Heise-Zensoren-Ansichten und Ansichten eines Gerichts

Post new topic   Reply to topic

Go down

Heise-Zensoren-Ansichten und Ansichten eines Gerichts Empty Heise-Zensoren-Ansichten und Ansichten eines Gerichts

Post by jo97 on Thu Sep 19, 2019 12:39 pm

Ansichten mancher deutschen Gerichte sind unbestritten manchmal etwas seltsam, je nach eigenem Standpunkt und Abstraktionsvermögen. Hier findet sich ein für mich erstaunliches Urteil:
https://www.morgenpost.de/berlin/article227129109/Renate-Kuenast-bei-Facebook-uebel-beschimpft-Fuer-Berliner-Gericht-hinnehmbar.html
"[Berliner Landgericht:] Denn das entschied am 9. September: „Der Kommentar ,Drecks Fotze‘ bewegt sich haarscharf an der Grenze des von der Antragsstellerin noch Hinnehmbaren“ (Az: 27 AR 17/19)."

Auf der anderen Seite etablierte genau diese Berliner Morgenpost den Begriff Grün*Innen:
https://www.morgenpost.de/politik/inland/article206688793/Gruen-innen-wollen-Geschlechtergerechtigkeit-in-der-Sprache.html
"Grün*innen wollen Geschlechtergerechtigkeit in der Sprache"

Aber die Heise-Zensoren haben nochmal eine verschärfte Ansicht: jeder Kommentar, der den Begriff "Grün*Innen" enthält, wird entweder gelöscht oder "verschoben", siehe
https://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Kennt-jemand-die-Liste-der-Schluesselworte-der-hiesigen-Beobachter/posting-34915208/show/
"[mod] Antimon51": "Wörter wie "Grün*Innen" im Kontext des Morgenpost-Artikels sind in Ordnung, sie in einem gehässigen Kontext als Abwertung zu verwenden ist es nicht."

Man sollte die Heise-Zensoren drauf aufmerksam machen, daß manch ein Muttersprachler eine ganz andere Einordnung der Begriffe auf der Skala der Be-/Abwertung als der Heise-Verlag vornimmt. Vermutlich sogar alle anderen außer die drei namentlich bekannten Accounts.

Gruß
Jo

jo97

Posts : 60
Reputation : 4
Join date : 2019-08-07
Location : West-Germany

Back to top Go down

Heise-Zensoren-Ansichten und Ansichten eines Gerichts Empty Re: Heise-Zensoren-Ansichten und Ansichten eines Gerichts

Post by jo97 on Tue Dec 03, 2019 11:28 pm

jo97 wrote:Ansichten mancher deutschen Gerichte sind unbestritten manchmal etwas seltsam, je nach eigenem Standpunkt und Abstraktionsvermögen. Hier findet sich ein für mich erstaunliches Urteil:
[Link]
"[Berliner Landgericht:] Denn das entschied am 9. September: „Der Kommentar ,Drecks Fotze‘ bewegt sich haarscharf an der Grenze des von der Antragsstellerin noch Hinnehmbaren“ (Az: 27 AR 17/19)."
Nach einer Beschwerde von Renate Künast sieht's jetzt etwas anders aus (Tagesspiegel-Artikel):
In einem Fall hat das Berliner Landgericht nun dem Auskunftsersuchen von Renate Künast stattgegeben.
In etlichen anderen nicht.

jo97

Posts : 60
Reputation : 4
Join date : 2019-08-07
Location : West-Germany

Back to top Go down

Back to top


 
Permissions in this forum:
You can reply to topics in this forum