing is that the
parties to move, to be ready for more radical solutions.

They do this, among other things, because they practically recognise the will of the people, the sovereign,
even if it's only in small actions like the one of the
Rückert Gymnasium, which is, however, only one of thousands.

Therefore, the call: Come/come in large numbers dressed in yellow/blue,
so that our appeal will be a powerful one.

Uwe Eichhorn, Fbl Social Sciences

...............................................

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 2924852245

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Guest Mon 7 Mar 2022 - 11:45

Böhse Tante wrote:
.

Dringend empfohlen, notfalls durch einen Übersetzer schicken:

https://www.zodlikeproductions.net/t282p630-main-news-thread-conflicts-terrorism-crisis-from-around-the-globe#124418

https://www.voltairenet.org/article215855.html

......

Das hier hatte ich immer im Verdacht, dass dieser Herr Huntington im Auftrag geschrieben hat. Vor seinem "Clash" war davon nämlich so gut wie nichts zu bemerken:

"...

Einige Personen, wie Bernard Lewis, haben mit allen drei Gruppen zusammengearbeitet, den Straussianern, den Neokonservativen und den revisionistischen Zionisten. Der ehemalige britische Geheimdienstoffizier, der sowohl die US-amerikanische als auch die israelische Staatsbürgerschaft angenommen hat, war Berater von Benjamin Netanjahu und Mitglied des Nationalen Sicherheitsrates der USA. Lewis, der in der Mitte seiner Karriere versicherte, dass der Islam mit Terrorismus unvereinbar sei und dass arabische Terroristen in Wirklichkeit sowjetische Agenten seien, änderte später seine Meinung und versicherte mit demselben Aplomb, dass die Religion Terrorismus predige. Für den Nationalen Sicherheitsrat der USA erfand er die Strategie des "Kampfes der Kulturen". Die Idee war, die kulturellen Unterschiede zu nutzen, um die Muslime gegen die Orthodoxen zu mobilisieren, ein Konzept, das von seinem Assistenten im Rat, Samuel Huntington, popularisiert wurde, mit dem Unterschied, dass Huntington es nicht als eine Strategie, sondern als eine Unvermeidlichkeit darstellte, der man entgegenwirken musste. Huntington begann seine Karriere als Berater des südafrikanischen Geheimdienstes während der Zeit der Apartheid und schrieb später das Buch The Soldier and the State [9] über die Bedürfnisse der nationalen Sicherheit.

..."


Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation

Herr Huntington hat eine eigene Uni und ist wissenschaftlicher Hass-Dienstleister der CIA. Kulturelle Hass- und Zersetzungsstrategien sind immer gefragt.

Jetzt verstehen manche vielleicht warum ich diese AAS Sekte und ein Teil der Linken als religiös bezeichne.
Revisionistischer Zionismus "bürgerliche, antisozialistische und radikale Richtung "
https://de.wikipedia.org/wiki/Revisionistischer_Zionismus
Die A. Kahane aber auch CEMAS Lamberty gehen den Weg des "Kahanismus".
https://de.wikipedia.org/wiki/Kahanismus
Natürlich wurde der Wiki Artikel am 18. Dezember 2021 überarbeitet, nachdem ich auf diese Kahanisten Sekte in Foren hinwies. TP ist nun restlos bis zum Redakteur durchtränkt von den irren Religioten und Zersetzern. Jeden Tag mehrere Beiträge, großteils unerträgliche. Wer Kritik übt wird radikal zensiert.
Die gesamte Berliner Bildungsbereiche nebst Unis sind restlos verstrahlt. Dazu habe ich schon einen Post geschrieben.

Huntington, dazu auch wie Opus Dei Lateinamerika zersetzt:
https://www.voltairenet.org/article215437.html
Chef Exorzistenausbilder Ratzinger und sein Wirken trägt Früchte.

Konzept des Huntington
um die Muslime gegen die Orthodoxen zu mobilisieren, ein Konzept, das von seinem Assistenten im Rat, Samuel Huntington, popularisiert wurde,
Seit hunderten Jahren herrscht ein Religionskrieg:
https://de.wikipedia.org/wiki/Morgenl%C3%A4ndisches_Schisma
Hier sehr bildhaft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Europa_um_1054.png

https://de.wikipedia.org/wiki/Abendl%C3%A4ndisches_Schisma
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Western_schism_1378-1417_de.svg

Irgendwo hatte ich Karten wie sich Europa zwischen 1890 bis heute veränderte.
Den Jugoslawienkrieg zähle ich mit zum Religionskrieg.
Griechenland bildet noch eine Ausnahme, hängt zwischen dem Pascha Kerdogan und Vatikan.


Last edited by Elbmolch115 on Mon 7 Mar 2022 - 12:08; edited 1 time in total

Guest
Guest


Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Guest Mon 7 Mar 2022 - 11:48

Böhse Tante wrote:^^^^^^^^^^^^^^^^^Translation:


.

What 2 years of training in subservience was good for:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wenn-zwei-Weltmaechte-streiten/Man-zeigt-wieder-Flagge-an-unseren-Schulen/posting-40626797/show/

The flag is flying again - at our schools

_festus_ wrote on 06/03/2022 20:01:


This email recently went out to the students of a high school and their parents, from the social "sciences" department of all places.


Subject: Call to the Rückert-Gymnasium: Show the flag!
Date: 02/03/2022 20:50 (GMT +01:00)
From: eichhorn@rueckert-gymnasium-berlin.de
To: Kollegium@rueckert-gymnasium-berlin.de, SV@rueckert-gymnasium-berlin.de

Dear colleagues, dear students,

The war in Ukraine continues to escalate. Putin has once again deployed thousands
of soldiers, tanks and missiles, and Kiev is on the verge of falling.
on the brink of fall.

People are suffering, despair is spreading, and those who can are fleeing into the
into the unknown.

And for this reason, it is time for the Rückert-Gymnasium to show its true colours.
show its colours in the truest sense of the word, show its colours, tell the people in
Ukraine symbolically:

We stand by you!

Therefore, in the name of the Social Sciences Department and the
of the GSV, I call upon you, dear colleagues, and you, dear pupils
and you, dear students,

*On Wednesday, 9 March 22, wear the colours of Ukraine, light blue and yellow,
to come to class as a sign of solidarity.

*as a sign of solidarity, solidarity and compassion for the Ukrainian people.
for the Ukrainian people.

Come up with something, whether it's a painted t-shirt, a scarf
or a scarf, an emblem on the arm, the cheek or just a baseball cap
maybe just the mask in blue and yellow.

It would also be nice to have slogans in the form of clear statements on the war,
perhaps on banners or posters that we could hang up.

There should be no limit to creativity.

Maybe some people think that it won't do any good anyway.
What good will it do the people in Ukraine if we symbolically stand by them?

Of course, it won't stop a missile, a tank or prevent bloodshed.
bloodshed.

But we are not alone. Putin is receiving these
that his war is a crime against humanity, against freedom and democracy, and that he
against freedom and democracy, and that he has billions of people
all over the world against him.

And his home country is also receiving these messages, is slowly realising that
Russia is isolated in the world, not only economically, but also in the
but also, for example, in the important area of world sport.

And for me it is almost more important that our rulers realise what the will of the people in our country is.
the will of the people in our country. And we are already very
successful, because we can see the changes that are taking place:

Political principles that have been in place for decades are suddenly being
are being thrown overboard. The pacifist SPD suddenly supports the delivery of weapons to a war zone.
to a war zone. The tax-saving party FDP is throwing around tax billions.
tax billions. And the opponents of nuclear power from the Greens have to discuss
to discuss the extension of the operating lives of nuclear power plants.

You may not agree with these decisions for a variety of reasons, but
reasons, but I believe that the most important thing is that the
parties to move, to be ready for more radical solutions.

They do this, among other things, because they practically recognise the will of the people, the sovereign,
even if it's only in small actions like the one of the
Rückert Gymnasium, which is, however, only one of thousands.

Therefore, the call: Come/come in large numbers dressed in yellow/blue,
so that our appeal will be a powerful one.

Uwe Eichhorn, Fbl Social Sciences

...............................................

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 2924852245
Unfassbar wie ein einzelner Lehrer Uwe Eichhorn, Schüler politisiert und in Angst und Schrecken versetzt.
Fakten das er den Text ohne Absprache seiner Kollegen schrieb: Ich,ich,ich,ich,ich,ich,ich,ich,ich

- Und für mich ist fast noch wichtiger,
- nicht einverstanden sein, aber ich glaube

Das ist ganz klar eine fristlose Entlassung wert.
Hätte ich Kinder in der Schule, die würde ich sofort aus dieser nehmen.
Grüne PISA Lehrer sind wohl die Allerschlimmsten.
In Hamburg wollten sie eine Baugenehmigung und Geld vom Senat haben, damit sie ihr Dachgeschoss zur Anliegerwohnung umbauen können und monatlich für ca. 2000-4000 Euro für "ihre" Flüchtlinge vermieten können. Ganz wokie mit Familienanschluss.
Die sind derart humanitär verlogen, verstrahlt...

Guest
Guest


Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Böhse Tante Tue 8 Mar 2022 - 16:46

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Vernunft-in-Zeiten-der-ultima-irratio/Robert-Gates-US-Aussenm-bei-Bush-und-Obama-hat-darueber-ein-Buch-geschrieben/posting-40636491/show/?nid=LVNqEPGA

Robert Gates (US-Außenm. bei Bush und Obama) hat darüber ein Buch geschrieben

Bartträger schrieb am 08.03.2022 11:58:


https://krass-und-konkret.de/politik-wirtschaft/usa-afghanistan-aus-der-geschichte-wird-nichts-gelernt/
Robert Gates, schon damals bei der CIA und persönlicher Assistent von Brzezinski, hat die Finanzen an die Gotteskrieger geschleust und auch in dem Buch „From the Shadows: The Ultimate Insider’s Story of Five Presidents and How They Won the Cold War“ (1997) kundgetan, dass die Unterstützung der „Freiheitskämpfer“ schon vor dem russischen Einmarsch begann. Die Überlegungen, islamistische Rebellen aufzubauen, um der Sowjetunion ein Bein zu stellen und diese in eine Falle zu locken, begannen bereits spätestens Anfang 1979, als die CIA verschiedene Optionen für verdeckte Operationen vorschlaug. Um die Sowjets nicht siegen zu lassen, wurde 1980 nach der Invasion, die im Dezember 1979 geschah, die Hilfe massiv aufgestockt und Gelder sowie Waffen über den pakistanischen Geheimdienst ISI geleitet, der heute noch hinter den Taliban steht. Saudi-Arabien, das wie andere Golfstaaten den Taliban-Staat Afghanistan (1996-2001) anerkannte und das eine noch nicht aufgeklärte Rolle bei den 9/11-Anschlägen spielte, stockte die amerikanischen Milliarden auf.

Die CIA hat ab Anfang 1979, also längere Zeit vor der "nicht offiziell bestätigten" 3.Juli-Direktive geplant und dann Geld und Waffen zu den Gotteskriegern geschmuggelt. Es liegt nahe, dass dazu auch der ebenfalls im Juli 1979 stattgefundene "Aufstand der Mudschahiddin" gehörte.
https://www.spiegel.de/politik/das-faschistische-regime-ist-gestuerzt-a-d6fbd89f-0002-0001-0000-000014332061
Im Juli 1979 beunruhigte der Aufstand der Mudschahiddin bereits die Machthaber in Kabul. Zwei Meutereien, eine in Herat im März und eine andere in Dschalalabad im April, schockten die militärische und politische Führung in der Sowjet-Union und den afghanischen Revolutionsrat.

In dem Kontext fällt mir auch der US-Film "Der Krieg des Charlie Wilson" ein, in dem so getan wird, als sei die CIA ein uniformierter und unfähiger Haufen. Das ist eine Karte, die auch immer wieder von US-Offiziellen gespielt wird, wenn die Unschuld der USA an zahlreichen Kriegen oder auch die religiöse Radikalisierung nach dem US-Irak-Einmarsch 2003 nahegelegt werden soll.
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Krieg_des_Charlie_Wilson

...................................................

_________________
The main reason for my wish to change this society is that so many human skills have no chance to come to fruition. Instead they are used in a really sick way so that people are maintaining their own suffering from wars, hunger and illness. But it can not be changed "top-down", only in some kind of "grassroots revolution" or better "evolution" where more and more people work together to get rid of TPTB (whoever that is).

No need for a "big event" but development. One of my ideas to reach it: Don't play "their" games - don't use "their" rules - don't think in the box of "their" paradigms.
It's more "refuse" than "resist" - without too much ideology. You don't need to know much about "what's going on behind the curtains", it's mainly to create your own rules together with like-minded people.

That is what I mean with "I'm on the side of the people".

Ceterum censeo Imperium Americanum esse delendum.

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.
Böhse Tante
Böhse Tante

Posts : 10662
Reputation : 101
Join date : 2019-03-17
Age : 63
Location : ECB City

Back to top Go down

Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge - Page 3 Empty Re: Diverse Themen - ausgesuchte Texte und Forenbeiträge

Post by Sponsored content


Sponsored content


Back to top Go down

Page 3 of 4 Previous  1, 2, 3, 4  Next

Back to top

- Similar topics

 
Permissions in this forum:
You can reply to topics in this forum